weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 15:25
Ich möchte die Feuerstelle am Fundort nochmal ansprechen.
Auch wenn von den Ermittlern damals gesagt wurde die Feuerstellen würde nicht in Verbindung mit der Tat stehen .. stimmen muss das ja nicht.

Man hat ja schon diskutiert warum und wieso sie dort am Hang unter diesem Baum mit den abgeschlagenen Ästen angeordnet wurde ..
Bei dem zuerst vermuteten Serientäter konnte man sich keinen Reim darauf machen und schlecht vorstellen, dass er eine Feuerstelle errichtet und dort mit seinem Opfer gesessen haben soll.
Aber jetzt kann diese Feuerstelle aber einen Sinn ergeben ...


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 15:31
Der da wäre?

Sie sollte ihm noch einmal sein Lieblingssüppchen kochen? Oder wieso kann so ein Feuerchen eher mit einer Beziehungstat zusammenhängen als mit einem Serienmörder?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 15:38
@sensibella : na, da bist Du ja *freu* :)
Ich sehe es, wie Du. Man kann spekulieren, das tun wir hier in gewissem Maße alle, aber es sollte irgendwann auch gut sein, zumal uns bis dato in eine solche Richtung überhaupt keine Informationen vorliegen. Was evt. irgendwann einmal zu Tage kommen wird, steht auf einem anderen Blatt, aber dann kann man immer noch darüber sprechen.
Es gibt Fälle, da reicht ein simpler Streit, Trennungsabsichten oder ein allmählich schwelender Konflikt aus, eine solche Tat hervorzurufen. Sowas passiert leider, die berühmte Sicherung, die durchknallt - aus welchen Gründen auch immer.
Ich persönlich würde die Tat auch dort in etwa einordnen - es kann ein ganz banaler Auslöser gewesen sein. Für uns banal, für Herrn Obst evt. nicht - sofern er es tatsächlich war, das wissen wir bis dato ja noch nicht mit Gewissheit.

Wir haben viel über etwaige Depressionen von Frau Obst geschrieben, da ihr Gatte diese ins Spiel brachte.
Als ich eben darüber nachgedacht habe, dachte ich daran, daß es evt. auch umgekehrt sein könnte.
Es gibt Depressionen im Alter, genauso, wie in jungen Jahren, nur sind sie schwerer zu diagnostizieren, da Betroffene häufig eher über körperliche Schmerzen o.ä. klagen.


melden
sensibella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 15:45
@ARWEN1976 *auch-freu* lauter alte Freunde trifft man hier zu Pfingsten :)

Ich sehe das alles so wie du.
Habe noch eines hinzuzufügen, weiß aber nicht, ob es nicht auch schon erwähnt wurde auf den vielen Seiten.
Ich finde den Altersunterschied sehr beachtlich. Das spielt in jungen Jahren keine große Rolle. Jetzt wo er aber eben wirklich zum alten Mann wurde und sie gerade mal kurz über den Lebensmitte war...Vielleicht hat er auch durch das Altern und eventuelle Begleiterscheinungen einige unangenehme Charakterzüge (grob zusammengefasst Altersstarrsinn) entwickelt.

Aber wie gesagt, alles spekulativ.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 18:08
@sensibella
Ja, das wäre möglich, vielleicht kam er auch auf die glorreiche Idee, kurz vor seinem Ableben, nochmals was neues zu probieren.
Die Kinder sollten der Polizei Informationen zum Verhältnis geben und jetzt alle Karten auf den Tisch legen, vor allem die Tochter.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 18:17
IC kann mir nicht helfen, ich glaube nicht, dass der Täter einen Selbstmord inszenieren wollte.
Dafür spricht, dass die Flinte auf ihr lag.
Dagegen, dass sie ihr Fahrrad auf die Straße geschmissen haben soll, der Beutel und der Sack.
Dem Täter sollte klar sein, dass beim Auffinden die restliche Familie sofort von einer Familientat ausgehen musste und diese eigentlich auch der Polizei mitteilen muss, dass die Flinte bei Obsts im Haus gelagert war. Tat sie aber nicht, ich gehe da von einem vollumfänglichen Familiendrama aus.
Man wurde überrascht, dass sofort groß gesucht wurde und die Polizei vielleicht sogar die Familie schützen liess und somit keine Tätigkeiten mehr möglich waren.
Deshalb auch eine Aussage in die Richtung der verrottenden dna.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 18:49
@LIncoln_rhyME

Also mit 74 Jahren ist man nun nicht kurz vor dem Ableben. Es gibt erstaunlich viele über 90 jährige, die sich noch bester Gesundheit erfreuen.

In der PK wurde gesagt, die Familie liegt im unteren Einkommen-Niveau aber geordnet. Wenn Frau Obst ihren Mann verlassen hätte, wäre es wahrscheinlich für ihn schwer gewesen. Frau Obst, hätte durchaus noch einmal durchstarten können, wenn sie gewollt hätte.
Das der Täter niemals mit einer derartigen Medien und Polizeipräsents gerechnet hat, da muss ich Dir recht geben. Ich bin gespannt auf Dienstag.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 18:49
@LIncoln_rhyME
Dass die Flinte bei Familie Obst unterm Ehebett gelegen haben soll sagen Vater und Sohn Obst aus. Beide haben bei anderen Aussagen bereits nachweislich gelogen.

Wieso kann man sich also sicher sein, dass die Aussage hinsichtlich der Lagerung unter dem Ehebett stimmt?

Die Waffe kann auch an Dritte weitergegeben worden sein.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 19:04
Hier wird unter anderem auch angedacht ob Herr und Frau Obst bzw. einer von beiden eventuell eine Liebesbeziehung zu einem neuen Partzner bzw. einer anderen Person eingegangen sein könnten.

Ob das der Fall war kann hier keiner wissen.

Aber ganz allgemein kann man sagen, dass Personen im Alter der beiden Obsts meistens neue Partner finden, die ebenfalls bereits verheiratet sind oder waren.

Eine neue Beziehung oder Affäre in dem Alter bedeutet also meist dass mindestens noch zwei weitere Personen betroffen sind, die beiden verlassenen Partner bzw. die betrogenen Partner.

Falls Herr oder Frau Obst ein aussereheliches Verhältnis gehabt haben sollten, dann hätte es in ihrem Fall wahrscheinlich auch zwei Personen gegeben, auf deren (Gefühls)leben sich ein solches VErhältnis negativ ausgewirkt hätte .

Darüberhinaus denke ich, das Menschen wie Herr und Frau Obst falls sie sich auf der Suche nach neuen Partnern befunden hätten, diese wahrscheinlich in ihrem näheren Umfeld gesucht hätten. Ich nehme an, dass das soziale Umfeld recht übersichtlich war.

Insofern könnte der Lagerplatz der Waffe éiner Reihe von Bekannten bekannt gewesen sein.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 19:05
@meermin
An wen als "Dritte" denkst du da? Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand außerhalb der Familie gedeckt wird und somit in Kauf genommen wird, dass man selber beschuldigt wird. Vater und Sohn.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 19:08
Dass ein Mann seine neue Geliebte in die er sehr und frisch verliebt ist deckt, insbesondere dann, wenn ihm die verstorbene Ehefrau nicht mehr viel bedeutet hat und er sich von dieser trennen wollte um mit der Neuen ein neues Leben anzufangen , kann ich mir durchaus vorstellen.

Aber das sind allgemeine Überlegungen. Liebe macht bekanntlich blind.

Ob es bei Herrn Obst so ist kann ich nicht sagen.

Es kann zig Gründe für die Tötung von Frau Obst geben und Herr Obst muss damit nicht unbedingt etwas zu tun haben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 19:13
ashlee schrieb:Also mit 74 Jahren ist man nun nicht kurz vor dem Ableben. Es gibt erstaunlich viele über 90 jährige, die sich noch bester Gesundheit erfreuen.
In D dürfte die Lebenserwartung irgendwo zwischen 75 und 80 liegen, meine ich mich zu erinnern.
Da kann man schonmal sagen, dass Herr Obst bald nicht mehr vor frische strotzt.
Ausnahmen gibt es nach oben und unten.
ashlee schrieb:In der PK wurde gesagt, die Familie liegt im unteren Einkommen-Niveau aber geordnet. Wenn Frau Obst ihren Mann verlassen hätte, wäre es wahrscheinlich für ihn schwer gewesen. Frau Obst, hätte durchaus noch einmal durchstarten können, wenn sie gewollt hätte.
Ich kann mir evtl. vorstellen, dass sie mal geäußert hat nicht mehr soviel arbeiten zu wollen/können und jemand "Panik" bekam. Vllt. sollte der Sohn langsam aber sicher zur Selbstständigkeit gezwungen werden ---->Rausschmiss
Das liegt aber in der Hand der Polizei solche Motive zu erörtern. Bei irgendjemandem wird sich Panik verbreitet haben.Vermute ich.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 19:41
meermin schrieb:Wieso kann man sich also sicher sein, dass die Aussage hinsichtlich der Lagerung unter dem Ehebett stimmt?
Da hast du auf jeden Fall Recht. Nach dem ganzen Verhalten der verbliebenen Familie würde ich als Ermittler den Aussagen kein Glauben mehr schenken. Vor Gericht muss man auch besser ausgestattet sein.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 19:48
Deutet einiges darauf hin dass Vater und Sohn in dem Fall eher einfach strukturiert sind. Wundert mich dass es doch so lange gedauert hat, den beiden auf die Spur zu kommen. Wobei die Ermittler sicher von Anfang an einen harten Verdacht gegen den Ehemann hatten und mit ihrer Pressetaktik wohl darauf abzielten, den in Sicherheit zu wiegen um in Ruhe ermitteln zu können.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 19:55
@KonradTönz1
Was macht dich da so sicher? Die Familie sagte ja bis zum Punkt x nichts. Und andere Spuren scheint es nicht zu geben?!
Das Verhalten schien seltsam, dass erst der Verlag angerufen hat und die Bauhofmitarbeiter etc.
Das Verhalten des Sohnes und der Tochter ist allerdings auch nicht unbedingt ne Punktlanfung


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 20:05
Sicher macht mich nix- ich sag ja nur dass einiges darauf hindeutet.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 21:19
LIncoln_rhyME schrieb:
IC kann mir nicht helfen, ich glaube nicht, dass der Täter einen Selbstmord inszenieren wollte.
Dafür spricht, dass die Flinte auf ihr lag.
Dagegen, dass sie ihr Fahrrad auf die Straße geschmissen haben soll, der Beutel und der Sack.
Das spricht nur gegen eine GEPLANTE Inszenierung als Selbstmord. Ich denke der Streit eskalierte, sie stieg noch mit ihm ins Auto - halbwegs freiwillig - und dann ist es auf der Fahrt eskaliert und hat am Eggeberg sein Ende gefunden. Erst dann wurde hastig überlegt wie man da am besten rauskommt. Da sind sicher sowohl Selbstmord als auch ein In-die-Schuhe-schieben des NG Mordes ins Hirn geschossen. Das Problem war wohl, dass man sich beide Optionen offenhielt, sonst hätte man das Fehlen der Waffe gemeldet (Selbstmord) oder die Waffe mitgenommen (Serientäter).

Jaja, der gute Mann hätte öfter hier lesen sollen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 21:52
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb: und dann ist es auf der Fahrt eskaliert und hat am Eggeberg sein Ende gefunden.
Wenn es aber so gewesen wäre, dann hätte Herr Obst bereits beim Verlassen des Hauses die alte Schrotflinte mitgenommen. Warum hätte er das tun sollen? Hatte er schon so eine Ahnung dass der Streit auf der Fahrt zum Eggeberg eskalieren würde?

Wenn es so war wie Du es beschreibst, dann würde es sich um vorsätzlichen Mord handeln, Streit in der Margarete-Windhorst-Strasse hin oder her.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 22:30
Sie hatte noch acht von 80 Zeitungen. Welcher Streit kann die zehn Minuten nicht noch warten???


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

19.05.2013 um 22:34
Wer bitte wirft sein Rad nebst Handy mitten auf die Straße um familienprobleme zu wälzen? Wie wäre es mit einer Hiobsbotschaft .... Von familiärer Seite? Sohn will sich erschießen? Oder so ähnlich


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden