weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:08
Radio Gütersloh hat auf seiner Website eine Fotogalerie zu dem Fall - für die, die es interessiert.

"http://www.radioguetersloh.de/fotos/2013/mordfall-gabriele-obst.html?tx_gooffotoboek_pi1[func (=thumb&tx_gooffotoboek_pi1[fid]=1&cHash=e55da3660c73070bd0e8c6e279d7d1a0#image"]http://www.radioguetersloh.de/fotos/2013/mordfall-gabriele-obst.html?tx_gooffotoboek_pi1[func]=thumb&tx_gooffotoboek_pi1...)


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:09
@Udvarias
Aus meiner Lehrzeit in einem Gartenbaubetrieb kenne ich diese Art von Säcken, da diese Kartoffelsäcke in Wasser getränkt wurden und dann benutzt wurden, um auf Baustellen exemplarisch, frischgelieferte ballenlose Pflanzen mitabzudecken.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:10
Fall Gabriele Obst: Polizei sucht weitere Hinweise
Bild: Polizei Bielefeld
Vier Gegenstände, die die Polizei am Tatort gefunden hat, sollen bei der Aufklärung des möglichen Verbrechens helfen.
Bild: Polizei Bielefeld
Kreis Gütersloh (mn) - Die Sonderkommission hat im Fall der getöteten Gabriele Obst Fotos von Beweisgegenständen veröffentlicht, die am Tatort gefunden worden sind. Darunter auch eine Schrotflinte, die dazugehörige Munition und zwei Beutel, auf denen der Leichnam lag, als dieser gefunden wurde.

Die Tote hatte auf einem Kartoffelsack und einem bedruckten Leinenbeutel gelegen, hieß es in der Pressemitteilung der Polizei in Bielefeld.

Die Ermittler hoffen durch die Veröffentlichung der Bilder auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung. So sei zum Beispiel gefragt, wer Angaben zur Herkunft der Gegenstände machen kann oder wem die Fundstücke in Kombination aufgefallen sind.

Flinte nicht im Waffenmelderegister verzeichnet

Bei dem Gewehr handelt es sich um eine doppelläufige Schrotflinte, Hersteller Firma Eduard Kettner Köln, Modell „Puszta“. Bei der Munition handelt es sich um "Super Black Star", Kaliber 16, 3,5 mm, Hülsenlänge 70 mm, des Herstellers Sellier & Bellot.

Die Flinte ist nicht im Waffenmelderegister verzeichnet. Die Polizei konnte daher bislang nicht feststellen, wem die Waffe zuzuordnen ist.

Bei dem Sack, auf dem der Leichnam von Frau Obst lag, handelt es sich um einen handelsüblichen, hellbraunen Ein-Zentner-Kartoffelsack. Der Beutel ist ein Leinenbeutel, welcher, verbunden mit einem Malwettbewerb „Schäfchen auf grüner Wiese“, von Firma Karstadt ausgegeben wurde.

Zeugen können sich unter Telefonnummer 0521/5450 bei der Polizei melden. Rund 170 Hinweise sind in Sachen Gabriele Obst inzwischen bei den Ermittlern eingegangen. Insbesondere möchte die Polizei wissen, wer zwischen dem 16. und dem 26. April rund um den Fundort in dem Wald oberhalb der Turmstraße Verdächtiges beobachtet hat.

Keine Hinweise auf Sexualverbrechen

„Wir ermitteln nach wie vor mit Hochdruck in alle Richtungen.“ Polizeisprecherin Sonja Rehmert hat am Montag gegenüber der „Glocke“ Meldungen dementiert, die Polizei gehe bei den Haller Tötungsdelikten Nelli Graf und Gabriele Obst nicht mehr von einem Serientäter aus.

„Wir können nicht ausschließen, dass wir es mit einem Serientäter zu tun haben“, erklärte Rehmert. Genauso wenig könne man ausschließen, dass sich Gabriele Obst selbst getötet habe, auch wenn vieles für ein Kapitalverbrechen spreche.

Die Leiche der 49-jährigen Zeitungsbotin war am Freitagmorgen von einer Spaziergängerin oberhalb des Haller Golfplatzes gefunden worden. Die Frau starb durch einen Schrotschuss in den Kopf. Ob das auf der Toten gefundene Gewehr die Tatwaffe sei, stehe noch nicht fest, so Rehmert. Die Spuren würden derzeit beim Landeskriminalamt ausgewertet.

Ehemann nicht im Visier der Ermittler

Hinweise auf ein Sexualdelikt haben die Ermittler nicht gefunden. Nach Angaben der Polizeisprecherin gibt es auch keine Anhaltspunkte dafür, dass der Ehemann etwas mit dem Verschwinden und dem Tod seiner Frau zu tun haben könnte.

Quelle
http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/Fall-Gabriele-Obst-Polizei-sucht-weitere-Hinweise-0b782cb1-9a0...


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:11
@Rookie1978 ist mir auch aufgefallen und das man Langwaffen bis 1973 unregistriert erwerben konnte. Eine alte Waffe zum Kanickelschiessen, alte Munition, alter Kartoffelsack, alte Baumwolltasche, älteres Opfer Täter auf altem Bauernhof alleinstehend, der von seinem Hof alleine nicht mehr leben kann und in Halle einem Job nachgeht. Und 'ALT' ist dominant.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:12
@hubertzle
Oder die Erinnerung an jemanden, der solche Dinge benutzt oder besessen hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:14
ist es nicht merkwürdig, dass der Täter oder die Täter Frau Obst mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet haben?

Ich finde die Tötungsart aufschlussreich, was das über den/die Täter aussagt!

Furchtbar...ich bin wirklich schockiert und hoffe, dass sie den Täter bald dingfest machen!

Mein Beileid an die Familie Obst


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:17
Es wird hier immer von einem rational relativ klar denkenden, berechnenden Menschen als Täter ausgegangen. Es kann ja auch ein durchgeknallter Idiot sein, der sich da früh morgens an Frau Obst rangemacht hat und sie aufforderte, ein neues Leben mit ihm zu beginnen o.ä. Sie hat Panik bekommen, sich mit ihm gestritten und wollte fliehen, er hat sie eingeholt, mitgenommen und als es keinen anderen Ausweg mehr gab, weil Frau Obst nicht freiwillig bei ihm geblieben wäre, sie schließlich "hinrichtete". So eine Art Bestrafung. Ist höchst spekulativ, aber ich will nur sagen, dass es soviel Gestörte und Kranke auf der Welt gibt, dass man das zumindest nicht ganz außer Betracht lassen sollte.


melden
EmmaAuguste
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:18
Früher hat man Kartoffeln eingekellert für den Winter, da war der Transport in solchen Säcken normal...Die wurden so auf dem Markt verkauft. Heute ist das meistens mehr so ein Plastik(misch)gewebe.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:20
@Claudiaa
Aus eben diesem Grund gehen die Ermittler wohl auch von einer "beziehungsorientierten Tat" aus, genau wie im Fall NG.

In einer Dokumentation wurde mal berichtet, dass solche Vorgehensweisen eine Nähe zum Opfer erfordern, man kann niemanden aus Entfernung mit einem Messer oder einer Schrotflinte töten, was die "psychische Nähe = Beziehung" zum Opfer widerspiegelt.

Ich verstehe das so, dass dadurch nicht eine intensive Beziehung zwischen Opfer und Täter gemeint ist, sondern dass der Täter dadurch eine erlebte Beziehung (zu einer anderen Person) durchlebt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:21
Udvarias schrieb:Radio Gütersloh hat auf seiner Website eine Fotogalerie zu dem Fall - für die, die es interessiert. "http://www.radioguetersloh.de/fotos/2013/mordfall-gabriele-obst.html?tx_gooffotoboek_pi1[func (=thumb&tx_gooffotoboek_pi1[fid]=1&cHash=e55da3660c73070bd0e8c6e279d7d1a0#image"]http://www.radioguetersloh.de/fotos/2013/mordfall-gabriele-obst.html?tx_gooffotoboek_pi1[func]=thumb&tx_gooffotoboek_pi1...)
Danke @Udvarias !

Es überrascht mich etwas, wenn der Täter tatsächlich mit einem Fahrzeug bis unmittelbar an den Fundort der Leiche herangefahren sein sollte, denn der mit Gras bewachsene Waldweg, den man auf den Fotos von Radio Gütersloh sieht und der - wenn ich die Fotos richtig deute - den letzten Abschnitt des Anfangsweg aus Richtung Tal darstellt, ist so schmal, dass man bei unerwartetem Gegenverkehr nicht schnell weiter- und wegfahren kann. Wenn dem Täter also nach der Tat bei seiner Rückfahrt ins Tal ein anderes Fahrzeug entgegengekommen wäre, hätte er ein Problem gehabt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:21
ich werde das Gefühl nicht los, dass der täter ein Katz und Maus Spiel treibt. Es ist bezeichnend, dass er (wenn es der gleiche Täter wie bei Nelli ist/war) von brutalen Stichverletzungen hin zum Kopfschuss agiert. Er wird brutaler.

1. Hat man bei Nelli das Messer gefunden?

Bei Frau Obst hinterlässt er die Mordwaffe. Sehr interessant, wie ich finde.

Er vermittelt das Gefühl von Stärke und Überlegenheit. Ich glaube, dass der Täter ganz genau weiss, was er tut.

Oder wie denkt ihr?


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:22
@CleoWinter
Ein neues Leben mit ihr zu beginnen, wie du schreibst.
Das geht mir auch mehr und mehr durch den Kopf. Die Entführung ist eine Beziehungsaufnahme (Bauer sucht Frau), Verschleppung in den Frauenfreien Haushalt, verkennen der Opfer, dass die da nicht einziehen wollen .


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:22
Ich denke weiterhin, dass die beiden Morde in keinem direkten Zusammenhang stehen, aber wenn ich meine Theorie weiterspinne, könnte der Täter ja durchaus das Beuteschema reifere Frau um die 45, 50 Jahre haben. Stellt euch wirklich mal vor, es wäre ein durchgeknallter Typ, der die Frauen erst mal mit zu sich nach Hause nimmt und sie "behalten" will. Und immer wenn er merkt, dass das so nicht funktioniert, bringt er sie hassgeladen um.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:24
@Udvarias
ja ich denke ähnlich.


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:24
@Locard
ja, ich meine das wo gelesen oder im Bericht gesehen zu haben.
Samstag war die Spusi ja nochmal oben und haben ja extra alles durchgeharkt.
Warten wir es ab, denke auf kurz über lang bekommt wir wieder neue Infos durch die Polizei bzw Presse


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:24
@Claudiaa
jemanden mit einem Messer umzubringen ist etwas anderes, als jemanden zu erschiessen......ich denke mit einem Messer ist brutaler, denn da muss man ja direkt an die Person ran, man muss zustechen, in den Körper, bei einer Schusswaffe nicht......also ich denke, ein Mord mit einem Messer ist "brutaler", bzw. da ist die "Hemmschwelle" geringer


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:26
Udvarias schrieb:Ich verstehe das so, dass dadurch nicht eine intensive Beziehung zwischen Opfer und Täter gemeint ist, sondern dass der Täter dadurch eine erlebte Beziehung (zu einer anderen Person) durchlebt.
Ganz genauso sehe ich das auch..........


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:28
@Tussinelda
in der hinsicht gebe ich Dir recht!

Ich kann meine Gedanken manchmal nicht richtig in Worte ausdrücken, sorry.

Hemmschwelle? Gut, ich muss viel Kraft auswenden, um jemanden mit zahlreichen Messerstichen zu töten, dass ist aber wie im Wahn denke ich. Bei einem Schuss in den Kopf, musst du GUT zielen und deinem Opfer direkt in die Augen sehen!

Da ist auch ein Unterschied.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:32
@Claudiaa

Mit einem Schrotgewehr musst du nicht gut zielen können, da nicht eine Kugel aus dem Lauf kommt, sondern über 100 kleine Kugeln, die zudem noch streuen. Dieses passiert jedoch nur, wenn man auf das Ziel aus einiger Entfernung zielt. Legt man die Waffe allerdings auf verfällt diese Streuwirkung.


melden
Anzeige
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

30.04.2013 um 09:32
Ich weiß, dass meine Theorien abenteuerlich klingen, aber es würde für mich erklären, weshalb man im Fall Graf nicht weiterkommt, obwohl man sämtliche Beziehungen sicherlich mehrfach abgeklopft hat. Wahrscheinlich gibt es keinen direkten Bezug zu Frau Graf und der Hass resultiert nicht aus der direkten Beziehung zueinander, sondern es könnte die Wut des Täters auf Frauen generell bzw. die Enttäuschung sein. Und ebenso könnte es sich eben auch im Fall Obst herausstellen. Ich werde jetzt aber nicht weiterspinnen, weil das natürlich nur eine mögliche Facette ist und ich damit auch niemanden nerven möchte. Außerdem wäre das sehr, sehr unheimlich, wenn da irgendwo ein Verrückter sitzt und sich Frauen fängt. Aber unmöglich ist nichts.


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden