weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 08:36
Dawnclaude schrieb:Ergebnisse:
62 Patienten (18%) berichteten über eine Nahtoderfahrung, wobei 41 (12%) eine Kernerfahrung beschrieben. Es bestand kein Zusammenhang mit dem Auftreten einer Nahtoderfahrung und der Dauer des Herzstillstands oder der Bewusstlosigkeit, der Verabreichung von Medikamenten oder Angst vor dem Tod vor dem Herzstillstand.
82% konnten von keiner "Nahtoderfahrung" sprechen !


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 08:45
Desmocorse schrieb:82% konnten von keiner "Nahtoderfahrung" sprechen !
jo und das interpretierst du dann wie genau? oder was bedeutet das nun für dich?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 08:45
Aperitif schrieb:Ich glaube unsere Informationen werden hoch geladen beim sterben ähnlich wie man versucht aus defekten Festplatten noch daten zu retten
Ja und der Tod ist ein Magnet, der die Daten löscht. Wenn sie zuvor im Zuge einer NTE nicht auf den göttlichen USB Stick gespeichert wurden, muß man zurück und ins Leben und versuchen, eine defekte Sicherung einzuspielen, oder?
Da ist ja der Osterhase noch näher an der Realität...

Aber das Glauben soll jedem individuell überlassen werden.
Allerdings widerspricht sich der Glaube mit dem Threadtitel, der das Wort "Wissenschaft" führt und - da sind wir uns alle einig - Wissenschaft und Glauben geht nicht zusammen...


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 08:47
@Dawnclaude
Und genau das ist das Problem. Wir haben schon alles durchgekaut. Wir müssen nicht ständig immer alles wiederholen. Es bleibt festzuhalten. ......


Nte sind unstrittig. Man kann nicht vom Glauben sprechen sondern muss von Fakten ausgehen. Glaube ist irrelevant. Und empirische Daten belegen weder das eine noch das andere Modell einer Erklärung. Es sind Puzzle teile mehr nicht. All das haben wir hier schon mehrmals durchgekaut inklusive der letzten bekannten Studie wo ich einen link zu grewi gesetzt hatte. Das war die mit wo man davon ausging das sauerstoffmangel verantwortlich ist für Schädigungen von hirn Strukturen die wiederum einen Einfluss auf Emotionen haben. Das sind empirische Daten. Auch@Noumenon hat zitate aus Studien von Knoblauch gepostet. Dann könnte man noch stefan hoegel nennen. Auch der hat studien durchgeführt. Nte muss man nicht mehr beweisen sie sind ein faktum.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:00
@Dawnclaude
Und so wie ich @Desmocorse Gesprächs stil interpretiere leugnet er überhaupt die Existenz von nte und schiebts auf den glauben. Und das ist einfach falsch. Nte sind selbst absolut unstrittig, das heißt sie fibden statt. Die Interpretation ist das Thema, und hier gibt es zurecht Meinungsverschiedenheit.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:01
Aperitif schrieb:Nte muss man nicht mehr beweisen sie sind ein faktum.
Das stimmt. Aber nichts deutet auf etwas hin, was sich außerhalb unseres Bewußtseins abspielt, Leben nach dem Tode oder ähnliches.
NTEs sind einfach Bewußseinszustände wie das Träumen.
Aperitif schrieb:Und so wie ich @Desmocorse Gesprächs stil interpretiere leugnet er überhaupt die Existenz von nte
Hier sieht man wieder, daß entweder nicht alle Leute lesen und verstehen können oder es ist nur mangelnde Auffassungsgabe.
@Desmocorse sagt lediglich, daß nicht alle Menschen NTEs haben...

Die Existenz von NTEs selber wird aber auch niemand leugnen, nur daß es "danach" noch etwas tolles gibt, wie es uns die Kirche verspricht...


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:06
Dawnclaude schrieb:jo und das interpretierst du dann wie genau? oder was bedeutet das nun für dich?
Das es keinen empirischen Beleg für ein Leben nach dem Tod gibt !
Auch van Lommels Studie, bringt keinen empirischen Beleg !
Eine vernünftige Kritik an der Studie, kann man hier sehr schön nachlesen :
http://www.skeptiker-blog.ch/2010/12/jenseits-retour-antwort-der.html
Aperitif schrieb: Nte muss man nicht mehr beweisen sie sind ein faktum.
Was aber doch in keinster Weise heißt, dass man sie nicht naturwissenschaftlich
erklären kann !


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:23
@Kurzschluss
Und was genau hat jetzt wieder die kirche damit zu tun?


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:25
Kurzschluss schrieb:
Der Vorteil an der Wissenschaft ist nämlich genau der, daß NICHTS geglaubt wird sondern nur bereits belegte Sachen zugelassen sind. Die wissenschaftliche Sicht beinhaltet neutrale, wiederholbare Beweise.
Was ist das denn? Die neutralen wiederholbaren Beweise gibt es in den Wissenschaften um den Menschen nicht, sondern nur statistisch signifikante Aussagen über eine statistisch signifikante Bevölkerungsgruppe.
Denn in Studien gibt es immer Probanden, die Humanwissenschaftler das Gegenteil lehren, die statistisch unter den Teppich gekehrt werden. Wissen lässt sich darauf kaum begründen.

Und wenn es um Nahtoderfahrungen geht, ist wirklich nichts beweisbar. Oder habt ihr Apparate, mit denen ihr in andere möglicherweise existierende Dimensionen sehen könnt?
Und wisst ihr, ob man eine möglicherweise existente Seele mit Licht sehen kann oder sie irgendwie nachweisen kann?
Ihr verkauft Euren Glauben als Wissen und das ist wie Religion verkaufen, nur eine atheistische.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:39
lernender schrieb:Was ist das denn? Die neutralen wiederholbaren Beweise gibt es in den Wissenschaften um den Menschen nicht, sondern nur statistisch signifikante Aussagen über eine statistisch signifikante Bevölkerungsgruppe.
Was sind bitte "neutrale wiederholbare Beweise " ?
Überhaupt ist dieser ganze Satz so dermaßen kryptisch, dass man überhaupt
nicht erkennen kann, was Du aussagen willst !
lernender schrieb:Denn in Studien gibt es immer Probanden, die Humanwissenschaftler das Gegenteil lehren, die statistisch unter den Teppich gekehrt werden.
Das selbe.....
Was willst Du mit diesem Satz aussagen ?
Möchtest Du jetzt hier eine VT mit ins Spiel bringen ?
lernender schrieb:Oder habt ihr Apparate, mit denen ihr in andere möglicherweise existierende Dimensionen sehen könnt?
Und wisst ihr, ob man eine möglicherweise existente Seele mit Licht sehen kann oder sie irgendwie nachweisen kann?
Also ich kann Dir nicht folgen !


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:42
lernender schrieb:Die neutralen wiederholbaren Beweise gibt es in den Wissenschaften um den Menschen nicht, sondern nur statistisch signifikante Aussagen über eine statistisch signifikante Bevölkerungsgruppe.
Schmarrn.
lernender schrieb:Wissen lässt sich darauf kaum begründen.
Unsinn.
lernender schrieb:Und wenn es um Nahtoderfahrungen geht, ist wirklich nichts beweisbar.
Auch Quatsch.
lernender schrieb:Und wisst ihr, ob man eine möglicherweise existente Seele mit Licht sehen kann oder sie irgendwie nachweisen kann?
Nichtexistenz ist nicht beweisbar.
lernender schrieb:Ihr verkauft Euren Glauben als Wissen und das ist wie Religion verkaufen, nur eine atheistische.
Das ist nur deine Sicht auf die Wissenschaft und die ist sehr lückenhaft, freundlich ausgedrückt...


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:50
@Desmocorse
@Kurzschluss
In den Humanwissenschaften ist doch eine These bereits bewiesen, wenn sie für 90% der Menschen gültig ist oder wenn das Gegenteil - scheinbar - unlogisch ist.
Diese scheinbar bewiesene These wird als Wissen verkauft. Das ist der Ruf, den ihr bei mir habt.

Als Beispiel wird von meinem Evidenzmediziner vehement verneint, dass sich Kaliumsubstitution negativ auf mein Wohlbefinden auswirkt. Weil das nicht sein kann. Wer ist nun dumm von uns beiden? Ich würde behaupten der Arzt und dazu stehe ich. Egal, wer das bessere Ansehen hat.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 09:53
lernender schrieb:In den Humanwissenschaften ist doch eine These bereits bewiesen, wenn sie für 90% der Menschen gültig ist oder wenn das Gegenteil - scheinbar - unlogisch ist.
Blödsinn !
Und hiermit ist auch die Diskussion mit Dir beendet !


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 10:00
@Desmocorse
Ich wollte mit Dir auch nicht wirklich diskutieren, ich wollte nur klarstellen, dass es in dieser Frage von der Wissenschaft keine Antworten geben kann und trotzdem welche gegeben werden.
Und nebenbei habe ich bemerkt, dass ihr das nicht nur bei Nahtoderfahrungen macht.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 10:05
lernender schrieb:Ich wollte mit Dir auch nicht wirklich diskutieren, ich wollte nur klarstellen, dass es in dieser Frage von der Wissenschaft keine Antworten geben kann und trotzdem welche gegeben werden.
Nein, Du hast nur ein kurzes "Wissenschafts-Bashing abgelassen, was aber vollkommen
uninteressant ist !
Denn selbstverständlich werden NTE naturwissenschaftlich erklärt !


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 10:12
Desmocorse schrieb:
Denn selbstverständlich werden NTE naturwissenschaftlich erklärt !
Stimmt. Mit Studien, die nichts zum Thema aussagen aber so interprtiert werden, als würden sie etwas aussagen.
Wenn ihr was zum Thema sagen wollt, müsstet ihr in andere Dimensionen messen, die es vielleicht gibt. Alles andere ist von Äpfeln auf Birnen schließen.
Ich weiß zu diesem Thema nur, dass darüber niemand etwas weiß.
NTE könnten auch einfach nur Halluzinationen sein. Oder auch nicht.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 10:14
lernender schrieb:Stimmt. Mit Studien, die nichts zum Thema aussagen aber so interprtiert werden, als würden sie etwas aussagen.
Wie gesagt, auf der Ebene macht eine weitere Diskussion mit Dir, null Sinn !


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 11:35
Desmocorse schrieb:Denn selbstverständlich werden NTE naturwissenschaftlich erklärt !
Man kann allerdings sämtliche Argumente der naturwissenschaftlichen Erklärungen von NTE's mit Argumenten recht einfach widerlegen oder stark anzweifeln, da gibt es in der Regel nur Vermutungen.

Das Thema Notprogramm des Gehirns wurde ja letztens schon anhand einer studie wiederlegt.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 11:44
Desmocorse schrieb:Denn selbstverständlich werden NTE naturwissenschaftlich erklärt !
Dann erkläre mal los. Aber bitte mit beweisen und keine Vermutungen.

@Kurzschluss
Was hat denn nun die kirche mit nte zu tun?


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

08.07.2014 um 11:50
Dawnclaude schrieb:Man kann allerdings sämtliche Argumente der naturwissenschaftlichen Erklärungen von NTE's mit Argumenten recht einfach widerlegen oder stark anzweifeln
Blödsinn !
Nach wie vor, geht die seriöse Wissenschaft von Störungen im Hirn aus !
http://www.koestler-parapsychology.psy.ed.ac.uk/Documents/MobbsWattNDE.pdf
http://www.onmeda.de/g-medizin/nahtoderfahrungen-442.html
Dawnclaude schrieb:Das Thema Notprogramm des Gehirns wurde ja letztens schon anhand einer studie wiederlegt.
Auch vollkommener Unsinn !


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden