Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

8.277 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 05:17
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Das Blöde ist, daß man da nicht groß "weiter forschen" kann, sondern nur "weiter auswerten".
Stimmt nicht so ganz.....wir vergessen die ganze Zeit WO sich das ganze abspielt. Ohne es Werten zu wollen müssen wir uns darüber im klaren sein daß wir es mir einem muslimischen Land zu tun haben. Und wir müssen uns auch damit abfinden das sie nicht so einfach etwas bekannt geben was die Grundsätze ihres Glaubens in Frage stellt. Ist echt ein Spagat. Und jetzt hat auch noch die TU München etwas gestartet !https://www.tum.de/nc/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/details/36417/ Man muss bei alle dem immer den Aspekt des Glaubens mit in Betracht ziehen. Es erschwert alles ungemein....aber jeder mit gesunden Verstand sollte sich Mal fragen, wie viele Ägyptologen Muslime sind....und was das bedeutet. Mein Gott....mir fehlt Frank D.......😭


5x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 09:58
@Dawn62
So wird ein Schuh draus, aus deinem Link (auch wenn wir nicht viel erfahren):
Christian Große, Professor für Zerstörungsfreie Prüfung an der Technischen Universität München (TUM), hat in Zusammenarbeit mit der Universität Kairo an der Cheops-Pyramide spannende Messungen durchgeführt. Darüber berichtet er im Interview.
(...)
Wir haben Daten ausgezeichneter Qualität aufgenommen und ich bin mir sicher, dass wir eine Reihe neuer Informationen liefern können. Nun müssen die Daten aber erst einmal gemeinsam mit den ägyptischen Kollegen ausgewertet werden.

Die Interpretation der Daten kann unser Lehrstuhl nicht alleine vornehmen. Dazu bedarf es interdisziplinärer Expertise aus der Archäologie, Ägyptologie, aber auch aus dem Bereich Sensorik und Datenanalyse. Zudem planen wir, neue Auswertetechniken aus den Bereichen Datenfusion und maschinelles Lernen einzusetzen, um Bauwerkskomponenten besser identifizieren zu können. Es wird also noch einige Zeit dauern, bis wir die Ergebnisse veröffentlichen können – und vielleicht bekommen wir ja noch einmal die Gelegenheit zu weiteren Messungen.
Quelle:
https://www.tum.de/nc/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/details/36417/
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:aber jeder mit gesunden Verstand sollte sich Mal fragen, wie viele Ägyptologen Muslime sind....und was das bedeutet.
Sprich es doch aus, was das deiner Meinung nach bedeutet.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 10:03
@Dawn62
Ich kann da gerade nicht den religiösen Beitrag erkennen. Irgendein Aufweis kommt ja auch nicht. Nur ne platte Deduktion (diesindjaauchsonstso), ein verräterisches Ichwilljanichtwerten und ein schlechtes Zustimmungsheischen á la werdasnichsosiehthatkeinengesundenverstand.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 10:19
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:aber jeder mit gesunden Verstand sollte sich Mal fragen, wie viele Ägyptologen Muslime sind....und was das bedeutet.
Tja was bedeutet das denn? Hmm lass mal überlegen, nun das bedeutet es sind auch Muslime unter den Ägyptologen! Vermutlich wird man sogar den einen oder anderen Satanisten finden, oder einen Freimaurer, genauso wie Christen/Juden/Hindus oder Atheisten. Ich sehe da keinen wirklichen Zusammenhang, egal wie ich es drehe oder wende. Und wenn man sich mal die, natürlich unvollständige, Liste von bekannten Ägyptologen ansieht, dann sieht man folgendes:

Wikipedia: Liste bekannter Ägyptologen

-Ägypter = 21
-Deutsche = 121
-Österreicher = 22
-Franzosen = 79
-Russen = 9
-Amerikaner = 37

Ziemlich unwahrscheinlich das davon sehr viele Muslime sind, selbst wenn sehe ich da kein wirkliches Problem.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 10:38
@Thorsteen
@perttivalkonen
Man muss immer sehr vorsichtig sein mit seinen Aussagen, sehr schnell wird man in die rechte Ecke gestellt. Was ich meinte war lediglich, daß man die Religion mit bedenken muss und die Muslime sich sehr schwer tuen würden mit Erkenntnissen die sich nicht mit ihrem Glauben decken. Nicht mehr und nicht weniger.


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 11:10
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Und wir müssen uns auch damit abfinden das sie nicht so einfach etwas bekannt geben was die Grundsätze ihres Glaubens in Frage stellt.
Was für Bekanntgegebenes sollte das denn sein, daß muslimische Ägyptologen etc. nicht veröffentlichen wollen würden?
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Was ich meinte war lediglich, daß man die Religion mit bedenken muss und die Muslime sich sehr schwer tuen würden mit Erkenntnissen die sich nicht mit ihrem Glauben decken. Nicht mehr und nicht weniger.
Mal abgesehen davon, daß Du diese allgemein nicht nur unter Muslimen findest, ist es doch mehr als fraglich ist, ob der Anteil solcher Dogmatiker unter den muslimischen Forschern wirklich so groß ist wie Du offenbar andeuten willst, die sich selbst und auch andere Forscherkollegen aufgrund ihrer religiösen Haltung in der Neutralität ihrer wissenschaftlichen Arbeit derart massiv behindern.

Hast Du denn da irgendwas Valides zu dieser Vermutung oder ist das wieder nur so ein Bauchgefühlsding?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 11:19
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Hast Du denn da irgendwas Valides zu dieser Vermutung oder ist das wieder nur so ein Bauchgefühlsding?
Nun ja....die Pyramiden stehen ja nicht in Düsseldorf wie wir alle wissen. Würde noch nicht einmal davon ausgehen das der Glaube die Arbeit und die Erkenntnisse beeinträchtigt......aber wie will man es an der Altertumsbehörde vorbei ans Volk bringen ?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 11:27
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Man muss immer sehr vorsichtig sein mit seinen Aussagen, sehr schnell wird man in die rechte Ecke gestellt.
Du stellst Dich hier selber in eine Ecke. Zwar nicht die rechte, aber immerhin schön zu sehen, daß schon mal vorab die "Nazikeulen-Verteidigung" rausgekramt wird.
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Was ich meinte war lediglich, daß man die Religion mit bedenken muss und die Muslime sich sehr schwer tuen würden mit Erkenntnissen die sich nicht mit ihrem Glauben decken. Nicht mehr und nicht weniger.
Erstens: in dem hiesigen Zusammenhang ist mir nichts dergleichen bekannt, wieso also diese Schei*-Verdächtigungen? Statt sich zu freuen, daß es hier nen Bereich gibt, wo Muslime nicht "so drauf sind", bringst Du es hier als Thema ein, daß Menschen mit gesundem Verstand auch hier damit zu rechnen haben. Das ist Hetze ohne böse Vokabeln. Aber Hetze. Nicht mehr und nicht weniger. Du vergiftest hier absichtsvoll einen Brunnen, der bisher von diesem Thema nicht betroffen war.

Zweitens: Jeder Mensch tut sich schwer mit Sachen, die gegen seine essenziellen Vorstellungen gehen, nicht nur in Religionen. Aber Du verengst es auf Religion. Das ist Deine "Stoßrichtung".


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 11:27
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Nun ja....die Pyramiden stehen ja nicht in Düsseldorf wie wir alle wissen. Würde noch nicht einmal davon ausgehen das der Glaube die Arbeit und die Erkenntnisse beeinträchtigt......
Aber das war doch genau Dein Punkt gewesen:
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:wir vergessen die ganze Zeit WO sich das ganze abspielt. Ohne es Werten zu wollen müssen wir uns darüber im klaren sein daß wir es mir einem muslimischen Land zu tun haben. Und wir müssen uns auch damit abfinden das sie nicht so einfach etwas bekannt geben was die Grundsätze ihres Glaubens in Frage stellt.
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:aber wie will man es an der Altertumsbehörde vorbei ans Volk bringen ?
Wozu denn? Und wo wurde denn versucht, neue Erkenntnisse über die Pyramiden aus ideologischen Gründen unter Verschluss zu halten? Ich verstehe denn Einwurf noch immer nicht so ganz, denn allein die Tatsache, daß Ägypten ein mehrheitlich muslimisches Land ist, lässt Deine Vermutung ja nicht Wirklichkeit werden.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 11:41
@Dawn62
Öhm, sorry, aber das liest sich wirklich wie eine voreingenommene Unterstellung 🤷‍♂️


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 11:53
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:-Ägypter = 21
-Deutsche = 121
-Österreicher = 22
-Franzosen = 79
-Russen = 9
-Amerikaner = 37
Erstaunlich wenige Briten :ask:
Aber die sind ja auch eher im Weltbild der anglikanischen Curch of England gefangen und nicht im muslimischen - von daher an dieser Stelle nicht relevant ;)

1455881245-309b3fd298b8efd1ef5d5d8bdfbc5
Britischer Forscher, erkennbar sehr konzentriert voll am Forschen!
Bild: https://chrisnaunton.com/tv/



1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 12:01
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Öhm, sorry, aber das liest sich wirklich wie eine voreingenommene Unterstellung
Genau so wie der IS an historischen Stätten gewütet hat oder der islamische Frühling durch die Museen.....


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 12:07
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Genau so wie der IS an historischen Stätten gewütet hat oder der islamische Frühling durch die Museen.....
Da muss man aber auch etwas unterscheiden in welchem Land man sich befindet. Hier geht es um Ägypten. Kannst du dich noch erinnern was für ein Aufschrei es gab als vor ein paar Jahren ein Anschlag auf eine christliche Kirche begangen wurde? Als Reaktion darauf bildeten die Ägypter lange Menschenketten um christliche Kirchen, damit die Ostermesse abgehalten werden konnte und keine Attentäter zu den Kirchen konnten. Ich sehe da nochmal einen himmelweiten Unterschied zu IS bestimmten Gegenden. Das würden sich die Ägypter so nicht bieten lassen. So einfach zu sagen, der Islam behindert die Forschung an den Pyramiden, das ist falsch. Die Pyramiden würden in keinster Weise die Islamische Religion berühren.

Achja, das Gleiche haben die Christen dann zum Freitagsgebet für die Moslems gemacht.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 12:15
@Spöckenkieke
Ich habe ja auch nicht behauptet dass es generell so ist sondern es diese traurige Beispiele gibt.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 13:03
Zitat von NemonNemon schrieb:Erstaunlich wenige Briten :ask:
Aber die sind ja auch eher im Weltbild der anglikanischen Curch of England gefangen und nicht im muslimischen - von daher an dieser Stelle nicht relevant ;)
Die Briten sind raus! :) #LeaveNow

War nur eine einfache Liste, wenn man tiefer gräbt findet man noch mehr Listen. Aber die wenigsten werden wohl Muslime sein. :)
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Ich habe ja auch nicht behauptet dass es generell so ist sondern es diese traurige Beispiele gibt.
Das klang vorhin aber etwas anders:
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Und wir müssen uns auch damit abfinden das sie nicht so einfach etwas bekannt geben was die Grundsätze ihres Glaubens in Frage stellt.
Ich sehe darin schon eine sehr feste Behauptung von deiner Seite.
Und nichts an den Pyramiden stellt den Glauben der Muslime in Frage, und die treiben sich da seit dem Jahr 640 rum. Was soll also in den Hohlräumen sein das den muslimischen Glauben in Frage stellt? Als die Pyramiden in Gizeh gebaut wurden gab es weder Moslems, noch Christen oder gar Juden. Bis auf die alten ägyptischen Glaubensrichtungen sehe ich niemanden den es betreffen könnte, und die sind seit Jahrhunderten bis Jahrtausenden untergegangen. Dann zähl doch mal auf was so erschütterndes da verborgen sein könnte! Irgend eine Legendary Pokemon Monsteredition?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 13:26
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Irgend eine Legendary Pokemon Monsteredition?
Das glaube ich weniger 😆 Aber könnten zB Belege sein für das alte Reich. Würde bestimmt Wirbel geben. Aber erstmal müssten die Kammern auch gefunden werden.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 13:31
[@Dawn62

Wie wäre es denn mal mit einem konkreten Beispiel?

Meiner Meinung nach projezierst Du den seinerzeitigenFanatismus des IS auf muslimische Archäologen, wahlweise auf die Altertumsbehörde. und selbst 2 oder 3 konkrete Beispiele würden bei der Menge der Funde und Veröffentlichungen kein Hinweis auf ein akutes Problem darstellen.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 13:55
Zitat von DesperadooDesperadoo schrieb:Wie wäre es denn mal mit einem konkreten Beispiel?
Wenn wir die hätten würden wir hier nicht Diskutieren.
Letztlich kann man nur sagen, dass auf Grund der Ereignisse es nicht auszuschließen ist.


melden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 14:19
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Zweitens: Jeder Mensch tut sich schwer mit Sachen, die gegen seine essenziellen Vorstellungen gehen, nicht nur in Religionen. Aber Du verengst es auf Religion. Das ist Deine "Stoßrichtung".
Ich denke, Ägypten ist was Archäologie betrifft speziell, es gibt z.B. ganze Dörfer, die seit zig Generationen von der Grabräuberei leben und Zahi Hawass hat auch die Aura einer gewissen orientalischen Schlitzohrigkeit eines Antiquitätenhändlers im Suq. Die Rücksichtnahme auf die Befindlichkeiten der islamischen Autoritäten spielt sicherlich auch eine Rolle, aber keine alleinige. Man muss auch bedenken, dass die ägyptische Antike seit Jahrhunderten durch Fremde ausgebeutet wurde.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.01.2021 um 20:10
@Dawn62
@Nemon
Vielleicht liegt das ganze nicht daran, dass es sich um Muslime handelt sondern daran, das die Europäer hier seit Jahrhunderten einfach mitnahmen was sie wollten. Oft gab es Bedingungen um eine Grabungs Genehmigung oder Erlaubnis zu erhalten - aber die wurden eben oft nicht eingehalten.
Teilweise haben die Ausgräber einfach Sprengstoff benutzt um sich die Arbeit zu ersparen.
Also als Ägypter wäre ich durchaus auch etwas skeptisch.
Ich habe jedoch jetzt auch schon einige Ausgräber Sendungen mit Wissenschaftlern aus Ägypten gesehen. Ganz erstaunt war ich das überraschend viele davon sogar auch noch weiblich waren.
Und Christen sind da auch nicht besser - denkt mal an die Schätze der katholischen Kirche - die dürfen auch nicht untersucht werden.
Also absolut kein muslimisches Problem



Und ja FrankD fehlt absolut. R.I.P. Ich vermisse die "Gespräche" mit ihm.


1x zitiertmelden