weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:22
@Blaufeder
nutz doch einfach mal Tim-Online! Die haben aktuelle KArten, nicht so 4 JAhre alten wie Google. Google ist eh schlecht!
Tim-Online ist absolut klasse!

P.S Habe M.W Straße 8 schonmal gepostet! Guck mal unter Bilder!


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:33
Wenn ich (aus welchen Motiven auch immer) GO während ihrer Zeitungstour entführen wollte, dann würde ich dies folgendermaßen anstellen: Ich würde abwarten bis die Frau gerade an einem Haus die Zeitung in den Briefkasten steckt, um dann unter ihren Augen ihr Fahrrad zu entwenden.
Sie würde mir dann garantiert aus einem Impuls heraus nachlaufen... und ich bräuchte sie nur noch in Richtung meines sichtgeschützt geparkten Wagens "dirigieren". Am Wagen angekommen wird die Frau überwältigt und ins Wageninnere gestoßen. Vor dem Hintergrund eines solchen Hergangs würde es a) Sinn machen, dass Frau Obst in ein lautes Schreien oder Rufen verfällt (was aus einiger Entfernung als "Streiten" gedeutet werden kann) und b) würde es einen Sinn ergeben, warum Frau Obsts Handy weder in der Fahrradtasche noch bei Ihr am Körper, sondern irgendwo in der Umgebung des Fahrrads aufgefunden wurde: Sie zückte das Handy während der Verfolgung, um die Polizei zu rufen, kam aber nicht mehr dazu den Anruf wirklich zu tätigen.

Ein ähnliches Szenario könnte sich im Übrigen auch bei Nelli Graf zugetragen haben. Denke ich.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:44
Heute sind interessante Theorien über die Psyche des Täters aufgestellt worden. Ich halte es für sehr wichtig, dass die Polizei seine Motivation herausfindet. Nur so kann der Personenkreis eingeordnet werden.

Einige stellen sich einen wenig selbstbewussten Typ Mann vor, der keine besonderen sozialen Kompetenzen aufzuweisen hat. Das denke ich auch. Meine Hypothese ist die folgende:

Gut vorstellen kann ich mir, dass der Täter, in seinem Empfinden verursacht durch die Mutter, ein gestörtes Verhältnis zum Elternhaus hatte. Er sucht sich den mütterlichen Typ Frau aus - meine Theorie ist, dass er die Frauen irgendwo sieht und sie auch anspricht, damit sie ganz bestimmt seiner Vorstellung entsprechen.

Es ist für ihn wichtig, dass die Frauen Fahrrad fahren und Wege durch einen Wald nehmen. Auch, dass sie mit Arbeit den Familienunterhalt unterstützen ist wichtig. (Dazu möchte ich anmerken, dass die Arbeiten von NG und GO hier als nicht besonders anspruchsvoll diskutiert werden. Wir wissen nicht, ob die beiden Frauen einen höheren Bildungsabschluss und eventuell vor der Kindererziehung einen anderen Beruf ausgeübt haben, in den sie aus irgendwelchen Gründen nicht zurück konnten.)

Das Alter des Täters schätze ich auf über 40 Jahre. Vermutlich hat die Mutter ihn sehr dominiert, d.h., dass sie ihn "fertig gemacht" hat. Erniedrigungen verbaler, eventuell auch körperlicher Art wie Schläge oder Missbrauch und psychischer Terror gehörten zum Alltag. Da er damals keine Möglichkeit hatte, sich zur Wehr zu setzen, entlädt sich seine Wut heute in Form der Taten.

Vorstellbar ist auch, dass der Vater gestorben ist, Selbstmord verübte (Kostrukt Fall GO) oder die Familie verlassen hat, weil er es mit der Mutter nicht aushalten konnte. Es ist möglich, dass eine weitere Bezugsperson (der Vater / Opa / Onkel) einen Beruf hatte, der einen Bezug zum Wald darstellte. Der Wald würde dann "die Lösung aller Probleme" darstellen, wenn er (mit dem Vater / Opa / Onkel) im Wald war, fühlte er sich der Alltagsprobleme entrissen. Er hat dort ausgekundschaftet, gespielt, ist evtl. mit auf die Jagd gegangen. Deshalb löst er das "Mutterproblem" im Wald, indem er die Leichen dort ablegt.

Die übermächtige Mutter ist wahrscheinlich durch einen anderen Wald zur Arbeit oder Verwandten / Freunden gefahren, weshalb er sie in anderen Waldstücken abgreift als er sie ablegt. Sein Wunsch könnte jeweils gewesen sein, dass sie nicht wieder zurück kommt, weil er die Erniedrigungen einfach nicht ertragen konnte. Andererseits, dass ist die Ambivalenz in der Kind-Mutter-Beziehung, hat er die Mutter geliebt und deshalb die symbolische Mutterfigur in Form der Opfer in einem Wald abgelegt, den er ausgekundschaftet hatte und mit positiven Erinnerungen verbindet. Ich kann mir vorstellen, dass er sich gewünscht hat, die Mutter nähme an seinem Leben und den glücklichen Momenten Anteil. Das wünscht sich jedes Kind, egal wie schlecht es behandelt wird. Dafür spricht auch, dass er GO förmlich gebettet hat.


melden
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:50
Dornröschen schrieb:Wenn ich (aus welchen Motiven auch immer) GO während ihrer Zeitungstour entführen wollte, dann würde ich dies folgendermaßen anstellen: Ich würde abwarten bis die Frau gerade an einem Haus die Zeitung in den Briefkasten steckt, um dann unter ihren Augen ihr Fahrrad zu entwenden. Sie würde mir dann garantiert aus einem Impuls heraus nachlaufen... .
deinen letzten satz im zitat halte ich für sehr zweifelhaft. ich möchte mal die frage in den raum stellen, wer von euch schon ausgeraubt bzw. bestohlen wurde und dies mitbekommen hat (einen raub bekommt man ja zwangsläufig mit)?

ich weiß aus eigener erfahrung und auch aus berichten von bekannten, dass man sich selbst bei einem einfachen taschendiebstahl, den man halbwegs mitbekommt (das heißt man spürt zb. eine hand in der tasvhe und sieht den täter noch flüchten), sehr sehr gut überlegt, ob man wirklich die verfolgung aufnimmt. der erste unmittelbare impuls zb. bei mir selbst war: "DAS HOL ICH MIR SOFORT WIEDER!", während ich nach weiteren 3-5 sekunden entschied, 110 zu wählen, weil man nie weiß, was da für ein täter lauert bzw. was in dem vorgeht... ich weiß von bekannten, dass sie ähnlich reagiert haben. man weiß ja nicht, ob der täter ein messer dabei hat usw...

also in der theorie hast du dir das ganz fein überlegt... aber ich möchte dich mit diesem schwachsinn mal sehen, wie du ne frau entführst..!! du juckelst mit ihrem rad weg (worauf du gar nicht scharf bist!), frau obst ruft 110 bzw. klingelt an der haustür des zeitungsempfängers und dann wird die polizei geholt.. und nach 5-7 minuten wackelst du mit nem damenfahrrad durch halle, die bullen nehmen dich fest, durchsuchen dich selbstverständlich, finden dein KFZ, durchsuchen dieses und finden die unregistrierte schrotflinte, evtl. kabelbinder usw...

so eine beschissene idee habe ich selbst hier im forum selten gehört... :)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:52
@Udvarias
Ich bin reizüberflutet. Viele hier schreiben richtig gute Beiträge.
Dein Beitrag-super klasse, echt!
Ich persönlich bin momentan nur leider leer im Kopf, komme nicht mehr weiter.
Dein Beitrag fand ich persönlich mit am Besten bis jetzt.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:55
@Sven1213
Oh, danke, das wollte ich gar nicht beabsichtigen. Die Gedanken sind mir beim Lesen der vielen Beiträge in diesem Thread gekommen - sowohl gute als auch total abwegige. Irgendwann spinnt sich im Kopf ein Bild zusammen ...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:56
@Udvarias
Habe mir deinen Beitrag in Ruhe jetzt durch gelesen. Bin jetzt anderer Meinung. Grandios!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:57
@MR_IöS
Ich akzeptiere Deine Meinung, dass Du meine Theorie für abwegig hältst. Aber ob meine Gedankengänge gleich als "beschissen" bezeichnet werden müssen? *amkopfkratz*


melden
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:58
Bestrafung/Demütigung....dann müsste der täer aus der BDSM -Scene kommen oder irgendwie damit zu tun haben
Wikipedia: BDSM
Dazu würde auch passen Das bei Frau Graf die Augen verbunden waren (bzw. verklebt) und sie mit Kabelbindern gefesselt war
ihr seid zu hart...

weil ein entführer/mörder fesseln, knebel u. augenbinde benutzt, MUSS der täter aus dem BDSM-milieu kommen... na logo, da kommen dann aber so ziemlich ALLE entführer her, weil fast alle diese völlig gewöhnlichen entführungswerkzeuge benutzen...

ich frag mich, wann der erste hier mit ufos und aliens ankommt.. ehrlich, leute, bleibt ma bei der sache... man KANN wirklich für jeden mist ne abwegige erklärung finden.. habt ihr nix zu tun, oder wieso konzentriert ihr euch nicht auf das wesentliche? ist es der drang, unbedingt auch mal was zu schreiben? und weil so vieles schon gesagt wurde, denkt man sich wieder was abwegigeres aus?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:58
@Udvarias
Der Beitrag ist psychologisch gesehen der Beste. Ok, lobe dich mal nicht weiter.Tolle Zusammenhänge dargestellt.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 19:59
@Sven1213
Das ist mir peinlich.


melden
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:00
Dornröschen schrieb:Ich akzeptiere Deine Meinung, dass Du meine Theorie für abwegig hältst. Aber ob meine Gedankengänge gleich als "beschissen" bezeichnet werden müssen? *amkopfkratz*
entschuldige!
das war ne völlig mißratene wortwahl von mir!!
ehrlich, tut mir leid! das war überreagiert.

(ist ernst gemeint! das soll bitte ein mod löschen!)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:00
Wenn die Zeugin sicher war, dass es sich bei den Streitenden um ein PÄRCHEN handelte muss sie dafür ja irgendwelche Signale erkannt haben. Wenn der weibliche Part Frau Obst war, wer war dann der männliche?


melden
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:01
@Dornröschen:

weißt du, es wurmt mich einfach nur, dass es hier um einen echten mordfall geht und die diskussion immer abwegiger wird..


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:06
@shirleyholmes
Die Frage stelle ich mir auch. Dass es ein Pärchen war wurde in den ersten Tagen nicht preis gegeben. Da die letzten Informationen aber alle so lauten, denke ich, dass es stimmt. Definitiv wissen wir nicht, ob Frau Obst der weibliche Part war. Ich nehme es nicht an. Viel mehr vermute ich, dass sie, weil sie den Streit ebenfalls wahrgenommen hat und dem zu nachtschlafender Zeit aus dem Wege gehen wollte, von Haus Nr. 2 direkt über den Bahnübergang, der fast gegenüber liegt, gegangen ist. Die Nr. 8 wollte sie aufgrund dessen vllt. später beliefern. Dass sie dadurch ihrem Mörder zwei Minuten eher in die Arme gefahren ist, war vermutlich Zufall.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:08
@MR_IöS
Es tut mir leid wenn Du Dich wurmen musst... ich sehe trotzdem nicht, inwiefern solche Gedanken abwegig sind.
Wir sind uns doch über die Ausgangssituation einig... im einen Moment befindet sich die Frau beim Zeitungsaustragen mit ihrem Radl ... und dann verschwindet sie plötzlich und wird kilometerweit entfernt tot in einem Wald aufgefunden. Nur das Rad bleibt zurück.
Ich fand meine Entführungsthese (sofern Frau Obst tatsächlich entführt wurde) irgendwie sehr naheliegend. Bitte lass es nur heraus, wenn Du ein sinnvolleres Szenario als ich vor Augen hast.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:15
@jwam : Dein Beitrag ist wirklich super und ich stimme absolut überein. Meine Gedanken decken sich und ich war mehrfach kurz davor, ähnliches zu schreiben, hatte aber noch nicht alle Beiträge durchgelesen - das hat mich etwas zurückgehalten.
Ich muß ganz ehrlich sagen: wir können aktuell nur vermuten, aber sollten die 2 Fälle wirklich zusammenhängen, dann würde sich für meine Begriffe nur aus Deinen Gründen ein Motiv erklären lassen - so denke ich zumindest.
Die Opfer müssten dann meines Erachtens einen Symbolcharakter haben, wobei ich diesbezüglich sagen muß, daß wir die 2 Damen nur aus den Medien und von Fotos kennen, also nur vor den Kopf schauen können. Beide haben dabei aber einen sehr lieben, fürsorglichen und mütterlichen Eindruck hinterlassen und im Falle von Frau Obst, wurde hier auch geschrieben, daß sie eine sehr nette Person war.
Solche Menschen werden generell gerne als Opfer gewählt, weil vermeintlich leichte Beute, "die schwächeren" sind, obwohl es sich eigentlich um sehr intelligente, empathische und mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz ausgestattete Menschen handelt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:16
@Udvarias meinte ich.... Fehlerteufel lässt grüßen...


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:18
@ARWEN1976
ARWEN1976 schrieb:obwohl es sich eigentlich um sehr intelligente, empathische und mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz ausgestattete Menschen handelt
So würde ich die beiden Opfer auch einschätzen. Ich glaube, dass er sie gewählt hat, weil sie seinem Wunschbild einer Mutter entsprechen.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.05.2013 um 20:29
@Udvarias
Auch ich denke, dass Du ein stimmiges Motiv aufgezeichnet hast. Auch ich bin absolut der Meinung, dass die Polizei sich verstärkt um alle in Frage kommenden Tätermotive kümmern muss. Dass eine DNA Reihenuntersuchung einfach kein Allheilmittel ist, dürfte sich schon erwiesen haben. Und sich lediglich auf Zeugenaussagen allein zu verlassen, bzw. auf weitere Beobachtungszeugen zu hoffen, halte ich auch für gefährlich.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden