weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 06:57
@lawine
Wir leben in einem Rechtsstaat und darum müssen Ungereimtheiten und Zweifel, die für die Unschuld eines Beschuldigten sprechen können, erst ausgeräumt werden, bevor man ihn offiziell schuldig spricht. Was hat das mit sich nicht mehr zu trauen hier zu schreiben zu tun? Das verstehe ich nicht.


melden
Anzeige
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 08:00
@lawine
Dass die Reaktionen und Kritik der anderen User Dich so sehr kränken, dass Du Dich nicht mehr traust zu schreiben, finde ich sehr schade!

Es geht doch in diesem Forum nicht draum recht zu haben. Immer nur auf eine andere Bewertung zu pochen, wenn über eine These diskutiert wird, ist mir ehrlich gesagt zu wenig. Gerade das Auseinandernehmen der Thesen anderer bringt doch Licht in die Sache.

Ich persönlich nehme diese Kritiken sehr gerne hin. Dadurch lebt die Diskussion und es kommen neue Gedanken hinzu. Selbstverständlich wird hier spekuliert, anders geht es gar nicht, denn uns ist viel zu wenig an Fakten bekannt. Sollte es aber tatsächlich so sein, dass die Polizei auch keine andere heiße Spur hat, dann sehe ich es auch so, dass der Prozess dazu führen kann, dass Herr Obst die Haft nicht antreten muss.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 08:39
@Udvarias
Udvarias schrieb:Es geht doch in diesem Forum nicht draum recht zu haben. Immer nur auf eine andere Bewertung zu pochen, wenn über eine These diskutiert wird, ist mir ehrlich gesagt zu wenig. Gerade das Auseinandernehmen der Thesen anderer bringt doch Licht in die Sache.
Genau so sehe ich das auch.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 08:55
@Udvarias
Da kann ich Dir nur 100 %ig beipflichten - an jeder These die hier von uns Allen publiziert wird, ist bisher ein Haken, eben weil wir nicht viel wissen.
Es ist normal, dass die Staatsanwaltschaft und Soko nicht alles preisgeben, es muss auch noch etwas für den Prozess bleiben. Aber momentan und ohne Geständnis des TV sehe ich auch noch keinen Ansatz diesen Mann zu verurteilen. Es sind einfach zu wenige Spuren da.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 09:04
Septimo schrieb:Wir leben in einem Rechtsstaat und darum müssen Ungereimtheiten und Zweifel, die für die Unschuld eines Beschuldigten sprechen können, erst ausgeräumt werden, bevor man ihn offiziell schuldig spricht. Was hat das mit sich nicht mehr zu trauen hier zu schreiben zu tun? Das verstehe ich nicht.
Dem kann ich mich nur anschließen! Und wenn ich Zweifel an der Schuld des Angeklagten
habe, dann ist das - auch - meinem Unbehagen zuzuschreiben, da ich in diesem Ort lebe
und es mittlerweile zwei ungeklärte Morde gibt. Das hat nichts damit zu tun, Recht haben
zu wollen!


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 09:20
@fortylicks
Genau!

Es ist einfach der Wunsch, dass den Dingen gründlich nachgegangen wird. Ich wohne auch in der Umgebung von Halle und mir wäre es wohler, wenn der Fall klar und eindeutig nachvollziehbar wäre. Das ist er bisher nicht. Ob das an der Informationstaktik der Behörden liegt oder an unseren eigenen Ideen und Gedanken dazu? Wenn alles wasserdicht wäre, würde Herr RA Kammel nicht davon ausgehen, dass er für seinen Mandanten gute Chancen sieht und evtl. im Nachhinein eine Haftbeschwerde einlegen möchte.


melden
2ausNDS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 15:01
Wir haben auf einer Dating-Seite einen Mann aus Halle kennengelernt-welcher sehr nervös und agressiv auf das Thema Gabriele Obst/Nelli Graf reagierte..dieser Mann hat auch vorher in Werther gewohnt und lebt seit nicht allzu langer Zeit in Halle.

Seine Freundin soll angeblich eine ehemalige Kollegin von Fr.Obst gewesen sein,bei der Putzstelle.

Angeblich hat er auch im Fall Graf eine Speichelprobe abgegeben.

Aufgrund seines merkwürdigen Verhaltens sind wir uns nicht sicher,ob es nicht vielleicht angebracht

wäre,sein Profil auf dieser Seite der Polizei zu melden.

Wir wollten ihn nämlich näher kennenlernen-wobei er auch erst einwilligte-dann aber doch genau wie

wir einen Rückzieher machte...

Zudem konnte/wollte er zu einem Profilfoto keine Angabe machen...

Wären dankbar,für einen Denkanstoss-ggf. nochmalige Veröffentlichung der Zuständigen Stellen in

Bielefeld oder ob eine Sachdienliche Aussage bei der örtlichen Polizei reicht.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 15:09
@2ausNDS
Also hier in diesem Forum darfst du sowas nicht veröffentlichen.
Mein Rat wäre, kopiere oder drucke alles aus was du so über ihn im Internet oder sonstwo gefunden hast und gehe persönlich zur Kripo, die genau diesen Fall bearbeitet und lasse dir von einem Sachbearbeiter dafür einen extra Termin geben,damit das nicht untergeht. Leider wird am Telefon sowas ja nicht so genau genommen.
Wenn du magst kannst du mir darüber auch eine PN schicken. Das darf man hier .


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

08.08.2013 um 22:07
@2ausNDS
lieber einmal zu viel zur polizei als einmal zu wenig :)


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 09:37
Ich hoffe doch nsehr ,dass man in den Fällen Obst /NG doch noch mehr rausbekommt als voresrst gedacht und einige auch hier im Forum und in Halle glauben ,dass diese beiden Fälle einen Zusammenhang haben.Wie auch immer.
Desweitern bin ich auch der Meinung, dass der alte Obst die Tat an seiner Frau nicht alleine begangen hat.
Dafür stimmt die gesamte Spurenlage nicht.,die ihn als Einzeltäter identifizieren.
Wie schon jemand beschrieben wie kann er mit einer Langwaffe ,die ja schnell zu greifen war, weil nicht eingeschlossen eine Frau im Auto womöglich auf dem Beifahrersitz so in Schach halten damit damit sie sich nicht wehrt und gleichzeitig noch Auto fahren.Oder hat er ein Automatikauto? Selbst da geht es fast nicht und das weiß jeder der selbst Auto fährt.
Die Tatsache dass der alte Obst sie womöglich mit einer Langwaffe bedroht hat,ist für mich abewr ein Hinweis, dass derjenige diese genommen hat , WEIL er nicht Zugang hatte zu den anderen Waffen.
Herr Obst hatte aber Zugang zum Waffenschrank und deswegen wäre es einfacher bei einer reinen Bedrohung ein Handlichere Waffe zu benutzen.
Ob der Herr Obst soweit schon gedacht hat,dass man anhand der Munition die abgefeuert wurde ihn als Täter einkreist ,mag ich bezweifeln, das wäre die einzige Option dass er die unregistrierte Waffe genommen hat.Aber ich traue dem alten Herrn nicht allzuviel "Voraussicht" zu.Siehe Kartoffelsack, Tasche und Gewehr.

Mit den User @2ausNDS ist noch mal frischer Wind in die Sache gekommen.Vlt sollten sie sich hier noch mal melden und ohne Namen nennen ihre Eindrücke schildern von einem ihnen im Netz begegneten Erlebnis mit einem Herrn......


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 09:45
@2ausNDS
Welche Dating-Seite war das genau? Kein Profillink, nur von der Seite.
Nur wenn das nicht zu privat wird =)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 09:48
lasst es lieber, hier über dating-user zu spekulieren. Wenn was dran wäre, íst die Kripo der Ansprechpartner. hier riskiert ihr, dass der thread dicht gemacht wird.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 09:54
@Granola
es war die sicherste Variante für Herrn GüO, die registrierte Waffe zu benutzen. eine registrierte Waffe hätte er nicht benutzen können, ohne sich zu verraten. er musste damit rechnen, dass GO schnell vermisst wird (2.Arbeitsstelle) und das sofort seine Waffen überprüft würden wenn da eine fehlt - er wäre sofort im Knast gelandet. Außerdem hätte man frische Schmauchspuren gefunden an seinen Waffen. die Offiziellen Waffen waren ok, so dass man keinen Verdacht geschöpft hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 09:55
also erstens ist nicht jeder Ablauf, jedes Vorgehen eines Menschen, egal ob es kriminell ist oder nicht, immer LOGISCH nachvollziehbar......das sollte man vielleicht bedenken......dann gibt es im Auto garantiert Spuren von Frau Obst, sie wird ja sicherlich mal drin gesessen haben, es gibt nur keine Spuren, die man im DIREKTEN Zusammenhang mit der Tat sehen muss, ihre Spuren können eben auch so reingekommen sein. Dann frage ich mich noch, wie ich als alter Knacker, mit einer Flinte und einem Kartoffelsack "bewaffnet", es schaffen soll, einer Frau die sich bewegt, während ich Flinte und Sack halte, den Kartoffelsack über den Kopf zu werfen, wie hier beschrieben wurde.....wie soll das gehen? Auch wenn es ein lückenloses Geständnis geben würde, wäre nicht alles logisch, nachvollziehbar oder überhaupt zu verstehen.......oder versteht man, warum jemand einen anderen ermordet?
Auch kann es ruckzuck zu einer Eskalation (auch nach 30 Jahren Beziehung) kommen, warum auch immer, auch Eifersucht kann plötzlich ins Spiel kommen, gar schon lange vorhanden sein, OHNE das Familie oder Bekannte dies wissen.
Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass man denkt, man könne dies alles durch "spekulieren" ermitteln. Denn man weiss schliesslich nur das, was der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde, das muss ja nicht alles sein, was Anwalt, Staatsanwaltschaft etc. wissen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 10:00
Tussinelda schrieb: Dann frage ich mich noch, wie ich als alter Knacker, mit einer Flinte und einem Kartoffelsack "bewaffnet", es schaffen soll, einer Frau die sich bewegt, während ich Flinte und Sack halte, den Kartoffelsack über den Kopf zu werfen, wie hier beschrieben wurde.....wie soll das gehen?
Er muss ja nicht alles gleichzeitig in den Händen gehabt haben.
Ich fand die Erklärung für die Benutzung des KS plausibel.
Welche Rolle könnte er noch gespielt haben?
lawine schrieb:lasst es lieber, hier über dating-user zu spekulieren. Wenn was dran wäre, íst die Kripo der Ansprechpartner. hier riskiert ihr, dass der thread dicht gemacht wird.
Die reine Seite wird kaum zur Sperrung führen, deshalb schrieb ich "Kein Profillink"


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 10:04
@lawine
Ja deine Erklärung ist einleuchtend.
Ober auch so gedacht hat?


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 10:23
@lawine
Wenn es so war wie in deiner Erklärung, so hatte der Täter vor sie zu ermorden und nicht nur zu bedrohen z.B. wegen einer Aussprache , dazu hätte auch eine registrierte Waffe aus dem Schrank genügt ,die man später wieder reinlegt.Der Mordplan war also schon da.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 10:33
Außerdem hätte er die Waffe dann sicher nicht liegengelassen, wenn er nicht wollte, dass man Rückschlüsse auf ihn ziehen kann.


melden
ESV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 10:43
@Granola
Herr Obst hätte ja auch seine Pistole dafür nehmen können. Den Berichten nach, besaß er ja ganz offiziell eine. So weit ist er ja auch nicht gefahren, ich denke das lies sich durchaus bewerkstelligen.
Seine Frau hat er aber nicht mit der Pistole erschossen, weil das Projektil einer Pistole ja eindeutig der Waffe zugeordnet werden kann. Da die Pistole registriert war, hätte die Polizei davon gewusst und hätte sie untersuchen wollen. Die Pistole diente also nur der Einschüchterung, damit sie mit kommt. Die Tat selbst hat er mit der Schrotflinte durchgeführt, da er damit die wenigsten Spuren hinterließ. Warum hat er die Schrotflinte liegen gelassen? Evtl. wollte er sicher gehen, daß die Waffe nicht bei ihm gefunden wird?


Zudem, was wäre, wenn Frau Obst im Grunde freiwillig mitgemacht hätte? Nicht weil sie sich erschießen lassen wollte, sondern weil Herr Obst ihr etwas anderes erzählt hat? ZB mal den Notfall durchspielen, falls Frau Obst wirklich mal was passieren sollte? Oder eben so eine Geschichte, damit Frau Obst dabei mitspielt. Für sie war das also nur so tun als ob. Er hatte aber ein anderes Ziel im Hinterkopf. Ich denke mal, Frau Obst hat ihrem Mann durchaus vertraut. Weshalb auch keine Spuren von Gewaltanwendung an ihrer Leiche gefunden wurden.

Es gibt zudem keinerlei Hinweise von Herrn Obst, dem Sohn oder von anderen, daß jemand anderes einen Grund und die Möglichkeit hatte, Frau Obst mit dem Gewehr von Herrn Obst zu töten. Ein Fremder, der Frau Obst mit einer Waffe aus dem Haushalt des Opfers tötet ist noch viel abstrakter, als das Herr Obst es war.

Und blinde Eifersucht hallte ich durchaus für ein Motiv. Auch wenn ich da Hinweise vermisse, daß anderen schon vorher ein entsprechendes Verhalten aufgefallen ist.

Zweifel bleiben trotzdem, was ja gerade so frustrierend ist.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 10:46
@obskur
@Granola
Wie ich ja schon früher einmal schrieb hätte es auch eine der registrierten Kurzwaffen gewesen sein könnnen, dann wäre man zwar sofort auf ihn gestossen, aber der Selbstmord wäre vermutlich nicht mehr angezweifelt worden.
Warum sollte Fr. O. sich nicht widerrechtlich eine seiner Waffen nehmen, dann wäre die Ablage auf dem Körper der GO vermutlich sofort logisch erschienen. Fingerabdrücke hätte man schon am Tag vorher darauf projizieren können, indem er die Waffe versehentlich auf ihren Schoss o.ä. fallen lässt und sie diese sofort wegnimmt.
Hätte er dazu noch die Version "Depressionen" gebracht, wäre vielleicht gar nicht weiter ermittelt worden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 10:49
@conita1946
So sehe ich das auch... generell wundert mich, dass keine Fingerabdrücke da waren, wenn man in die Richtung Suizid führen wollte... die hätte man auch im Nachhinein noch dran machen können, das kennt man sogar aus schlechten Krimis.

@ESV
Das er extra eine Pistole mit hatte, halte ich für gut möglich, würde einige Unklarheiten erklären.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 10:56
Ist eigentlich jetzt nach Erhebung der Anklage, im der - wie ich die Berichterstattung verstanden habe - die Benutzung eines konkreten Fahrzeugs an einem konkreten Tag (nämlich dem Tag des Verschwindens von Frau Obst) für die Fahrt zum Tatort des Tötungsdelikts im Wald angenommen wird, in den lokalen Medien öffentlich nach Zeugen gesucht worden, die dieses Fahrzeug im fraglichen Zeitraum (in Halle, in Tatortnähe, auf der Fahrt von Halle zum Tatort und zurück) gesehen haben könnten?

Wenn man davon ausgeht, dass Herr Obst während der Fahrt seine Frau mit einer Waffe bedroht hat, könnte dies zu einer auffälligen Fahrweise (Lenken und Gänge-Schalten dürfte nicht so leicht sein mit nur einer freien Hand) geführt haben, so dass sich selbst heute nach so vielen Monaten noch jemand an dieses Fahrzeug erinnern könnte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 11:02
Ich frage mich gerade, warum der Sohn eigentlich nicht im Waffenschrank geschaut hat wenn er ein ungutes Gefühl hinsichtlich seines Vaters hatte. Niemand hat es je so dargestellt: "Der Sohn hatte ein ungutes Gefühl und schaut nach, ob noch alle Waffen an ihrem Platz sind ..." Geht man als Sohn tatsächlich davon aus, daß der Vater seine Mutter mit der Schrotflinte bedrohen oder schädigen könnte, die angeblich unterm Ehebett gelegen hat? Oder hatte er das ungute Gefühl gar nicht wegen des Vaters? Ich finde diese Geschichte mit der Schrotflinte unterm Ehebett, nach der der Sohn sogleich aus Sorge schaut, nach wie vor seltsam.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 11:04
Ist es denn tatsächlich so naheliegend, daß Menschen mit einer Schrotflinte erschossen werden? Ich wäre im Leben nicht auf eine solche Idee gekommen.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 11:07
@Septimo
Ich denke da steckt man einfach nicht drin, keiner von uns kommt ja überhaupt auf die Idee jemanden umzubringen. Für den Täter war die Flinte unterm Bett vielleicht die einfachste Möglichkeit an eine Waffe zu kommen.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden