weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 17:21
@amad2010

Natürlich nicht - die hätten ihm den Schrott um die Ohren gehauen.


melden
Anzeige
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 17:29
@uatu
Nn ha normative cee per questo ho lasciato perdere anche .....piu volte gliel ho chieste piu volte il mio design glil ha fatto notare (saloppe aussprache)


Es folgt ein update von keshe


Wichtig! Die Magrav Spiralen müssen polarisiert werden!
Sonst kann das System nicht funktionieren.



Ach sooo.... deswegen funktinieren die keksdosen nicht... ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 17:52
Autsch:



melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 17:53
@amad2010:
amad2010 schrieb:Die Magrav Spiralen müssen polarisiert werden!
Dazu schrieb Roald Boom (der mit den ordentlichen Versuchsaufbauten):
[H]e says that he told us to put our voltage meter on the ends of the coils...... I have never ever heard that before......ever......have you? Drain them yes, but + an - at the ENDS of the coils??

(Roald Boom am 25.11.2015)
... und ca. eine Stunde später:

It is looking like a big BS scam more each day.....

(Roald Boom am 25.11.2015)
Roald Boom ist auch bei den Keshe-Anhängern hoch angesehen, diese Aussage dürfte vielen von ihnen zu denken geben.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 18:00
@amad2010

Ich hab der Gruppe, die ernsthaft testen will folgendes geschrieben:

Eure Absichten sind wirklich gut, aber Entschuldigung - warum fangt Ihr mitten drin an? Voraussetzung um überhaupt planen zu können wie Ihr mit den Spulen umgehen sollt, müsst Ihr zunächst wissen, ob die Grundlagen für die Behauptung, welche Eigenschaften die Spulen haben, stimmen
1) das "nanocoating". Behauptete Eigenschaft:
a) Die Beschichtung ist ein perfekter Isolator und
b) Die Beschichtung macht das Kupfer zum Supraleiter bei Raumtemperatur
2) Das GANS. Behauptete Eigenschaft
a) Es handelt sich dabei um Gas, das bei Raumtemperatur ein Festkörper ist und zwar in konkreten Fall wahlweise
a1) CO2 oder
a2) Graphene

1aund1b lassen sich mit einem guten DMM (Fluke) zweifelsfrei überprüfen.
Widerstand der Messkabel messen, Wert notieren
10 Meter Kupferdraht zu einer Luftspule wickeln (10 cm Durchmesser) - Widerstand messen, Widerstand der Messkabel subtrahieren
Luftspule "nanocoated" machen, Widerstand erneut messen. Wenn der Draht nun supraleitend ist darf das DMM nun nur den Widerstand der Messkabel anzeigen. Wenn wieder der Widerstand bei der Messung mit dem blamken Draht angezeigt wird ist die Behauptung widerlegt.
Widerstand zwischen dem Kupferdraht und der Außenseite der nano . Schicht messen, dieser muss so hoch sein, dass das Instrument keine Verbidung anzeigt (Overrange Anzeige)
mit den Messpitzen die Beschichtung an 2 nahe beienander (1cm) liegenden Stellen leicht berühren (Schicht nicht beschädigen) Messung in Längs- und Querrichtung durchführen. Werte mit dem Leitwert von Kupferoxyd vergleichen wenn er nicht unendlich(Overrange Anzeige) ist
2 Für die Feststellung, was das behauptete GANS tatsächlich ist empfiehlt sich, das an ein Labor an der nächstliegenden TU zu delegieren. Solche Untersuchungen kosten maximal etwa 50 Euro

Erst wenn diese grundlegenden Behauptungen geklärt sind, macht es überhaupt Sinn, weiter zu experimentieren, sonst setzt Ihr Eure Ergebnisse in den Sand
Viel Glück :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 18:08
@amad2010: Auch von mir nochmal kurz zu dem "Projekt Keshe Foundation Ein Genie oder ein Irrtum ?"-Video. Das ist GAIA-Niveau mit wenig Substanz. Show, um Unkundige zu beeindrucken. Ein nützliches Ergebnis ist allerdings enthalten: 1,6 pF (0,0016 nF) für einen Keshe-Kondensator. Der Wert dürfte zwar je nach Hestellungsdetails (die von Keshe nur vage festgelegt sind) schätzungsweise um den Faktor 10 (wenn nicht mehr) schwanken, aber das ist schon mal ein Anhaltspunkt. Bei 50 Hz bewirkt eine Kapazität mit diesem Wert so ziemlich gar nichts.

Ein Detail am Rande: Tesla hat es gehasst, wenn -- was auch zu seinen Lebzeiten häufig vorkam -- sein Vorname falsch geschrieben wird. Er heisst Nikola, nicht -- wie im Video -- Nikolaj, oder -- auch sehr beliebt -- Nicola, oder sonst irgendwie anders.


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 18:12
@TomDoesntKnow
Ahahah, die keshe technologie ist halt nicht messbar und nicht berechenbar !

@uatu
Roald Boom versteht ziemlich schnell wie der hase läuft

@ShortVisit
Guter text, bin gespannt ob sie das berücksichtigen :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 18:17
ShortVisit schrieb:müsst Ihr zunächst wissen, ob die Grundlagen für die Behauptung, welche Eigenschaften die Spulen haben, stimmen
"Mainstream-Wissenschaft" ist doch nicht auf die Erkenntnisse der Freie Energie Visionäre anwendbar, mit wissenschaftlichen Fakten zu argumentieren ist sehr naiv ;)


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 18:25
@uatu

Standard Eingangs - Impedanz eines durchschnittlichen Oszilloskops liegt etwa bei 1 Megohm und 10 pF :D

@TomDoesntKnow

Ich bin jetzt wirklich stinkwütend und das heißt bei mir schon eine Menge (passiert nur alle 10 Jahre mal)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 18:47
Keshe beleidigt seine Nachbauer:
A lot of you are making a lot of mistake with this nanomaterial coating. Some of you are reporting you're getting no results ... it's a hoax they say. It's your own stupidity you haven't understood what you're doing!

(Keshe am 24.11.2015 -- im Video @2:34:32)
Dieser Abschnitt geht dem obigen Videoclip "You HAVE TO polarisize your coils" unmittelbar voran, und wurde dessen Ersteller "Tele Valencia" -- den QEG-Veteranen als Rainer kennen, der aus Aouchtam berichtete -- offensichtlich ganz bewusst weggelassen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 18:50
Wie lange schätzt ihr kann Keshe sein Spiel noch treiben und wandert er demnächst in den Knast?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 18:59
@babykecks: Keshe hat es inzwischen 10 Jahre lang geschafft, sich immer wieder irgendwie durchzumogeln. Vermutlich wird zwar seine Popularität in einiger Zeit (wiedermal) steil abstürzen, aber ich bin nach den Erfahrungen der Vergangenheit skeptisch, ob tatsächlich seine Karriere als Pseudowissenschaftler beendet sein wird.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 19:13
uatu schrieb:skeptisch, ob tatsächlich seine Karriere als Pseudowissenschaftler beendet sein wird.
...vermutlich hast du recht.
Wenn man die Kommentare seiner Lemminge liest, ist kaum ein anderer Rückschluss möglich :D

Wild Jag:
Hi Jaffa, Unit were received here in France, and I saw that other countries received them too. Have a good day
Jaffa tyree:
Wild Jag Yes, and i also have reports of fully working magrav units all the way from La La Land...
Wild Jag:
Ho Really !!! But I don't see Lalaland on Google map, where is it ?
Quelle: www.youtube.com/watch?v=mJ3b2ogKUvs


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 20:11
@pluss

So Experimente Gottes wie Wild Jag gibt es schon im Rudel. Aber der Spott wird auf DummTube auch häufiger und geht langsam in Hohn über :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 20:16
It's your own stupidity you haven't understood what you're doing!
Da könnte Keshe Recht haben, dass sich die Nachbauer mit dem Verständnis etwas schwertun.

So ein Selbstbaukraftwerk für Jedermann bräuchte halt auch eine idiotensichere Bastelanleitung, aber hier stößt selbst ein Keshe an seine Grenzen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 20:21
Der Typ hat Charisma! Darauf scheinen ne Menge Menschen total abzufahren. Hatte mal nen Arbeitgeber der ihm ganz ähnlich war. NULL Ahnung! Der hat so ne Scheisse rausgehauen, dass es mir peinlich war mit am Tisch zu sitzen. Aber alle hingen an seinen Lippen und er hat es hingekriegt Investoren in Taiwan aufzureissen - einfach nur durch "Dummlabern".

Hat der Keshe in dem Video echt gesagt "Die Leute hätten vergessen die Spulen mit ihrem VOLTMETER zu polarisieren? Oder hab ich das falsch verstanden? Der hat da doch "Voltmeter" gesagt?! Ohne zu erwähnen wie das eingestellt sein soll? Sowas wie n geringer Strom fließt ja eh nur im Widerstandsmess-Bereich.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 20:24
@TyraMisoux:
TyraMisoux schrieb:Der hat da doch "Voltmeter" gesagt?!
Ja, hat er gesagt. Das ist natürlich, wie Du schon festgestellt hast, völliger Unsinn. Aber Keshe gefällt das nun mal so.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 20:38
Das Video von Peter Salomon aus München mit der Eingewöhnungsphase hat er auch auf deutsch gemacht:



Er macht das tatsächlich sehr gewissenhaft. Da wird der Herr Keshe nicht sagen können: "It's your own stupidity!". Vor allem, da es ja eine gekaufte power unit ist.
Das ist mal richtig schön spannend.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 20:42
naja wahrscheinlich hat er die dose dann an einem donnerstag aufgedreht, darf man ja nicht weil donnerstage schöecht fürs plasma sind ^^


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2015 um 20:49
Unser Schweizer Keksdosenbauer hat auch die ersten Ergebnisse veröffentlicht. In einem 45 minütigem Video erklärt er ausführlich, daß die Keksdose den Stromverbrauch reduziert, manchmal mehr, manchmal weniger, was er sich nicht wirklich erklären kann.

Er hat an den Plasma-Generator verschiedene Lasten wie Lampen, Monitore und Verstärker angeschlossen. Vor dem Versuch hat er jedes Gerät kurz an ein Leistungsmessgerät angeschlossen, um die Stromaufnahme jedes Gerätes zu ermitteln. Diese Einzelleistungen hat er dann aufsummiert und mit der Zeit multipliziert, um den Verbrauch zu errechnen, den die Geräte haben würden, wenn sie nicht an den Plasma-Generator angeschlossen wären.
Diese Werte hat er verglichen mit den Werten, die er an einem Strommessgerät abgelesen hat, das vor dem Plasma-Generator angeschlossen ist.
Sein Ergebnis war, das durch den Generator die Geräte weniger Strom verbrauchen als sie theoretisch verbrauchen müssten. Die Einsparung hat jedoch extrem geschwankt, von 2,6% bis zu 12,6%.

keksdose

2 Fehler hat er meines Erachtens gemacht:
# Er kann nicht kurz die momentane Leistungsaufnahme messen und dann den Verbrauch einfach hochrechnen, denn die Geräte ändern ihren Verbrauch wenn sie warm werden und länger laufen im Vergleich wenn man sie nur kurz anschließt und im kalten Zustand die momentanen Leistung misst. Wenn er es richtig gemacht hätte, hätte er alle Geräte mehrere Tage ohne Plasma-Generator messen müssen und dann die gleiche Zeit nochmal mit Generator.

# Seine Abstände, in denen er den Verbrauch abgelesen hat, waren zu kurz und zu unregelmäßig. Sein bester Wert von 12,6% Verbesserung ist zum Beispiel so entstanden, daß er nach 9 Stunden am Messgerät einen Verbrauch von 1,9 kWh abgelesen hat, rechnerisch hätten die Geräte 2,1744 kWh verbrauchen müssen. Im nächsten Zeitintervall hatte er dann nur 6,4% Verbesserung, was er sich gar nicht erklären konnte. Ursache ist die Ungenauigkeit des Messgerätes bei den kurzen Zeitabständen. Das Gerät hat nur eine Nachkommastelle, wenn er den Verbrauch von 1,9 kWh abgelesen hat, kurz bevor es auf 2,0 kWh umgesprungen ist, hätte er statt den 12,6% Verbesserung einen Wert von nur 8% gehabt. Wenn man mit solch einem ungenauem Gerät misst, muß man schon längere Zeitspannen messen.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Absolute Realität77 Beiträge
Anzeigen ausblenden