weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.09.2013 um 21:52
In diesem Zusammenhang möchte ich die hier erst neuerdings oder unregelmässig Mitlesenden auf die bahnbrechenden Kaffee-Plasma-Experimente von Dr. Cashee hinweisen:



melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.09.2013 um 21:54
@uatu

Dann werde ich demnächst, beim Kaffee trinken auf Stromschläge aufpassen müssen. :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.09.2013 um 22:23
Oh man... das sind Spezialisten. Technisch "der Zeit um Lichtjahre voraus" aber nicht in der Lage sein die Akkus vom Schrauber zu laden oder auszutauschen...


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.09.2013 um 01:23
@uatu
Wie kann man so sschrecklich englisch reden. Davon bekomme ich Albträume.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.09.2013 um 08:41
Ich bin skeptisch was das Kaffee-Experiment anbelangt. Die Messspitzen stecken richtig im Multimeter. Beim Messen von Kaffeeplasmaenergie darf man den COM Eingang aber nicht benutzen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.09.2013 um 12:27
Netter Kommentar zu Keshe's "Gewichtsreduktions"-Video:
Maybe you need more rpm and a propeller at the bottom.

(pete garssia am 29.09.2013)
;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.09.2013 um 12:56
Maybe you need more rpm and a propeller at the bottom.....oder noch besser Helium Luftballons füllen :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.10.2013 um 00:56
fbd


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.10.2013 um 10:10
Stand der Dinge bei Keshe-Reaktor-Nachbauer Geert Vranckx, auf den viele Keshe-Fans grosse Hoffnungen setzen:
[T]he project is still unfinished and not working, there are still problems to maintain trough between the feed pipe and the casing while spinning a high vacuum.

(Geert Vranckx am 30.09.2013)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.10.2013 um 18:16
ROFL ... Mark House hat Glück: Im Rahmen des "Shutdowns" in den USA wurde auch die Petitions-Webseite des Weissen Hauses vorübergehend abgeschaltet. Dadurch verlängern sich alle offenen Petitionen entsprechend. Mark hat also etwas länger als bis zum 5. Oktober (das wäre der reguläre Fristablauf seiner Pro-Keshe-Petition gewesen) Zeit, die zu den erforderlichen 100.000 fehlenden 99.971 Unterstützer zusammenzubekommen. ;)


melden
KimJongIl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.10.2013 um 23:23
Meine Stimme hat er.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.10.2013 um 23:27
@KimJongIl
Gibts schon was neues? Du stehst doch sicher mit der "Foundation" in Verbindung, wenn du da was gespendet hast.


melden
KimJongIl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.10.2013 um 23:41
@Heizenberch

1. ist es keine spende sondern Investition
2. stehe ich in keinem anderen kontakt als ihr mit ihm. der einzige unterschied ist das ich nicht so dumm war zu spät darüber nach zu denken zu investieren in die zukunft.


Tja Shit happens :)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 00:04
@KimJongIl
1. Achso - okay.
2. Schade. Ich dachte du könntest uns ein paar mehr Details dazu liefern, wann Keshe denn liefert.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 01:59
Da KimJongIl offensichtlich nichts anderes als substanzlose Provokationen beitragen kann, schliesse ich mich GuyInkognito an: PLONK!


melden
KimJongIl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 06:16
@Grymnir
Grymnir schrieb:@mcalti
Sei unbesorgt, abgekauft hat es ihm keiner.
Das kann man so nicht unterschreiben befürchte ich. :-/


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 09:15
Eigentlich finde ich es gut das KimJongIl, als anhänger von Keshe sich hier äussert, auch wenn er bis jetzt nichts überzeugendes gesagt hat.

@KimJongIl. Ich würde gerne wissen wieviel geld Du investiert hast und warum Du dir so sicher bist das du keine bauchlandung erleiden wirst...


melden
KimJongIl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 11:47
@amad2010

Wie viel Geld werde ich nicht sagen. Es ist nicht sehr viel gewesen, da ich kein Millionär bin und auch keinen aussergewöhnlich bezahlten Beruf habe. Aber es waren große Teile meines Ersparten.

Als der Computer neu war dachte keiner daran, dass es jemandem was bringen würde. Als Mobiltelefone produziert wurden hat keiner gedacht, dass das was wir heute haben existiert (übrigens dank Apple und Steve Jobs). Menschen sehen immer nur in der Vergangenheit zurück und fragen sich, wie sie die Zukunft hätten sehen müssen. Heute könnten wir ohne diese Dinge kaum mehr das Leben vorstellen. Investoren der ersten Minute sind nun multis.

Ich bin kein Kernphysiker oder verstehe die Physik nicht so genau wie Herr Keshe, aber das tut hier glaube ich nur ein geringer Teil der User. Trotzdem maßen sich alle an ihn nieder zu reden: Warum? Der Rest tut es auch und irgendwer davon wird sicher mehr Ahnung haben als man selbst und es nicht zu unrecht tun, richtig? Falsch. Die "moderne Wissenschaft" versucht zwar schlecht zu reden was er tut aber er hat es studiert und wahrscheinlich mehr Ahnung von der Materie als wir alle zusammen. Was für einen Grund hätte er zu lügen, dann könnte er auch gleich echt so etwas erfinden. Gerade das Leute ohne genug Physikalisches Wissen so massiv darauf rumhacken zeigt doch, dass das eher eine Sektenbewegung ist, als wirklich wissenschaftlich kritische Leute, die hier so gegen Keshe vorgeht.

Hätte ich damals gewusst was Handys für einen Umfang annehmen hätte ich investieren müssen und heute fragt man sich, wie dumm man sein konnte, es nicht getan zu haben. Das selbe habe ich hier gesehen. Ich habe mich viel über Freie Energie informiert und auch über alternative Ansichten zur Physik und ich kann daher nicht die (verblendete) Meinung der meisten User hier im Thread teilen, dass all das nicht möglich sein kann. Dazu habe ich einige Videos gesehen die Keshes Vorhaben stärken..

Die einzigen die ich finden konnte, die wirklich gegen ihn argumentieren konnten, waren zu ungebildet und verfügten über kein Physikstudium wie Keshe. Wem glaubst du dann mehr? Einem Menschen der es studiert hat oder jemandem der mit der Masse plappert.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 12:19
KimJongIl schrieb:Als der Computer neu war dachte keiner daran, dass es jemandem was bringen würde. Als Mobiltelefone produziert wurden hat keiner gedacht, dass das was wir heute haben existiert
Mit dem Unterschied, das bei beidem die Prototypen funktioniert haben.
KimJongIl schrieb:Ich habe mich viel über Freie Energie informiert und auch über alternative Ansichten zur Physik
Warum denn nur zu den Alternativen zur anerkannten Wissenschaft? Warum hast du dich denn nicht wie viele hier über BEIDE Seiten informiert?
KimJongIl schrieb:Die einzigen die ich finden konnte, die wirklich gegen ihn argumentieren konnten, waren zu ungebildet und verfügten über kein Physikstudium wie Keshe.
Ich studiere Physik. Aber allein schon Oberstufenwissen in Physik reicht aus, um sich einigermaßen objektiv mit der Materie zu beschäftigen. Ich kann dir nur nahelegen, dich vielleicht mal über die andere Seite (die anerkannte Physik) zu informieren. Es ist immer gut, seinen "Feind" zu kennen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 17:07
Jetzt wurde physikalisches Wissen so oft erwähnt, ich muß jetzt Ricky C posten:

tumblr m47vebCB6V1r4mt8qo1 500
"Vertraut mir, ich hab ne 4 in Physik!"


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 17:35
@KimJongIl
Als Computer erfunden wurden, haben Hunderte Wissenschaftler und Mathematiker zuvor Jahrelang daran gearbeitet und die Grundlagen geschaffen. Von der Lochkarte über das Magnetband bis zum Chip unterliegt alles denselben Gesetzmässigkeiten von Physik und Mathematik. Die man lernen und nachvollziehen kann. Und siehe da: Dein Computer arbeitet nach diesen technischen Grundlagen einwandfrei. Im Gegensatz zu Keshes Quietschkugel.

Die Kritiker von Keshe sind nicht alle blutige Laien, und es genügt Basiswissen in Physik, wenn man die Videos ansieht um zu wissen, dass da massiv gelogen und betrogen wird.
Es gibt kein gültiges Patent für irgendeine seiner Erfindungen, engegen seiner Aussagen.
Du kannst sehen, wie Keshe bei der Vorführung den "Reaktor" anhebt und die (billige Baumarkt-) Waage neu einstellt. Warum nimmt er nicht eine einfache mechanische Waage, hängt das Teil daran und zeigt fortlaufend die Anzeige? Wer sollen die anwesenden Wissenschaftler gewesen sein?
Du kannst sehen, wie er behauptet, Energie entstehe in seiner Colaflasche, aber niemals schliesst er auch nur eine Leuchtdiode an.
Du kannst viele bunte Bilder auf seiner Website sehe von fliegenden Autos u.s.w., aber es gibt keinen einzigen Prototypen ... obwohl er behauptet, Zugang zu allem Wissen der Menschheit und des Universums zu haben.
Er hat behauptet, mit Reaktoren Krankheiten heilen zu können und es schon getan zu haben, sogar Leben gerettet zu haben, aber niemand hat so einen Reaktor bisher gesehen, geschweige denn eine Heilung dokumentiert.

Wenn das nicht genügt, um ihn als Scharlatan zu entlarven, dann ist einem wohl kaum zu helfen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 18:59
Es wurde zwar schon mehrfach in diesem Thread behandelt, aber damit sich keine Falschinformationen verbreiten: Keshe ist kein Physiker und hat nie Physik studiert. Nach Auskunft seiner Universität (ShortVisit und amad2010 haben die Email im Original) hat Keshe einen Bachelor-Abschluss als Kerningenieur (Nuclear Engineer). Ein Bachelor-Abschluss ist der niedrigste akademische Abschluss in Grossbritannien und entspricht einem dreijährigen Studium.

Keshe selbst gibt glaubwürdig an, dass sein Studium auf einer besonderen Vereinbarung des Schah-Regimes mit den westlichen Nationen beruhte, nach der diese in den folgenden Jahrzehnten Kernkraftwerke im Iran bauen, und iranische Ingenieure für deren Betrieb ausbilden würden (diese Planung wurde natürlich mit dem Sturz des Schah-Regimes hinfällig). Dazu passt auch, dass die Queen Mary Universität, and der Keshe studiert hat, zu dieser Zeit über einen eigenen Forschungsreaktor verfügte. Daraus folgt aber, dass sein Studium zweifellos auf die praktische Tätigkeit als Ingenieur in einem Kernkraftwerk ausgerichtet war. Bei einem derartig kurzen, praktisch ausgerichteten Studium kann theoretische Physik -- eines der anspruchsvollsten Wissensgebiete überhaupt -- kaum nennenswert behandelt worden sein. Zahlreiche seiner Aussagen (z.B. zur Luftfeuchtigkeit) lassen daran zweifeln, dass er je Oberstufen-Niveau in Physik erreicht hat.

Ausser einer winzigen Zahl von Aussenseitern nimmt kein Wissenschaftler weltweit Keshe ernst. Es gibt keine einzige Veröffentlichung von ihm in irgendeiner anerkannten wissenschaftlichen Publikation, und er hält bekannterweise auch kein Patent.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2013 um 19:05
@KimJongIl
KimJongIl schrieb:ch bin kein Kernphysiker oder verstehe die Physik nicht so genau wie Herr Keshe
So wenig wie Herr Kesshe kannst Di sie gar nicht verstehen. Was er bisher in dieser Richtung von sich gegeben hat ist weit unter dem Wissen eines zehnjährigen Grundschülers.

Keshe hat DEMONSTRIERT, dass er nicht einmal mit den einfachsten Messinstrumenten umgehen kann und dass ihm selbst die einfachsten Grundlagen von Physik (Luftfeuchtigkeit), Astronomie (er kennt nicht einmal die beiden Mode des Mars, obwohl er Reisen dorthin anbietet), Mathematik (er schafft es sogar, das Volumen einer Kugel MIT HILFE EINES WEB - APPLETS falsch zu berechnen), er kennt den ersten Hauptsatz der Thermodynamik nicht (eines der grundlegendsten Naturgesetze), er weiss nicht über Diamagnetismus und Paramagnetismus Bescheid und vermantscht seine Ahnungslosigkeit mit Homöopathie...

Wenn Du mehr Beispiele brauchst, inklusive Keshes Äußerungen im Originaltext, sag Bescheid.

All das kannst Du MIT SEINEN EIGENEN WORTEN im web nachlesen. Wenn Du dann noch nicht begriffen hast, dass Keshe ein Windei und der dümmste Betrüger des letzten Jahhunderts ist, dann ist Dir nicht mehr zu helfen.

Schreib Deine Investition als Lehrgeld ab und wende Dich sinnvolleren Beschäftigungen zu.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2013 um 12:32
Keshe's Forum wurde von vBulletin 4 auf vBulletin 5 upgedated. Sieht m.E. erheblich schlechter aus als vorher, und einiges scheint durcheinander gekommen zu sein. Sehr merkwürdig ist, dass alle (!) Beiträge von Keshe (das scheint nur ihn zu betreffen) neuer als vom 14.06.2011 verschwunden sind. Bis zu diesem Datum sind die Beiträge von ihm problemlos zugänglich. Obwohl es nicht ausgeschlossen ist, dass es sich hierbei um Absicht handelt (d.h. dass seine neueren Beiträge nur noch für Forumsmitglieder sichtbar sind), vermute ich gegenwärtig eher einen technischen Fehler.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden