Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

8.671 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:06
@gesehen:
Erneut taugen Deine Quellen nix. Man hat keine "Fäustlicnge"gefunden,
sondern stenHÄMMER (Dolerit, ein supermassiver Stein, der noch bis zurRömerzeit in
Steinbrüchen verwendet wurde) und HolzSCHLEGEL (so ne Art Rundhammer) mitdem man Kupfer
und Bronzemeißel bediente. Schlegel, auch aus Holz, werden praktischunverändert noch
heute verwendet! Ansonsten wurden Sägen, manuelle Schleifscheibenetc. verwendet.
Wie
im Standardwerk über antike Fertigungstechnik von AlbertNeuburger, "Technik im
Altertum", veröffentlicht 1914(!) zu lesen ist, verwendeten dieÄgypter zur
Steinbearbeitung Werkzeug, was sich nicht wesentlich von dem unterschied,was man "noch
bis vor kurzer Zeit" verwendete - also um das Ende des 19. JH herum.

Witzig, daß
die, die den Ägyptern geheimnisvolles Wissen unterschiebenwollen, gleichzeitig die
Ägypter so primitiv wie möglich aussehen lassen wollen. Wasdenn nun?

FD :)


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:06
stimmt...zumal nicht ein einziger fäustel oder meissel zurückgeblieben ist...der kanndoch garnicht von erdlingen erschaffen worden sein...


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:10
Leute, jetzt bekomme ich allmählich echt Angst...
...ist euch schon mal aufgefallen,dass wir größtenteils in Bauwerken arbeiten und sogar wohnen, die nie von bloßerMenschenhand erschaffen worden sein können?
Liegt dort, wo ihr gerade seid, irgendwoeine Wasserwaage, ein Betonmischer oder ein Spachtel rum?
Stehen bei euchirgendwelche Maschinen vor dem Haus???

Scheisse....was ist bloss los....


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:12
So ist es vielleicht doch wahr...Leben wir in der...*flüster* MATRIX ???


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:14
Ja, ist schon echt unfaßbar :D Zu was für wirklich peinliche "Erklärung" gegriffen werdenmuß, um ein "Geheimnis" am Leben zu halten...


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:20
LOL, dieser thread ist ein echter dauerbrenner ! ;)


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:22
Her mit dem Popcorn


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:26
Also zumindest am Potsdamer Platz MÜSSEN auch menschliche Wesen ihre Hand im Spiel gehabthaben...

/dateien/gg3195,1145456789,s 06 a

Andererseits....wer weiß das schon. Das Bild kann ja gefaket sein, so dass demWissenschaftsdogma genüge getan ist.
War da in letzter Zeit mal jemand?
Standenda noch Baumaschinen rum?
Wenn nicht....WER HAT DA GEBAUT?????


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:30
Ach ja...und wenn selbst PINGUINE eine Pyramide bauen können, wieso dann keineMenschen???


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:56
Die natürlich auch,keine Geheimnisse:

http://www.kassablanca.de/zo/thema/messages/pumapunku/PumaPuncu.jpg (Archiv-Version vom 06.02.2006)

http://www.dudeman.net/siriusly/ac/tia/puma-punku1.jpg

http://www.world-mysteries.com/mpl_6f.jpg (Archiv-Version vom 03.01.2006)

http://www.pacal.de/Puma1.jpg

http://www.soergel.org/gif/mystery/pumapunku4.gif

http://www.allmystery.de/system/forum/anhaenge/1107973746,mpl_6b.jpg

Warumträgt man so eine Bergkuppe ab,sicher auch nur zum spass:

http://www.soergel.org/gif/mystery/Nazca5.gif

Wurde natürlich von denSpaniern gesprengt und die Inkas hatten keinen
Bock weiterzubauen,oderzufälligerweise vom Meteoriten getroffen,was
es nicht für Zufälle gibt:

http://www.paleoseti.com/bilder/saqsayhuaman/Untitled-42.jpg

Was war nun dieMotivation für all diese Bauten?Selbst wenn alles von Menschenhand gebaut wurde ist damitnicht widerlegt das die damaligen
Menschen paranormalen Erfahrungen/Begegungengemacht haben(siehe
Schamanen).Es ist sogar sehr wahrscheinlich das die damaligenMenschen über spirituelles Wissen verfügten die den heutigen Menschen insbesondere solchmaterialistischen Pseudoarchäologen wie man sie hier im Forum findet
völlig unbekanntsind,und damit sind eure Schlussfolgerungen unvollständig wenn nicht sogar massivfehlerbehaftet.

Dieses Beispiel ist natürlich auch eine Fälschung böserVerschwörungstheoretiker und Paläo-SETI'aner,wurde von Hollywood
gesponsert und fürdie Schweizer Dänikenraner exklusiv zur Verfügung
gestellt:

http://www.pacal.de/CargoKult.jpg

Ihr habt mich überzeugt,die Welt ist durchund durch materialistisch ohne
Geheimnisse und die Wissenschaft weiß alles,wie tolldas wir uns verstehen,oder doch nicht??


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 16:59
das ist wieder mal typisch.

seine theorien von baalbek wurden ihm um die ohrengehauen, schon wird kein wort mehr darüber verloren, sondern wird erstmal puma punku etc.ausgegraben, was kein stück mit dem eigentlichen thema, den pyramiden von gizeh, zu tunhat...

bravo...


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 17:05
@gesehen

Was soll den die Zeichnung auf dem ersten Bild(http://www.kassablanca.de/zo/thema/messages/pumapunku/PumaPuncu.jpg (Archiv-Version vom 06.02.2006)) darstellen?


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 17:10
Gesehen, wie wäre es, wenn wir uns mal auf ein Thema konzentrieren, nämlich entweder aufdie Baalbek-Terasse oder die Cheops-Pyramide.

Auf andere mögliche Geheimnisse zuverweisen löst die angesprochenen Fragen nämlich nicht, und ist auch wenig hilfreich zurKlärung solcher "Räsel"

Also, entweder Du kannst zu diesen Themen noch etwasleifern, oder Du solltest akzeptieren, daß Deien Quellen da Murks schreiben. Und maldemonstrieren, daß Du über Deinen Schatten springen kannst und tatsächlich auch"Lehrbuchmeinungen" akzeptieren kannst :D

FD


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 17:35
Ja komm Frankyboy gibs mir!!!!Das viele Schlussfolgerungen die Wissenschaft
selberhineininterpretiert hat wird nur selten zugegeben.Ich "gestehe", und zwar das dieRampentheorie wenig schlüssig und überzeugend klingt.Hier gibt
es eine Theorie dazu:

http://www.yallaev.de/pyramiden.html

"Es wird auch diskutiert, wie diePyramiden gebaut wurden. Die Rampentheorie ist nicht haltbar, da diese Rampen mehrMaterial als alle Gizeh Pyramiden zusammen verbraucht hätten. Übrigens wurden all jeneGizeh Bauten innerhalb von 20 Jahren erbaut! In Gräbern aus der Zeit fand man merkwürdigeWiegen ähnliche Modelle. Wenn man zwei von Ihnen übereinander legt, ergeben die ein Radin dessen mitten eine Öffnung entsteht, indem man einen der Steine hätte einbetten könnenund so bequem von wenigen Männern grollt werden konnte."

Nochwas:

http://www.zeitgeist-online.de/print1.html

"Die These ist nicht neu: Dieägyptischen Pyramiden wurden mithilfe eines Steingussverfahrens erbaut (vgl. auchZeitGeist-Ausgabe 3/2000). Logistisch betrachtet, sicherlich plausibler als dieRampentheorie. Doch warum hat sich diese Sichtweise bis heute nicht als Lehrmeinungdurchgesetzt? ZeitGeist recherchierte und sprach mit dem Begründer der Idee, dem ChemikerJoseph Davidovits. Es stellte sich heraus, dass seine Erkenntnisse oft unvollständig oderverfälscht wiedergegeben werden: Da ist von „gebrannt“ statt „gegossen“ die Rede oder voneinem „PR-Feldzug“, obwohl Davidovits selbst nicht Hersteller, sondern Erfinder ist. Kaumeiner der Kritiker hat sich die Mühe gemacht, ihn persönlich zu befragen, und das, obwohles ihm bereits vor 30 Jahren gelang, den „Naturbeton“ im Labor nachzubilden, er selbstnennt ihn „Geopolymer“ – ein nahezu unverwüstlicher Werkstoff, wie sich in der Anwendungzeigen sollte."

Und was old Däniken zum Thema Datierungen sagt:

http://www.daniken.com/d/texte/datierungen.pdf (Archiv-Version vom 08.05.2006)

Also sag mir inwie fern mandie mit "Rampen" bauen konnte.Was stimmt jetzt??Warum wurden die Pyramiden überhauptgebaut,nur wegen dem Pharao
oder steckt mehr dahinter?


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 17:45
@gesehen

Was soll den die Zeichnung auf dem ersten Bild darstellen?


http://www.kassablanca.de/zo/thema/messages/pumapunku/PumaPuncu.jpg (Archiv-Version vom 06.02.2006)


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 17:50
Die Blöcke die man gefunden hat in zusammengesetzter Form,wie auch immer.


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 18:04
Also ich hab davon bisher nur die Zeichnung gesehen und kein Foto. Warum postest du es,wenn es A nichts mit den Pyramiden zu tun hat, und du B scheinbar nichts dazu sagenkannst? :D


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 18:19
OMG@gesehen nach durchlesen Deiner letzten postst frage ich noch mal:
"Bist Dusicher,daß es Dich gibt ? Und wenn ja ,warum ?"
Jetzt haben Dir jede MengeLeute,darunter FrankD, den ich hier wirklich für seine Geduld bewundere , erklärt,wiesoDeine Mutmaßungen nicht stimmen können, haben selbst Deine aberwitzigsten Einwürfe bisins Detail widerlegt,aund was kommt dabei raus ??? -->"oder steckt mehr dahinter?""!!!

Nee, so was wie Dich kann es nicht wirklich geben, nicht die Pyramiden,sondernDu bist vermutlich ne Projektion der Aliens, Reptils oder Illus um uns zu verwirren ;):) :D (und komm jetzt nicht mit dem "cogito-ergo-sum-Beweis" , den glaubt Dir hier keinermehr ;) :) :D )


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 18:58
@(anscheinend nichts) gesehen:

Die These der "langen geraden Rampe" die mehrMaterial benötigt als die pyramide selbst war nur eine kurze Episode des ausgehenden 19.jahrhunderts, wird aber von der Rand"wissenschaft" als "Stand der Forschung" bezeichnet.Das sit quatsch. Spiralrampen die auf dem pyramidenkörper siten benötigen knapp 0.2% despyramidenvolumens 8kannst Du selbst ausrechnen), die offenkundig bei Chephren benutzteIntegralrampe, die den baukörper selbst als Rampe nutzt, kommt sogar ohne einen einzigenzusätzlichen Kiesel aus.

Schade, daß die Rand"wissenschaft" immer etlichejahrzehnte hinter der Zeit herhinkt...

Nochmal. Deine "Quellen" taugen nix.

So, jetzt bin ich erstmal wech.

FD


melden

Pyramiden in Gizeh

19.04.2006 um 19:19
Lustig immer der Kampf der beiden Seiten. Ich für meinen Teil, zerbreche mir lieber denKopf worin die wirkliche Motivation wohl lag, solche gigantischen Monumente entstehen zulassen (überall auf der Welt).

Achtung! Achtung! Achtung! Es folgt meine eigeneMeinung...

Was man in diesem Zusammenhang nicht vergessen sollte, sind dieTemperaturen dort, was die Motivation wohl noch mehr in den Keller treibt. Ich für meinenTeil, würde da lieber sterben als mich kapputtzuackern, für ein popeliges Grab oder soeinen Schmarn. Das muß einen viel tieferen Sinn haben bzw. nicht als alleinigen Grund.

Warum werden solche Fragen auch nicht mit viel mehr Nachdrucknachgegangen. Wenn ich König der Welt wäre :-) (und ihr bestimmt doch auch), würde ichalle Hebel in die Welt setzen solche Geheimnisse zu lüften (nachdem ich ein Grundrechtauf Nahrung Wasser und Frieden erlassen hätte). ich würde ja schon selber hinfahren undlosbuddeln. Warum tritt man da so lange auf der Stelle? Ich kenne niemanden der diePyramiden nicht faszinierend oder anziehend findet und da kommt mein Gefühl nun insSpiel, das mich erahnen lässt, das da viel mehr im Spiel ist, als wir uns nurvorzustellen mögen?

Glaubt ihr nicht, die Welt könnte vielleicht auch ganzanders aussehen?
Mysterien geben einem die große Hoffnung das die Welt oder dasWeltbild was viele Menschen haben, nicht richtig bzw. fehlerhaft ist. Wollen wir nichtauch alle mehr sein als die bloße wissenschaftliche Sichtweise unseres Daseins, die denkompletten Aspekt des Lebens vielleicht gar nicht fassen kann bzw. in elementaren Punktenbegrenzt ist. Nach dem Motto wie will man etwas ausdrücken, was man nicht in Wortefassen kann.

@ gesehen
Ich denke du spürst das Gleiche und bist nunmal aufder Suche bzw. suchst nach anderen Antworten aber vielleicht ist der Bau nicht daswirklich elementare.

Wünsch euch den Frieden.

Euer Durian.



melden