Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 07:27
Heute in der Printausgabe vom Westfalen Blatt:
Das was ich die TAge schonmal erwähnt hatte...ein weiterer ungeklärter Mord in der Nähe von Halle ( 2001)

Drei ungeklärte Frauenmorde
In keinem der Fälle ist ein Motiv erkennbar – Beweis für Zusammenhang fehlt
Halle (WB). In einem Kreis mit einem Radius von acht Kilometern um Halle gibt es drei ungeklärte Morde an Frauen. 2013 starb Gabriele Obst (49), 2011 Nelli Graf (46), und 2001 Susanne Nieter (38). Die Polizei hat aber keinen Hinweis auf einen Zusammenhang.

Von Christian Althoff

»Wegen der räumlichen Nähe zu den jüngsten Fällen hat unsere Ermittlungskommission natürlich auch den zwölf Jahre alten Fall Nieter im Hinterkopf«, sagte Polizeisprecherin Sonja Rehmert. Priorität hätten aber die Ermittlungen in den Fällen Graf und Obst.

Susanne Nieter, die in Herford als Lehrerin arbeitete, und ihr Mann hatten sich getrennt. Genau vor zwölf Jahren, am 30. April 2001, entrümpelten sie ihr einsam gelegenes Forsthaus in Steinhagen-Amshausen. Als der Mann mittags von einer Fahrt zur Sperrmülldeponie zurückkam, fand er die 38-Jährige mit schwersten Kopfverletzungen und bewusstlos vor dem Haus und rief einen Notarzt. Vier Tage später starb die Lehrerin in der Uniklinik Münster, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Ihr war mit zwei Dachziegeln, die vor dem Haus gelegen hatten, der Kopf eingeschlagen worden. Und obwohl Susanne Nieter sich gewehrt hatte, wurde keine Fremd-DNA gefunden. Laut Angaben der Kripo schied ihr Ex-Mann als Mörder aus: Er war zur Tatzeit nachweislich auf der Mülldeponie.

Im Fall Susanne Nieter ist bis heute kein Motiv erkennbar – ebenso wenig wie in den Fällen der erstochenen Lidl-Kassiererin Nelli Graf und der erschossenen Zeitungsbotin Gabriele Obst. Und an keinem der Opfer wurden Hinweise auf ein Sexualdelikt entdeckt. Doch damit sind auch schon fast alle Gemeinsamkeiten der Fälle aufgezählt. Dagegen sind die Differenzen erheblich. Es gibt drei Tötungsarten, und die Opfer wurden unterschiedlich zurückgelassen: Susanne Nieter wurde gar nicht versteckt, Nelli Graf mit größerem Aufwand verscharrt, und Gabriele Obst lag an einer Stelle im Wald, an der sie über kurz oder lang gefunden werden musste.

Obwohl ein Kriminalbeamter in der vergangenen Woche sagte, die Unterschiede der Fälle Graf und Obst seien zu erheblich, als dass man von einem Serientäter ausgehen könne, wird diese Überlegung noch nicht vollständig verworfen. Horst Clages (78), Leitender Kriminaldirektor a.D. und Autor mehrerer Fachbücher: »Beim typischen Serientäter sprechen Kriminologen von Perseveranz. Das bedeutet, dass er an einem Vorgehen festhält, das ihn charakterisiert. Leider gibt es aber auch Serientäter, die sich nicht an ein Muster halten. Man kann es sogar mit hochintelligenten Psychopathen zu tun haben, die ganz bewusst ihre Vorgehensweise ändern.« Die Polizei könne versuchen, solchen Tätern mit Hilfe der »Operativen Fall-Analyse« auf die Spur zu kommen. So nennt sich die Profiling-Abteilung des Landeskriminalamts, die bereits in die Fälle Graf und Obst eingebunden ist.

Zum Tod der am Freitag erschossen im Teutoburger Wald entdeckten Gabriele Obst sind bis Dienstag 250 Anrufe bei der Ermittlungskommission eingegangen. Viele beziehen sich auf die Tatwaffe – ein altes, doppelläufiges Schrotgewehr des Typs »Puszta«, dessen Herkunft aber noch nicht geklärt werden konnte. Polizeisprecherin Sonja Rehmert: »Wir bitten die Bevölkerung weiter, uns jeden noch so unwichtig erscheinenden Hinweis zukommen zu lassen. Deshalb sind auch am 1. Mai Kriminalbeamte unter der Telefonnummer 05 21 / 54 50 zu erreichen.« Fotos aller Gegenstände, zu denen die Polizei Hinweise erbittet, stehen unter www.westfalen-blatt.de


melden
Anzeige
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 07:42
und ein Zitat aus der heutigen Print Ausgabe vom Haller Kreisblatt:

Gestern
wurde die Obduktion abgeschlossen. Das Ergebnis soll allerdings keinen Aufschluss über
den Zeitpunkt des Todes gebracht haben. Weitere Untersuchungen sind deshalb nötig. Die
Leiche von Gabriele Obst ist inzwischenfreigegeben.DieFamilie kann sie jetzt beisetzen. Ein
Beerdigungstermin steht noch nicht fest.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:16
@maukro_1990
Das bestätigt mein Verdacht das der Täter aus Halle oder Umgebung kommt.
Ist es für "Fremde" wirklich so schwer den Weg und die Mulde zu finden?
Man sollte mal darüber nachdenken was der Fundort aussagt.
Wer kennt den Platz ?
Wer wusste das er schlecht einsehbar ist?
Wer kannte die zufahrt dorthin?
Warum grade dieser Ort ? Hat der Täter dorthin eine Verbindung das er nicht auffällt wenn er gesehen wird? vielleicht vom Golfen?


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:18
@itfc
Kann Dir soviel sagen....
Der Eggeberg hat aufgrund von früherem Bergbau so einige nicht einsehbare Mulden!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:21
Ich war und bin ab und zu in Halle , aber das wusste ich auch nicht.

Fur mich noch ein Indiz das der Täter bewusst den Ort wählte und sich dort gut auskennt.


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:23
das denke ich auch. Er hätte aber auch genausogut, den Storckenberg nehmen können, der ist ja östlich gegenüber vom Eggeberg. Dort befindet sich z.B ein alter Sandsteinbruch, kaum zu sehen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:25
Habe mir die gegend mal auf Google Earth angeschaut.
Der Steinbruch sah dort noch aktiv aus.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:25
Kann der Fundort aber nicht auch doch zufällig ausgewählt sein, dass er extra eine eher versteckte Gegend angefahren ist und rein zufällig da gelandet ist?


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:26
@itfc
ja, der Steinbruch am Südhang vom Eggeberg ist noch in Betrieb!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:27
@obskur
Bei den Wegen dort wäre mir als Ortsfremder das Risiko zu hoch mich dort festzufahren mit GO im
Auto wenn dort die Polizei Suchmaßnamen laufen hat.
Dann denke ich , er wird geziehlt geschaut haben wo sie grade suchen und einen Ort wählen den er kennt und sich trotz des großen Aufgebots sicher fühlt


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:29
@Rockabilly76
Wenn er Aktiv ist , sind dort Leute und die Gefahr der Entdeckung währe höher.
Ich denke er wußte genau wo es ruhig war.


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:30
Jepp.... die Frage ist ja nur, warum genau da?
Da kommen so viele Jogger, Wanderer und Geo Cacher lang!

Da wäre wie gesagt der Storckenberg / Knüll oder sogar Ascheloher Steinbruch ruhiger gewesen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:33
Ok , das wußte ich nicht , ist doort ein GeoCasher Punkt?
Viele , grade ältere , kennen sowas nicht und mag es sein das er das nicht wusste und die stelle deshalb für ruhiger ansah?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:33
Zum Tod der am Freitag erschossen im Teutoburger Wald entdeckten Gabriele Obst sind bis Dienstag 250 Anrufe bei der Ermittlungskommission eingegangen


Meint das wirklich, dass sie am Freitag erschossen wurde oder haben die den Satzbau verhunzt?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:34
Satzbau verhuntzt.
Laut Polizeiseite ist der Todeszeitpunkt nicht genau bestimmt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:34
@itfc
Auch der Täter muss die Feuerstellen gesehen haben. Aber warum nimmt er dann trotzdem diese Stelle?
Sofern sie nicht von ihm sind


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:35
@Locard
Auch wieder wahr. die habe ich ganz vergessen?


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:37
ganz oben hatte ichja die Berichte vom WB und HK von heute reingepackt!


melden
Anzeige
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.05.2013 um 09:40
und ich weiß net wieso...hab das Gefühl der hat schon 3 Opfer gefunden..im WB Artikel wird ja, wie ich bereitsmal erwähnte die Lehererin Susanne N. erwähnt. Es gibt ne Grafik....schon seltsam....alle Fundorte bilden ein genaues Dreieck.
Bei allen Morden gibt es kein Motiv.
Gut, die Polizei findet kein Zusammenhang in den Taten, aber man siehe....die haben es im Hinterkopf!

Ich schaue mal, das ich die Grafik mal hochlade!


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden