weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 17:04
@Aperitif
Aperitif schrieb:Seit wann sind die erklärbar? Im reynolds Fall war die dame zu hause. Im aktuellen saß der Patient in einer Ecke und beobachtete seine op oder wi ederbelebung. Im falle der Studentin solls der visuelle kortex sein, der aber bei einem herzstillstand mit einer Wahrscheinlichkeit einer eeg null linie gar nicht aktiv sein kann.
Das eine hat mit dem anderen nicht unbedingt was zu tun.

@emanon

Okay. Nein, reine Projektionen sind wir nicht, das ist am Ende nicht haltbar.


@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Wie ist es möglich zu fühlen was ein anderer fühlt, wenn man es vorher nicht an sich selbst gefühlt hat?
Durch Ähnlichkeiten, Analogien, Empathie.
Wer unterdrückt wird, weil er eien Sprachfehler hat, kann sich vorstellen, wie es ist unterdrückt zu sein, weil man die falsche Hautfarbe hat.
Phantomeloi schrieb:Und wenn ich meine Hand "taktil" fühle, dann fühlt mein Bewusstsein auch was.
Fühlen tut man nur mit dem Bewusstsein.
Phantomeloi schrieb: Im besten Sinne könnte man sagen, wie "kreativ" und veränderbar das Gehirn und die Sinne sind.
In der Regel nimmt man schon wahr, was ist, wenn auch immer leicht anders als andere. Aber das Bewusstsein füllt auch Lücken, ständig.

Ja, kann sein, dass bei den Astrlareisen nicht viel Sinnvolles dabei ist.


melden
Anzeige

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 17:13
RoseHunter schrieb:Okay. Nein, reine Projektionen sind wir nicht, das ist am Ende nicht haltbar.
Na wenn es eine art Bestätigung für ein holographisches universum mal geben sollte wären wir am ende genau das eine Projektion.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 17:17
@RoseHunter
RoseHunter schrieb:Fühlen tut man nur mit dem Bewusstsein.
Und das ist bewiesen?
Gehört dann ein Neuron zum Bewusstsein?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 17:42
@Aperitif
Aperitif schrieb:Na wenn es eine art Bestätigung für ein holographisches universum mal geben sollte wären wir am ende genau das eine Projektion.
Wie eine Projektion materiell sein kann, erschließt sich mir zwar nicht, aber davon gelesen habe ich auch schon.

http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/frage-von-karlheinz-mayrhoefer-kann-es-sein-dass-wir-in-einem-ho...


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 18:35
@Kayla
Wenn es dich interessiert hier war der Versuch einer Diskussion darüber. Scheiterte ein wenig an unseren skeptischen mitstreitern. Da findest du ein paar interessante links zum Thema
Diskussion: Hologramm philosophische Betrachtungen


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 18:38
@Aperitif

Danke für den Link, werde mal in die Disk. reinsehen.:)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 18:58
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Aber der Patient beschrieb nicht nur die Maschinen und Töne, sondern auch noch die Krankenschwester und den Arzt von hinten mit einigen markanten Stellen. das waren insgesamt zu viele Details.
Zitiere doch bitte mal die entsprechenden Passagen aus der Studie und erkläre dann, was davon er nicht schon in einer der vielen Krankenhausserien gesehen haben kann, sondern eindeutig aus der Zeit seines Kreislaufstillstands stammt.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:03
geeky schrieb:Zitiere doch bitte mal die entsprechenden Passagen aus der Studie und erkläre dann, was davon er nicht schon in einer der vielen Krankenhausserien gesehen haben kann, sondern eindeutig aus der Zeit seines Kreislaufstillstands stammt.
Das führt doch zu nichts. Er hat die details der maschinen beschrieben, sie hätten auch anders sein können. Er hat die beiden personen beschrieben die anwesend waren, sie hätten anders aussehen können. Dass er was auf dem Kopf trug konnte man auch nicht wissen. Wenn du da jetzt mit wilden zufallswahrscheinlichkeiten ankommen möchtest, dann bitte. Aber das bringt rein gar nix.
ich weiß in jeder Nahtoderfahrung die die Aktionen der ärzte beschreibt was sie tun, wird das immer wieder als Argument aufgeführt, aber hier wurde es immerhin genaustens überprüft.
Du kannst da gerne daran glauben, wenn du dich wohler damit fühlst.
Wenn das dann die rationale Erklärung sein soll, alles klar...


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:14
@Dawnclaude

Du kannst es also nicht erklären?
Er hat die beiden personen beschrieben die anwesend waren [...] hier wurde es immerhin genaustens überprüft.
Falls doch, fang am besten damit an.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:16
geeky schrieb:Du kannst es also nicht erklären?
Ich kann nicht erklären ,was du dir da wieder zusammenreimst, nein.

Da ist die Chance deutlich höher, dass das Ereignis komplett erfunden wurde, um Profit oder Ansehen daraus zu ziehen.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:19
@Dawnclaude

Ich habe dich lediglich gebeten, das mit Zitaten aus der Studie zu belegen, was DU dir zusammenreimst. Daß da wieder nichts als dumme Ausreden kommen war aber eigentlich klar...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:20
ja lassen wir das, ich weiß nicht wie oft ich das jetzt schon gepostet habe, keine Lust mehr.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:25
@Dawnclaude

Niemand verlangt von dir, deine Behauptungen immer und immer wieder zu repetieren. Leider tust du aber nichts anderes, statt mal auf die Rückfragen einzugehen. Was zum Beispiel schließt du aus seiner Aussage "I saw blood gases and blood sugar levels being taken”? Hast du mittlerweile wenigstens zur Kenntnis genommen, WANN diese Werte ermittelt werden?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:26
geeky schrieb:Was zum Beispiel schließt du aus seiner Aussage "I saw blood gases and blood sugar levels being taken”? Hast du mittlerweile wenigstens zur Kenntnis genommen, WANN diese Werte ermittelt werden?
Du blendest dabei wieder aus, dass dies der 2. Teil der NTE war, zuvor hat er andere Dinge erlebt. Und er hat die personen beschrieben, was wohl auch noch sehr wichtig ist.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:28
@Dawnclaude

Momentan bist du hier derjenige, der alles ausblendet, was seinen Glauben in Gefahr bringen könnte. Also, was schließt du aus seiner Aussage "I saw blood gases and blood sugar levels being taken”?
Hast du mittlerweile wenigstens zur Kenntnis genommen, WANN diese Werte ermittelt werden?
Dawnclaude schrieb:Und er hat die personen beschrieben, was wohl auch noch sehr wichtig ist.
Die Personen, die er sowohl VOR als auch NACH seinem Kreislaufstillstand sah. Und? Hast du schon mal von einer Person geträumt, die genau so aussah, wie sie auch in der Realität aussieht? Das muß dann ja wohl eine NTE gewesen sein...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:32
geeky schrieb:Die Personen, die er sowohl VOR als auch NACH seinem Kreislaufstillstand sah. Und? Hast du schon mal von einer Person geträumt, die genau so aussah, wie sie auch in der Realität aussieht? Das muß dann ja wohl eine NTE gewesen sein...
Achso du meinst also er war absolut wach und konnte dann die Personen sehen während das passiert ist. verstehst du so den Text oder wie?

Dann hast du nicht richtig gelesen:

http://www.resuscitationjournal.com/article/S0300-9572%2814%2900739-4/fulltext

The next thing I remember is waking up on (the) bed. And (the nurse) said to me: “Oh you nodded off…you are back with us now.” Whether she said those words, whether that automated voice really happened, I don’t know…. I can remember feeling quite euphoric…
I know who (the man with the blue had was)…I (didn’t) know his full name, but…he was the man that…(I saw) the next day…I saw this man [come to visit me] and I knew who I had seen the day before.”


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 19:52
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Achso du meinst also er war absolut wach und konnte dann die Personen sehen während das passiert ist. verstehst du so den Text oder wie?
Diene Fantasie ist wirklich blühend. Statt dir was auszudenken solltest du dich besser an das halten, was ich geschrieben habe.
Dawnclaude schrieb:Und er hat die personen beschrieben, was wohl auch noch sehr wichtig ist.
Was für eine Leistung - blaue OP-Kittel und blaue Hauben kann wohl jeder beschreiben, der schon mal im Krankenhaus gewesen ist. Hat er das Gesicht beschrieben? Nein. Trotzdem glaubt er, genau diese Person wiedererkannt zu haben.

Und, was schließt du nun aus seiner Aussage "I saw blood gases and blood sugar levels being taken”?
Kratzt eine Antwort darauf so sehr an deinem Wunschglauben, daß du diese Frage auch weiterhin stur ignorieren wirst?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 20:00
geeky schrieb:Und, was schließt du nun aus seiner Aussage "I saw blood gases and blood sugar levels being taken”?
Kratzt eine Antwort darauf so sehr an deinem Wunschglauben, daß du diese Frage auch weiterhin stur ignorieren wirst?
er hat von oben des raumes sich selbst gesehen , die dinge beschrieben, die passiert sind und die 2 personen die anwesend waren. der typ hätte keine blaue haube tragen können, sieht man auch in zig arzt serien, genauso wie mehr leute anwesend gewesen sein könnten, er hätte auch keine blaue op kittel tragen müssen, immerhin wusste er noch nicht mal was morgens passiert war. er konnte die geräusche der machinen beschreiben, so dass sie den zeitpunkt bestimmen konnten. und von daher sind das viele details.
Aber du hast Recht, wen jemand DEINEN Glauben hat, könnte man natürlich sich zusammenreimen, dass das alles zufall ist und diese sache mit der außerköperlichen erfahrung eben auch zufall ist, wie alles im Leben reiner zufall ist, dann kannst du das gerne machen.
Das Argument ist zur Kenntnis genommen. Muss jeder für sich selbst wissen, ob er das als Argument sieht oder nicht. Ich halte das für Blödsinn, aber ich hatte ja auch schon außerkörperliche Erfahrungen.

Ist das nun also die Erklärung zu dem Erlebnis? Er hat ein Traum gehabt und obwohl alles zu der beschreibung passte, war es trotzdem eine Haluzination/traumerfahrung, weil er die in dem Moment unbedingt so haben wollte. Okay alles klar.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 20:02
@Dawnclaude

Du hättest dein "ja, das ignoriere ich" auch in weniger Worte fassen können. :troll:


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

24.10.2014 um 20:04
@geeky
Du kannst dich ja auch einfach klarer ausdrücken. Ich weiß nicht wirklich was du von mir willst. ^^


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden