weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 02:55
Dies is mein semi-jährlicher Keshe check:

Welt immer noch nicht gerettet/zerstört? ..nein?

Ok das wars schon! Bis April dann! ;)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 03:17
@xotix1:
xotix1 schrieb:Der baut Spacesships... is ja geil!
Nicht ganz. Er redet davon, Spaceships zu bauen ... ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 08:31
@uatu
Ach, details...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 13:17
Lichtgeschwindigkeit nach Keshe:
The present assumption that it has taken so-many light years for the light of a star to reach earth is so incorrect as it was thought that the earth was the center of universe.

The light from further corners of this universe and other universes reach the eye of the man in an instance [...].

(Keshe am 12.11.2013)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 13:24
Deswegen kann man ja auch nicht die Entfernung der Erde zum Mond mit Hilfe der Laufzeit von Laserstrahlen berechnen. Äh, warte mal...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 15:51
Poipoi schrieb:Deswegen kann man ja auch nicht die Entfernung der Erde zum Mond mit Hilfe der Laufzeit von Laserstrahlen berechnen. Äh, warte mal...
Weil das ganz anderes Licht ist, das man für die Laser benutzt. das ist sog. "langsames Licht (LL)).
Keshe spricht von "Sternenlich". Das ist natürlich wesentlich schneller als das langsame Laserlicht (LLL) Oder hast Du schon mal einen Sternenlichtlaser gesehen? Nein? Also.
Es ist einfach nur erschreckend, wie manche hier versuchen, mit pseudophysikalischen Erklärungsmodellen solche großen Denker lächerlich zu machen und dabei völlig aus den Augen verlieren, dass diese dazu überhaupt keine Hilfe benötigen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 18:35
Einige Highlights aus einem "spirituellen" Beitrag, den Keshe heute (12.11.2013) in seinem Forum gepostet hat:

Zunächst lässt Keshe nochmal seine Allwissenheit und speziell seine Kenntnis von ausserirdischen Zivilisationen raushängen ("Messenger" ist bei Keshe ein ergänzender Begriff zu "Prophet"):
As Messengers, we see the whole and understand the entirety, but to translate the knowledge of creation in different languages, traditions and forms according to entities intelligence in different part of universe needs the use of the level of entities intelligence.

Man has been one of the most difficult cases, which I have ever seen;
Spirituelle Biochemie (oder so ähnlich) nach Keshe:
The DNA is the body or physicality and the RNA is the soul of the body and they cannot operate without each other.
Keshe erzwingt inzwischen die Einhaltung seines "Weltfriedensvertrags" (falls es irgendjemandem nicht aufgefallen sein sollte):
This is why we enforce peace and peace treaty, to make peaceful coexistence among the man the priority that man can live a peaceful life with his soon connecting universal family.
Keshe ist so fürchterlich mächtig, dass er seine Macht aus kulturellen Gründen nicht anwendet:
We tolerate attacks and banishment not out of our weakness, but we know if we raise the hand of our knowledge to annihilate their nation, then there shall be no culture of one race or the other.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 18:37
Man kann Kulturen auslöschen, aber keine Heimgeneratoren zusammenschrauben und ausliefern?
Oh, so mächtig ....


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 19:15
@FF
FF schrieb:Oh, so mächtig ....
Mächtig bescheuert...

Keshe scheint wirklich in das Endstadium einer ernsthaften psychischen Erkrankung gekommen zu sein. Ich habe den Eindruck, dass er tatsächlich glaubt, was er da von sich gibt. Für einen einfachen Betrüger ist sein gesamtes Handeln in den letzten Monaten einfach zu irrational.

An sich könnte man den Mann unter Spinner Nummer 123 456 789 ablegen, wäre er nicht eine ernste Gefahr für leichtgläubige Menschen (naja, die zahlen eben ihr Lehrgeld) und verzweifelte Kranke (und da wird er zum Totschläger).

Mal sehen, wie die Amerikenischen Behörden auf seine Behauptungen in der USGov FB Gruppe reagieren, nchdem ich sie darauf hingewiesen habe.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 19:23
ShortVisit schrieb:An sich könnte man den Mann unter Spinner Nummer 123 456 789 ablegen, wäre er nicht eine ernste Gefahr für leichtgläubige Menschen (naja, die zahlen eben ihr Lehrgeld) und verzweifelte Kranke (und da wird er zum Totschläger).
Also ich weiss nicht. Wieso soll man Keshe denn nicht unter Spinner Nummer 123 456 789 ablegen? Es gibt Millionen von solchen Spinnern wie Keshe auf der Welt (und Keshe gehört dabei noch zu der harmloseren Sorte, wenn ich da ein paar Sekten denke). Und populär ist er ja auch nicht gerade. Ich versteh auch nicht recht, weshalb man über so einen Typen dauernd diskutieren muss. Wir sind uns ja alle hier einige, dass es sich dabei um einen Spinner handelt. Versteh den ganzen Wirbel nicht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 19:51
Spinner und Betrüger. Wobei ich glaube, dass der finanzielle Schaden, den er verursacht, relativ überschaubar ist. Da sind Leute wie zB Uli Hoeneß wesentlich krimineller. Was nicht heißen soll, dass er damit durchkommen soll. Und bei seinen Heilungsversprechen hört der Spaß definitiv auf. Zum allergrößten Teil ist sein Blödsinn aber einfach nur heiße Luft, und wer drauf reinfällt ist irgendwie auch selber Schuld.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.11.2013 um 23:40
@Poipoi:
Poipoi schrieb:Wobei ich glaube, dass der finanzielle Schaden, den er verursacht, relativ überschaubar ist.
Bzgl. der Bücher, Konferenzen und Generator-Anzahlungen gebe ich Dir weitgehend recht (obwohl sich auch das insgesamt im sechsstelligen Bereich bewegen dürfte). Ich bezweifle jedoch, dass diese Beträge zur Deckung von Keshe's Ausgaben seit 2005 ausgereicht haben. Ich vermute, dass es eine erhebliche Dunkelziffer im "medizinischen" und im Investment-Bereich gibt. Gerade im Investment-Bereich kann es sein, dass vieles bisher nicht ans Licht gekommen ist, weil den wachgewordenen Investoren peinlich ist, hohe Beträge in substanzlose Versprechungen investiert zu haben.

Zumindest unter anderen weltwirtschaftlichen Bedingungen hätte gerade Keshe's aktuelle Offensive ("Spaceship Institute", etc.) dramatischen Schaden anrichten können. Ein Beispiel aus meiner persönlichen Erfahrung: Ich habe vor langer Zeit als Experte für einen bestimmten Spezialsektor für einen grossen deutschen Konzern eine Analyse des Produkts eines kleineren US-Unternehmens angefertigt. Meine Analyse fiel vernichtend aus, das Produkt (das einzige dieses Unternehmens) war totaler Schrott. Kurze Zeit später ging dieses US-Unternehmen an die Börse, und sammelte (das ist kein Scherz!) mehrere Milliarden Dollar ein. Das Ganze endete zwar einige Zeit später vor Gericht, aber viele Leute haben dabei sehr, sehr viel Geld verloren. Ich setze meine aktive Keshe-Kritik u.a. deshalb so engagiert fort, weil ich es nach wie vor für möglich halte, dass Keshe sehr viel grösseren Schaden anrichten kann, als er es bisher getan hat.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2013 um 01:28
@uatu
Weiter so!
Erstens ist eben der Gesundheitssektor wirklich Scharlatanerie und hoch gefährlich, und zweitens gibt es doch mehr als eine Handvoll Leute, die in die Generatoren investiert haben und wer weiss wieviele, die stillschweigend investierten. Irgendwie hält er auch noch seine Mitarbeiter bei der Stange, bezahlt die Tagungsorte und lebt von irgendwas. Es können also keine ganz kleinen Summen sein, die da zusammenkommen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2013 um 04:14
Ich habe inzwischen einen Verdacht, warum nach wie vor sämtliche Forumsbeiträge Keshe's zwischen Mitte 2011 und Anfang Oktober dieses Jahres fehlen: Damit fehlen sämtliche Beiträge von ihm, die mit "Generator"-Terminverschiebungen zu tun haben ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2013 um 05:02
Keshe Space Institute 2011 (!):
The Foundation has in recent weeks been setting the groundwork for establishment of “The Space Institute” to teach all aspects of our technology to new generation of scientists directly, whom this new mindset student will carry the ethos of the Foundation for peaceful application and implication of our space technology.

[...]

In the first year we expect to accept 100 students in 4 different disciplines

[...]

Anticipated starting date 21.4.2012.

(Keshe am 06.03.2011)
Kurz darauf kündigte er wiedermal eine "new era" (gähn ...) an:
As we informed the forum before steps are taken to bring the Keshe Foundation international space institute to operation within coming month.

To this effect the International Space Institute .org has been set-up and this sites’ first page has been opened as of today 21.3.2011.

Today (21.3.2011) is [...] the beginning of new era for mankinds advancement in attaining new space technological knowledge and discoveries.

We welcome you to your institute

http://www.internationalspaceinstitute.org/

(Keshe am 21.03.2011)
Danach hat man nie wieder etwas davon gehört ...


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2013 um 08:13
Jetzt versucht er es wieder einmal mit einem open letter, und die "hidden patents" hat er auch erneut ausgegraben:
http://forum.keshefoundation.org/forum/keshe-foundation-study-group/health-aa/29787-keshe-foundation-cancer-research-pro...

"Here by the Keshe Foundation releases the content of the open letter sent to heath authorities, leading pharmaceutical industries involved in cancer research and development of drugs, cancer research establishments, and governmental heath departments around the world in the past Forty-eight hours about Foundations research in cancer.

The knowhow and operations of these systems in our move to share our technology and knowledge and their use in cancer as a hidden patents as the content of the USB stick was given to the world governments and their ambassadors last year."
Ich habe auf Grund seines Beitrags in der USAgov FB Gruppe eine Meldung an die FDA und das Amerikanische Krebsinstitut abgeschickt und den Beitrag entsprechend bissig kommentiert sowie eine eindringliche Warnung in der FB - Gruppe gepostet. Das wrd ihm den Einstieg dort hoffentlich etwas erschweren.

In der USAgov Gruppe hat er interessanterweise die ALS "dokumentation" aus dem open letter weggelassen, also habe ich sie ebenfalls an FDA und cancer Institute gesendet. Jetzt muss ich noch sehen, wie ich an die Pharma rankomme.

Danke an @uatu für die Information :)


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2013 um 12:19
Haha, der Keshe ^^ .... dass der immernoch Dumme findet, die ihn supporten und an seinen Scheiss glauben :D

Wahnsinn!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2013 um 15:13
@lone_dog

Naja, die ersten (und wortwörtlichen) "fuck you"s wurden auf der facebook-Seite schon geäussert. Von da hat so'n Messias es nicht mehr weit bis zum Schafott. :)


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2013 um 15:21
@Dahergelaufen

Da ja viele Keshe-Fans nicht wirklich recherchieren, und Keshe selbst wohl seine Ankündigungen von nichteingehaltenen Terminen später wieder löscht, wird er leider auch immer wieder aufs Neue ein paar Dumme finden, die ihm folgen. Viele Menschen sind wohl tatsächlich mit dem Internet überfordert und kennen google und/oder Archivseiten nicht.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2013 um 18:04
@uatu
uatu schrieb:As Messengers, we see the whole and understand the entirety, but to translate the knowledge of creation in different languages, traditions and forms according to entities intelligence in different part of universe needs the use of the level of entities intelligence.

Man has been one of the most difficult cases, which I have ever seen;
Hat er sich schon früher als Ausserirdischer Botschafter ausgegeben, der auch andere Rassen ( Man has been one of the most difficult cases ) kennt?

Bisher habe ich ihn nur für einen Betrüger gehalten.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden