weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 12:53
Es wurde sicher schon geschrieben, dennoch noch einmal diese Frage:
Hätten eingesetzte Spürhunde und mantrailer die Spur von Frau Obst nicht auch im Wald aufnehmen müssen und können falls diese noch selber von einem Fahrzeug zum Tatort gelaufen ist oder von jemandem dorthin getragen wurde?

Wenn sie unter Androhung selber gelaufen wäre hätten die Hunde die Spur auf jeden Fall erschnüffeln müssen, oder? Und auf diese Art und Weise hätte man zurückverfolgen können, wo das Fahrzeug gestanden hätte aus dem Frau Obst kam bevor sie in den Wald geschickt wurde.

Die Überprüfung der Werkstätten und Tankstellen halte ich auch für gut.

Grundsätzlich sollten alle Filme der sich inder Nähe befindlichen Tankstellenkameras ausgewertet werden, es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Täter vor oder nach der Tat eine Tankstelle aufgesucht hat.

Und sei es nur um sich noch ein paar Kaltgetränke und Zigaretten zu besorgen.


melden
Anzeige
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 13:04
@meermin
Ja das ist auch ein guter Gedanke.
Ich denke ,dass man richtig gute Chancen hat ein Verbrechen aufzuklären,wenn man die Leiche so früh wie möglich entdeckt und dann auch Spürhunde einsetzt.
Angeblich konnte man ja auch anhand von Reifenspuren die Fahrtrichtung des Fahrzeuges feststellen.
Es ist mir unbegreiflich,dass es keine heiße Spur gibt und die Auswertungen sich so in die Länge ziehen.
Die Polizei sucht ein Phantom,welches immer wieder durch ein Raster fällt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 13:11
Granola schrieb:Es ist mir unbegreiflich,dass es keine heiße Spur gibt und die Auswertungen sich so in die Länge ziehen.
Die Polizei sucht ein Phantom,welches immer wieder durch ein Raster fällt.
Wahre Worte


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 13:14
Ich habe mir alles heute noch einmal angeschaut. Ob über TIM online oder Google Earth, habe alles was kam gegoogelt. Manchmal denke ich den Fall gibt es gar nicht. Irgendwie alles nicht zu verstehen.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 13:14
@Granola
@meermin
Eure Gedankenansätze sind wieder richtig gut. Es ist gut möglich, dass es solche Erkenntnisse schon gibt, dass nur aus irgendwelchen Gründen noch keine öffentliche Information darüber erfolgte (Täterwissen).

Falls Frau Obst selbst in die Grube gelaufen wäre, hätte man die Spuren sicher verfolgen können. Es wurde ja auch nichts von Fußspuren bekannt gegeben. Ich weiß nicht genau, wie der Boden am Eggeberg beschaffen ist. Auf der Südseite gibt es sehr viel Sandboden, wo sich Fußtritte nur schlecht halten. In den ersten Mitteilungen des WDR-Fernsehens hieß es, dass eine Schleifspur die Böschung hoch aufgefallen sei, zu diesen Dingen erfährt man derzeit gar nichts mehr.

Ich denke aber, dass die Polizei intensiv daran arbeitet, die Spurenlage mit Erfahrungen von Profilern und Forensikern zu analysieren. Hoffentlich gibt es zusammen mit den Ergebnissen der ballistischen Untersuchung neue Infos.

Im Umkreis von Halle hört man immer wieder Gespräche in der Bevölkerung, wodurch man sieht, wie aufmerksam der Einzelne geworden ist. Von neuen Informationen verspreche ich mir, dass sich eventuell noch Menschen melden, die wichtige Beobachtungen gemacht haben, denen aber bisher keine Bedeutung zugemessen haben.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 13:15
@Sven1213
Was meinst Du? Verstehst Du die Örtlichkeiten nicht?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 13:20
@Udvarias
In kurzform: Ich verstehe nicht, wie man um diese Uhrzeit dort Opfer werden konnte,wo der Täter auch noch ein Fahrzeug in unmittelbarer Nähe stehen gehabt haben muß. (gleiches dachte ich auch beim Fahrradfundort Frau Graf) und das Andere ist der Auffindeort. Wenn man sich das so anschaut, muß man sich schon fragen, was für ein Täter das ist und welchem Sinn das für ihn hatte.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 13:39
@Sven1213
Das ist eben so unbegreiflich.Das macht vorne wie hinten überhaupt keinen Sinn.
Der Fall Susanne Nietgen ist auch so unglaublich.Da kommt jemand zu einem Waldhaus und erschlägt eine Frau mit Dachziegel ---einfach so--
Würde auch hier sagen,es handelt sich um einen Täter.Hat man denn da wenigsten seine DNA gefunden auf diesen Ziegel?
In allen Fällen müssen es doch zumindest Mitwissende geben.
Man hat ja auch noch auf dem Waldboden nach Schrotkugeln gesucht,weil diese beim Abfeuern durch das Objekt (Kopf) geschleudert werden.Deshalb hat man auch vermutlich hinter ihr einen großen Teil des Waldbodens abgegraben und mitgenommen.,wie auf den Bildern von einer Userin sehr schön zu sehen.Deshalb ist der Fundort der Tatort.Es wurde keine Leiche dort abgelegt,wie der Staatsanwalt behauptet.Wenn der Täter sie vorher schon vor Ablegen erschossen hätte, so hätte er doch mit Sicherheit nicht noch zusätzlich diese Flinte mitgenommen.Die Logik ist wohl nicht seine Stärke von diesem Menschen.Und in dem Auto erschossen glaube ich erst recht nicht,das hätte deutliche Spuren am Auto zurückgelassen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 13:57
@Granola

Er (ich bleibe der Einfachheithalber mal wieder im männlichen Singular) hätte sie ja zuvor auf eine (seine!) Art töten können und hat dann durch den Schuß auf den Kopf nachträglich diese Spur, die ihn möglicherweise verraten hätte, "versteckt". Gleichzeitig wäre eine Diskussion über Mord oder Selbstmord am Auffundort entstanden, die ihn Zeit gewinnen ließ. Wenn es der selbe Täter ist wie bei NG, bevorzugt er möglicherweise das Töten in geschlossenen Räumen. Dann wäre es, wie hier auch schon erwähnt wurde, ebenfalls sehr schwer, den Todeszeitpunkt herauszufinden. Im ersten Moment sähe es aber zweifelsohne für jeden so aus, als wäre Auffindort = Tatort. Wir wissen es nicht. Auffällig ist jedenfalls, daß von der Polizei da keine klaren Aussagen mehr kommen.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 14:01
@Septimo
Da stimme ich Dir zu. Ich bin auch im Zweifel, ob die zweite gefundene Hülse eventuell daher stammt, dass der Täter Richtung Hang einen Schuss abgefeuert hat, damit sich dort Schrotkugeln verteilen und der Eindruck erweckt wird, dass Fundort gleich Tatort sei.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 14:06
Dann hoffe ich, daß die Polizei nicht nur oberflächlich geschaut hat und denke mal darüber nach, was für eine Verletzung das denn wohl hätte sein könnte, die so verräterisch wäre, daß man sie auf Teufel komm raus hätte beseitigen müssen.


melden
RVlerin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 14:28
Hallo

Vllt war es eine Wunde, die andere Opfer auch hatten zb. eine Schlagwunde,die eine
Verbindung zeigt.

Ich denke es ist ein Serienmörder, der aber vermeiden will, das es so erkannt wird.


Gruss
RV


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 14:43
RVlerin schrieb:Ich denke es ist ein Serienmörder, der aber vermeiden will, das es so erkannt wird.
Dann hätte er sich ne andere Stadt aussuchen sollen, ein Fahrzeug hat er ja. Oder nicht ausgerechnet wieder eine Frau vom Fahrrad holen, oder die Leiche in einer Senke verstecken. Ich könnte mir eher genau das Gegenteil vorstellen, ein Mord, der dem ersten Mörder in die Schuhe geschoben wurde mit oberflächlichen Ähnlichkeiten aber ganz anderem Hintergrund (Motiv, Tötung etc.)


melden
RVlerin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 14:56
@shirleyholmes

Auch Serienmörder können nicht alle Fehler vermeiden,die einen Bezug zeigen.
Nur müssen diese Verbindungen gefunden werden.
Aber dafür gibt es ja offizielle Experten die mehr Informationen haben.

RV


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 15:06
@Granola
Es ist mir unbegreiflich,dass es keine heiße Spur gibt und die Auswertungen sich so in die Länge ziehen.
Die Polizei sucht ein Phantom,welches immer wieder durch ein Raster fällt.@Sven1213
@Sven1213
Wahre Worte

Ich bin selbst im öffentlichen Dienst tätig. Man lernt etwas und geht nach diesen Verhaltensmaßregeln, diesem Fachwissen, vor. Oft aber braucht man einen gewissen Spürsinn. Egal, ob man ein Auto repariert oder eine seltene Krankheit diagnostizieren muss. Halte ich mich nur an die vorgegebenen Regeln, kommt dieser persönliche Spürsinn nicht zum Tragen. Zwar glaube ich, dass die Polizei mehr Erkenntnisse hat als sie letztlich preisgibt, glaube aber auch, dass nicht viel Raum für Intuition bleibt.
Ohne hier auf Einzelheiten eingehen zu wollen, ich hatte die Tage eine Begegnung mit jemandem, der in Halle wohnt und die Opfer gekannt haben kann und bei dem ich einen Hinweis hinsichtlich der möglichen Herkunft der Waffe hätte geben können. Ich habe lange überlegt und dann aus einem gewissen Pflichtgefühl heraus bei der Kripe angerufen, weil ich dachte, man hätte wenigstens den Wagen überprüfen oder nachträglich eine DNA- Probe nehmen können. Aber das hat die Kripo überhaupt nicht interessiert. Und ich habe mich sehr vorsichtig und ohne jeden Belastungseifer ausgedrückt. Mir geht es - wie jedem hier - eigentlich nur darum, dass der Täter so schnell wie möglich gefasst wird. Seit diesem Gespräch ist meine Hoffnung hinsichtlich einer raschen Aufklärung rapide gesunken.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 15:07
@shirleyholmes

Deine Version halte ich auch für denkbar, aber dieses "Nachahmen" traute ich dann eher einer Gruppe zu. Denn zwei Einzeltäter von dem Kalieber ... im kleinen beschaulichen Halle? Das kann ich schwer glauben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 15:59
@Kalliope309
Na, wenn sich die Polizei nicht für deine Information interessiert hat und sie Hinweise ja so dringend benötigen und darum bitten, dann kann es ja nur daran liegen, dass sie den Täter wohl jetzt haben.
Dann war das überflüssig dich anzuhören.
Denke mal, Montag werden wir wissen wer es war!


melden
RVlerin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 16:11
Wieviele Emittler gerne freie Hand beim ermitteln hätten,
da reichen keine zehn Finger zum zählen.

Aber mit "kann sein oder vllt" bekommen Ermittler keine Genehmigungen egal
für was.



RV


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 16:29
@Sven1213
Das glaubst du das wir Montag wissen wer der Täter ist.Dazu sage ich nur wir wissen nach Monaten nicht mal wer es NG war....Gut zu wissen wäre es, damit hier im Umkreis wieder Ruhe einkehrt.Man ist und wird wirklich vorsichtiger.Die Medien machen ein einen wahnsinng heute so morgen so...Warum so komisch alles mit den Infos von allen Seiten hat einen Grund dazu äußere ich mich nicht...


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

12.05.2013 um 16:55
@Sven1213
Na das ist aber eine optimistische Schlußfolgerung.
Ich glaube weiterhin, dass die Polizei noch im dunkeln tappt, und jetzt?
2 Meinungen, keine Lösung.
Was hat die Polizei in der Hand, wenn es sich um einen Täter von weit außerhalb Halles handelt.
Nichts, dann hilft nur ein riesiger, riesiger Zufall.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden