weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 15:07
Das ist doch ein reines Rückzugsgefecht von Nyarko, weil man lange Zeit keine Ergebnisse aus dieser Zusammenarbeit mit Keshe liefern können wird ...

Da kommt dann die Ausrede 'wir müssen das selbst erst mal verstehen' ...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 15:13
@Issomad: Du hast mitbekommen, dass es keine Zusammenarbeit mehr gibt? Deine Formulierung ist in dieser Hinsicht nicht ganz eindeutig.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 18:49
Als ich den link gelesen hab, dachte ich fuer ein bekifftes RPG ganz cool- oder halt ein Vidgame!
Aber RPG triffts wohl, mit Cobra als Spielleiter.

:pony:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 19:55
News aus Ghana:
Environment Minister exposes Iranian Scientist

Professor Kwabena Frimpong-Boateng, the Minister of Environment, Science, Technology and Innovation, has expressed dissatisfaction with an Iranian Scientist Mehran Tavakoli Keshe relationship with the Ghana Atomic Energy Commission.

According to the Minister, upon scrutinising the portfolio of the Iranian Scientist, he discovered that some of his activities, predictions and medicinal product purported to cure certain diseases were not genuine.

[...]

The Minister [said] that after scrutinizing the Iranian's portfolio and Curriculum Vitae as well as some key members of his Foundation, he came to the realisation that, he was not genuine.

[...]

The Minister cited a liquid the Iranian had manufactured known as "plasma water" which was examined by the Ghana Standard Authority (GSA) and the Food and Drugs Authority (FDA) and it came to light that it was pure water.

[...]

"The President is concerned and I think we must review our relationship with this foreigner who in the first place should not have been allowed to set up a camp at the Atomic Energy.

"We don't want further embarrassment.... if we want to go to space we have our own space programme... ...his theories as far as am concerned have no scientific basis," he explained.
(Ghana News Agency am 06.07.2017 -- Hervorhebungen von mir)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 20:14
An einer Stelle muss ich Keshe allerdings in Schutz nehmen:
He noted that the Iranian Scientist claimed he studied Nuclear Physics at Queen Mary College, University of London, however when we checked with the University, we discovered that the University did not even offer Atomic Physics.

(Ghana News Agency am 06.07.2017)
Zu der Zeit, als Keshe an der Queen Mary Universität studiert hat (um 1980), gab es dort den Studiengang Nuclear Engineering, und die Universität hatte sogar einen eigenen kleinen Forschungsreaktor. Wir haben auch seit langer Zeit eine unabhängige Bestätigung der Universität, dass er dort tatsächlich einen Abschluss gemacht hat:
I can confirm that Mehran Tavakoli Keshe did graduate from Queen Mary, University of London in June 1981 with a BSc (Eng) in Nuclear Engineering.

[...]

S. B.
Academic Registry
Queen Mary, University of London
@SheriHolmes und @andie2010 haben die Email im Original. Ein Bachelor-Abschluss ist der niedrigste akademische Abschluss in Grossbritannien.

Tatsächlich falsch ist allerdings Keshe's oft wiederholte Behauptung, er sei ein "Nuclear Physicist". Er hat einen Abschluss als Ingenieur, nicht als Physiker, was ein erheblicher Unterschied ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 20:25
uatu schrieb:News aus Ghana:

Environment Minister exposes Iranian Scientist
Und das schreibt die Ghana News Agency (GNA), dem ghanaischen Pendant zur deutschen dpa, was wahrscheinlich wieder eine Vervielfältigung in der nationalen Presse mit sich bringt. Sehr schön!
Das ist so deutlich, dass er auch im restlichen Afrika schwer Fuß fassen wird.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 20:49
Im selben News-Artikel:

The Minister cited a liquid the Iranian had manufactured known as ‘plasma water’ which was examined by the Ghana Standard Authority (GSA) and the Food and Drugs Authority (FDA) and it came to light that it was pure water.
The Iranian Scientist alleged the liquid which he had bottled and sold at US$10 dollars each could cure diabetes and hypertension and supported his claim with a video from Youtube as a strategy to market the product.


Das Video, auf dass sich bezogen wird ist wahrscheinlich das hier, und es ist immer noch online:

Wurde hier auch schon erwähnt: Beitrag von dblickstrudel, Seite 551

Ungetestete, nutzlose "Medizinartikel" anzubieten ist bestimmt auch in Ghana ein Straftatbestand. Und das hat Keshe jetzt amtlich. In Ghana ist er vor Strafverfolgung auch nicht mehr sicher.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 20:57
Immerhin hat Keshe nur pures Wasser verkauft,ohne Anodenschlamm.
Nur leider geben Trottel wie Mario ihren Kindern das toxische Wasser zum Trinken !
Da müsste doch zumindest seine Frau eingreifen und die Kinder nicht als Versuchskaninchen missbrauchen lassen!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 21:02
Weil sie keine Ahnung haben glauben sie dass wenn der sichtbare Anodenschlamm sich abgesetzt hat, im oberen Teil nur reines Wasser sei.
Ob da aber doch gelöste oder in Suspension vorliegende Stoffe im Wasser sind, wurde nie getestet, können sie auch nicht. Ja, hoffentlich passiert den Kindern nichts!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 21:32
dblickstrudel schrieb:Und das schreibt die Ghana News Agency (GNA), dem ghanaischen Pendant zur deutschen dpa, was wahrscheinlich wieder eine Vervielfältigung in der nationalen Presse mit sich bringt. Sehr schön!
GhanaNet war, soweit ich nachvollziehen kann, am schnellsten: Environment Minister exposes Iranian Scientist (gleicher Text, andere Bilder).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 21:36
Es waere echt Genial, wenn die GNA- Artikel viral auf jeder Keshebelasteten Seite auftauchen wuerden!
Und auch meinen Dank an alle, das eine Schlacht gegen den Messias-wahn gewonnen wurde!

:pony:

Ps.: Am schoensten waer, wenn Keshe quasi "Weltverbot" haette, weil ihn jedes Land (ausser der Arktis vielleicht) sofort Einkerkern wuerde!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 21:44
uatu schrieb:GhanaNet war, soweit ich nachvollziehen kann, am schnellsten
Unter dem Artikel steht: Credit: GNA. 


Also werden bald alle relevanten Stellen übernehmen. Allerdings schien die Bevölkerung Ghanas eh nicht so  viel Notiz zu nehmen von dem ganzen Schmarrn. 


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 21:49
dblickstrudel schrieb:Allerdings schien die Bevölkerung Ghanas eh nicht so  viel Notiz zu nehmen von dem ganzen Schmarrn. 
Naja, das trifft so ziemlich auf jedes Land zu, in denen er aktiv war/ist. Außer im Netz (wie hier) nimmt die Öffentlichkeit ja generell nicht viel Notiz davon. Leider ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.07.2017 um 23:58
Ich wundere mich aber, dass Staaten noch auf ihn reinfallen ...

Schließlich kommt man mit ein wenig Recherche dahinter, dass Keshe keine Ahnung von Atomphysik hat ...
Seine eigene Interpretation der Physik ist ja schließlich auch sehr 'kreativ' und passt gar nicht in die klassische Physik rein ...

Natürlich ist Betrug mit Medizinprodukten überall strafbar ... Da gehen Keshe irgendwann die Rückzugsländer aus ...
Hätte er den Unsinn mit dem 'Wunderwasser' nicht veranstaltet, hätte er sie noch richtig reinreiten können mit höherem Profit ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.07.2017 um 00:09
uatu schrieb:The Minister cited a liquid the Iranian had manufactured known as "plasma water" which was examined by the Ghana Standard Authority (GSA) and the Food and Drugs Authority (FDA) and it came to light that it was pure water.
uatu schrieb:"We don't want further embarrassment.... if we want to go to space we have our own space programme... ...his theories as far as am concerned have no scientific basis," he explained.
Ganz klar, die sind Systemgesteuert und wollen mit aller Macht Keshes Hochtechnologie und Weltfrieden unterdrücken.

Den Ironie-Button habe ich mir mal geschenkt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.07.2017 um 03:05
Boah, ist das widerlich! Im 179. Idiotenworkshop gibt es wieder einen minutenlangen Film über die im Koma legende Naomi, zuerst mit Fotos, die in ekelhaft kitschige Weise mit furchtbaren special effects zusammen gestellt sind, und später noch bewegte Bilder.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.07.2017 um 03:50
Der "Environment Minister exposes Iranian Scientist"-Artikel der Ghana News Agency wurde inzwischen neben (wie bereits erwähnt) von GhanaNet auch von Ghana Business News, Modern Ghana und Ghana Nation reproduziert. Ausserdem wird der Artikel noch von einigen News-Aggregatoren (z.B. Grejeen News Ghana) gelistet, die nur einen kurzen Ausschnitt des Artikels wiedergeben, und dann auf eine der Webseiten mit dem vollständigen Artikel verlinken.

Vermutlich wird sich der Artikel heute im Laufe des Tages noch wesentlich weiter verbreiten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.07.2017 um 10:50
Dirk erwähnt in einem Kommentar neue "Plug-In-Plasma-Units" für 1000 GHS (ca. 200 EUR), die Keshe gestern im 179. KSW vorgestellt hat. Mir fehlt im Augenblick die Zeit, um den ganzen 179. KSW durchzusteppen. Weiss jemand die entsprechende Stelle?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.07.2017 um 11:47
@uatu
Ungefähr ab 2:25:00 im youtube.com/watch?v=Xz24T4UA1RI


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.07.2017 um 12:19
@dblickstrudel: Danke!

In der Keshevictims-Facebookgruppe schreibt jemand, dass Keshe in der heutigen Session der GAEC gedroht hat, sie solle ihre Schlussfolgerungen über Keshe-"Technologie" zurückziehen, oder er würde ihre Verbrechen aufdecken. Das musste ja kommen ... ;)


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden