weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:12
@cariboo
Nein
laut Artikel
"Das Projektil durchschlug den Kopf, wurde ebenfalls nie gefunden"
gruss

quelle: http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/hamburgs-bizarrster-krimi-aufgeklaert-27304428.bild.html


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:13
@goadude

Sorry, ich dachte, du schreibst über den Fall Obst, in dem es in diesem Thread geht. Dein Bezug auf den anderen Link war nicht erkennbar.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:13
@goadude
wo bist Du denn?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:14
Wo hätte Frau Obst das Gewehr auftreiben sollen? Wäre das nicht irgendwie aufgefallen innerhalb der Familie? Gut auszuschliessen ist es nicht, dass sie sich ein Gewehr geklaut/besorgt hat, aber die anderen Umstände sprechen doch auch eher gegen Suizid.
Die Polizei kann sicher den Winkel bestimmen, der aufgrund der Armlänge maximal möglich gewesen wäre um den Abzug noch zu ziehen.
@ladybird
Die Energie des Rückstosses überträgt sich dann dementsprechend aud den Untergrund, wenn der Boden feucht war dürfte es auf jeden Fall einen Abdruck hinterlassen haben.

Wir wissen einfach nichts genaues über die Lage von Frau Opst und dem Gewehr.


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:16
@ladybird
Bitte keine externen links ohne dazu etwas zuschreiben
das verwirrt es geht hier um Frau Obst
danke


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:19
@goadude

Na nu "schieb" es mal bitte nicht auf @ladybird . Hättest Du den link , auf den Du dich bezogen hast nicht ohne Bezug auf diesen kommentiert, wäre es zu keiner Verwirrung gekommen ;-) .


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:47
Weiß nicht, ob das schon gepostet wurde. Ist vom 01.05.2013. Wenn ja, sorry ;) Nicht meckern, nur löschen ;) :D

http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-05-01-drei-ungeklaerte-frauenmorde/613/


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:47
@all

Wollte auch nur mit dem Link auf Ullrich Sattler andeuten, dass ein Selbstmord auch mal wie ein Mord aussehen kann.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 14:47
@marienkäferchen

Danke Namensvetterin


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 15:09
an lovi!

Ich finde Deinen link interessant, was die Inszenierung anbetrifft.
Der Täter versucht also von eigentlichen Tatgeschehen abzulenken, ja es sogar als ein völlig anderes aussehen zu lassen und diese Täter kommen aus dem nahen sozialen Umfeld.

Bei Frau Obst soll es aussehen wie ein Selbstmord.

Bei Frau Graf haben wir lange im threat osteuropäische Täter diskutiert, wegen der aufwendigen Fesseln und dem Messer.

Bei Frau Nieter war der Mann kurz weg und sie wurde in dieser kurzen Zeitspanne erschlagen.

Die Ablenkungsversuche wären dann:

bei Frau Obst weg von Mord hin zu Selbstmord.

bei Frau Graf Mord, der auf ihre soziale Herkunft deuten soll (Osteuropa)

bei Frau Nieter, Mord, der ihren Mann belasten soll (eheliche Streitigkeiten).


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 15:16
In meinen Augen nimmt der Täter bei jedem Opfer eine Individualisierung vor: er macht die Tat zu einer im direkten sozialen Umfeld des Opfers angesiedelte Tat. Heisst, die werden verdächtigt oder das Opfer tötet sich sogar selber. Diese ganzen Ablenkungsmanöver machen nur Sinn, wenn der Täter weiss, dass er in Serie tötet, aber natürlich nicht auffliegen will.
Um diese von mir angenommenen Inszenierungen überhaupt bewerkstelligen zu können, muss er seine Opfer kennen, d.h. er muss Erkundungen einziehen und dann seine Tat auf das Opfer zuschneiden.


melden
melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 15:36
@Missesmarple
den scheiß hatten wir hier schonmal :)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 15:39
Ich stelle mal eine ganz grausame Variante zur Diskussion.

Was ist mit dem , abolut widerwärtigen, Gedanken, dass der Täter den Mord an Frau Obst so gut als Selbstmord inszeniert haben könnte, dass ein Gegenteil wirklich kaum bis nicht nachweisbar wäre.
Dies könnte er erreicht haben, wenn er zB Frau Obst zwang sich selbst zu erschiessen, indem er ihr drohte, ansonsten ein Familienmitglied zu töten und sie so verängstigt war, dass sie sich gar nicht traute, oder es ihr gar nicht möglich war ( weil er ihr die Waffe schon in Schussrichtung in die Hand gedrückt hatte und oder sie mit einer zweiten Waffe zusätzlich bedrohte) die Waffe in dem Moment gegen ihn zu wenden. ?

Hier hätten wir dann auch eine echte Steigerung zum Mord an Frau Obst seitens des Täters, sollte es sich um den Gleichen handeln.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 15:39
@Missesmarple

Der Autor der Seite ist genauso irre wie der Täter, wegen dem wurde mal der NG thread geschlossen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 15:43
@Missesmarple

Wenn hier ein Link gepostet wird würden wir uns alle freuen wenn wenigstens der erste Absatz mit eingefügt wird


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 15:46
Ich kann mich nur nochmals wiederholen ... wenn es Suizid gewesen wäre, dann müsste das inzwischen doch festgestellt worden sein. Fingerabdrücke am Gewehr, den Patronenhülsen und ob es Frau Obst überhaupt anatomisch möglich war sich so zu erschiessen.

Für mich spricht deshalb auch alles gegen einen Selbstmord, weil so viele Faktoren einfach nicht passen. Die abgebrochene Tour, kein Abschiedsbrief, das Rad, das Handy ...
Selbst wenn sie Suizidpläne hatte und das Gewehr irgendwo deponiert hatte erscheint mir dann das ganze doch als spontaner Entschluss.

Will man bei einem solchen Vorhaben genug Zeit gewinnen in der man nicht gesucht und gefunden werden will, dann hinterlässt man dem Anschein nach alles "normal" d. h. ich mache meine Arbeit zu Ende, oder melde mich krank, dann fragt der Arbeitgeber auch nicht bei meiner Familie nach und diese denkt ich bin auf der Arbeit.

Was den Kartoffelsack angeht wurde hier von gebettet usw. geschrieben, also eher fürsorglich.
Das kann man auch anders sehen. Er taugt vielleicht um seine Kleidung vor dem Waldboden zu schützen, wenn man sich mal hinsetzen will, aber wenn ich freiwillig aus dem Leben scheiden möchte, dann möchte ich das nicht auf einem Kartoffelsack .. das hat was demütigendes, wie ich finde.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 16:05
Wenn man Selbstmord begeht,ist es einem doch sowas von egal, wodrauf man liegt wenn man sich erschießt. Halte Suizid für völlig unlogisch! Dann hätte sie doch mit dem Rad noch etwas weiterfahren klnnen anstatt 5km zu Fuß zulaufen. Ich habe aber absolut keine Idee, welchen Zweck der Beutel und der Sack erfüllen sollten!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 16:06
Schneechen schrieb: Ich habe aber absolut keine Idee, welchen Zweck der Beutel und der Sack erfüllen sollten!
Gewehr nicht für jeden sichtbar zum Tatort transportieren.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

03.05.2013 um 16:11
Dieses habe ich gerade gefunden:

http://www.finanzzeug.de/todesfall-gabriele-obst-logik-deutet-momentan-auf-selbstmord-30665/


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden