Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:12
@maikäferchen
ich habe das immer so verstanden, dass man ab dem radfundort angefangen hat?
und soweit das immer ausgesagt wird, dass sie von dort nicht wieder weg sind? normal, rein theoretisch müssten die doch quasi die route vom austragen nachlaufen, dafür sind die mantrailer doch da ?!


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:15
@fortylicks

Deshalb meine Anmerkung, der Streit muss vor der Nr. 8 schon im vollen Gange gewesen sein ( so sie involviert war ) , eigentlich sogar schon vor 4 oder 6 ( je nachdem , welches der beiden nun unbewohnt ist und trotz Abo auch schon keine Zeitung bekam )

Vielleicht wollte sie direkt ab dort ( oder kurz zuvor ) schon dem weiteren Streit entfliegen , konnte aber vor der 8 nochmal gestellt werden.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:15
@LIncoln_rhyME
Da gebe ich Dir recht. Demnach müsste auch nachvollziehbar sein, wo der Streit stattfand, und ob Frau Obst daran beteiligt war, denn wenn der Streit mehrere Minuten gedauert hat, wie von den Zeugen angegeben, dann hat sie dort längere Zeit gestanden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:18
die idee von @conita1946
war gut, dass man die zeitungen auf spuren von frau obst untersucht, dann wären alle unklarheiten beseitigt.
vergleichsproben von möglichen anderen austrägern gibts ja auch.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:19
@mysterioes74
mysterioes74 schrieb:vielleicht hat frau obst bei ihrer tochter ab und an geschlafen.
Das wäre eine Möglichkeit, dann wundert mich aber, dass die Tochter nicht eher reagiert hat, als die Mutter von der Zeitungstour nicht zurück kam. Die Vermisstenmeldung ist erst um 09.30 Uhr erfolgt. Warum dann nicht eher?


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:20
@LIncoln_rhyME
Den Gedanken finde ich auch gut. Hoffentlich ist es gemacht worden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:21
@LIncoln_rhyME


Wenn ich nur einen definitiven Punkt habe ( hier Radfundort ) , dann lasse ich die Hunde sowohl " rückwärts" ( Richtung mutmasslicher Austragsroute ) , als auch "vorwärts " ( weg vom definitiven Punkt ) suchen.
Die Polizei sagt , es wurde AB dem definitiven Punkt keine Spur mehr angezeigt , woraus man ( folgerichtig ) schliesst , hier setzte Frau Obst ( gleich in welchem willenszustand) ihren weiteren Weg in einem Auto fort.

Diese Schlüsse könnte man nicht ziehen , hätte es kein Anzeigeverhalten für den "Rückwertsweg" ( Route Austragen bis HIN zum Rad gegeben ) Wäre diese gar nicht abgegangen worden , wäre der Mantrailereinsatz komplett sinnlos gewesen.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:22
@maikäferchen
Was meinst Du? Hätte man den Ort des Streites auf diese Weise nicht herausfinden können? Dort muss sie doch (nach meinem Verständnis) die Richtung gewechselt haben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:24
@Udvarias

Mom. Das beantworte ich Dir gleich , ich höre mir gerade nochmal die Formulierung genau an .


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:54
Laute Stimmen müssen nicht automatisch auf einen Streit hinhinweisen. Angenommen, Frau Obst wurde auf ihrer Tour gezielt abgepasst und unter einem Vorwand ins Auto gelockt, z. B. dass zu Hause etwas ganz Schreckliches passiert sei (Hausbrand o. ä.) - sie solle deshalb alles liegen und stehen lassen und sofort mitkommen - da könnte die Person, die ihr so etwas vorspielte, 'dramatisch laut' geworden sein, um überzeugend zu wirken. Auch Frau Obst könnte dann im Schock laut ausgerufen haben "O mein Gott, das ist ja fuchtbar... !"

MMn deutet bei diesem Fall sehr viel auf eine geplante Tat hin.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 13:56
@Udvarias

Herr Mackel sagt bei ca. Minute 23.05 er ginge von der Tatsache des vorausgegangenen Streits aus.

http://m.os1.tv/?id=3&video_id=4268

Das dürfte die Frage beantworten , ob man den genauen Weg von Frau Obst nachvollziehen konnte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:04
@maikäferchen
Bin mir nicht so sicher, dass die Route Wohnhaus - Fahrrad nachvollziehbar war - dann wäre die Diskussion, ob Fr. O. bei der Tochter schlief und die Zeitungen nur abholte überflüssig, denn dann hätten die Hunde auch das nachvollziehbar festgestellt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:07
@LIncoln_rhyME
Bin auch nicht unbedingt davon überzeugt ob die Zeitungen untersucht wurden.... - dann wäre es sicher in der PK zur Sprache gekommen, da m.E. unwahrscheinlich wichtig in diesem Fall.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:09
@conita1946

Die Diskussion ob Frau Obst möglicherweise bei der Tochter schlief , war aber nicht Gegenstand der Suche, denn diese wurde hier geführt.
Ich glaube kaum , dass diese Frage bei der Aufgabenstellung der Hunde zum Tragen kam , zumal die Tochter es dann sicher gegenüber der Polizei erwähnt hätte und sie ja auch ca. 1,5 km vom Wohnhaus der Eltern entfernt lebt.

Die Aufgabenstellung war , eine Spur WEG vom Rad ( Folgeweg ) zu finden und dazu braucht man als "Referenzsuche" den Weg der Route bis maximal zum letzten belieferten Haus ( in diesem Fall Nr.2 ) hin.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:12
@maikäferchen
Danke, habe es mir noch einmal angehört. Demnach konnte der genaue Ort nicht festgestellt werden, ebenso wenig, ob Frau Obst tatsächlich an dem Streit beteiligt war, da die Zeugen nicht aus dem Fenster gesehen haben.

Hier bleiben also nur Spekulationen.

Ich bin sehr gespannt, ob dieser Sachverhalt in den Verhören aufgeklärt werden kann.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:15
@conita1946
Ich habe VERMUTET, Beweise gibt es dafür nicht, ob Frau Obst eventuell kurz vor der Tat eine lange angedrohte Trennung in die Tat umgesetzt hat, die Zeitungen aber dennoch zu der alten Adresse geliefert wurden und der Ehemann sie aufgrund der Trennung abgefangen, zur Rede gestellt und schließlich in den Wald verschleppt und getötet haben könnte.

Es war nur ein spekulatives Szenario, wofür es keinerlei Beweise gibt - ein Erklärungsversuch, weshalb der Streit nicht zuhause ausgetragen wurde und die Vermisstenmeldung so spät bei der Polizei einging.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:17
@maikäferchen
Ja ich weiss, dass diese Diskussion hier aufkam - aber ich kann auch nirgends heraushören, dass festgestellt wurde das Fr. O. an diesem Morgen überhaupt von zuhause kam und den Weg bis zum Fahrradfundort selber ging - oder aber die Zeitungen bis dahin definitiv selbst zugestellt hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:20
@conita1946

Sie muss die Zeitungen selbst zugestellt haben , das ergibt sich aus der Suchaufgabe und der Tasache, dass die Radablage eigentlich keine false flag sein kann , da der Ablegende ansonsten nahezu punktgenau gewusst haben müsste, dass Frau Obst selbst an diesem oder einem unmittelbar davor liegenden Tag , am Radfundort war.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:20
@Udvarias
Ja sicher, aber was sollen wir auch sonst tun ausser spekulieren und vermuten - da liegt einfach zuviel im Dunklen.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

20.05.2013 um 14:27
Mir ist im Bezug auf die Mantrailer gerade etwas ganz anderes in den Sinn gekommen und mich wurmt es tierisch - im wahrsten Sinne des Wortes - weil man nichts dagegen tun kann. Es bezieht sich auch nicht auf diesen spezifischen Fall, sondern generell.
Wir wären alle schlauer, wenn an diesem Tag nicht nur Mantrailer auf Frau Obst, sondern auch auf Familienangehörige angesetzt worden wären und sei es nur darum gegangen, eine mögliche Täterschaft im familiären Kreis auszuschließen.
Die Tiere haben ganz sicher die Route von Frau Obst verfolgt, alles andere wäre fahrlässig, weil wohl klar ist, daß am Rad selbst Spuren von Frau Obst zu finden gewesen wären.
Die Alarmsignale waren von der ersten Minute an da, als bewusst wurde, daß diese Frau verschwunden war, ansonsten wären nie Mantrailer eingesetzt worden.
Immer wird davon gesprochen, daß die meisten Taten Beziehungstaten sind, folglich von innen nach außen ermittelt wird.
In einem solchen Fall, wenn mit Such- und Rettungshunden, die Route unter Vorgabe der erweiterten Geruchsspuren, abgelaufen worden wäre, wüsste man heute evt., wer noch wo vor Ort war.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden