weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:30
Ich vermute, die Stöckchen wurden von den Ermittlern der Polizei angebracht als Orioentierungshilfe beim Vermessen oder Fotografieren. Aber nur eine VErmutung.

Mich erinnern die Feuer ein wenig an die Feuerstellen die man manchmal in verlassenen Häusern findet.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:31
@Septimo
Ich tendiere dazu, dass die Feuerstelle noch nicht so alt ist. Die zwei linken senkrechten Äste, sehen an den Schnittflächen oben recht frisch (hell) aus, die beiden Anderen eher dunkler, was aber auch von dem Feuer oder Rauch kommen kann.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:33
Die Feuerstellen könnten auch dazu gedient haben irgendwelche Drogen zu erhitzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass an dieser Stelle jemand gecampt hat, der sich zum Frühstück ein Heissgetränk zubereiten oder mittags einen Schwenker grillen wollte. Der Ort lässt eher an anderes denken.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:43
@Rockabilly76
Auch von mir ein herzliches Danke, für Deine Bilder!
Eine Frage dazu. Wie weit ungefähr ist die Distanz zwischen den Radspuren und dem Platz wo sich die Feuerstelle befindet?
Danke im voraus, für Deine Antwort.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:47
Die Stöckchen an den Seiten der Feuerstelle könnten somit auch dazu gedient haben Alufolie daran zu befestigen.

Ich tendiere allerdings dazu zu meinen sie wären erst im Nachhinein von der Spurensicherung angebracht und dann nicht wieder entfernt worden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:48
Man kann ja, und jetzt spinne ich mal wieder an der Einzeltäter-Theorie, bei einem Einzeltäter, der wie unserer nicht gleich tötet, sondern erst entführt, davon ausgehen, daß dann der Tatort, den er dann wählt, etwas ganz Intimes (!) für ihn hat. Wenn nun der Täter diesen Tatort oberhalb des Golfplatzes schon im letzten Sommer / Spätsommer im Visier hatte. Dann könnten auch noch alte Spuren, wie die Feuerstelle von ihm stammen. Dann wären auch die Beobachtungen des letzten Sommers / Spätsommers auch für die Ermittlung interessant. Vielleicht hat auch da schon ein Jäger oder Anwohner eine interessante Beobachtung gemacht, die er im Zusammenhang mit dem Mord für unwichtig hält. Ein planender und sein Opfer zuvor beobachtender Täter hätte vielleicht Frau Obst auch schon letztes Jahr töten wollen können, aber dann ist sie, weil der Winter einbrach, auf das Auto umgestiegen und er kam dann nicht mehr dazu ....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:50
Vielleicht hatten auch viele Frauen grosses Glück, denn der Täter könnte sich die Stelle oberhalb des Waldweges auch ausgesucht haben um von dort aus zukünftige Opfer auszuspionieren und ihnen aufzulauern.

Es scheinen ja Joggerinen, Spaziergängerinnen und Gassigeherinnen dort unterwegs zu sein.

Ich könnte mir vorstellen, dass der oder die Täter den Wald in der Regel zu Fuss aufsuchten.


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:51
Und dann hockt er sich an die geplante Stelle und zündet sich erst mal ein Feuerchen an? @Septimo
Ich weiß nicht. Jedes Aufsuchen des Ortes birgt ja die Gefahr, dort DNA-Spuren zu hinterlassen. Aber klar, man weiß es nicht und wenn der Täter bspw. ordentlich einen an der Klatsche hat, dann ist das alles andere als abwegig.
Komisch ist es ja schon, dass es ausgerechnet nur an dieser Stelle solche Feuerstellen gibt. Ich dachte halt im ersten Moment, dass das da überall so sei, aber wenn es wirklich nur dort ist? Komischer Zufall.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:52
@Septimo soweit ich das auf den Bildern erkennen kann sind die Bruch- oder Schnittstellen an dem Baum noch recht hell, also frisch.

Liegt vor dem Blumengebinde noch eine einzelne weisse Rose?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:52
@CleoWinter
Das Feuer um sich das mitgebrachte Haschisch warmzumachen und dann in den Joint zu bröseln, zum Beispiel.


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:54
@meermin
Ja, aber dann nicht von der Tat, oder? Der hat doch da nicht noch eine Orgie abgehalten. Der musste doch gucken, dass er die Kurve bekommt, so sicher kann der sich dort doch gar nicht gefühlt haben, dass der sich da noch ewig herumtreibt. Ich weiß immer weniger, was ich von all dem halten soll. Der Fall klingt so abstrus und so abscheulich.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:58
@CleoWinter
genau das habe ich mir heute morgen, nachdem ich die Bilder von Rockabilly gesehen habe auch gedacht." abscheulich, Abstrus, Abnorm"
Das macht doch alles von vorne bis hinten keinen Sinn!


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 10:59
@Rockabilly76
Vielen Dank auch von mir für die Bilder.Jetzt kann ich mir auch ein genaueres "Bild" machen.
Meine Frage speziell an dich wäre,ob du dort irgendwie Schleifspuren vom Hochziehen der doch schweren Person vorstellen könntest.
Für mich sieht es aus,als wäre dort keine direkte Schleifspur ,da Äste und Kleingehölz überall rumliegen.D.H. dann im Klartext derjenige hat die Frau obst noch hochgetrieben wie ein Tier mit E-schockgeräten und diese E-Geräte finden Einsatz in der Viehhaltung, anderwo kann ich mir diese Dinger nicht vorstellen.
Bei Viehtransporten finde ich sie auch schon enorme Tierquälerei und bei einem Menschen einfach ..ohne Worte...alleine das gibt irgendwie einen widerlichen Beigeschmack auf den Character dieses Mörders.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 11:00
@CleoWinter
Wir wissen nicht wie alt die Feuerstellen sind, wann sie angelegt wurden und wie oft sie benutzt wurden.

Daher müsste mitg den vermeintlichen Jugendlichen, die diese Feuerstellen angelgt haben sollen geredet werden. Man müsste mit ihnen vor Ort die Feuerstellen besichtigen und sie ihnen zeigen um ganz sicher zu gehen, dass es sich um Feuerstellen der Jugendlichen handelt, die offensichtlich als harmlos eingeschätzt werden und anscheinend auch Alibis etc. haben.

Die Jugendlichen könnten genau Auskunft darüber geben wann sie wie die Feuerstellen angelgt haben und das wiederum könnten die Experten der Polizei dann nachprüfen.

Wenn das mit den angeblichen Jugendlichen nur ein vages Gerücht ist, dann wäre alles denkbar, daher muss das unbedingt überprüft werden, ganz genau.

Aber ich gehe davon aus, dass die Ermittler vor Ort dies tun werden bzw. bereits getan haben.

Über das Ergebnis wissen wir nichts.

An diie Theorie vom "Kaffeekochen" mag ich allerdings nicht recht glauben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 11:01
meermin schrieb:Das Feuer um sich das mitgebrachte Haschisch warmzumachen und dann in den Joint zu bröseln, zum Beispiel.
o.O Du hast noch nie gekifft?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 11:01
@Granola

Da reicht die vorgehaltene Waffe. Bitte nicht so unnötig blutrünstig.

@Locard
hab ich auch grad gedacht ;)


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 11:01
Er kann sie auch einfach mit dem Gewehr hochgetrieben haben. Ich versuche mich immer wieder in diese arme Frau hineinzuversetzen. Was muss sie gedacht haben? Konnte sie sich selbst überhaupt noch erklären, weshalb sie "ausgewählt" wurde, weshalb sie sterben sollte? War ihr überhaupt klar, was passieren soll, als sie da auf ihrem Kratoffelsack saß oder stand? Das ist alles sehr krass und es gibt kein Bild, das alles mal rund erscheinen lässt.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 11:01
@Septimo
Die 'Intimität' dieses Ortes hat was von einer Parallelwelt. Neben dem Wanderweg eine eigene kleine Welt.
Wenn man nicht annehmen würde, der Täter braucht ein Auto, dann würde ich von einem Menschen ausgehen, der eher im Wald lebt als in einem Haus. Heisst, der schläft unter freien Himmel und macht sich in Waldläufermanier auch mal ein Feuerchen.
(hat so was wie der Fall Tristan für mich...)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 11:03
@Granola
Insbesondere entspringt das ja alles deiner Phantasie. Es gibt ja rein gar kein Beweis, dass der Täter E-Schocker bzw. E-Geräte besitzt oder angewendet hat.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.05.2013 um 11:04
meermin schrieb:Das Feuer um sich das mitgebrachte Haschisch warmzumachen und dann in den Joint zu bröseln, zum Beispiel.
holla, das wird n fetter joint! :)


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden