weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:03
Wenn sie mit Hilfe dieser Schnüre vom Fahrrad geholt worden ist, dann ist das geplant und hinterlistig. Für mich würde der laute Streit dann nicht da rein passen, denn der Täter hätte an seiner Falle lauern müssen. Er muss etwas fahrbares, geschlossenes (Auto) in der Nähe gehabt haben, da sich ihre Spur am Fahrrad verliert.
Das Motiv ist unklar: keine Eheprobleme, die Tochter war laut Östermann von der Nachricht 'kalt erwischt', also völlig überrascht. Laut Östermann stand diese Lebensgemeinschaft auf finanziell festem Boden, wobei Frau Obst wohl einen grossen Teil dazu beigetragen hat, der durch die Tat wegfällt.
Sind es wirklich die 70000 aus der Lebensversicherung? Wie weit kommt man damit?
Der Ehemann streitet die Tat vehement ab. Er ist 74 und in welchem gesundheitlichen Zustand wissen wir nicht.


melden
Anzeige
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:08
Wenn ich unter diesen "neuen Bedingungen", dass dort Schnüre gespannt gewesen sein könnten, den Fall betrachte, dann wird es mir angst und bange!

Genau was @hubertzle eben äußerte, die Hinterlistigkeit gerät mehr in den Vordergrund.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die 70' € aus der LV der Grund für eine solche Tat sein können, zumal das Szenario sich immer mehr so darstellt, als wäre ein Täter zur Durchführung gar nicht allein in der Lage. Es muss irgend einen anderen Grund gegeben haben.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:13
@Udvarias
Der jetzt in U-Haft sitzende Beschuldigte ist Jäger von ganzem Herzen und war es auch schon, bevor er Frau Obst kennenlernte. Er rennt den ganzen Tag in Jagdklamotten rum und kennt sich als Jäger auch mit Fallenbau aus, wenn er denn möchte. Vielleicht geht da was in seinem Kopf Richtung Demenz und da weiss ich aus eigener leidlicher Erfahrung, das Betroffenen nicht immer zu lieben alten Schusseln werden, sondern sich das Ganze auch zu einer Paranoia aufschaukeln kann mit der daraus resultierenden Bösartigkeit.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:16
@hubertzle
Nicht von der Hand zu weisende Spekulationen. Den Gedanken hatte ich vor einigen Tagen auch schon geäußert. Nichtsdestotrotz könnte eine einzelne Person nicht gleichzeitig an der MWStr. 8 und im Steinhausener Weg sein.

Ob nun eine Psychose oder Heimtücke der Grund sind, warum trifft diese ganze Wut die eigene Frau? Das verstehe ich einfach nicht.


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:19
http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-05-22-mordfall-obst-landeskriminalamt-untersucht-faserspuren/613/


Mittwoch, 22. Mai 2013
- 11:42 Uhr

Halle (WB). Im Fall der ermordeten Zeitungsbotin Gabriele Obst (49) aus Halle (Kreis Gütersloh) hat die Polizei die Sonderkommission (Soko) »Stein« personell verkleinert. Seit gestern gehören der Soko nicht mehr 30 sondern 18 Ermittler an.

»Die Zahl der Hinweise aus der Bevölkerung ist nicht mehr so groß. Darum brauchen wir nicht so viele Leute. Die Kernteams sind am Thema, und wenn sich neue Spuren auftun, können wir die Soko jederzeit wieder vergrößern«, sagte Polizeisprecherin Sonja Rehmert.

Für diese oder nächste Woche erhoffen sich die Ermittler die Ergebnisse der Untersuchungen im Landeskriminalamt Düsseldorf. Dort werden die Schrotflinte, mit der die 49-Jährige getötet wurde, aber auch Patronen, die mit dieser Waffe verwendet werden können, auf weitere DNA-Spuren untersucht.

Der in Untersuchungshaft sitzende tatverdächtige 74-jährige Ehemann der Hallerin ist Jäger. Neben der nicht angemeldeten Flinte besitzt er offiziell fünf Langwaffen und eine Pistole. Aus Düsseldorf erwartet werden auch Angaben zu den Faserspuren, die die Polizei unter anderem im Auto des Ehemannes sichergestellt hat.

Ferner stehen noch die Ergebnisse der toxikologischen Analysen aus der Rechtsmedizin in Münster aus. Von dort erhofft man sich beispielsweise Aufschluss darüber, ob Gabriele Obst möglicherweise betäubt war, als sie im Teutoburger Wald erschossen worden ist.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:20
os1.tv hat gestern einen Beitrag zum Fall Gabriele Obst gesendet, hier der Link:

http://bcove.me/yxyfqkvk


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:21
@Udvarias
Ich weiss es natürlich hier nicht, aber wenn der Täter zu Paranoia neigt, was bei einer beginnenden Demenz möglich ist, dann sieht der aus nicht mehr normal nachzuvollziehenden Gründen seine Frau als Bedrohung. Ich glaube auch nicht, dass der Streit etwas mit dieser Falle zu tun hat.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:31
@ locard 10:04 h

Ich vermute, er wird grundsätzlich schweigen! Auch bei den ersten Vernehmungen hatte er sich nur zögernd geäußert, stand in einem der ersten Berichte. Muß ich mal raussuchen.

@hubertzle

Was Demenz und Paranoia betrifft, könntest Du durchaus richtig liegen. Im Bekanntenkreis habe ich auch von einigen Vorgängen erfahren, welche teilweise zu Gewaltanwendungen führten. Kenne einen Bauunternehmer, welcher bereits mit 55 jahren, beginnende Demenz hatte. Fiel erst richtig auf, als er
zunehmend bösartiger wurde. War kein Mann der vielen Worte, der handelte schneller, als er dachte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:35
Wenn sich herausstellen sollte, dass am Fahrrad-Fundort Schnüre als "Stolperfalle" zwischen den Bäumen links und rechts des Weges gespannt worden sind, steht dies im deutlichen Gegensatz zur Annahme der Ermittlungsbehörden, es sei später am Eggeberg ein Suizid simuliert worden. Bereits das Zurücklassen des liegenden (!) Fahrrads mitten auf dem Steinhausener Weg wäre doch ein untypisches Verhalten. Lässt man, wenn man sich entschließt, einen Suizid kilometerweit entfernt zu begehen, sein Rad mitten auf der Straße liegen?

Dann findet man noch vor der Beantragung des Haftbefehls diese Angelschnüre. Wie passt das Bild eines (inszenierten) Überfalls auf Frau Obst im Steinhausener Weg zum Bild eines (dilettantisch inszenierten) Suizids im Wald am Eggeberg? Entweder wollte der Täter, um von sich abzulenken, die Angst vor einem Serientäter in Halle nutzend, einen Überfall und Mord wie im Fall Nelli Graf vortäuschen oder einen Suizid vortäuschen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:42
Eine beginnende Demenz und eine Neigung zu cholerischen Ausbrüchen oder Boshaftigkeiten als Folge dieser , wäre inzwischen mit Sicherheit schon in der U-Haft aufgefallen und würde den Ermittlern somit als Anhaltspunkt für ein Motiv dienen können.
Über den Geisteszustand von Herrn Obst hier öffentlich zu diskutieren , halte ich für absolut unangemessen und schon gar , solange er "nur" , wenn auch dringend , Tatverdächtiger ist .
Wir sollten uns alle bewusst sein , dass , sollte Herr Obst unschuldig sein und wieder freikommen , sein Leben nie mehr so sein wird wie vor dem dringenden Tatverdacht .
Er wird sich nie mehr in Halle und Umgebung bewegen können , ohne dass er misstrauisch beäugt wird, denn es wird auch bei einem Freispruch immer Zweifler geben.
Die Gefahr , dass Herr Obst das vielleicht nicht verkraften würde, ist auch schon ohne die Spekulationen über seinen Geisteszustand relativ gross und wir alle sollten uns bewusst darüber sein , das man mit solchen Spekulationen auch eine Mitverantwortung dafür trägt, wie er sein künftiges Leben entweder ertragen kann oder nicht , sollte es zu einem Freispruch kommen.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:43
@Mauro
Ja, dass ganze Erscheinungsbild KANN sich auf eine schon immer eher schwierige Persönlichkeit auflagern und das passiert langsam... Das würde auch die Verstricktheit des Sohnes erklären.

Die Inszenierung des Selbstmordes wäre ein Versuch, seine Beteiligung an der Tat zurückzunehmen.
Da ja kein 'vernünftiges' Motiv erkennbar ist, wäre für mich schon so was wie Wahn überlegenswert.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:45
maikäferchen schrieb:Die Gefahr , dass Herr Obst das vielleicht nicht verkraften würde, ist auch schon ohne die Spekulationen über seinen Geisteszustand relativ gross und wir alle sollten uns bewusst darüber sein , das man mit solchen Spekulationen auch eine Mitverantwortung dafür trägt, wie er sein künftiges Leben entweder ertragen kann oder nicht , sollte es zu einem Freispruch kommen.
Absolute Zustimmung! Danke @maikäferchen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:45
@hubertzle das ganze ist so verwirrend .. ich kann auch nur schwer glauben, dass unter all den bekannten Aspekten der Mann der Täter sein soll, wenn die Angelschnur noch in Betracht gezogen wird erst Recht nicht.
Dann müsste die Anklage auf Mord lauten und mal ehrlich .. wenn man denn sowas plant, dann geht man doch schon intelligenter vor. Hier sehe ich nur Verwirrung, aber keinen wirklichen Plan, ausser die Tat wurde von einem Außenstehenden begangen.
Sollte der Ehemann wirklich krank sein, wie du vermutest, dann wird das auch von einem Arzt diagnostiziert werden. Bisher scheint ja nichts darauf hinzuweisen, er ist ja sicher ärztlich und psychologisch untersucht worden.
und dann bedenke hier mal noch ... dieser Mann war im Besitz eines Waffen- und Jagdscheines, der meines Wissens nach nur mit einer ärztlichen Bescheinigung erteilt wird und regelmäßig erneuert werden muss. Ich schließe deshalb sowas absolut aus.

Inzwischen tendiere ich schon dazu, dass der Verhaftete etwas sehr relevantes zu dem Gewehr verheimlicht, weil er es vielleicht veräußert hat, oder ... nicht wie angegeben unter dem Bett, sondern irgendwo im freien (leicht zugänglich) verwahrt hatte. Ich denke hier eher an seine Naivität statt an irgendwelche Mordgedanken incl. Suizidinszenierung, oder was ihm sonst so vorgeworfen wird.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:49
Diese Spekulationen gehen mir einfach zu weit - wäre ähnliches zu vermuten hätte die Kripo sicher so etwas mutmasslich geäussert und ihn dahingehend untersucht.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:51
@talida
Wenn er nichts sagt, kann man nichts diagnostizieren und er kann es auch schlichtweg ablehnen. Wenn sein nahes Umfeld zu seinem Verhalten vor der Tat schweigt, dann kann man da auch nichts draus ableiten. Von 'krank' habe ich nicht gesprochen, sondern von einer möglichen Demenz, die zu einer Wahrnehmungsveränderung führen kann. Da gibt es verschiedene Formen der Demenz und 2 Formen sind bei Beginn nicht so leicht festzustellen, nur wenn man das Verhalten der Betroffenen über einen längeren Zeitraum beobachtet, merkt man dass da was nicht stimmig ist (meine Erfahrung).


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:53
@hubertzle
Demenzkranke reagieren aber in Stresssituationen schneller auffällig und der Tatvorwurf und die U-Haft dürften an Stress kaum zu übertreffen sein . Bitte , tragt doch solche Überlegungen per PN und nicht öffentlich aus! Danke .


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:55
@hubertzle

Irgendwelche Fakten, die eine Demenz belegen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:56
@hubertzle nur so viel noch dazu .. wenn das zutreffen würde was du vermutest und Ursache der Tat wäre, dann müsste die Krankheit aber schon weiter fortgeschritten und offensichtlich sein.
Auch wenn er jetzt schweigt heisst das ja nicht, dass er abgeschottet in der U-Haft sitzt. Selbstverständlich wird er dort ärztlich betreut und auch sein Allgemeinzustand beobachtet.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:57
@Cori0815
Hinweis: Für mich das fehlende Motiv und das Alter des Beschuldigten.

Ansonsten wollte ich das nur anmerken, wissen kann ich das ja auch nicht.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

22.05.2013 um 12:57
@DrHubertzle,

meinst du der Täter hat deshalb vergessen die Flinte mitzunehmen? :popcorn:

*IronieOFF


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden