Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:38
@erdweibchen
Eine der beiden Frauen war doch älter, 49. So stand es zumindest in einigen Zeigungen.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:38
Leute, ihr glaubt doch nicht allen Ernstes, dass Frau Obst einfach ihr Fahrrad in Halle wegwirft, das Handy ebenfalls, nur um dann mit einem Gewehr erstmal 2km durch Halle zu laufen, dann nordwestlich weiter die Landstraße entlang zu laufen und dann auch noch mit ihren 85 Kilogramm dann den Eggeberg hoch bis fast auf den Kamm??? Das sind über 5,5 km Fussweg und ein Teil davon dann auch noch mit ziemlichem Anstieg am Berg!! Für dieses Wegstück hätte sie mehr als eine Stunde Fussweg gebraucht!!! Und all diese Strapazen, um sich dann selbst zu töten?? Da hätte sie es in Halle in der Arrode da im Wald viel einfacher haben können! Ich kenne die Gegend da um Halle und den Eggeberg, diesen Weg, den sie da gegangen wäre, das wäre für eine Frau mit ihrem Gewicht die reinste Qual gewesen. Nee sorry, das kann ich beim besten Willen nicht glauben. Never ever!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:39
@all

Hatte heute tagsüber nicht soo viel Zeit. Habe mich jetzt mal durch die ganzen Threads des Tages gekämpft.

Einige mit sicher interessanten Ansätzen, andere etwas sehr wild...

Meine heuten Überlegungen möchte ich euch aber nicht ganz vorenthalten...

1) Mord oder Selbstmord?

Ich tendiere mit 85%-iger Wahrscheinlichkeit zu Mord. Warum? Die Entfernung vom Fahrradfundort zum Tatort beträgt etwa 2 km Luftlinie. Warum also Fahrrad und Handy zurücklassen? Warum erst die Arbeit zu einem großen Anteil erledigen und dann sich umbringen? Hätte es ja noch verstanden wenn die Arbeit vollständig erledigt worden wäre so nach dem Motto erst alles zu Ende bringen und dann Suizid begehen. Dann die Tötungsart! Mit einem Gewehr erschossen halte ich eher für einen Männerselbstmord und außerdem kann ich mir gar nicht vorstellen ob und wenn ja mit welchem Kraftaufwand man den Abzug selber durchdrücken kann?

2) Warum wird das Gewehr zurückgelassen, wenn es Mord war?
Hatte da heute Nachmittag kurz einen Artikel gepostet, dass selbst Mafia-Killer die Tatwaffen zurücklassen um nicht damit gesehen zu werden, halte das auch für sehr wahrscheinlich. Die Waffe kann gestohlen oder auf anderem illegalen Wege besorgt worden sein. Immerhin sind seit dem Mord an NG 1,5 Jahre vergangen, also genug Zeit und sicherlich auch ein Punkt der den Täter "mit Vorfreude erfüllt" und zur Tatvorbereitung gehört. Und da diese illegale Waffe nicht zu ihm zurückverfolgt werden kann, kann er sie auch zurücklassen. Besser als mehr oder wenig zufällig kontrolliert zu werden und sie dabei zu haben. Warum er sie nicht im Wald versteckt hat? Wahrscheinlich wäre doch eine große Suchaktion im Wald nach der Tatwaffe gestartet und dann hätte man sie mit großer Wahrscheinlichkeit ja ohnehin gefunden. Das Verstecken wäre zudem noch eine Zeitverzögerung für den Täter sowie ein weiterer Gefahrenherd gewesen entdeckt zu werden.

Nun noch die Fragen die sich mir so stellen und ich hoffe ich habe hierzu nichts überlesen.

Ist schon der Todeszeitpunkt bekannt? Wenn nein wann ist sie gestorben? Sofort am Dienstag oder erst später? Wenn später wo wurde GO dann versteckt bzw. gefangen gehalten? Was ist in der Zwischenzeit mit ihr geschehen? Wer hat die Möglichkeit in Halle oder Umgebung eine erwachsene Frau bis zu 10 Tage zu verstecken? Wie wurde die Frau dann zum Tatort geschafft? Hätte der Täter beim Transport beobachtet worden werden können? Warum wurde die Frau im Wald erschossen und nicht im Versteck? Hier würde ich sagen, er wollte keine Spuren hinterlassen weil dort auch andere Personen eventuell hinkommen? Wenn es sich zB um den Keller handelt zB der Schornsteinfeger. Oder gibt es dort in der Nähe vielleicht einsame Waldhütten in die der Täter einbrechen könnte? oder alte leerstehende Lagerhallen/Gebäude? Wobei hier wiederum die Gefahr bestehen könnte dass der Inhaber oder fremde zufällig vorbeikommen und gerade bei leerstehenden Lagerhallen würden sich diese doch eher zum Töten anbieten als der Waldweg.

Ich würde also sagen, dass der Täter selbst über eine Möglichkeit verfügt eine Frau gefangen zu halten, sofern sie nicht am Entführungstag getötet wurde, diese aber zumindest gelegentlich von anderen Personen aufgesucht wird und deshalb nicht als "Erschießungsort" in Frage kommt da Blutspritzer und andere Spuren entdeckt werden könnten. Auch muss dieses Gebäude die Möglichkeit bieten eine Frau heimlich herein bzw. heraus zu bringen. Entweder weil ein Zugang durch die Garage besteht oder weil es keine entsprechend nahen Nachbargrundstücke gibt und die Straße wenig befahren ist. Für Wahrschenlich halte ich es zudem dass GO betäubt oder gefesselt war während des Transportes (wurden Fesselspuren gefunden?) denn ansonsten hätte sie zumindest versuchen können sich bemerkbar zu machen. Sollten keine Fesselspuren gefunden werden und auch keine Betäubung nachgewiesen werden können wäre zu klären ob es Möglichkeiten gibt jemanden zu fesseln ohne dass Spuren hinterlassen werden und wie schnell Betäubungsmittel nicht mehr nachweisbar sind. Hier habe ich zB gelesen dass sich KO Tropfen teilweise nur 6 Stunden nachweisen lassen. Ist das bei Toten auch so? Oder verlängert sich dort die Nachweisbarkeitszeit da ja keine Körperfunktionen mehr funktionieren? Ist Frau Obst dann evtl. hochgeschleift worden oder war sie da wieder wach und musste selbst laufen? Oder kannte Frau Obst den Täter vielleicht tatsächlich doch? Dann kämen wir wieder ins Spekulieren von wegen zunächst freiwilliges Verschwinden... das aber halte ich eher für unwahrscheinlich da Frau Obst optisch nicht der Typ dafür ist würde ich sagen...
Die weiteren Fragen bedürfen der Klärung um dem Täter so auf die Spur zu kommen...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:39
In so einem Ort wie Halle sind zwei getötete Frauen kein zufall...die ARt der Mordes soll verwirrung stifften..was es auch tut..


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:39
Lani_M schrieb:Ein Hallo an Alle. Lese von Beginn an mit und hatte auch im NG Thread mit gelesen und 2-3 Beiträge verfasst. Ich denke nicht das GO Selbstmord begangen hat. Die vorliegende Hinweise sprechen deutlich dagegen. Ich glaube nach dem momentanen Stand auch nicht mehr an einen Zusammenhang zwischen den Morden an NG und GO. Die Tatsachen sprechen eher dafür das GO zufällig an Ihren Mörder geraten ist. Sie hat Ihn wohl bei irgendwas ertappt früh morgens beim Zeitungsaustragen und hat Ihn zur Rede gestellt (Streit den die Zeugin um halb fünf morgens gehört hatte). Der Täter hat GO sehr wahrscheinlich nach dem Streit verfolgt und eingeholt beim Fahrradfundort. Er wird GO wohl noch am Entführungstag erschossen haben. Hätte er Sie noch Tagelang festgehalten, wären Fesselrückstände (druckstellen an den Handgelenken) zu sehen gewesen.
Wäre auch ne logische Erklärung.
Die Frage, wieso das Gewehr auf der Leiche lag, bleibt dennoch bestehen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:39
@erdweibchen
Bitte Fr. Obst 49 Jahre und Fr. 46 Jahre.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:41
@sashetown
Sie hätte da 5,5km Fussweg hingebraucht und dann auch noch steil den Berg hoch! Und das mit 85kg! Siehe mein voriger Post, das kann alles nicht hinhauen! Das war kein Selbstmord!


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:41
@Nevis30
kann mich nur anschließen
gruss

schönen Sonntag


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:41
@hopefor

Ich denke nichts, das stand nur in dem Artikel von dem ich sprach


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:42
@hopefor
es wurde ein Schrei gehört. Von wem, ist nicht bekannt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:43
@Nevis30

Bin da ja wie oben geschrieben bei dir. Halte Selbstmord auch für äußerst unwahrscheinlich!!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:43
Habe gehört das eine Frau Schreie gehört hat..deshalb wurde so schnell angefangen nach Obst zu suchen und als dann ihr Fahrrad mit dem Handy gefunden wurde...war dann alles klar...


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.04.2013 um 20:44
Selbstmord schließe ich völlig aus! Das wäre wirklich unlogisch!
Ich denke, der Täter hat sie mit dem Gewehr in Schach gehalten und drohend aus dem Auto zum Tatort gelotst und anschließend umgebracht. Das Gewehr hat er dort liegengelassen, weil er Angst hatte, man könnte es durch irgendeine Kontrolle bei ihm finden. Oder er wollte es halt wie Selbstmord aussehen lassen. Ich hoffe, man kann den Fall aufklären.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden