Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 15:08
@Karlchen
Das glaube ich nicht, das sich alle an die Gesetze halten. Aber in dem Fall wo es mit tödlichen Waffen zu tun hat, sollte sich jeder dran halten. Dazu gehört halt einfach das nur der Inhaber des Jagdscheines Zugang zum Schrank hat, und zum Schlüssel


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 15:10
maikäferchen schrieb:Aber wahrscheinlich ist dein Mann nicht derjenige, der jeden Winkel bei euch durch zB. Putzaktionen kennt , oder ?
Richtig, das stimmt


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 15:15
@MorgenröteX
MorgenröteX schrieb: Aber in dem Fall wo es mit tödlichen Waffen zu tun hat, sollte sich jeder dran halten.
Leider macht da aber nicht jeder , wie man wohl auch an dem Amoklauf von Winnenden sehen konnte. Der Vater des Täters war Sportschütze.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 15:17
@maikäferchen

Eben, jeder der einen Waffenschein hat hätte die Waffe dann vermutlich auch registrieren lassen - es sei denn er hätte schon damals geplant ein Verbrechen damit zu begehen.

Deswegen meinte ich ja: Kein Jäger Haushalt...


Was dann aber wieder seltsam ist ist das Zurücklassen der Waffe. Ist vielleicht zu sentimental gedacht, aber wenn das meine einzige Waffe ist und ich die schon so lang besitze würde ich glaube ich dazu tendieren sie nicht zurück zulassen. Zumal ja bei einer Schrot Flinte keine Zuordnung des Geschosses zur Waffe möglich ist.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 15:17
@Karlchen
Das stimmt und darum ist es ja auch so wichtig, die Schlüssel nicht einfach irgendwo sichtbar rumliegen zu lassen, oder schlimmer noch, die Waffe frei zugänglich liegen zu lassen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 15:25
@Blaufeder
Blaufeder schrieb:Eben, jeder der einen Waffenschein hat hätte die Waffe dann vermutlich auch registrieren lassen - es sei denn er hätte schon damals geplant ein Verbrechen damit zu begehen.
Das ist doch nicht die einzige Option,denn wie vorhin schon geschrieben


Das wurde aber nicht gemacht, also war der Erstbesitzer entweder ohne Waffenschein, bereits verstorben, konnte sich selbst nicht mehr daran erinnern, dass er die Waffe noch irgendwo hatte, oder einfach nicht daran interessiert auf den Besitz dieser Waffe aufmerksam zu machen.
.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 15:49
@maikäferchen
Es geht ja nicht um den Erstbesitzer, sondern um denjenigen, der die Waffe zum Zeitpunkt der fälligen Nachregistrierung in Besitz hatte, der kann ja dann per Definition nicht verstorben sein.
Wäre er Jäger, hätte er nicht 'vergessen, dass er die Waffe noch irgendwo hat'. Als Jäger weiß ich doch, welche Waffen ich habe, auch wenn es ich nur um alte Billigflinten handelt. 'Nicht daran interessiert, auf den Besitz der Waffe aufmerksam zu machen' macht nur Sinn, wenn ich vorhabe, ein Verbrechen damit zu begehen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:08
@Blaufeder
Der Eigentümer und Besitzer der Waffe, der sie zum Zeitpunkt der Nachregistrierungspflicht im Eigentum und Besitz hatte, kann in dem zeitlichen Fälligkeitsrahmen ( hier handelte es sich ja nicht um eine Tagesfrist ) sehr wohl schon verstorben gewesen sein,aus seinem Eigentum und Besitz wäre sie natürlich , spätestens ab Abschluss eines Erbfalls , herausgefallen.

Nicht interessiert daran, auf den Besitz der Waffe aufmerksam zu machen , kann auch jemand sein, der zwar im Besitz eines Waffenscheins ist, aber genau diese eine Waffe an einem Ort aufbewahrt und weiterhin dort aufbewahren möchte, an dem er für eine entsprechend sichere Aufbewahrung keine Möglichkeit hat und auch, aus zB. Kostengründen , nicht bereit ist, das zu ändern.
Dies würde kein geplantes Verbrechen voraussetzen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:15
Im Übrigen werden auch Jäger ( wobei ich persönlich einen älteren Jagdscheinbesitzer auch eher, allerdings aus anderen Gründen, ausschliesse ) irgendwann älter und unter Umständen mehr oder minder vergesslich. Und auch ein schon etwas vergesslicher , ehemaliger Jäger könnte eine vor Jahren mal irgendwo gelagerte und vorher kaum oder nicht zur Jagd genutzte Waffe vergessen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:25
@Blaufeder

Noch eine Option des Vergessens.

Der Eigentümer der Waffe im Zeitrahmen der Nachregistrierungspflicht, könnte diese lange Zeit vorher einem Verwandten oder Freund geliehen und dies vergessen haben, da ihm die Waffe nicht wichtig war. Somit wäre der Eigentümer gar nicht auf die Idee gekommen diese Waffe nachzuregistrieren und der Besitzer hätte sich unter Umständen korrekterweise gedacht, dass der Eigentümer das schon erledigen wird und er als Besitzer nicht dazu verpflichtet ist. Seine Pflicht hätte lediglich, sollte er selbst keinen Waffenschein gehabt haben, in einer Rückgabe bestanden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:29
Waffe hin , Waffe her...

Interessant ist doch. Nelly Graf wurde erstochen, Gabriele Obst erschossen,
und Sabine Nieter erschlagen. Welche Todesart ist als nächstes dran?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:29
Sorry, Susanne Nieter


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:31
@Seeradler
nun wie man so schön sagt
es gibt 1000 Möglichkeiten aber letztlich ist es nur eine
traurig aber wahr

gruss


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:32
@maikäferchen
Im Endeffekt ist es doch vollkommen egal wo die Waffe herkam.
Bei jeder erdenklichen Variante gibt es ein "aber".
Aber es gibt auch Jäger die das nicht tun etc..... Da kann die Polizei selbst auch nicht viel machen.
Schwarzmarkt, Bauer, Jäger, Verein, Diebstahl, Erbe, Besitz. Alles ist denkbar.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:32
Radio Gütersloh hat heute folgenden Artikel gepostet:
http://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detail-ansicht/article/fall-gabriele-obst-ergebnisse-der-waff...

Fall Gabriele Obst: Ergebnisse der Waffenuntersuchung liegen Ende der Woche vor

Im Fall der toten Gabriele Obst aus Halle sind bisher 420 Hinweise eingegangen. Spätestens bis Ende der Wochen sollen auch die Ergebnisse der Waffenuntersuchung vorliegen. Obwohl viele Umstände dagegen sprächen, schließe die Polizei einen Selbstmord immer noch nicht aus. Vor knapp anderthalb Wochen war die Leiche und auf ihr eine Schrotflinte gefunden worden.
Dann könnten sich die Diskussionen um die Waffe und deren Herkunft aufklären! Wollen wir es hoffen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:34
@Blaufeder

Du musst bitte unterscheiden zwischen Waffenschein ( Erlaubnis zum Führen einer Waffe ) und Waffenbesitzkarte ( Erwerbserlaubnis, die nicht automatisch zum Führen der erworbenen Waffe führt ).


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:38
Wenn man zeitliches mal verbindet:
SN war zum Zeitpunkt ihres Todes 36 Jahre alt. Sie wäre heute also 48 Jahre alt.
NG und GO sind dato gleichalt. Wenn man dann davon ausgeht-nur mal angenommen es
ist der gleiche Täter (SN ist im April überfallen worden) was ist vor 12 Jahren geschehen?
Bei SN fand die Polizei keinerlei DNA. Sie ist mit Dachziegeln erschlagen worden und einfach
liegen gelassen. Ich denke, wenn man die Verbindung zu den Frauen findet, hat man
auch den Mörder. Selbstmord halte ich nach wie vor für ausgeschlossen.


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:39
Nun das ist doch erfreullich wenn die Ballistische Expertise bis Freitag vorliegt
d.h. eventuell am Samstag od. dann halt Montag wird es dann sich in dem ein oder anderen
Artikel erwähnt werden

ich hoffe aber auch das in der Ballistischen Expertise auch die Tatrekonstruktion
mit einbezogen wurde. denn die Frage ob es nun ein Eigenverschulden oder Fremdverschulden vorliegt ist noch nicht geklärt.


gruss


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:41
@maikäferchen Ich habe den Begiff Waffenschein garnicht benutzt...


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 16:43
@Locard

Meine Antworten haben sich auf die Beiträge
Blaufeder schrieb:Noch ein Gedanke zur Tatwaffe: Diese Art Flinten sind zwar bis in die 70er unregistriert verkauft worden, aber es gab ja später die Verpflichtung, solche Waffen nachträglich registrieren zu lassen, oder? Das würde bedeuten, dass der Täter gewusst haben muss, dass die Waffe nicht nachträglich registriert wurde, oder das eine mögliche Registrierung nicht zu ihm führen würde (z.B. weil die Waffe gestohlen wurde).
Dies würde wieder für einen Täter sprechen, der schon älter ist und die Waffe schon länger in Besitz hat, oder für jemand der die Waffe gestohlen hat, oder für jemand der sich die Waffe illegal besorgt hat.
Das Modell 'beim Entrümpeln von Opa Haus gefunden' scheidet dann eigentlich aus.
und
Blaufeder schrieb: Ich glaube übrigens auch nicht dass die Waffe aus einem Jäger Haushalt stammt (sind jetzt aber auch nur Vermutungen), denn als Jäger weiß ich um die Verpflichtung zur nachträglichen Registrierung und habe keinen Grund, das nicht zu machen.
Als Nicht-Jäger kann ich die Waffe aber nicht nachträglich registrieren lassen, weil sie mir mangels Jagdschein dann abgenommen werden würde.
von @Blaufeder bezogen, der sich hierzu offensichtlich, durchaus berechtigte, Gedanken machte und die ich , da ich die Gedanken anderer Menschen respektiere , nicht mit " ist doch egal woher die Waffe kam " abcanceln möchte.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden