weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:43
conita1946 schrieb:Der Streit kann ohne Weiteres auch gestellt gewesen sein
Blödsinn :{
Von wem und mit welcher weiblichen Stimme ??


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:44
hubertzle schrieb:@Locard
Der war gut!!
Danke, ob ihn auch jeder verstanden hat?

Schusswaffe hin oder her, es muss einen Blackout im Kopf des Täters gegeben haben, man erschiesst hierzulande nicht einfach so jemanden. In Krisengebieten oder Drogenhochburgen sieht das anders aus. Selbst wenn sie die Trennung wollte, was hier gesagt wurde, lebt es sich besser alleine mit Kindern. Natürlich kann er Angst davor gehabt haben, aber töten?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:45
@victory
Als Blödsinn würde ich das nicht bezeichnen....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:46
Anixiel schrieb:Und warum hatte der Sohn Angst das seine DNA darauf festgestellt werden könnte ?
Weil er sie bestimmt mal in der Hand hatte !!
Aber der Vater hatte ja anscheinend keine angst, dass SEINE DNS drauf gefunden wird !?


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:46
@tayo
Da krabbelt der 74-jährige dann auf allen vieren im Pölter unters Bett und holt erst einmal sein Gewehr - ich weiß nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:46
Bin als ich es heute erfahren habe doch von der Wendung im Fall sehr überrascht worden. Nachdem ja die Familie rigoros ausgeschlossen worden war, nun die Verhaftung des Vaters und der Sohn wird ebenfalls als Beschuldigter geführt.

Habe mir nun mal ein paar Gedanken gemacht:

Der Staatsanwalt gab in der PK bekannt, dass die DNA von Herrn Obst an einer versteckten Stelle auf dem Gewehr gefunden wurde, man könne also davon ausgehen, dass der Herr Obst die Waffe mal geöffnet oder gereinigt habe. Ich denke also es ist unstrittig dass es die Waffe von Herrn Obst war bzw ist.

Weitere Indizien die auf den Herrn Obst hindeuten ist die Aussage des Sohnes, dass der Vater gesagt habe: "Keine Sorge die DNA Spuren werden verwittern."

Alles in allem sehe ich hier zwar einen nicht unwahrscheinlichen Tathergang und damit einen Haftgrund. Aber ob das für eine Verurteilung ausreicht? Ich denke eher nicht. Man könnte die Aussage des Sohnes auch als Schutzbehauptung werten.

Ohne seine Aussage kann die Polizei erstmal nur feststellen, dass es die Waffe des Vaters ist. Aber hat noch keinen hinreichenden Haftgrund wie ich finde.

Angenommen der Sohn selber möchte seine Beteiligung an der Tat vertuschen so kann es auch Taktik von ihm sein, den Vater durch die obige Aussage zu belasten.

Insgesamt bleiben also eigentlich nur der Vater und der Sohn als Verdächtige über. Entweder hat der Sohn mit seiner Aussage gelogen oder aber er hat die Wahrheit gesagt und dann ist die Aussage des Vaters doch als äußerst belastend zu werten.

Ich denke also dass weitere Tatverdächtige ausscheiden, es sei denn der Sohn will jemand dritten decken und dafür lieber den Vater in Haft sehen (allerdings halte ich das für einen äußerst theoretische Möglichkeit!!!)


melden
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:46
ich hoffe sehr, dass dieser - letztlich doch überraschende - ausgang des falles all jene zur besinnung bringt, die trotz absolut dünnster faktenlage direkt mit großspurigen "täterprofilen" um die ecke gebogen sind...

um hobbyermittler zu spielen, sind solche fälle leider viel zu ernst. deshalb plädiere ich immer wieder dafür, sich fachwissen anzueignen (was zum glück einige user hier auch haben) und sich dann bei den überlegungen auch an die faktenlage zu halten.

auch wenn mein ständiges fingerheben als "oberlehrerhaft" oder "arrogant" interpretiert werden könnte, so möchte ich im grunde lediglich, dass man bei aller spekulation die würde der toten inkl. der angehörigen wahrt (und das geht nur, wenn man hier nicht ins groteske abdriftet).

außerdem bringt es einfach mehr, wenn man seine gedanken auf eine solide faktenbasis aufbaut, anstatt wild herumzustochern und zu hoffen, dabei mal einen treffer zu landen...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:47
@hubertzle
Doch, Kurzwaffen werden auch bei der Jagd verwendet!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:49
MR_IöS schrieb:auch wenn mein ständiges fingerheben als "oberlehrerhaft" oder "arrogant" interpretiert werden könnte, so möchte ich im grunde lediglich, dass man bei aller spekulation die würde der toten inkl. der angehörigen wahrt (und das geht nur, wenn man hier nicht ins groteske abdriftet).
Das finde ich nicht so. Aber ab und zu hast du phasen wo du gegen jeden und alles schreibst :)
aber solange man damit umgehen kann ist das wurst. manche können das nicht, manche schon.aber du hast recht, die entwicklung ist wirklich überraschend....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:50
@Udvarias

Nur für den Fall, dass die Waffe aus Verteidigungsgründen unter dem Bett gelagert war - er wird es wohl so gedacht haben, falls er ein verdächtiges Geräusch im Hause hören würde. Und damit steht er nicht alleine - sehr viele Jäger handhaben dies so.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:52
@Udvarias
Da kriecht nicht der alte Mann unters Bett,sondern ein Unbekanter,der klaut die Waffe,und erschießt Fr. Obst.Und wer was es jetzt wirklich ? Der Vater ???


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:53
@Anixiel
Es ging doch um den imaginären Einbrecher, den @tayo erwähnte.

@tayo
Ja, es ist denkbar, dass es so gehandhabt wurde, wollte mit meinem destruktiven Einwand nur darauf aufmerksam machen, dass die Lagerung von Waffen unter dem Ehebett eigentlich nicht vorbildlich ist. O.k.?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:55
@Udvarias

Ist es auch nicht, aber ich habe Dich schon verstanden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:55
auf bild.de sieht man bilder, die ich noch nicht kannte. aber der text dazu ist natürlich wieder sensationell.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:56
@victory
Warst Du dabei? Noch nie was davon gehört, dass Stimmen verstellt werden können um die Beamten durch eine slche Aussage in eine andere Richtung ermitteln zu lassen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:58
Jetzt auch online der Bericht aus OWL Aktuell

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-owl/videofestnahmeimfallgabrieleobst100_size-L.html?aut...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 20:58
@Udvarias
We das glaubt na ja dann wars der Einbrecher,nein es ist jemand den Herr Obst kennt und deckt.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 21:00
@Anixiel
Meinst Du das ernst?

Ich gehe erst einmal davon aus, dass die Annahmen der Staatsanwaltschaft und Kripo so stimmen. Weiteres werden wir bald erfahren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 21:00
@conita1946
Wie kommst du eigentlich darauf :ask:
Nichts spricht für diese Vermutung !!
Erklär mir mal!
Ich denke GO wurde schon vorher getötet und vielleicht auch schon in der Nacht vorher in den Wald verbracht
Beitrag von conita1946, Seite 381


melden
Anzeige
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.05.2013 um 21:06
LIncoln_rhyME schrieb:Das finde ich nicht so. Aber ab und zu hast du phasen wo du gegen jeden und alles schreibst :)
aber solange man damit umgehen kann ist das wurst. manche können das nicht, manche schon.aber du hast recht, die entwicklung ist wirklich überraschend....
danke für deine offenen worte!

ja, gerade gestern abend fiel mir mal wieder ein beitrag auf, in dem jemand halluzinierte, dass der täter "machtspiele mit den ermittlern spielt" und auf öffentlichkeit aus sei...

und obwohl auch ich von einem tatzusammenhang ausging, ermahnte ich zur zurückhaltung bzgl. voreiliger schlüsse. denn es gab absolut keine hinweise für diese these. das war ein reines hirngespinst.

letztendlich hat sich dieser fall ja jetzt offenbar als typische beziehungstat rausgestellt. und damit wäre auch wieder etwas aufgezeigt worden, die mehrzahl der tötungsdelikte eben gerade nicht spektakuläre serienmorde sind, sondern ganz schlicht sog. "BEZIEHUNGSTATEN".


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden