Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

8.671 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:04
@SlenderMan91
Das ist hier ein Diskussionsforum. Hier wird diskutiert. Das hat nichts mit dumtube videos zu tun. Also liefere deine belege für deine behauptungen.

Du kannst ja nich ternsthaft erwarten das andere für dich deine aussagen belegen.


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:04
Ich glaube der Inhalt ergibt sich sinngemäß aus dem Titel des Videos. Wer sich dann immer noch nicht vorstellen kann, worüber diese Doku handelt, der ist selber schuld und dem ist auch nicht mehr zu helfen. Ausserdem hast du gar nicht das Recht jemanden als verrückt zu betiteln, dessen niedergeschriebene FAKTEN du nie gelesen hast. Sehr kleingeistig ist das.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:06
Meine Belege finden sich oben in meinem langen Kommentar wieder, den du offenbar nicht einmal gelesen hast. Widerlege doch erst mal die wissenschaftlichen Gleichungen und dann reden wir weiter.


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:08
@SlenderMan91
Erkläre doch mal bitte mit welchem Werkzeug die Ägypter die Steine bearbeitet haben und was daran deiner Meinung nach nicht funktioniert. Ich hab jahrelang mit Natursteinbearbeitung zu tun gehabt und wäre schon an deiner fachlichen Ausführung interessiert


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:10
@SlenderMan91
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:dessen niedergeschriebene FAKTEN du nie gelesen hast.
Na auf die fakten bin ich ja gespannt. Bring sie doch mal.
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:Meine Belege finden sich oben in meinem langen Kommentar wieder
Das sind keine belege sondern behauptungen. Belege währen sie wen du deine behauptungen mit quellen belegen würdest. Am besten aus fachartikeln.

@AlexR
vermutlich mit:
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:Skalarwellen



melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:10
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:Nichts hat sich in Luft aufgelöst.
Du bringst zwar nichts vor, das meine Entgegnungen entkräftet, aber hey, wenn Du das sagst, dann muß es ja stimmen, oder?
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:Solange du sie nicht gesehen hast, ziemt es sich wohl nicht über diese Doku zu urteilen.
Diese Doku stellt noch jeder dahergelauifene Nixblicker hier ins Forum rein, seit Jahren. Immer wieder diese eine Doku. Und keiner von denen diskutiert über die darin vorgetragenen Behauptungen. Stellt dieses Machwerk nur einfach hier rein und kneift dann den Schwanz ein.

Und Du denkst, wir kennen diese Doku nicht?
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:Widerlege doch erst mal die wissenschaftlichen Gleichungen und dann reden wir weiter.
Gib diese Gleichungen erst mal, dann können wir mit dem Reden überhaupt erst anfangen.


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:12
@interrobang
Ich will von ihm ja wissen warum es mit einem Hammer nicht gehen soll


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:17
War ja klar. Wieder so'n Neunmalkluger von der YTA! :troll:


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:30
Es ist mir relativ wurscht was ihr glaubt oder nicht. Das einzige was ihr hier entegen bringt sind Anfeindungen und Spott. Das widerspricht jeglicher Diskussionsgrundlage. Lediglich AlexR kann offenbar auf einer normalen Ebene der Kommunikation bleiben ohne sich selber lächerlich zu machen.

Quelle Textauszug: http://vermutungenundbeweise.blogspot.de/2013/11/pyramidenbau-durch-menschenhand-war.html (Archiv-Version vom 23.06.2016)


"Sie sind im übrigen eine nachvollziehbare Erklärung schuldig, wie man denn die ganzen Steine behauen hat, sie über hunderte von Kilometern transportiert hat, der Versorgung der notwendigen Arbeiter vonstatten ging usw.
Sie schreiben über Holzschlitten, die man über die Seitenflanken gezogen haben soll, doch scheint ihnen entgangen zu sein, das die Arbeiter dann gar nicht wieder von der Pyramide hätten kommen können - und was noch viel wichtiger ist - niemand in der Lage gewesen wäre, die großen Steine über eine solche Neigung zu bewegen. Wir können das gerne mal mit einem Stein mit 150 kg ausprobieren, mal sehen nach wie vielen Metern sie das ganze wieder abstürzen lassen würden. Ohne Umlenkrollen wäre das völlig unmöglich gewesen. Selbst bei 40 Arbeitern hätte jeder Arbeiter noch 62,5 Kilo ziehen müssen - bei den größten verbauten Steinen um die 70 Tonnen hätten dann 1120 Arbeiter an dem Stein zerren müssen!

Man muß nicht an Aliens glauben, sondern sich einfach mal Gedanken machen wer denn zu welcher Zeit über Techniken verfügte, die das ganze zusammen hätten erstellen können - mit allem was dazu gehört. Wenn Sie glaubhaft nachweisen können, wie man z.B. zu der zeit mit den vormals vorhandenen technischen Möglichkeiten härtestes Gestein behauen und polieren konnte, an Granit und härterem Gestein Kernbohrungen durchführen konnten und statische Berechnungen durchführte die heute jedem Dipl.Ing. den Schweiß auf die Stirn treiben, wären wir einen Schritt weiter. So aber ist es nur eine Phantasie und Wunschdenken.

Ausserdem scheinen Sie insgesamt zu ignorieren, das weltweit Pyramiden erbaut wurden, die allesamt präzise ausgerichtet sind und wie im Fall von Südamerika und Ägypten das Abbild des Orion sind.

Natürlich können Sie das auch erklären, oder? Vor allem werden Sie erklären müssen, warum die Abstände so umgesetzt wurden, das sie mit dem Sternbild absolut identisch sind. Und das an zwei völlig verschiedenen Orten auf der Welt - zudem die Pyramiden von Bosnien die am präzisesten ausgerichtet sind!"

Man kann mit einfachen Steinen keine so dermaßen genaue Arbeit erzielen, die im perfekten Winkel liegt und würde sie nur 5 mm davon abweichen, ergäbe sie nicht mehr die goldene Zahl Pi. Und das mit einfachen Steinwerkzeugen, na sicher. Dafür braucht es hochkomplexes Werkzeug, aber ich bin sicher AlexR baut uns gerne mal zur Veranschaulichung mit einfachen Steinwerkzeugen eine um millimetergenaue ausgerichtete Pyramide und führt auch gleich aus wie man diese Steine so perfekt ausgerichtet hat und das ohne hochtechnisierte Messwerkzeuge.

Zudem ist es heute technisch nicht möglich, dass man keine Steine mit einer maximalen Abweichung von 5/100 Milimeter in der Senkrechten wie auch in der waagerechten verbaut; und dazu noch Steine mit Mörtel einsetzt.
Viel tragischer ist im übrigen, das solche Steinblöcke niemals von Hand hätten bearbeitet sein könnten, sondern mit Sägen gerichtet sein worden müssen - das bedeutet aber auch absolute Rechtwinklichkeit. Für ein Volk, das nicht mal einen Ochsenkarren zum Transport kannte, schon eine wundersame Leistung.

So, mehr schreibe ich dazu nicht und ich denke AlexR weiss sehr gut, dass er so etwas nicht selber bauen könnte, zumindest nicht wenn er mit damaligen Werkzeugen arbeiten würde. Das weiss er als Fachmann aber sicherlich auch selber gut genug.

Wer noch mehr Belege oder sonst was will der soll sich diese Doku eben anschauen. Darin geben nämlich auch Experten ihren Senf dazu ab, unter anderem Architekten, die sicherlich etwas mehr Ahnung haben als AlexR, und auch Menschen aus anderen Fachgebieten. Unter anderem auch der Architekt der London Millenium Bridge.

Ihr habt es hier stehen warum es einfach nicht möglich war und ihr habt das Video als Quelle falls ihr es immer noch nicht glaubt. Mehr kann und werde ich auch nicht für euch tun und mehr dazu äußern werde ich mich auch nicht. Es ist alles geschrieben was geschrieben werden muss und auf Belege wurde hingewiesen. Und auf Hohn und Spott verzichte ich gerne, da dies ein Diskussionsforum ist und kein "Ich mach mich über andere lustig und ziehe direkt alles mit höhnischen Kommentaren in den Dreck Forum". So schreiben nämlich nur Menschen die gar nicht diskutieren wollen, sondern Menschen denen langweilig ist und die ein bisschen Spaß oder Ablenkung suchen.

Also einen schönen Tag noch!


3x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:31
@all

Habt ihr echt Bock auf ne Runde Taubenschach? :)

mfg
kuno


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:31
Nachtrag: Von Hämmern kann nicht mal die Rede sein, das waren vielmehr einfache Steinklumpen als Hämmer die sie damals zur Verfügung hatten AlexR.


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:32
Die Schutthalde der Pyramidenbauer leigt übrigens wstlich und nördlich der Cheops-Pyramide, bis fast zum Sphinx. Wenn man vom Plateau ins Dorf darunter absteigt läuft man rund ne halbeS Stunde über das Schuttfeld. Nur so am Rande, aber wie ich das sehe sind Diskussionen ,it @SlenderMan91 völlig sinnlos, daher halte ich mich auch raus :)


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:34
@SlenderMan91
Auf der von dir verlinkten seite wird gesagt:
Das erstaunlichste an dem verwendeten Beton ist allerdings nicht, das es diese Platten gibt, sondern das dieser Beton qualitativ drei mal so gut ist wie der heutige Beton.
Auf welcher grundlage wird diese aussage gemacht? Gibt es dazu irgentwelche fakten abseits von Verrückten blogs?


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:40
@interrobang
Joseph Davidovits, An Enigma Solved, ich glaube 1988. Der besitzt eine Betonfabrik und behauptete, die Pyramiden seien aus Beton, den er wiederentdeckt habe. Gab damals eine riesen-Werbeaktion "Build like the Pharaohs, use pyramid-concrete". Habe mich im Usenet lange mit ihm geprügelt und konnte Punkt für Punkt aufzeigen, dass er spinnt (habe dem auch eine eigene Unterseite bei mir gewidmet), inzwischen musste er immer weiter zurückrudern und behauptet nur noch, dass sie oberen, verschwundenen, Verkleidungsblöcke aus Beton gewesen sein KÖNNTEN.

Da die GreWi aber nichts vergisst, wird das eben heute noch durch windige Literatur und Blogs getrieben...


1x zitiert1x verlinktmelden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 15:45
@FrankD
Habe dazu dies hier gefunden:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/kleckern-statt-klotzen-aegypter-sollen-steine-aus-beton-gegossen-haben-a-451900.html

Mir isses ja eigentlich egal ob steinbruch oder Beton... Nur würd mich halt interessieren warum dder dreimal so gut sein soll wie der heutige :D :D

Liegt vielleicht an den skalarwellen..


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 16:37
@interrobang
@FrankD
@kuno7
@perttivalkonen

Mal wieder herzallerliebst unser Alternativrealitätler...

Eröffnet mit der unterschwelligen Beleidigung:
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:Wer immer noch glaubt, dass die Pyramiden von den Altägyptern gebaut wurden, dem ist nicht mehr zu helfen.
Fährt fort mit "argumentum ad youtubum"...

Und heult dann rum wenn keiner mit ihm spielen will:
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:Es ist mir relativ wurscht was ihr glaubt oder nicht. Das einzige was ihr hier entegen bringt sind Anfeindungen und Spott. Das widerspricht jeglicher Diskussionsgrundlage



melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 16:38
@interrobang
Typischer unkritischer Pyramiden-Dummsinn- Die erwähnte Probe wurde übrigens neu analysiert und die Autoren mussten ihre Publikation zurüclziehen. Die waren übrigens nur der Meinung, dass die Tura-Steine künstlich waren, eben die äußere Lage der Pyramide, irgendwie 2% aller Steine :)


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 17:06
Zitat von SlenderMan91SlenderMan91 schrieb:Sie schreiben über Holzschlitten, die man über die Seitenflanken gezogen haben soll, doch scheint ihnen entgangen zu sein, das die Arbeiter dann gar nicht wieder von der Pyramide hätten kommen können
Warum?


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 17:12
Zitat von alphaCalphaC schrieb am 17.03.2016:Warum
Wahrscheinlich war zu der Zeit die Gegenfahrbahn noch nicht erfunden...
was mich persönlich immer am meisten nervt ist, dass in Bezug auf alte Kulturen die aus heutiger Sicht minder entwickelte Technik verwechselt wird mit Blödheit der damaligen Menschen. Das Hirn des Homo Sapiens von vor 5000 Jahren war exakt dem unseren gleich und war zu kreativen und (im damaligen Rahmen) technischen Höchstleistungen fähig.


melden

Pyramiden in Gizeh

06.05.2016 um 17:15
@poipoi
Das stimmt. Manche leute scheinen zu glauben das damals nur Idioten rumgelaufen sind. Das frühere Kulturen gewaltige Mathematische, Astronomische oder Physikalische leistungen erbrachten ist für diese leute unvorstellbar.

Vermutlich weil sie selber nicht zu solchen in der lage währen und deshalb dies für unvorstellbar halten das es frühere Kulturen geschaft haben.


melden