Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pyramiden in Gizeh

7.806 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh
Mykerinos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

12.02.2018 um 19:06
@rgnf
Es ist schön, dass du keine Angst haben brauchst und du Vertrauen in die Erbauer deines Wohnhauses hast. Aller Voraussicht nach wird wird es auch keine 4500 Jahre überdauern. Das ist unter Umständen sehr bedauerlich, wahrscheinlich weniger für das Haus, aber für deine Nachkommenschaft.


melden
Anzeige

Pyramiden in Gizeh

12.02.2018 um 19:14
Mykerinos schrieb:Aller Voraussicht nach wird wird es auch keine 4500 Jahre überdauern.
Aber die sich selbst bedingenden Baumaße werden erhalten bleiben. Yippi!


melden

Pyramiden in Gizeh

12.02.2018 um 19:24
Ja, is' Quatsch. Es ist bekannt, wo die Steine herkommen, die Steinbrüche sind gleich nebenan.
Muss echt so richtig übel sein, wenn ich Perttivalkonen das Mittag versaut habe :/
perttivalkonen schrieb:Mir is grad das Mittagessen kurz wieder hochgekommen. Als ich mir mal den Wiki-Artikel "Geopolymer" angesehen habe. Da wird doch tatsächlich Davidovits nicht nur erwähnt, sondern auch unkommentiert gewürdigt.
Das mit dem Mittagessen tut mir aufrichtig leid, das wollte ich nicht :(! Ich hatte ja kein Ahnung, zuvor hatte ich davon noch nie gehört. Ich werde mich nachher noch selber geisseln gehen, dafür das ich dieses Video von "fossilen der götter" angesehn habe.
Live Science ist ein News-Portal für Nachrichten zu Themendes Wissenschaftsbereiches, in dem Nachrichten aus anderen Quellen übernommen und publiziert werden. Da kann man ja wohl kaum von "fand in der Naturwissenschaft [...] Unterstützung" sprechen. Ein Bonmot dieser "naturwissenschaftlichen Unterstützung" will ich nicht vorenthalten:
Alles klar, man kann sich aber auch echt alles schön einreden.
Denn erstens sind nur die Verkleidungssteine aus Turakalk (und die Kammerwände) sauber gearbeitet, aber weit über 90% des Baumaterials ist grob bearbeitet und weist z.T. enorme Lücken auf. Naja, und auf dem Gisehplateau liegen unverbaute Steinklumpen genauso wenig rum wie nicht mehr verwendetes Werkzeug.Zerschlissenes Kupferwerkzeug wurde eh nicht weggeworfen, sondern neu eingeschmolzen und zu neuen Sachen verarbeitet.
Ja, das dachte ich mir auch als ich das sah, ausserdem lernt man das in der Schule, das die Pyramiden mit weißem Kalk verputz waren.

Warum sollte man auch Kupfer wegwerfen, sagte das jemand mal das die Ägypter das taten?

@FrankD vielen Dank.

Anbei noch, die haben auch erzählt das sie selbst Granit gegossen haben. Also die Statuen, Säulen, und man könne das ja nicht von Hand so fein poliert bekommen. Da kam mir nur in den Sinn, Nassschleifpapier 1000er Körnung oder noch Feineres.


melden

Pyramiden in Gizeh

12.02.2018 um 20:57
Mykerinos schrieb:Aller Voraussicht nach wird wird es auch keine 4500 Jahre überdauern.
Wenn man bedenkt, was der m² Nutzfläche bei soner Pyramide am kosten is, dann müsste man wohl schon Multimiliardär sein um sich überhaupt ne Behausung leisten zu können. Von daher wohn ich dann lieber in ner Hütte, die vielleicht nur 50 Jahre hält, als dass ich im Freien campiere.

mfg
kuno


melden

Pyramiden in Gizeh

12.02.2018 um 23:05
@Katori
Nein, das habe ich sogar auf meiner Seite erklärt. Selbst der Erfinder der These ist davon abgerückt. Granit kann nicht gegossen werden. Der entsteht in großer Tiefe unter großem Druck durch extrem langsame Abkühlung der unterschiedlichen Komponenten, die dadurch ineinander verzahnte Kristallgruppen bilden. Das kann nicht gegossen werden, wer das behauptet redet Schwachsinn.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 00:58
Katori schrieb:wenn ich Perttivalkonen das Mittag versaut habe
Wie jez, hast Du den Wiki-Artikel verfaßt? Du mußt Dir keine Jacke anziehen, die ich Dir nicht mal hingehalten habe.
Katori schrieb:Alles klar, man kann sich aber auch echt alles schön einreden.
Wenn ein Webportal News von News-Medien zu - irgendwie - wissenschaftlichen Themen zusammenstellt, mag das ggf. löblich sein, doch ist das deswegen aber noch keine Äußerung der Naturwissenschaft.
Katori schrieb:Ja, das dachte ich mir auch als ich das sah, ausserdem lernt man das in der Schule, das die Pyramiden mit weißem Kalk verputz waren.
Verkleidet, nicht verputzt. Und in der Schule hatte ich das nicht.
Katori schrieb:Warum sollte man auch Kupfer wegwerfen, sagte das jemand mal das die Ägypter das taten?
Ja, eben jene, die sich wundern, daß angesichts sovieler Tonnen Stein so wenig der mutmaßlichen Kupferwerkzeuge rumliegen. Steht doch da!

Irgendwie hast Du in Sachen Wahrnehmung aber auch wirklich in jedem einzelnen Punkt verka**t.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 02:13
Katori schrieb:Ich werde mich nachher noch selber geisseln gehen, dafür das ich dieses Video von "fossilen der götter" angesehn habe.
Heutzutage ist das mit der Selbstgeißelung eigentlich nicht mehr opportun.
Allerdings, YT-Videos sehen und dann fragen, ob dies und jenes, was man dort gesehen hat, auch noch andere gesehenen haben und was sie davon halten?
Hm...

Ich sah ja neulich ein Video, das behauptet hat, dass Zähne putzen irgendwie einen positiven Aspekt haben soll. Allerdings, es war nur ein Video, habe das nie selbst getestet. Sorry, wenn ich frage...


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 08:41
rgnf schrieb:Allerdings, es war nur ein Video, habe das nie selbst getestet.
Da wird sich dein Zahnarzt wohl die Hände reiben. :D

mfg
kuno


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 10:33
Mykerinos schrieb:Dann sollten Sie aber auch, so wie es die Planer gemacht haben, mit allem rechnen
Ist die Frage, ob sie es wirklich gemacht haben. Nur weil man sich was schön rechnen kann, eben wie beim Fahrrad, bedeutet es nicht, dass das auch so geplant war. Ich hoffe du erkennst den Denkfehler.

btw. Die Lichtgeschwindigkeit in m/s ist gleich der Koordinate der Cheopspyramidenspitze in dezimalem Koordinatensystem. Du bist halt nicht der Erste und wirst auch nicht der Letzte sein, der solche Zahlenspielchen betreibt.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 12:26
perttivalkonen schrieb:Wie jez, hast Du den Wiki-Artikel verfaßt? Du mußt Dir keine Jacke anziehen, die ich Dir nicht mal hingehalten habe.
Nein den habe ich nicht verfaßt.
perttivalkonen schrieb:Wenn ein Webportal News von News-Medien zu - irgendwie - wissenschaftlichen Themen zusammenstellt, mag das ggf. löblich sein, doch ist das deswegen aber noch keine Äußerung der Naturwissenschaft.
Katori schrieb:
Ja das ist mir bewußt und hab auch nicht gesagt oder gedacht.
perttivalkonen schrieb:Verkleidet, nicht verputzt. Und in der Schule hatte ich das nicht.
Verflixt, dann war es verkleidet, meine Erinnerung an die Schulzeit war auch schonmal besser, unser Geschichtslehrer hat uns da aber erzählt gehabt, wie imposant die Pyramiden ausgesehen haben müssen mit der Verkleidung.
perttivalkonen schrieb:Ja, eben jene, die sich wundern, daß angesichts sovieler Tonnen Stein so wenig der mutmaßlichen Kupferwerkzeuge rumliegen. Steht doch da!

Irgendwie hast Du in Sachen Wahrnehmung aber auch wirklich in jedem einzelnen Punkt verka**t.
Ich hab verkackt, indem ich den Artikel nur überflogen habe, mir fehlte die Konzentration das alles zu lesen.
rgnf schrieb:Heutzutage ist das mit der Selbstgeißelung eigentlich nicht mehr opportun.
Allerdings, YT-Videos sehen und dann fragen, ob dies und jenes, was man dort gesehen hat, auch noch andere gesehenen haben und was sie davon halten?
Hm...

Ich sah ja neulich ein Video, das behauptet hat, dass Zähne putzen irgendwie einen positiven Aspekt haben soll. Allerdings, es war nur ein Video, habe das nie selbst getestet. Sorry, wenn ich frage...
Entschuldigung, aber in dem Video haben sie gezeigt, wie sie die Mischung herstellten und die Steine "gegossen" haben, auf den ersten Blick sah das nicht mal so idiotisch aus, einzig und alleine der Aufwand zur Herstellung des Gesteinpulvers und die Holzverschalung, wo die Masse reinkommt, fand ich wenig ausgegoren.

Bei 4:40min zeigen sie den Versuchsaufbau. SpoilerYoutube: Building the Pyramids of Egypt with Artificial Stones ist auch von dem "Institut" direkt und nicht von diesen Pseudowissenschaftlern. Wie es um diesen Davidovitis bestellt ist weiß ich ja nun auch dank FrankD.
Zudem hielt ich das auch für weniger abstrakt, als den Einsatz von CNC Fräsen oder E.T.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 12:47
Grundsätzlich bestimmt das Material, das Gefüge und die Zusammensetzung den Namen eines Gesteins. Auch wenn es das gleiche Material ist, so unterscheidet man zB zwischen Kalk, Kreide und Marmor. Trifft man nun auf einen künstlichen Stein, dann kann man diesen nicht als Turakalkstein oder sowas bezeichnen, da das einfach nicht dazu passen würde. Und grundsätzlich mal, kein Stein in der Pyramide gleicht einem anderen. Man hätte also für jeden Stein eine einzelne, krumm und schiefe Verkleidung gebastelt um ihn zu gießen und dann noch mit ner Handvoll Fossilien garniert wie Tine Wittler eine Dekokerze.
Ne, das klingt für mich genau so abwegig wie CNC Fräsen usw und basiert auf der irrigien Annahme, dass die Pyramiden Stein für Stein perfekt auf Atombreite genau angepasst wären.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 15:30
@Spöckenkieke
Marmor ist kein Kalkstein. Marmor ist ein metamorohes Tiefengestein, das in Ägypten nicht vorkommt...

@Katori
Hast Du Dir meine Seite angsehen? Speziell di Bilder zu den realen Pyramidensteinen? Kannst Du mir bitte erklären, wie solch unregelmäßige Formen gegossen werden sollen?

Oder interessiert Dich die Realität nicht, sondern nur, was in Dummtube-Filmchen "erklärt" wirt?

*Kopfkratz*


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 15:45
@FrankD
Chemisch gesehen ist Marmor auch ein Carbonat. Genau wie Kalkstein. Beide reagieren auf Salzsäre. Und im Endeffekt war Marmor vorher Kalkstein.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 15:55
@Spöckenkieke
Zum Teil Kalkstein. Petrographisch ist Marmor ber != Kalkstein, und kommt wie gesagt in Ägypten nicht vor. Marmor enthält keine Fossilien und besteht nicht aus zusammengebackenen Sedimenten sondern aus Karbonatkriszallen...


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 16:06
FrankD schrieb:Oder interessiert Dich die Realität nicht, sondern nur, was in Dummtube-Filmchen "erklärt" wirt?

*Kopfkratz*
Das ist jetzt aber arrogant, also ernsthaft, ich hab mir deine HP angesehn und hab ich gesagt das ich davon irgendwas dämlich finde, nein also die Aussage kann sich der Herr echt stecken. Ebenso wenig hab ich gesagt, das sie die Steine gegossen haben, was auch genau genommen kein giessen in dem Fall ist, da die Masse nur feucht ist, und gestampft wurde.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 18:13
Katori schrieb:Ja das ist mir bewußt und hab auch nicht gesagt oder gedacht.
Also als ich darauf verwiesen habe, daß ein Artikel in nem Webportal noch kein "Zuspruch der Naturwissenschaft" ist, wie es aber im Wiki-Artikel behauptet wird, kam von Dir die Entgegnung: "Alles klar, man kann sich aber auch echt alles schön einreden." Wenn dieser Dein Kommentar auf meinen Einwand gegen die WIki-Behauptung gemünzt war, dann - doch, dann hast Du genau das gesagt.

Könnt natürlich auch sein, daß Dein Kommentar eigentlich eine Zustimmung zu meinem Einwand war. So nach dem Motto "ja, hasse rech, Pertti, der Wikiartikelschreiber hat sich das echt schön eingeredet, daß dieser Artikel ne Naturwissenschafts-Äußerung sei". In diesem Fall: my fault.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 18:13
@perttivalkonen ja ich meine den Typen nicht dich oder FrankD.


melden

Pyramiden in Gizeh

13.02.2018 um 22:25
@Katori
Gegossen oder gestampft ist Haarspalterei. Dir wurde mehrfach geagt, dass die Idee schon wegen der völlig unregelmäßigen Blöcke Unsinn ist, auf meiner Seite gibt es dazu ein Dutzend Bilder die das belegen. Und dennoch scheinst Du weitehin daran zu glauben, und wie sei das denn gemacht haben könnten, hast Du auich nicht beantwortet.
Da kann ich nur zu dem Schluss kommen, dass Du die Seite nicht mal überflogen haben kannst, geschweige denn gelesen und verstanden. Sorry.

Dass Du was dämlich findest habe ich auch nie gesagt *Kopfweiterkratz*


melden

Pyramiden in Gizeh

14.02.2018 um 09:46
FrankD schrieb:Und dennoch scheinst Du weitehin daran zu glauben, und wie sei das denn gemacht haben könnten, hast Du auich nicht beantwortet.
Dann kannst du mir ja bitte die Stelle zitieren, wo ich gesagt habe, das ich glaube, das sie die Steine gegossen haben, und nichtz das sie die aus dem Steinbruch meisselten. Ich glaub du missverstehst mich da irgendwo und oder willst mich gerne iwo stecken.


melden
Anzeige

Pyramiden in Gizeh

14.02.2018 um 11:29
Katori schrieb:Habt ihr eigentlich schon davon gehört, ich geh mal davon aus der ihr es tatet, das die Steine der Cheops, Säulen und Statuen aus einem Geopolymer hergestellt worden sein sollen?
Warum haben dann Steine, Säulen etc. die selbe Zusammensetzung wie normale Gesteine?

Wie sollen die Ägypter diese Gesteinsmischung geschmolzen haben? (es ist ja kein Polymer feststellbar)

Worin haben die alten Ägypter diese Säulen dann gegossen und warum findet man weder was vom Ofen noch von den Formen?

Würde mich doch glatt mal interessieren.


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt