Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

8.671 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

05.04.2021 um 11:52
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Aber leider wird nicht angegeben wer es sein soll.
->
Kopf einer Granitstatue, die möglicherweise Huni darstellt
:klugmaul:

Quelle: Wikipedia: Huni


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

05.04.2021 um 12:34
Zitat von NemonNemon schrieb:Kopf einer Granitstatue, die möglicherweise Huni darstellt

:klugmaul:

Quelle: Wikipedia: Huni
https://de.wikipedia.org/wiki/Cheops
Nicht eindeutig ist auch die Zuordnung eines Kopfes im Brooklyn Museum (Inv.-Nr. 46.167). Er ist 54,3 cm hoch und besteht aus Rosengranit. Sein Fundort ist unbekannt. Aufgrund der Gesichtsform wird er zuweilen Cheops zugeordnet,[43] von anderen Archäologen aber auch seinem Großvater Huni.
Huni oder Cheops das ist die Frage :-)
Das BrooklynMusem gibt an : MEDIUM Granite Ob dies nun der Fundort ist..K.A.
Ist der Fundort Meidum, dann sollte man sich fragen was Huni oder Cheops da zu suchen hatten.

Egal, fand das Gestern nur ziemlich verwirrend, da der Kopf bei beiden dargestellt ist. Hätte ja sein können, dass jemand bessere Informationen dazu hat. Auch wenn Cheops Gesichtszüge sehr ähnlich der kleinen Statues sind.. würde ich ihn mal ausschliesen.

Das Ganze Spiel um Huni macht eines meiner Meinung nach sehr deutlich. Die ganzen Königslisten die über die Jahrtausende aufgeführt werden sind alle lückenhaft und unvollständig. Ich denke es ist ziemlich deutlich, dass nachvolgende Pharaonen gar nicht mehr die eigentliche Chronologie kannten. Huni scheint ein belegter Pharao gewesen zu sein.
Er wird im Turiner Königspapyrus (Ramses II ) aufgeführt. Jedoch erscheint sein Name nicht in der Königsliste von Abydos seines Vaters.
Warum Wiki nun schreibt, dass andere Archäologen Huni als Grossvater von Cheops sehen...verstehe ich nicht.
Die Diskussion über seine Person besteht wohl immer noch.

So viel zum Thema :
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Das sind aber weite Teile *g*



1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

05.04.2021 um 14:30
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Ja und was willst jetzt eigentlich damit sagen ? Das im Wiki totaler Schwachsinn steht ? Dann übernimm doch die Dokumentation im Wiki ;-)
Es hat seine Gründe warum Wiki als Quelle in Arbeiten nicht zugelassen ist, aber darum geht es hier nicht, du versuchst mal wieder einen neuen Nebeltopf zu zünden.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Das stimmt doch gar nicht. Ich denke, dass durch mögliche Restauration vieles verloren ging und somit falsche Ergebnisse zustande kommen. Und das kann alles betreffen. Aber das kannst du gerne weiter bestreiten. Spielt keine Rolle.
Nein, dir ging es bei den "Restaurationen" um etwas anderes, kann jeder hier nachlesen.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Es ist ja nicht einmal klar ob die Pyramide fertig gestellt wurde.
Doch wurde sie, weil es Grafitos gibt die von ihrer Schönheit sprechen. (Stadelmann)
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Und deshalb kann jegliche Okkubation von Snofru ausgeschlossen werden ?
Ja.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Die Meidum Pyr. war vielleicht noch blank und Snofru hat sie nur fertig gemacht. Hat sich einfach gedacht. Mensch die rote Pyramide schaut doch echt gut aus, lass uns aus der Meidum auch eine Verkleidung drauf legen.
Im Alten Reich wurden keine Fremdgräber von anderen usurpiert.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Nur hat das nicht funktioniert, weil die Pyramide dazu wohl gar nicht statisch in der Lage war. Und deshalb kam es auch zum Gau.
Das ist eine Story die auf Mendelsohn zurück geht, aber absolut nicht stimmt. Unter dem Schutt wurden Inschriften aus dem Mittleren Reich gefunden, was unlogisch wäre wenn die Pyramide kollabiert wäre.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Er hätte 2 Häfen bauen und das ganze drum herum bauen müssen.
Was willst du laufend mit einem Hafen?
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Zudem scheint es unlogisch zusein, dass er an 2 verschiedenen Orten gebaut hat.
Dann kann ich nur den Stadelmann empfehlen, dort erklärt er warum die Verlegung nach Dahshur nötig war. Kleiner Tip: Es hat etwas mit der Königsstadt, und ihrer Verlegung zu tun.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Wenn mann das alles mit Müllers-Berechnung horchrechnet, dann werden 35 Jahre schon ziemlich knapp. Und Müller berücksichtigt in seiner Berechnung nicht viel.
Aber nur wenn man die Pyramiden in einer Serie bauen will, was ja nachweislich nicht so war.
Zitat von deim0sdeim0s schrieb:Ich finde das Thema Pyramiden von Gizeh sehr sehr spannend und hoffe, dass irgendwann eindeutig belegt werden kann, wann und wie von wem die Pyramiden gebaut worden sind. Es scheint ja doch einige Zweifel an der bisherigen Version zu geben.
Die auf dem Gizeh-Plateau sind zu 100% korrekt zugeordnet. Probleme gibt es bei Pyramiden wie zb. der Baka-Pyramide.
Zitat von deim0sdeim0s schrieb:Mir erscheint es naheliegend, dass die Erbauer mit dem Gewicht der Gesteinsblöcke weniger Schwierigkeiten hatten, als wir momentan allgemein annehmen. Wenn sogar Snofru gleich drei Pyramiden bauen lassen konnte während seiner Lebenszeit.
Die Gigantomanie der 4. Dynastie, oder besser einiger Pharaonen davon, hätte ohne die großen Quader gar nicht durchgeführt werden können. Hätte man wirklich Probleme mit dem Gewicht gehabt, dann wären die Steine kleiner geworden. Was bei späteren Pyramiden auch praktiziert wurde, bis hin zu Nilschlammziegeln.
Zitat von deim0sdeim0s schrieb:Ich bin leider nicht so in der Materie drin, dass ich mir erlauben könnte, die Königs-Zeitlinien irgendwie in Zweifel zu ziehen.
Ich studiere derzeit die Website von Frank Dörnenburg.
So gut Franks Webseite aus ist, da wird sie dir keine wirklich Hilfe sein.
Wenn Du dich da wirklich tiefer einarbeiten möchtest, dann kann ich nur das hier empfehlen:

Beckerath, Jürgen von (1997): Chronologie des pharaonischen Ägypten. Die Zeitbestimmung der ägyptischen Geschichte von der Vorzeit bis 332 v. Chr. Mainz am Rhein: von Zabern (Münchner ägyptologische Studien, 46)., ISBN 3-8053-2310-7

Aktuell auf dem Gebrauchtmarkt für rund 70€ zu bekommen, da lohnt dann der Weg in die Bücherrei. :D Als Ergänzung zum Buch würde ich das hier empfehlen:

Beckerath, Jürgen von (1999): Handbuch der ägyptischen Königsnamen. 2., verb. und erw. Aufl. der Erstausg. von 1984 (Münchner ägyptologische Studien)., ISBN 3-8053-2591-6

Liegt aber im Schnitt um die 100€ rum, wenn man Glück hat in einem Antiquariat dann 60-70€. Wie schon gesagt, da lohnt der Weg in die Bücherei um an die Werke ran zu kommen. Liegen beide so um die 250 Seiten.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Du hast ja auf ihn hingewiesen. Hast du ihn gelesen ?
Natürlich.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Mal was anderes. Wer ist er hier eigentlich ?
Er wird Huni zugeschrieben, aber in vielen Publikationen als "unknown King" betitelt. Bei Dodson/Hilton wird er "ausgehende 3., beginnende 4. Dynastie" eingeordnet.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Das Ganze Spiel um Huni macht eines meiner Meinung nach sehr deutlich. Die ganzen Königslisten die über die Jahrtausende aufgeführt werden sind alle lückenhaft und unvollständig.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Ich denke es ist ziemlich deutlich, dass nachvolgende Pharaonen gar nicht mehr die eigentliche Chronologie kannten.
Doch kannten sie, Probleme sind die Zwischenzeiten und die Prädynastischen Könige.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Jedoch erscheint sein Name nicht in der Königsliste von Abydos seines Vaters.
Die Königsliste in Abydos stammt ursprünglich von Sethos I. und wurde von seinem Sohn kopiert, beide lebten über 1.200 Jahre NACH Cheops/Chephren/Mykerinos. Und das die Liste sehr selektiv ist, das wird ja in fast jeder Literatur dazu erwähnt. Nimmt man aber den Palermostein der 5. Dynastie, dann findet man Huni sehr wohl darauf, selbst in der Königsliste der 19. Dynastie (Königsliste von Saqqara) findet man Huni. Und wenn die belegte Reihenfolge: Huni -> Snofru -> Cheops ist, dann kann man wohl annehmen das er Cheops Großvater ist. Und Ja, man wird das niemals zu 100% belegen können, aber die Wahrscheinlichkeit spricht sehr wohl für diese Annahme.


3x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

05.04.2021 um 15:51
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Nein, dir ging es bei den "Restaurationen" um etwas anderes, kann jeder hier nachlesen.
Jep um die Cheops-Pyramide.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Im Alten Reich wurden keine Fremdgräber von anderen usurpiert.
Klar warum sollten Sie das nicht gemacht haben. Das hat schon viele beschäftigt.
Die in den 1950er Jahren in der Roten Pyramide gefundenen Mumienreste konnten Snofru nicht sicher zugeordnet werden und stammten mit großer Wahrscheinlichkeit aus einer nachträglichen, nicht mit Snofru in Zusammenhang stehenden Bestattung.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Pyramide#Offene_Frage
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Was willst du laufend mit einem Hafen?
Hab ich dir jetzt schon mehrmals erklärt. Verkleidungssteine wurden aus Tura angeliefert und somit benötigte man hierfür einen Hafen.
Der Bau eines Hafens dauert. Der wird nicht durch Zauberei entstanden sein.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Die auf dem Gizeh-Plateau sind zu 100% korrekt zugeordnet. Probleme gibt es bei Pyramiden wie zb. der Baka-Pyramide.
und bei der Chaba-Pyramide, Lepsius-I-Pyramide, Pyramide von Athribis, Pyramide von Elephantine usw.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Aber nur wenn man die Pyramiden in einer Serie bauen will, was ja nachweislich nicht so war.
Naja sie sahen nicht gleich aus, jedoch geht Müller aber von der gleichen Bauweise aus. Und die scheint schon in einer Art Serie verlaufen zu sein. Step by Step ;-) Auch änderte sich immer wieder das Material.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Nimmt man aber den Palermostein
Im Laufe der Forschungen wurde überdies die Frage aufgeworfen, ob es sich bei dem Annalenstein in der heutigen Gestalt um ein zeitgenössisches Werk handelt, oder um eine akkurate Kopie aus späterer Zeit. Hintergrund sind gewisse Anachronismen, die besonders auf dem Kairostein zutage treten. So werden beispielsweise Kartuschennamen für die Könige Djer und Semerchet (beide regierten in der 1. Dynastie) angegeben, obwohl zu deren Lebzeiten diese Form des Königsnamens noch gar nicht existierte, sondern erst mit König Huni gegen Ende der 3. Dynastie in Gebrauch kam. Auffällig ist auch, dass mit den Königen stets deren Mütter beim Namen genannt werden, nicht aber etwa die Ehefrauen.[6]
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Annalenstein_der_5._Dynastie

Mittlerweile scheint dies ein anerkannter Stein zu sein. Ob er wirklich in die 5. Dynastie datiert werden kann erschliesst sich mir aber auch hier nicht. Zum einen können die ganze Fragmente nicht zu einem zusammengesetzt werden und zum anderen könnte es auch noch weitere Steine gegeben haben, welche noch andere jüngere Pharaonen aufführen, und somit wäre er dann jüngeren Ursprungs.
Aber ok.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Und Ja, man wird das niemals zu 100% belegen können, aber die Wahrscheinlichkeit spricht sehr wohl für diese Annahme.
Ok damit kann ich leben ;-)


melden

Pyramiden in Gizeh

05.04.2021 um 16:59
@deim0s
@Thorsteen
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Beckerath, Jürgen von (1997): Chronologie des pharaonischen Ägypten. Die Zeitbestimmung der ägyptischen Geschichte von der Vorzeit bis 332 v. Chr. Mainz am Rhein: von Zabern (Münchner ägyptologische Studien, 46)., ISBN 3-8053-2310-7

Aktuell auf dem Gebrauchtmarkt für rund 70€ zu bekommen, da lohnt dann der Weg in die Bücherrei. :D Als Ergänzung zum Buch würde ich das hier empfehlen:

Beckerath, Jürgen von (1999): Handbuch der ägyptischen Königsnamen. 2., verb. und erw. Aufl. der Erstausg. von 1984 (Münchner ägyptologische Studien)., ISBN 3-8053-2591-6
Als etwas aktuellere Ergänzung wäre noch zu empfehlen:

Erik Hornung, Rolf Krauss, David A. Warburton (Hrsg.): Ancient Egyptian Chronology (= Handbook of Oriental Studies. Section 1: The Near and Middle East. Band 83). Brill, Leiden/ Boston 2006, ISBN 978-90-04-11385-5, auch Online verfügbar: https://archive.org/details/AncientEgyptianChronology


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

06.04.2021 um 04:13
@E.Schütze

Ich hasse Dich! :D :D
Nein, natürlich nicht. Aber noch ein Buch auf meiner Suchliste was einem preislich die Tränen in die Augen treibt, aber vieleicht habe ich ja im Laufe der Zeit etwas Glück und bekomme ein günstiges Druckexemplar in die Hand. PDFs sind zwar nicht schlecht, aber ein richtiges Buch ist halt doch was anderes. :)

Danke für den Literaturtip!


melden

Pyramiden in Gizeh

06.04.2021 um 12:47
Zitat von E.SchützeE.Schütze schrieb:Erik Hornung, Rolf Krauss, David A. Warburton (Hrsg.): Ancient Egyptian Chronology (= Handbook of Oriental Studies. Section 1: The Near and Middle East. Band 83). Brill, Leiden/ Boston 2006, ISBN 978-90-04-11385-5, auch Online verfügbar: https://archive.org/details/AncientEgyptianChronology
Danke für den Link.
Interssant. Habe alles zur 3+4 Dynastie gelesen.

Sie kommen zu folgenden Regierungszeiten :

Huni -2544
Snofru 2543 -2510 33 Jahre
Cheops 2509 - 2483 26 Jahre
Djedefre 2482 -2475 7 Jahre
Bikheris 2474 -2473 1 Jahr
Chefren 2472-2448 24 Jahre
Menkaure 2447-2442 5 Jahre
Shepseskaf 2441-2436 1 Jahr


Interresant das Bikheris (baka) vor Chefre angegeben wird. Obwohl er bei den Meisten nach Chefren datiert wird.
Schneider gibt zu Cheops 2620 - 2580 (40 Jahre ) an. Ein 111 Jahre Unterschied.

Aufschlussreich finde ich die Poblematik zu den gefunden Zeitangaben. (Viehzählungsrythmen)
Bestätigt aber wierder einmal, wie schwieirig die Datierung eigentlich ist und das eigentlich nicht viel belegt werden kann.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Beckerath, Jürgen von (1997): Chronologie des pharaonischen Ägypten.
Wie ist das bei Beckerath ? Soweit ich weiss, stammt von ihm die Angabe von 23 Jahre Regierungszeit von Cheops . Korrekt ?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

09.04.2021 um 14:01
Zitat von Tron42Tron42 schrieb am 06.04.2021:Schneider gibt zu Cheops 2620 - 2580 (40 Jahre ) an. Ein 111 Jahre Unterschied.
Und?
Die Erstausgabe von Schneiders "Lexikon der Pharaonen" stammt von 1994, also noch vor Beckerath. Und er weist auch auf genau das hin, nämlich im Vorwort zu seiner Chronologie, dort schreibt er explizit das die Daten um Jahrzehnte variieren können.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb am 06.04.2021:Bestätigt aber wierder einmal, wie schwieirig die Datierung eigentlich ist und das eigentlich nicht viel belegt werden kann.
Wie oft hatten wir dein "Kann nicht belegt werden" hier schon? Fakt ist wohl eher das die grobe Chronologie schon sehr gut stimmt. Ich habe von 2010 noch einige Angaben zu 14C-Datierungen gefunden, die setzen Djosers Regeierungsbeginn auf 2691-2625 BC fest. Was im Rahmen von Beckerath liegt: 2690-2640 BC. 14C und Beckerath liegen damit sogar noch rund 100 Jahre vor dem PDF.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb am 06.04.2021:Wie ist das bei Beckerath ? Soweit ich weiss, stammt von ihm die Angabe von 23 Jahre Regierungszeit von Cheops . Korrekt ?
Ja, Beckerath gibt 23 Jahre an.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Welche Bedeutung haben die weltweiten Pyramiden?
Wissenschaft, 130 Beiträge, am 09.11.2014 von Spöckenkieke
Skyworker am 30.05.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
130
am 09.11.2014 »
Wissenschaft: Merkwürdigkeiten in Gizeh
Wissenschaft, 72 Beiträge, am 22.09.2011 von thomaszg2872
der,anonyme am 30.11.2002, Seite: 1 2 3 4
72
am 22.09.2011 »
Wissenschaft: Artikel über Gizeh
Wissenschaft, 8 Beiträge, am 28.05.2004 von coelus
vecil am 22.09.2002
8
am 28.05.2004 »
von coelus
Wissenschaft: Finanzierung der Pyramiden im Alten Ägypten?
Wissenschaft, 98 Beiträge, am 23.02.2021 von perttivalkonen
caligae168 am 18.02.2021, Seite: 1 2 3 4 5
98
am 23.02.2021 »
Wissenschaft: Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?
Wissenschaft, 28 Beiträge, am 24.02.2021 von Fedaykin
nocheinPoet am 04.02.2021, Seite: 1 2
28
am 24.02.2021 »