weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:13
@LIncoln_rhyME

Es ist mir schon klar. Ich beziehe mich halt auf diesen Artikel. Und nach dem wurde dort gar nichts biologisches gefunden.
Zwar wurden am Auto der Familie Obst keine biologischen Spuren gefunden, die Rückschlüsse auf einen Aufenthalt des Pkw in dem Waldstück zulassen.
Also, entweder wurde der Wagen gereinigt, aus welchen Gründen auch immer oder die Theorie stimmt nicht.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:14
@Septimo
wie meinen? Verstehe nicht, was Du sagen willst.....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:32
@Tussinelda
Nun, ich glaube nicht an diesen Unsinn, daß hier ein Selbstmord inszeniert werden sollte. Wie Du in dem Satz
Tussinelda schrieb: Und wie bringt man sich selbst um, hat die Waffe ordentlich auf sich liegen, keine Handschuhe an und trotzdem keine Fingerabdrücke hinterlassen :ask:
so herrlich zusammenfaßt, kann so blöde wirklich keiner sein, dies auf diesem Wege zu versuchen. Erst recht der alte Jäger Herr Obst nicht. Die Waffe auf der Leiche hatte einen anderen Grund und zwar den Verdacht auf Herrn Obst zu lenken. Der Täter mußte wissen, daß man an ihr noch DNA von Herrn Obst finden würde.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:35
@Septimo
das denke ich wiederum nicht, ich denke, dass er hoffte, die Waffe könnte nicht zu ihm zurückverfolgt werden, die war doch nicht registriert, oder? Das heisst, er wird die Tatwaffe los, also ganz "praktisch" gedacht von ihm


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:36
@Tussinelda

Wenn man Septimos Idee weiterspinnt, könnte es ja auch sein, dass der Täter nicht wusste, dass die Waffe nicht registriert ist. Oder aber, dass er es wusste und bewusst getan hat. Niemand würde doch seine registrierte Waffe liegen lassen. So ist es doch viel unauffälliger, wenn es denn so gedacht war, den Verdacht auf den Ehemann zu lenken.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:39
Nun, dafür wußten aber zu viele von der Waffe. Der Bruder zum Beispiel, die alten Jagdkumpanen und der Sohn, mindestens, und die ausgerechnet hätten nicht darauf kommen sollen, daß das Herrn Obsts Waffe ist? Sie war, wie zu erwarten, in jeder Zeitung abgebildet. Na, ich weiß nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:42
@Blondi23
achso, der greift sich ausgerechnet eine Flinte, wenn es da alle möglichen Schusswaffen zu holen gibt, es gibt keine Einbruchsspuren, der Täter plant nicht nur den Mord, die "richtige/unregistrierte" Waffe zu nehmen und auch noch die Tat auf den Ehemann zu schieben und das alles ohne irgendwo irgendeine Spur zu hinterlassen. Wer das macht muss ja die Familie kennen, G.O. hassen und den Ehemann gleich mit dazu und dann muss er auch noch ein absolut organisierter Täter sein......na ich weiss ja nicht


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:45
@Tussinelda

In meinem Beitrag steht: weiterspinnen.
Ich sage nicht, dass es so war. Aber da einige Leute anscheinend von der Waffe wussten, wäre es logischer, wenn man sich die nicht registrierte Waffe nimmt. Ich gehe ja mal davon aus, dass der Täter die Tat versucht zu vertuschen. Ob da jemand für einbrechen muss, weiß ich auch nicht. Ich weiß nicht, wer alles Zugang zur Waffe hatte und wie leicht/ schwer es war, an sie heranzukommen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:46
Alle anderen Waffen waren im Waffenschrank verschlossen, da wäre nicht unbedingt jeder ran gekommen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:46
@Blondi23
@Tussinelda
es war die ienzge nihct im wfschrank, die anderen warn verschlosen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:47
An einen Einbruch glaube ich eh nicht, da hätte der Hund angeschlagen. Frau Obst selber könnte die Waffe rausgegeben haben oder der Sohn, Vielleicht lag sie schon eine ganze Weile nicht mehr unter dem Bett, ohne daß Herr Obst oder der Sohn dieses bemerkten. Das weiß man doch nicht.


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:47
@obskur
@LIncoln_rhyME

Danke für die Information.

Also durchaus möglich, unbemerkt an die Waffe zu gelangen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:52
Naja wie @Septimo schon schreibt, eher nur ein Bekannter der Familie, Einbrecher schließ ich auch aus wegen dem Hund und das wäre auch zu weit hergeholt.


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 19:55
@obskur

Ein Bekannter ist, nicht nur wegen des Hundes, naheliegend. Wieso sollte sonst jemand sich die Arbeit machen, G.O.´s Tagesablauf herauszufinden, herausfinden, dass es eine nicht registrierte Waffe gibt, auch noch wissen, wo die sich befindet, in den Wald fahren und sie ermorden?
Ein solches Vorgehen wäre, aus meiner Sicht, für ein Zufallsopfer ziemlich viel Arbeit. Den ersten Aspekt kann man natürlich noch leicht feststellen, aber das mit dem Gewehr stelle ich mir sehr schwer vor.
Und was sollte dann auch das Motiv für eine solche Zufallstat gewesen sein?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:09
Irgendwie reicht es wohl nicht, wenn die Staatsanwaltschaft einen Täter des Mordes anklagt? Muss es denn anders gewesen sein? Vielleicht einfach den Prozess und die dadurch bekanntwerdenden Einzelheiten abwarten ;)


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:09
Habt ihr eigentlich in letzter Zeit mal die Pressebeiträge zur Anklagerhebung gelesen?


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:11
@Tussinelda

Ohne die Staatsanwaltschaft anzweifeln zu wollen, kann man durchaus einige Dinge diskutieren. =)

@hubertzle

Durchaus.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:15
Ausgangspunkt dieser Tragödie ist wohl eine aussereheliche Beziehung. Und der Pflichtverteidiger räumt ein, dass dieser Beziehungspartner auch die Tat begangen haben könnte, insofern sehe ich da noch Spekulationsraum.


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:15
@hubertzle

Du sagst es. Und betreffende Person kann ja auch von der Waffe gewusst haben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:18
@Blondi23
na klar kann man das, aber es scheint so sinnlos......nicht das es auch falsche Anklagen gäbe, aber die Staatsanwaltschaft wird nicht ohne Grund eine Anklage erheben, zudem aus - ich glaube Körperverletzung mit Todesfolge - ja auch noch Mord gemacht wurde......

@hubertzle
eine Beziehung, von der niemand weiss, einen Freund, den niemand kennt, und welchen Grund sollte dieser mensch haben, so eine organisierte Tat (ich habe ja beschrieben warum es ziemlich organisiert/geplant gewesen sein müsste, wenn es nicht der Ehemann war) zu begehen. Wo soll sie ihn kennengelernt haben? wann sich mit ihm getroffen haben? warum wurden keine Spuren irgendwo (z.B. an G.O.) von einer unbekannten Person gefunden? Keine Telefonnummer, nix im Handy, GAR NIX


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:19
@Tussinelda

Aber wenn es so sinnlos ist, wieso bist du dann hier ? =)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:22
@Blondi23
um das zu sagen, was ich so gesagt habe, darf ich das nicht? Muss man hier spekulieren auf Teufel komm raus, um "dabei sein" zu dürfen?


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:22
@Tussinelda
Nun ja, dass wäre dann jemand aus dem ganz nahen Umfeld, nicht über irgendeinen internetchatroom. Der Pflichtverteidiger räumt so eine Beziehuhng ein und unterstellt dieser Person die Tat, also muss es jemand konkretes geben.

Aber normalerweise bringen betrogene Ehemänner ihre Frauen um und nicht Liebhaber ihre grosse Liebe, da wären es dann wieder die betrogenen Ehefrauen...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:23
@hubertzle
@Blondi23
Hab ich was verpasst? Quellen mit Fakten bitte.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.08.2013 um 20:25
@hubertzle
er unterstellt nicht die Tat, er zeigt Möglichkeiten auf, die eher unwahrscheinlich sind......er sagt das nur, aufgrund der Eifersucht seines Mandanten, die irgendwer ins Spiel brachte, es gibt KEINERLEI Anhaltspunkte, dass es eine Beziehung gab und es gibt keinerlei Anhaltspunkte, dass es Grund zur eifersucht gab


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden