Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:35
@belphega

hm, ich denke schon, zumindest bekommen durch die Ereignisse in Japan auch unsere Sicherheitsfragen neue Aktuallität !

Und ich denke das ist auch gut so, dass gewisse Themen mal wieder ins Bewusstsein aller rücken, selbst derer die bisher so leichtfertig in den Tag hineingelebt haben und sich in scheinbarer Sicherheit wogen...solche Fragen gehen alle Länder auf der Welt an !


melden
Anzeige

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:38
@O.G.

oh das wäre super, wenn du was findest... ich kenne mich mit der story net aus..


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:39
@Vogelspinne

"Der verheimlichte Super-Gau"
http://www.sueddeutsche.de/wissen/vor-jahren-der-verheimlichte-super-gau-1.907894


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:42
@Vogelspinne

Soweit ich das noch weiss war das eine doku über die Machenschafften des KGB!

Fals du auch selber auf die suche gehn willst.

PS:
Da strahlt das auch ganz schön
Karatschai-See
Wikipedia: Karatschai-See


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:45
@Vogelspinne
Vogelspinne schrieb:wer weiß wie es den Leuten aus Kyschtym geht... wegen der Strahlenkrankheit oder gar Missbildungen von Kinder etc....
Gemessen an Städten, die 200 km von Tschernobyl entfernt sind, ist durchaus damit zu rechnen, das es Strahlenopfer und Fehlgeburten gab (und gibt). Der Punkt ist lediglich, die Stadt wurde nicht ausgelöscht. Und sie ist näher an einer Riesenmenge radioaktiver Stoffe als bspw. Tokio.


@O.G.
O.G. schrieb:Weiss du ach warum sie diese Stadt nicht evakuiert haben?

1. Es waren nach den unfall Testpersonen (hab ich gelesen)
2. Der Unfall war gehm. Die menschen in der Stadt wusseten nicht über diese anlage.
Mag sein. Deshalb existiert die Stadt trotzdem bis heute. Meine Ansprache galt an sliders, der weiterhin zu glauben scheint, man müsse am Ende ganz Japan evakuieren - und das ist Quatsch.


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:46
aPKd9mke0YfM schrieb:
Irgendwann muss es ja mal knallen dachte ich mir gerade.
belphega schrieb:
Und eben das ist Unsinn.
Es lag nicht am AKW.
Es lag an 3 Naturkatastrophen, von denen eine unberechenbar brutal war.
Du lenkst vom aufgetretenen Problem ab.
Auslöser war eine Naturkatastrophe ja, aber die Probleme liegen beim AKW, beim Uran das mit 135 Tonnen dort herum liegt und ständig einer Kühlung bedarf.

Das ist das Problem!
Es ist egal wo etwas in einem Kraftwerk passiert ob von Naturkatastrophen ausgelöst oder von Anschläge aus geht.
Wenn eine kleine Armee unvermittelt auf eines unserer Kernkraftwerke einen Anschlag macht können wir Deutschland komplett vergessen.

Wenn ich Politiker wäre, würde ich verbieten mehr als 100 Kg Spaltmaterial in einem Kraftwerk aufzubewahren.
Das Risiko einer Atomaren Verseuchung wäre dann um ein vielfaches minimiert.
Das Problem währe dadurch nicht beseitigt aber ein Super GAU würde es dann nicht geben.


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:47
@moredread

Tschernobyl ist mir bekannt.. mein interesse galt dem von 57!

@O.G. @facepalm

danke


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:50
@Vogelspinne
Vogelspinne schrieb:Tschernobyl ist mir bekannt.. mein interesse galt dem von 57!
Schon klar. Aber um Vergleichswerte zu haben, habe ich es mit einem Unglück verglichen, von dem wir Vergleichsdaten haben. Womit hätte ich es denn sonst vergleichen sollen?


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:51
@moredread

auch wieder wahr ... ;)

aber eben harter Tobak.. von dem aus 57 wusste ich absolut nix, erst als hier von geschrieben wurde.

Böse soetwas geheim zu halten, die armen Menschen waren der Regierung ausgliefert.


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:53
Fürlle alle die vergleichen wollen.

Liste der Unfälle in kerntechnischen Anlagen:
Wikipedia: Liste_der_Unfälle_in_kerntechnischen_Anlagen

Liste von Störfällen in europäischen kerntechnischen Anlagen:
Wikipedia: Liste_von_Störfällen_in_europäischen_kerntechnischen_Anlagen


Das ist ganz schön krasse scheisse


melden
wheely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 13:56
Wenn ich mir hier so die links durchblättere, wundert mich nicht mehr, warum in meinem Bekannten und Kollegenkreis immer mehr an Krebs erkranken.
Die Leute werden auch immer jünger.
Der Preis des "Fortschritts" ? :/


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:00
Der Preis für Wirtschaftswachstum.
Früher haben es Menschen gemacht heute machen es Maschinen die Unmengen an Energie benötigen.


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:01
Erste Japaner mit erhöhten Strahlenwerten in Taiwan und Süd-Korea eingetroffen .
Radiation found on Japan passengers to Taiwan, S.Korea
About 25 passengers arriving in Taiwan from Japan were observed with levels of slightly higher exposure to radiation, a government official said on Thursday. Skip related content

Authorities in South Korea had earlier reported unusually high radiation levels on three passengers arriving from Japan.

The Taiwan official, part of the government's atomic energy council, told Reuters by telephone that the 25 passengers had arrived from various Japanese cities and had "slightly higher" levels than normal.

The official provided no further details. He said the government had set up monitoring posts to subject arriving passengers to tests. No further measures were planned.

In Seoul, the Yonhap news agency quoted officials as saying that a Japanese man in his 50s arriving at Incheon airport had a reading exceeding 1 microsievert from his hat and coat, several times the normal reading.

He was believed to have lived in Fukushima prefecture, site of the nuclear power station damaged in last week's big earthquake and tsunami.

The level posed no public health risk and officials will release the three passengers, YTN television said.

South Korea's nuclear safety agency has said it considers 300 nanosieverts per hour as the ceiling of a normal level of radiation in atmosphere. One microsievert translates to 1,000 nanosieverts.

The checks at the airport were voluntary, a Reuters photographer at the airport said.

Vice Science Minister Kim Chang-kyung told lawmakers on Thursday that officials were preparing to set up monitoring devices at the southern port of Busan soon to measure radiation levels on ferry passengers arriving from Japan.

(Reporting by Jack Kim in Seoul and Rachel Lee in Taipei; Editing by Ron Popeski and Jeremy Laurence)
http://uk.news.yahoo.com/22/20110317/tts-uk-japan-quake-korea-ca02f96.html


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:04
moredread schrieb: 15 km (!) entfernt vom eigentlichen Unfallort liegt die Stadt Kyschtym - die wurde nie evakuiert und die gibt es bis heute.
Soll ich dir sagen warum das so ist?

tBpgKl3 800px-Ostural-Spur

Wenn du allerdings in Majak nur eine Stunde im See baden gehst brauchst du dich nicht mehr abtrocknen.

Die Strahlungsintensität am Ufer des Sees lag vor oder um 1991 im am stärksten belasteten Bereich bei 600 Röntgen pro Stunde (R/h),[4] was einer Dosisleistung von etwa 6 Gray (Gy) pro Stunde entspricht. Ungeschützt wäre diese Strahlung für einen Menschen bereits nach einer Stunde tödlich.


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:10
@bit

Das alles ist mir bekannt. Die Strahlung des Sees ist ja wohl nur eine logische Folge - man muss bedenken, was da alles reingekippt wurde. Meines Erachtens sollte man da Villen bauen - für all die Menschen, die Atomkraft forciert haben um so ihre Kohle zu machen... aber ich schweife ab.

Für mich ist der Punkt lediglich gewesen, das Japan nicht evakuiert werden muss, Tokio ebensowenig. Kyschtym ist lediglich ein Argument, das vor Augen führen soll, warum das nicht geschehen muss.


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:16
@moredread

Also erst mal stimme ich dir da voll zu.

Es wird nicht so schlimm werden das Japan kommplett evakuert werden muss!! Immer wieder wird die Idee eingeworfen aber langsam sollte jeder (auch dank dem Beispiel Kyschtym) mal etwas runterkommen.

Hoffen wir einfach das das positivste rumkommt. sollte es schlimmer werden (es ist auch jetzt schon furchtbar) kann man neu reden.

Nach dem jetzigen Stand der Dinge(vielleicht wissen wir auch nicht alles) wird es aber nicht so schlimm kommen das ganz Japan evakuiert werden muss(nebenbei wäre das unmöglich)

Daumen drücken und hoffen für Japan!!!!


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:18
14.00 Uhr - Nacht angebrochen, Wasserwerfer ziehen ab: Fünf Spezialfahrzeuge des japanischen Militärs haben den Reaktor drei des Katastrophen-AKW Fukushima mit rund 30 Tonnen Wasser bespritzt. Den Einsatz an der Reaktor-Ruine bewertete der Betreiber Tepco als Erfolg: Es sei Dampf aufgestiegen, folglich hätten die Wasserwerfer das Becken mit den Brennstäben getroffen.


http://www.news.de/gesellschaft/855144355/kuehlmanoever-aus-der-luft/1/

Was ist das für eine Aussage? Ich glaube nicht dass sich die Lage entspannt hat...


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:19
Hier gibt es übrigens ziemlich kohärente Zusammenfassung über den Status der einzelnen Reaktoren:

http://www.jaif.or.jp/english/

Vielleicht sollte die internationale Presse dort auch mal lesen und nicht ständig so verwirrende Sachen in den Headlines posten.


melden

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:24
@SaiMen
SaiMen schrieb:Nach dem jetzigen Stand der Dinge(vielleicht wissen wir auch nicht alles) wird es aber nicht so schlimm kommen das ganz Japan evakuiert werden muss(nebenbei wäre das unmöglich)
So sieht es aus. Der realistische Worst-Case ist schon schlimm genug. Das Kraftwerk fliegt ihnen um die Ohren und Tonnen an radioaktivem Material verteilt sich in der Nachbarschaft. In dem Falle könnten aus den 30 km gleich 50 km werden. Und die 30 km Zone könnte dauerhaft eine No-Go-Zone werden. Viele Leute dürften Strahlenschäden davontragen, von Fehlgeburten in Zukunft ganz zu schweigen. Der wirtschaftliche Schaden (ca. 300.000 Leute verlieren alles) wäre immens. Von den Auswirkungen auf die japanische Energieerzeugung ganz zu schweigen. Wenn es derart schief geht, werden die Japaner vermutlich keine Kernreaktoren mehr haben wollen.

All das wäre ein Zäsur und wäre schon schlimm genug. Aber diese ständigen "Japan muss evakuiert werden"-Rufe finde ich ein bisschen daneben.


melden
Anzeige
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren von AKW: Der Super-GAU

17.03.2011 um 14:26
@moredread
moredread schrieb:(ca. 300.000 Leute verlieren alles)
Es sind doch schon über 500.000 Obdachlose, die alles verloren haben. Oder meinst Du, die kommen noch dazu?


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt