Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Lovi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:04
Auf jeden Fall hoffe ich mal, dass an den Beutel-Henkeln paar ordentliche DNA- Spuren auszumachen sind. Der sieht schön gebraucht aus.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:05
Es ist ein Kindermotiv, aber im Zuge dieser Kampagne sind diese Taschen wohl an den Kassen zum käuflichen Erwerb vorrätig gewesen.

Interessanter finde ich eigentlich, dass der Täter diese "alte" Leinentasche aus dem Jahre 1998 noch zuhause aufgehoben hat - wie in einem Depot - man wirft diese Beutel nicht so einfach weg wie Plastiktüten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:12
@tayo

Vielleicht jemand, der sich schwer von Altem trennen kann.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:14
Zu der Frage mit den Schalldämpfern :


Schalldämpfer sind in Deutschland vom Erlaubnisverfahren her der zugehörigen Waffe gleichgestellt. Bei Verwendung an erlaubnispflichtigen Waffen ist somit der Erwerb und Besitz von Schalldämpfern durch Privatpersonen ebenso erlaubnispflichtig. Als ein den wesentlichen Teilen einer Schusswaffe gleichgestellter Gegenstand (WaffG, Anlage 1, Ziffer 1.3 in Verbindung mit § 4 und § 10 Abs. 1) oder eines Wechselsystems ist damit eine Erwerbserlaubnis bzw. ein Eintrag in der Waffenbesitzkarte des Schützen erforderlich. Analog sind Schalldämpfer für so genannte „freie Waffen“ (Luftdruckgewehr etc.) vom vollendeten 18. Lebensjahr an auch ohne Waffenbesitzkarte frei erwerblich. Quelle : Wikipedia


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:17
@maikäferchen

Könnte durchaus möglich sein, wahrscheinlich sind es eher Menschen, die etwas nicht wegwerfen wollen, weil sie es noch brauchen könnten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:21
@tayo

Jaq, denke ich auch. Denn hätte die Tasche einen sentimentalen Erinnerungswert für den Täter, hätte er sie wohl eher gehegt und gepflegt, anstatt sie auf diese Weise aufzugeben.


@MorgenröteX

Ich glaube, die Frage war, ob es für Schrotgewehre Schalldämpfer gibt. Und ja die gibt es, aber die verwendete Munition ist, soviel ich weiss, keine Unterschallmunition und somit wäre ein Schalldämpfer sinnfrei gewesen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:28
Granola schrieb:Ja das ist ein guter Gedanke mit dieser Beuteltasche.das war bestimmt so.
Also hat er die Flinte gänzlich abgedeckt. Dann aber bevor er diese ins Auto gelegt hat.Diese Beuteltasche ist aber schon von 1998 sagt ein User.War die irgendwo bei ihm im Keller ,in diesem Versteck?Die Tasche ist irgendwie für Kinder bestimmt und wenn diese schon 15 Jahre alt ist ,dann wären die Kinder heute um die 20 ?Seine Kinder,Enkelkinder,denen die Beuteltasche gehört hat.
Nur mal so angenommen das die Beuteltasche irgendwo bei ihm im Haus aufbewahrt wurde,gemeinsam mit der Flinte.
Wie alt ist denn die Flinte?
Wurde das schon gesagt?
Die Tasche hat nen Motiv was bei nem Malwettbewerb der von Karstadt organisiert wurde.
Die ist sicherlich nicht nur für Kinder sondern für die allgemeinheit.
Ich könnte mir vorstellen das der Leinenbeutel mit den Sack schon Jahre lang mit der Waffe aufbewahrt wurde ... evl. hat das auch schon so bekommen.
Wie alt die Flinte ist kann ich net sagen ... schätze mal das 15 - 20 Jahre hinkommen
maikäferchen schrieb:Beim ersten Teil Deiner Gedanken bin ich bei Dir , aber wie dann weiter ? Eventuell doch die Hoffnung, dass durch Körperflüssigkeiten , erst recht nach längerer Liegezeit auf die er vielleicht hoffte, weitere Spuren die mit ihm in Verbindung gebracht werden könnten verwischt werden ? Daean, dass die beiden Dinge zufällig in die Mulde und unter Frau Obst geraten sind kann ich nicht recht glauben, denn ich dednke, er hat garnichts dem Zufall überlassen
Der geht vielleicht davon aus das da von Ihm keine Spuren dran sind .... das könnte man beides kurz vor der tat einmal waschen und dann nur noch mit handschuhen anfassen.
so oder so ähnlich ... oder es ist Ihm einfach sch.. egal den der wohnt weit genug weg und fällt durchs raster
oder aber er hat die taschen nach der tat unter der leiche verbracht


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:28
Wieso hätte der Täter einen Schalldämpfer benutzen sollen, wenn er die Waffe am Tatort zurücklässt


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:29
http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-04-29-kannte-gabriele-obst-ihren-moerder/618/9181084/613///lh/

Auszug

Möglich ist, dass Gabriele Obst den Mörder kannte und arglos in sein Auto stieg. Möglich ist aber auch, dass der Täter sie mit einem Elektroschocker oder einem Betäubungsmittel widerstandsunfähig gemacht hat.

Habe überlegt, wenn das Opfer ihren Täter kannte und mit ins Auto stieg, kann ich mir schwer vorstellen das sie dann ihr Fahrrad am Weg liegen lässt mit den restlichen Zeitungen( so ist es doch aufgefunden worden) und auch ihr Handy lag in der Nähe. Das Handy würde ich doch mitnehmen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:35
@MorgenröteX
Dachte ich mir auch . Ich würde doch nicht mein Rad wegwerfen, weil ein/e Bekannte/r mich im Auto mitnehmen will . Handy hat man eh in der Hosen/Jacken oder Handtasche . Wieso also rausfeuern !?
Wäre wirklich Schwachsinn .


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:36
Auf dem Foto war das Handy auch kaputt,jedenfalls diese Plastikhülle,als ob jemand draufgetreten hätte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:37
@erdweibchen
@Granola

Karstadt richtet sicherlich keinen Malwettbewerb aus um nur eine Tasche zu bedrucken ... die machen dann ne größere Auflage ... vielleicht 5000 bis 20000 oder so und die werden übers Jahr regional verteit.
Das Motiv was wir da sehen ist sicher das Siegermotiv


melden
erdweibchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:41
Wenn mich ein Bekannter unterwegs ansprechen würde, sagen würde, bei Dir zu Hause ist was passiert, komm, ich bring Dich schnell hin- ich würde sofort alles weglegen und einsteigen.
Vielleicht ist es so passiert, sie wurde dann vielleicht erst im Auto betäubt und danach das Handy weggeworfen.


melden
Lovi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:42
Vielleicht wollte sie mit dem Handy noch Hilfe rufen, wurde dann aber überwältigt.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:42
Es kommt ja darauf an,ob diese Beuteltasche schon 15 Jahre in nur einem Haushalt aufbewahrt wurde oder irgendwie weiter verschenkt wurde.Demnach könnte sich derjenige vlt auch erinnern. Das wäre ein guter Ansatz für die Polizei


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:43
Falls sich jemand für die Technik von Schrotgewehren interessiert, hier mal ein paar gut verständliche grundsätzliche Fakten .


http://www.patent-de.com/19950309/DE4039141C2.html

@Granola
Das Bild von dem beschädigten "rosa" Handy zeigt doch nicht das Handy von Frau Graf, sondern das Handy, das zusätzlich in Höhe Arrodegefunden wurded, oder ?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:43
@Granola
kann es sein das du das Handyfoto meinst, welches jemand eingestellt hatte? Es wurde doch auch ein I-Phone ( mit dem roten oder braunen Rand ) und eine Socke gefunden. Das Bild sah so aus, als ob das I-Phone kaputt wär.


melden
Lovi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:44
Achso. Ich dachte das war ihrs.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:45
@maikäferchen
Ja das kam nie so richtig raus.Wo ist denn dann das Handy von Frau Obst geblieben.Ich denke das hätte man neben ihrem Fahrrad gefunden.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 00:46
erdweibchen schrieb:Wenn mich ein Bekannter unterwegs ansprechen würde, sagen würde, bei Dir zu Hause ist was passiert, komm, ich bring Dich schnell hin- ich würde sofort alles weglegen und einsteigen.
Vielleicht ist es so passiert, sie wurde dann vielleicht erst im Auto betäubt und danach das Handy weggeworfen.
ist schon richtig .. aber sicher nicht ein paar meter vor dem eig. haus und das auch noch mit Fahrrad


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden