weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 07:53
@poipoi
Dann sollte mein Beitrag gelöscht werden, würde den Ke$hies ja bei cheaten helfen ;)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 07:58
@itfc: Ich habe mir die entsprechenden Abschnitte des Videos noch mal sehr genau angesehen. Ich vermute, dass das, was Du vor den Plastikbehältern markiert hast, die Vorderkante eines Brettes, ö.ä. ist, auf dem die Plastikbehälter stehen. Das hinter den Plastikbehältern könnte ein Kabel sein, aber da ist der Zusammenhang mit dem Versuchsaufbau m.E. nicht eindeutig.

Vermutlich ist das Kabel wirklich nicht zu sehen. Das ist auch überhaupt kein Problem. Z.B. von unterhalb des "Rampen-Brettes" bis zu dem Reifen rechts im Bild müssten nur ca. 20 cm "überbrückt" werden:

Keshe Off Grid Generator Tire

Es ist (gerade über kurze Strecken) problemlos möglich, ein Kabel unter der Grasnarbe so zu verlegen, dass selbst unmittelbar danach praktisch keine Hinweise auf die Verlegung mehr zu erkennen sind. Selbst eine wenig sorgfältige Verlegung wäre vermutlich bei der lausigen Qualität des Videos nicht zu erkennen. Weiter rechts neben dem Reifen und dem anderen Krempel könnte z.B. eine Kabeltrommel stehen, und die Fake-Overunity wäre gesichert. ;)

Möglicherweise lief das Kabel auch irgendwo anders lang. Sobald es einmal unter dem "Rampen-Brett" ist, ist eine quasi unsichtbare Weiterverlegung unter der Grasnarbe ziemlich einfach.

Die "überstehende Ecke" des Kühlschranks verbunden mit der schiefen Aufstellung reicht m.E. als Evidenz für einen Fake völlig aus. Ausser natürlich für die Keshe-Gläubigen, aber die würde selbst ein deutlich sichtbares Kabel nicht von einem Fake überzeugen. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 08:01
Ich kenne mich im Keshe Universum nicht so aus, wer ist der Typ in dem Video? Kriegt der Geld dafür, solchen Mist zu produzieren? Eine andere Frage wäre, wie es mit der Moral des Mannes bestellt ist, aber die darf man wohl erst gar nicht stellen.

Ich meine im Video im Gras ein schwarzes Kabel ausgemacht zu haben, das dann unter der Spanplatte verschwindet. Ist aber durch die grottige Qualität ziemlich vage. Der Typ wird das Video vor Veröffentlichung auch gecheckt haben, ob man was sieht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 09:05
Ich brech zusammen... da haben sich die Keshies in Washington bis auf die knochen blamiert und der Peter kommentiert das so, ahahah ;)

salocher.JPG


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 10:06
Wie jetzt, Douglas Gerät entspricht doch dem neuesten Prototypen von Keshe, ist das schon 3 Jahre veraltet? Oder hat Salocher bei seinen irren Experimenten die Raumzeit in seinem Wohnzimmer mit verzerrt?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 11:12
Ich erfreue mich schlicht an der guten, publikumswirksamen Ausleuchtung von Keshe.
Da merkt man gleich – hier sind Profis in jeder Beziehung am Werk. Auch der Aufbau des Geraffels wirkt immer sehr professionell, für Investoren absolut kaufanreizend.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 13:19
andie2010 schrieb:Ich brech zusammen... da haben sich die Keshies in Washington bis auf die knochen blamiert und der Peter kommentiert das so, ahahah ;)
Man fasst es nicht.

Aber seinen Rat ("Ihr würdet gut daran tun aufzuwachen und das auf die Reihe zu kriegen") könnte man ihm gerade nach zurück geben, wenn seine Gehirnwindungen nicht mit Teflon beschichtet wären und solche Ratschläge daran abperlten wie Wasser an ner Lotusblume.


melden
kawa72
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 13:55
hi @ all

bin schon seit längerem diesen thread am verfolgen.
bin ursprünglich auf G+ über diese sachen gestolpert und dann via karfreitagsgrill auf diese seite gestossen.
musste sehr viel lachen. macht mich aber auch wütend und traurig.
ich persönlich komme aus einer ganz anderen ecke. musik und psychologie. aber mein vater war über 30 jahre dozent für physik an einer universität in deutschland und hatte jahrelang ein forschungslabor bei AT&T, früher Bell Labs

wenn ich dem diese sachen zeigen würde dann würd der grad im dunkelroten bereich drehen.

ich sehe die problematik halt von meiner psychologischen seite. da sekten im herkömmlichen sinn nicht mehr funktionieren(religion) geht das ganze jetzt halt richtung peace und free energy und alles. da wir uns das alle wünschen ist es klar, dass diese schiene weiterhin bei vielen funktioniert. das heisst die sekte verspricht jetzt einfach nicht mehr erlösung sondern das lösen jeglicher probleme hier.
für diese problematik sind und werden leider immer mehr menschen anfällig sein oder werden.

ich muss mal meine gedanken ein wenig sortieren..
bin grad ein wenig aufgewühlt. schlimm, dass es menschen gibt, die mit diesen ängsten und hoffnungen spielen, um sich daran zu bereichern.
wenn ich zeit und geduld habe, werde ich die ganze sache hier mal ausführlich aus psychologischer sicht beleuchten. von der führerseite und von der folgerseite. für uns als "normalos" mag es unverständlich sein, dass jemand sowas glaubt..
so ich beende mal meinen wenig strukturierten beitrag..
wollte eigentlich nur hallo und danke sagen für euer bemühen.
auf der seite keshefacts.com oder .org (weiss nicjt mehr genau)gibts einen sehr interessanten artikel bezüglich des todes von fabio. ich hatte ja auch grad gedanken in der richtung, wollte aber aus pietätsgründen diese nicht grad aussprechen. der artikel ist vom 15.8.
wee interesse hat, solls doch lesen gehen.
bin noch nicht vertraut mit diesem forum, daher hsn ich keinen link gepostet. finden tut mans gut..
sorry für die überlänge meines ersten posts. aber wenn ich so lange schreiben würde, wie ich lachen, kotzen oder traurig bin über dieses thema, dann wär ich ewig am schreiben-/
beste grüsse und danke für die aufnahme hier-))


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 14:31
hi @kawa72

Willkommen im Forum! Jeder Blickwinkel auf dieses Phänomen ist wichtig. Die psychologische Seite wurde ja auch schon beleuchtet und ich freu mich auf deinen Beitrag dazu.

Dirk Laureyssens, der die keshefacts.org - Seite betreibt ist einer der wichtigsten Kritiker Keshes. Vor allem da er früher ein sehr enger Mitarbeiter und Förderer war.
Er schreibt auch sehr pointiert und klar, legt die Finger in die Wunde, weshalb er von Keshe auch schon einiges erleiden musste.

Aber er ist auch mit Vorsicht zu genießen. Er ist durch und durch Esoteriker und hängt auch gerne einigen Verschwörungstheorien an. Deshalb habe ich seinen letzten Beitrag auf seiner Seite hier auch lieber nicht verlinkt. Gut dass du auch keinen Link gesetzt hast. Es ist furchtbar, dass da ein junger Mensch aus Keshes Dunstkreis den Tod gefunden hat. Ganz schlechter Stil von Keshe, das propagandistisch auszunutzen. Aber auch Dirk hätte da lieber schweigen sollen, wenn es nichts vor Gericht Verwertbares in der Sache gibt. Also, wenns nach mir geht: Nicht so viel drauf geben.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 14:37
Sektenverhalten kennzeichnet sich vor allem dadurch: Lieber mit der Lüge leben, als sie sich einzugestehen. Als es hieß, dass Douglas das Teil vergessen hat und die Anlage deswegen leider, leider nicht funktionierte, ist den deutschen Keshe-Jüngern innerlich ein Stein vom Herzen gefallen.


melden
kawa72
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 15:05
ah besten dank für die info bezüglich psychologischem blickwinkel. hab ich noch nicht gesehen. muss gestehen, hab nicht die ganzen 500 seiten gelesen. umso besser, dann brauchts von meiner seite her kein kommentar mehr dazu-)

ich muss gestehen, ich fands auch sehr dick aufgetragen von dieser keshefact seite..
aber er schlägt ja nur mit den gleichen waffen zurück wies der messias gemacht hat..
ob das gut ist, ist wieder ne andere frage..

das mit der lüge leben stimmt natürlich, aber so schnell und einfach kann mans nicht über den zaun brechen..
ich versuch mal, die entsprechenden posts über den psychologischen aspekt zu finden. ich nehme nicht an, dass jemand von euch auf die schnelle weiss, wo die ungefähr zu finden sind?

leider kann ich von der elektr(on)ischen seite her nicht viel beitragen. ich kann zwar mit einem messgerät umgehen, aber das wars dann schon in etwa. das ist allerdings mehr als viele keshianer können..
auch ist mein physiklevel eher auf niedrigen level..
aber wenns denn sein muss, dann kann ich auch mal was meinem vater zeigen. fachgebiet solar,kristall und supraleiter.
allerdings hats hier ja für beide gebiete sehr kompetente poster-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 15:19
@Dblickstrudel

"Er ist durch und durch Esoteriker und hängt auch gerne einigen Verschwörungstheorien an."

kann man wohl sagen:

"Everytime Keshe showed his satanic hand signs, there was a terror attack soon afterwards. Check the dates yourself!"

und das ist nicht der einzige knaller in dem post; seems like a total nutjob to me. tjä, das wars wohl mit keshe"facts", nach einer phase der rationalität nach seinem keshe-adventure, scheint Laureyssens wieder voll im alten mindsetting angekommen zu sein...schade, sehr, sehr schade, das.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 17:48
@kawa72: Auch von mir: Willkommen im Forum! :) Da wir eine ganze Reihe von neueren Mitgliedern haben, ein paar allgemeine Tipps: Links erkennt die Forumssoftware automatisch, sofern sie beginnend mit http://... geschrieben werden. YouTube-Videos werden dabei automatisch embedded. Um normalen Text mit einem Link zu hinterlegen, muss man das übliche HTML-Hyperlink-Tag verwenden: < a href="Link" >Text< /a > (ohne Leerzeichen). Der Username auf der linken Seite eines Beitrags ist mit dem Link auf den Beitrag unterlegt. Es gibt zwei separate Suchfunktionen: Das Suchfeld ganz oben rechts sucht global im ganzen Forum, während die Suchfunktion unterhalb der Schlüsselwörter im oberen Bereich der Seite nur im jeweiligen Thread sucht, was oft sehr nützlich ist. Hinweise zur Formatierung eines Beitrags gibt's hier, eine Kurzanleitung zum Posten von Bildern gibt's hier, und die Smilies finden sich hier.

Den Artikel auf keshefacts.org zum Tod von Fabio habe ich ebenfalls bereits vor einiger Zeit gelesen, und war mir unschlüssig darüber, ob ich dazu hier etwas posten soll. Ich schliesse mich @Dblickstrudel an, dass es in diesem speziellen Fall wohl besser ist, nicht auf den Artikel zu verlinken.

Das beschriebene Szenario, gemäss dem Fabio die Fahrt nach einem schwerwiegenden Streit mit Keshe antrat, und sein emotionaler Zustand möglicherweise eine Rolle bei dem Unfall spielte, erscheint mir zwar prinzipiell realistisch, aber zum einen gibt es bisher keinerlei Beweise dafür, und zum anderen kann man -- Keshe-Kritik hin oder her -- Keshe selbst wenn es tatsächlich so war nicht für den Unfall verantwortlich machen. Daher möchte ich alle Teilnehmer hier vorerst zu Zurückhaltung bei diesem Thema bitten.

Möglicherweise wird die Wahrheit ans Licht kommen, wenn entweder -- was natürlich sehr zu hoffen ist -- Fabio's Freundin aus dem Koma erwacht, oder im Rahmen der vermutlich stattfindenden polizeilichen Untersuchungen u.a. von Fabio's Emails, SMS, etc. Verdächtig ist in diesem Zusammenhang, dass Keshe-Unterstützer Gordon Duff von Veterans Today (einer absoluten Müll-Webseite, die nur sehr wenig mit "Veterans" zu tun hat) versucht, die lokale italienische Polizei massiv zu denunzieren:
Local police in Bari, Italy, where the accident occurred, run the smuggling port there, part of a Mafia organization, and are contracted with ISIS through the Tunisian consulate in Milan (and Israeli intelligence).

(veteranstoday*com/2016/08/13/breaking-did-the-world-end-yesterday-and-nobody-noticed)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 18:06
uatu schrieb:Um normalen Text mit einem Link zu hinterlegen, muss man das übliche HTML-Hyperlink-Tag verwenden: < a href="Link" >Text< /a > (ohne Leerzeichen).

Da die Forumssoftware bei externen Links den neuen Link automatisch in einem neuen Fenster bzw. Tab. öffnet und zwar mit:

target="_blank" im Verweis

sollten wir das bei selbstgebastelten Links auch tun.
Somit mein Verbesserungsvorschlag: < a href="Link" target="_blank">Text< /a > (ohne Leerzeichen).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 18:37
Urrg, 3 Stunden der Keshe-Papageien.
Deshalb erstmal Teil 1.


Der neue Magrev kann Gold in 10 Minunten herstellen, Krebs sofort heilen, in 2 Minuten Essen erhitzen (nennt man sowas nicht Mikrowelle?); als kleines Gerät ans Handgelenk, dann hat jeder im Schwimmbad um sich herum die gewünschte Wassertemperatur (ja und bei ner Fehlfunktion wird man knusprig gebraten oder was?).

Bilder der „Presse“veranstaltung werden durchgeklickt. Das 5kw Geräte konnte nicht vorgeführt werden, weil es wegen der großen Kräfte die Pumpe zerrissen hat (28:50). Keshe fand das Maleur aber ganz gut, denn die Technologie wäre wohl eh zu früh und zu schnell auf dem Markt gewesen.

Salocher pflichtet bei: Die Anwesenden wären erst sehr skeptisch eingestellt gewesen, aber durch Keshes Wortgewandheit sprachlos geworden. „Am Ende haben sie war nicht den Generator, aber die Gesamtheit bekommen“. Heilung, Nahrung, Frieden.

Der Mann im Hintergrund auf dem Foto bei 30:24 soll laut Salocher ein höherer Militär sein. Der wollte sofort Geräte haben. Keshe habe ihm aber gesagt, er könne zwei Leute zu ihm schicken, die ihm beibringen, sowas zu bauen.

Salocher findet es total genial, wie Keshe den bedeutenden Personen vor Ort „eine Standpauke“ gehalten hat, „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg“.

Keshes Handy war auch dauernd am Klingeln, das waren natürlich weitere Interessenten. Die USA sind das einzige Land, das bei der Technologie nicht mitmachen will. Salocher geht auf sein Facebook-Posting ein, welches Richard Gantz auch ganz toll findet. Jeder der Keshes Friedensvertrag unterschreibt, bekommt sofort die Technologie erklärt.

Keshe hat sogleich die nächste, drahtlose Generation von Magrev vorgestellt (34:25). Salocher: „Mit den Dingern kann man dann natürlich auch fliegen.“ Die Plastikflaschen sind nämlich bewusst in Sternformation angeordnet. Salocher hat sowas schon in seinem letzten Workshop draußen gemacht, mit mehreren Dingern in mehreren Metern Entfernung, dadurch haben sich die Wolkenformationen verändert.

Yale-Universität hat Keshe gesagt, sie würden seine Technologie akzeptieren, wenn er die Keshe-Theologie/Politik weglässt. Aber das lässt sich natürlich nicht trennen, wie Gantz messerscharf feststellt.

Bei Douglas Zuhause hat alles noch funktioniert, aber vor Ort in Washington hat Douglas schon gespürt, das was nicht stimmt. Die Runde spekuliert, dass die Umgebung halt eine schlechte Aura hatte. Keshes Frau Carolina hat Fotos rumgeschickt, auf denen man Douglas „gute Aura“ sehen kann.

Mario und Salocher stellen fest, dass bei Keshe Präsentationen immer Platz für Zweifel ist. Das sei aber BEWUSST und GUT so, damit die Leute noch Raum zum Zweifeln haben und sich dann langsam Keshe annähern.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 18:43
Der Peter tut mir fast leid. Der steigert sich da so extrem rein, der landet irgendwann in der Klapse.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 19:00
Danke für die Zusammenfassung, den Salocher muss man sich allerdings Live anhören:
der ist komplett bescheuert ( muss man wirklich so hart sagen)

Aber der Rest der Truppe ist auch nicht viel besser:

Mann,Mann,
die von der KDF (Keshe Dummschwätzer Foundation) auch Public Teaching German genannt kriegen ihre System einfach nicht zum laufen. Muss da erst der Chef Plasmawissenschaftler Douglas mit einem Kabel aus USA einfliegen.
Der wird denen dann den Copperfield(Verzeihung: ich meinte natürlich Nanocopperfield!) machen, dann merken die das erst beim nächsten Stromausfall ! Wenn sie dann noch ein neues Highlight obendrauf bauen ( Kristall fällt ja leider aus) dann sind sie bei Ca$he die Nr.1 und dürfen ihm genau wie der Peter mal hinten rein kriechen.
Habe mir gedacht einen Vibrator mit einem Bild von Ca$he drauf würde das Plasma ordentlich in Schwingung bringen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 20:14
Okay die zwei verbliebenen Stunden kann am Größtenteil skippen, daher jetzt schon der Rest, Teil 2:

Keshe Vortrag beim „Presse“meeting (per Liveschalte, hihi) wird abgespielt und übersetzt.

Jo, der grad Keshe Österreich gegründet hat, macht Experimente zur galvanischen Trennung und ruft dabei immer die Geister von Keshe und Co. zu Hilfe, empfiehlt sowas auch den anderen. Richard Gantz sendet sofort seine Liebe.

Weiteres Rätselraten um die neuen Baupläne. Ein Typ schlägt vor sich bei der Verteilung der GANS-Spulen am Aufbau der menschlichen Herzkammer zu orientieren.

Problematik 110V US-Netz und 220V EU-Strom: Für Salocher stellt sich die Frage nicht, da ja der Magrev sein eigenes Netz erzeugt, dass heiß also man könne nun selbst die V seines Stromes im Haus festlegen. (das ist wohl das, was man gemeinhin die Logik eines Geisteskranken nennt)

Frank aus Frankfurt, Nachrichtechniker, findet die Schaltpläne komisch und hat sie verbessert. Von 1h:30 bis 2h:40 fuhrwerken dann zwei, drei eher neue Leute daran herum, während die üblichen Keshe-Leute still sind. Wer elektrotechnisch bewandert ist, mag dazu Stellung nehmen. Im Kern geht es darum, das Ding überhaupt lauffähig zu machen.

Das ganze kumuliert am Ende in einer herrlichen Szene:

Jo kriegt von Rainer Honig ums Maul geschmiert, dass die österreichische Keshe-Gruppe ja am Weitesten bei der praktischen Bastelei. Daraufhin labert Jo davon, wie feinfühlige Menschen und Messgeräte die Ströme spüren, wenn man nur in der Nähe ist.

Daraufhin weist einer der Neulinge daraufhin, dass das bei solch umfangreichen Apparaturen normal sei und stellen konkrete Nachfragen. Sichtlich verunsichert verweist Jo drauf, dass er ja nur die Mechanik der Magrev verantwortlich ist und von Elektronik und Co. gar keine Ahnung hat. Es kommt raus, dass Jo’s Team es noch nie geschafft hat den Magrev am Laufen zu halten sobald der Strom aus der Steckdose zum Starten weggenommen wurde.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 20:16
dillgurke schrieb:Der Mann im Hintergrund auf dem Foto bei 30:24 soll laut Salocher ein höherer Militär sein.
Das ist soweit richtig. Der Herr stellt sich (m.E. glaubwürdig) während der Veranstaltung vor (im Video ca. @2:37:30): Active Duty Army Major Tom H. von der Defense Threat Reduction Agency in Fort Belvoir, Virginia. Er macht auf mich allerdings eher einen genervten Eindruck. Das war für ihn wahrscheinlich eine Pflichtübung. Die sehen sich vermutlich vorsichtshalber jeden Unsinn zumindest mal oberflächlich an.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.08.2016 um 20:35
Aha, danke. Das Kehse aus dem Iran kommt, sich mit Kontakten in die arabische und chinesische Welt rühmt, was von Plasma-Reaktoren und Flugzeug-Plänen labert sollte für die Amis genügen um mal vorbeizuschauen.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden