Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

55 Beiträge, Schlüsselwörter: CIA, Daten, AOL

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

17.10.2006 um 10:58
also ich glaube, dass das CIA Daten für AOL sammelt, aber nicht umgekehrt...


melden
Anzeige

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

18.10.2006 um 11:43
Hi @ All!

Wenn überhaupt, dann ist es nicht die CIA sondern der NSA.
UndWelt der Wunder... naja ich weiss ich nicht.

lg BoAlpha


melden

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

18.10.2006 um 14:51
Schon wieder die NSA?
war da nich letztens schon ein Thread zu? von wegen tracertnsa.gov
oder so?


melden
globe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

27.10.2006 um 12:18
Kann ich mir schon vorstellen, denn es ist schließlich Amerika, da bespitzelt jederjeden...

Naja, hier ist es villeicht auch nicht besser!?

Diekontrollieren halt gerne :-) und deshalb denke ich, das das war ist.
Es wäre ja auchnicht das erste mal!


melden

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

31.10.2006 um 15:37
hm..fassen wir mal zusammen...aol hat seine hauptverwaltung in unmittelbarer nähe zur ciahauptzentrale in langley,der ehemalige cia präsident george tenet war "zufällig" auchvorstandsmitglied von aol und aol sammelt geheime daten über deren kundenstamm von denpersönlichen daten bis zu den angeklickten seiten(übrigens gehören winampund icq auchaol^^),was ja auch absolut uninteressant für die cia ist^^

fazit...NEIN..aolsammelt keine daten für die cia....aol VERKAUFT die daten an die cia ;D


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

01.11.2006 um 14:14
Link: www.net-news-global.de (extern)


Einem Bericht des schweizer Blick vom Freitag zufolge hat des US-Geheimdienst CIAversucht, die zweitgrößte Gewerkschaft der Schweiz zu unterwandern und auszuspionieren.

Bereits Mitte September hatte die Zeitung berichtet, daß ein Agent der CIA einenSchweizer als Informanten angeworben hatte. Dieser sollte neben Bankunterlagen über einensyrischen Staatsbürger auch Mitgliederdaten der Gewerkschaft Syna liefern, wie er amMontag bei der schweizer Bundesanwaltschaft aussagte. Demnach sollte er Personendaten von500 Mitgliedern der Gewerkschaft, überwiegend Menschen arabischer Nationalität, liefern.Ob es zu dieser Übergabe gekommen ist, wird derzeit noch geprüft, von der Gewerkschaftselbst allerdings vehement bestritten.

"Es ist eine Schweinerei, daß einausländischer Geheimdienst so etwas überhaupt macht. Stimmt die Geschichte, dann erwartenwir vom Bundesrat, daß er gegenüber der USA entsprechend reagiert. Alles andere wäre einSkandal", sagte Werner Rindlichsbacher, Mitglied der Geschäftsleitung der GewerkschaftSyna. Gleichfalls wütend reagierte auch Nationalrat Hugo Fasel, Mitglied derGeheimdienstkontrollkommission GPDel und Präsident des GewerkschaftsdachverbandesTravailsuisse. "Das wäre eine ganz schlimme Attacke des CIA auf die Schweiz und ihreInstitutionen. Ich erwarte, dass der Bundesrat den US-Botschafter zitiert und denhöchstmöglichen Verweis ausspricht", so Fasel.

Informationen der Zeitungzufolge ist der CIA-Agent in der Schweiz als Diplomat akkreditiert, so daß ihm faktischnur die Ausweisung als "unerwünschte Person" droht - auch dies wäre allerdings aufdiplomatischer Ebene eine nicht zu unterschätzende Erschütterung der Beziehungen derSchweiz mit den USA.

Das bemerkenswerte an diesem Fall ist weniger, daß die CIAin ihrer Spionagetätigkeit auch vor der Schweiz nicht halt macht, sondern vielmehr, daßoffenbar allein schon eine arabsiche Staatsangehörigkeit ausreicht, um das Interesse anGewerkschaftsmitgliedern in der Schweiz zu wecken. Es ist kaum anzunehmen, daß diesegesteigerte Neugier allein auf die Schweiz beschränkt ist.


melden
walterbär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

02.11.2006 um 12:40
klar .. nieder mit AOL!!! Auf den Scheiterhaufen mit ihnen!


melden

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

05.11.2006 um 09:40
also ich seh das ganze so..ich bin mir sicher das die cia an die informationen die siehaben wollen auch dran kommen und zwar absolut unabhängig davon aus welchem land.
undich bin mir sicher das zumindest unsere regierung vom treiben der cia in derbrd(gefangenen transporte etc.) weiß..die können mir nicht erzählen das die cia hiermaschinen landen und starten lassen und niemand weiß warum oder wieso und was befördertwird.

und selbst wenn internetprovider wie aol nicht kooperieren...ja und?manbedenke zu was der 0815 hobby hacker im stande ist, ich bin mir sicher das es beim ciaspezies gibt die mit der richtigen ausrüstung in jedes system kommen und sich die infoseinfach nehmen können ohne um erlaubnis fragen zu muessen.

aber das sind wirdoch im grunde selber schuld..die usa machen was sie wollen ohne das jemand die couragehätte etwas dagegen zu sagen,ist es da ein wunder das deren geheimdienst sich zu nerneuauflage der gestapo entwickelt hat?


melden
1984
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

05.11.2006 um 13:44
@ne0
Auf den Punkt gebracht.


melden
flasher999
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

05.11.2006 um 19:46
@neo
Genau, nebenbei sind auch viele Ex-Gestapo-Mitglieder nach dem Krieg in denamerikanischen Geheimdienst übergetreten, oder waren dort Ausbilder(...).Allderdings hatsich die USA durch ihr Handeln bereits sämtliche Sympathien verspielt und der Iran wirdsich, durch die indirekte Unterstützung von China und Russland, die Spielchen der USAbestimmt nicht gefallen lassen.


melden

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

13.02.2011 um 19:32
Nein, aber Facebook und MySpace für das National Security Agency...

Denn offenbar verstecken sich auch hinter dem sozialem Web Terroristen...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

15.02.2011 um 08:48
@Mindslaver der thread is von 2006,,, da gabs AOl noch..


melden
jabbathecup
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

15.02.2011 um 16:04
Nö , Google und CIA/FBI usw arbeiten zusammen
gulli Nachrichten CIA und Google gründen gemeinsames Unternehmen
Black Hat: Hacker lokalisiert mit Google Streetview
Radiohead: Blogger bekommen Abmahnung für ?In
CIA und Google gründen gemeinsames Unternehmen
Datensammler Google und der amerikanische Geheimdienst CIA investieren in ein gemeinsames Unternehmen. Aufgabe soll es sein das Internet genaustens zu analysieren. Durch die Berechnungen der Firma sollen sogar Prognosen auf die Zukunft des Internets möglich sein. Kritiker sind wegen dieser unheilvollen Koalition höchst beunruhigt.
Quelle: Gulli


melden
Anzeige

Sammelt AOL Daten für den CIA ?

15.02.2011 um 22:26
@jabbathecup

Ich hab mir mal gestattet, einen entsprechenden Link zu posten, wo diese Zusammenarbeitvon Google und der CIA etwas näher und besser erläutert werden, als in deinem Text ;)

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,709067,00.html
Mit ein wenig Netzwerk-Analyse und Blog-Beobachtung will ein US-Unternehmen die Zukunft vorhersagen - ein Ansinnen, das Google und CIA finanziell unterstützen.

Das könnte der Stoff für Verschwörungstheorien sein: Google und In-Q-Tel, der (nicht gewinnorientierte) Investment-Arm des US-Nachrichtendienstes CIA, schreibt "Wired" aufgeregt, beteiligen sich an einer Firma, die Internetkommunikation in Echtzeit überwachen will. Recorded Future, ein Unternehmen aus der Nähe von Boston, analysiert zehntausende Websites, Twitter-Accounts und Blogs um Zusammenhänge zwischen Personen, Organisationen, Taten und Ereignissen herzustellen - sprich: um ein soziales Netz mit Knotenpunkten und Verknüpfungsmodi zu stricken.

In einem öffentlichen Arbeitspapier erklärt Recorded Future, wie ihre Analyse-Software die "unsichtbaren Links" zwischen Dokumenten, der Kommunikation über sie und den damit verwandten Entitäten und Ereignissen untersucht. So könne zum einen im Internet das Interesse an Vorgängen und Ereignissen abgelesen werden - um zukünftige Entwicklungen vorherzusagen. Wenn man das etwas nüchterner als "Wired" im Exklusiv-Veröffentlichungsrausch liest, bleibt etwas Harmloses übrig: Worüber viel und an vielen Orten gesprochen wird, das ist wichtig.

Mit ein wenig Netzwerk-Analyse und Blog-Beobachtung will ein US-Unternehmen die Zukunft vorhersagen - ein Ansinnen, das Google und CIA finanziell unterstützen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

185 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt