weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

04.09.2013 um 08:48
@Robyn
Danke für die links!

Daraus geht hervor, das die Schuldfähigkeit des Angeklagten wohl eine zentrale Rolle spielen wird. Das verstärkt für mich meinen vor längerer Zeit gewonnenen Eindruck, dass bei Herrn Obst schon immer Persönlichkeitsmerkmale vorlagen, die sich nun im Alter vertieft haben und zu wahnhaften Annahmen (vermutete Affäre) mit für ihn daraus resultierendnen 'Lösungen' führen. Es wird betont, dass er die Tat abstreitet, was ja viele Täter tun und somit nichts ungewöhnliches ist. Aber vielleicht kommt dieses Abstreiten der Tatumstände auch wie ein Vergessen rüber?

Ich bleibe dabei: es gibt Demenzformen, die als solche nicht direkt erkennbar sind, aber nach einem längeren Kontakt schon klar werden.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

04.09.2013 um 10:18
hubertzle schrieb:Ich bleibe dabei: es gibt Demenzformen, die als solche nicht direkt erkennbar sind, aber nach einem längeren Kontakt schon klar werden.
sowie das vorher geschriebene finde ich überzeugend. diese Möglichkeit muss man wohl oder übel in Betracht ziehen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

04.09.2013 um 19:29
@hubertzle
Entweder, Du kennst Herrn Obst persönlich oder zumindest näher, andernfalls finde ich deinen Post unmöglich. Ihm irgendwas zu unterstellen oder sogar Demenz anzudichten ist -für mich- geradezu widerlich. Allein aus Pressemeldungen und Verhaltensweisen Rückschlüsse auf mögliche psychische Störungen herzuleiten, ist in etwa das Niveau wie sie diese Sender haben, wo "Seher" Knochenwurf und Kartenlegen praktizieren.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

04.09.2013 um 19:53
@Thorhardt

Ich habe aufgrund der in 2 Berichten erwähnten psychologischen Sachverständigen darauf geschlossen, dass es da wohl etwas zu begutachten gibt. Er soll eine Affäre vermutet haben. Wir hier können nur aus Pressemeldungen Rückschlüsse ziehen und das habe ich getan. Dann ist dass halt Knochenwerfen, aber andere werfen ja auch.

Ansonsten ist Deine Krtik für mich ok, ABER ich wünsche mir von Dir einen sachlichere Kritik : ohne unmöglich, unterstellen, andichten, widerlich.

Bis dann

Geh jetzt XY gucken


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

04.09.2013 um 20:00
@hubertzle
Das verstärkt für mich meinen ... gewonnenen Eindruck, dass bei Herrn Obst schon immer Persönlichkeitsmerkmale vorlagen, die sich nun im Alter vertieft haben und zu wahnhaften Annahmen (vermutete Affäre) mit für ihn daraus resultierendnen 'Lösungen' führen.
Entschuldige, das ist nicht Rückschlüsse ziehen, das ist konkretes Behaupten. Ich darf auf den hier geltenden Konsens hinweisen, daß wir über REALE Personen diskutieren. Meine Wortwahl mag etwas drastisch gewesen sein, aber es ändert nichts an der Tatsache, daß Du ihm konkret etwas andichtest. Und das geht, finde ich, nun mal gar nicht.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.09.2013 um 08:35
@Thorhardt
@hubertzle
Ich gebe Euch beiden recht ...

Die Meldung der Medien, dass ein Psychologe sich im Verlaufe des Prozesses ein Bild machen soll, ob Herr Obst schuldfähig ist, finde ich schon sehr wichtig. Es wundert mich allerdings, dass bereits jetzt die Öffentlichkeit mit dieser Information versorgt wird.

Es ist nicht so ungewöhnlich, dass ein Täter seine Tat "vergisst". Bei manchen Menschen entsteht ein Tunnelblick und eine Art Rausch in der Tatsituation. Das kann zu einer Dissoziation führen, das bedeutet, dass Gefühle abgespalten werden, ähnlich wie bei Personen, die eine traumatisierende Situation erleben. Dieser Zustand tritt ein, um die Seele zu schützen. Häufig führt es dazu, dass man die Situation / Tat nur noch im Unterbewusstsein parat hat, sich aber nicht aktiv daran erinnern kann, also ähnlich einer Amnesie. Es ist aber möglich, durch präzises Arbeiten und gründliche Fragen Fragmente oder die komplette Erinnerung wieder zu aktivieren. Das gelingt nicht immer, kann aber auch ein Grund sein, weshalb ein Psychologe dem Prozess beiwohnen soll.

Damit möchte ich sagen, dass es nicht unbedingt eine Demenz sein muss. Es kann auch gut sein, dass Herr Obst selbst ein traumatisierendes Ereignis erlebt hat, das durch die Annahme, seine Frau gehe fremd, getriggert wurde und ihn zu der Tat bewegt hat.

Selbstverständlich dient diese Ausführung nur der allgemeinen Erklärung und soll weder Herrn Obst noch die Tat in Schutz nehmen.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.09.2013 um 08:42
@Udvarias
Danke für Deinen Beitrag, Du hast das, was ich meine super wiedergegeben und ansonsten warte ich dann erst mal auf den Prozess.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.09.2013 um 13:08
Udvarias schrieb: Es kann auch gut sein, dass Herr Obst selbst ein traumatisierendes Ereignis erlebt hat, das durch die Annahme, seine Frau gehe fremd, getriggert wurde und ihn zu der Tat bewegt hat.
So oder so ähnlich wird es ja auch in Halle gerüchteweise "gehandelt". Davon ist deshalb
evtl. auch auszugehen. Aber dann bleiben diese Fragen, wie er es geschafft hat, die Tat
auszuführen. Und das gibt weiter Rätsel auf............
Nächste Woche ist Prozessbeginn; ich bin gespannt und werde voraussichtlich am
11. September dabei sein.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.09.2013 um 10:01
fortylicks schrieb:Aber dann bleiben diese Fragen, wie er es geschafft hat, die Tat auszuführen
.....ohne Spuren zu hinterlassen. Es bleibt zu hoffen, dass sich der/die Richter/innen, genau auch für diesen Umstand am meisten interessieren. Ein scheinbar Begutachtungswürdiger Mensch, der eine solche unfassbare Tat vollbracht haben soll, ohne eine echt Tatrelevante Spur zu hinterlassen?

Die schwammige "nicht ganz 100% sicher"-Nachricht zum Todeszeitpunkt, passt ja "vorzüglich" in die Berichterstattung wie sie bisher gelaufen ist. Zu den 300 spanischen Dörfern ist einfach noch eines mehr dazu gekommen. Es wäre vielleicht der Sache dienlicher gewesen, wäre kommuniziert worden, was denn bei den restlichen 99% herausgekommen ist. Es ist mir bisher leider verborgen geblieben, weshalb der Schwerpunkt und die Handlungen der beteiligten Instanzen, nicht die Beruhigung der Frauen in Halle, zur Hauptsache auch im Visier hatten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.09.2013 um 11:18
nur mal ganz allgemein:
es ist ein grundsatz deutschen strafrechts, dass nur derjenige für eine Straftat zur Verantwortung gezogen werden kann der sie
1. begangen hat und 2. dafür auch verantwortlich gemacht werden kann, also schuldfähig ist. zB. Kinder unter 14 Jaren sind strafunmündig.

automatisch darauf zu schließen, dass ein gutachter nur deswegen eingeschaltet wird, um die Schuldunfähigkeit nach zuweisen, ist falsch.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.09.2013 um 13:22
Ist jemand von denen, die sich morgen zum Prozess einfinden, bereit uns hier mit Infos zu versorgen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.09.2013 um 13:27
@ all

Ich werde morgen den ersten Prozesstag besuchen und dann darüber
berichten.

Ich bin sehr gespannt, was bei diesem Prozess herauskommt und werde versuchen,
soviel Vehandlungstage wie möglich zu besuchen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.09.2013 um 15:23
wann beginnt denn der Prozess? Eher vormittags?

mich interessiert ja wirklich was das für ein psychologischer Gutachter ist der beim Prozess anwesend sein soll. In Bielefeld gibt es nämlich an der Uni einen (in Fachkreisen) recht bekannten Psychologen der beispielsweise schon im Kachelmannprozess dabei war und der sich sehr intensiv mit Demenz beschäftigt. Und die Demenzvermutung kam ja hier von einem User auch shcon mal auf


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.09.2013 um 15:28
@Mahoni
der Prozess beginnt morgen um 9.00 Uhr, Landgericht, Saal 1.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

10.09.2013 um 18:24
@Udvarias
Udvarias schrieb:Ist jemand von denen, die sich morgen zum Prozess einfinden, bereit uns hier mit Infos zu versorgen?
Sicherlich. Zumindest morgen werde ich es wohl schaffen. Infos folgen dann.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 08:10
@Thorhardt
@fortylicks
Danke! Bin sehr gespannt.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 08:26
Das Westfalen-Blatt erwähnt den Prozessbeginn in der heutigen Online-Ausgabe:
http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-09-11-der-fall-obst-prozess-wegen-mordes-an-ehefrau-beginnt-9261848/613/

Halle/Bielefeld
Der Fall Obst: Prozess wegen Mordes an Ehefrau beginnt
Der 74-jährige Mann soll die 49-Jährige aus Eifersucht mit einer Schrotflinte erschossen haben

Die 49-jährige Gabriele Obst war am 26. April in einem Wald bei Halle erschossen gefunden worden.
Mittwoch, 11. September 2013
- 07:00 Uhr

Halle/Bielefeld (dpa). In Bielefeld beginnt am Mittwoch der Prozess gegen den 74-jährigen Mann, der seine Frau Gabriele Obst mit einer Schrotflinte ermordet haben soll.

Der Anklage zufolge hat er die 49-Jährige in Halle aus Eifersucht in einen Wald gebracht und dann mit einem Schuss ins Gesicht getötet haben. Danach habe er einen Selbstmord der Frau vorgetäuscht.

Der Mann bestreitet die Tat und schweigt. Die Leiche war erst zehn Tage nach dem Verschwinden der Frau im April 2013 gefunden worden. Der Mann hatte zunächst bestritten, die nicht registrierte Waffe zu kennen. Dann wurden aber seine DNA-Spuren daran entdeckt.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 08:33
Ebenfalls berichtet der WDR, Studio Bielefeld, über den Prozessauftakt. Demnach wird in der Lokalzeit heute Abend auch ein Bericht zu sehen sein:
http://www.wdr.de/studio/bielefeld/index.html

Prozessauftakt

Mitte April diesen Jahres wurde im westfälischen Halle eine Frau in einem Waldstück ermordet aufgefunden. Der zweite Fall innerhalb von anderthalb Jahren. Die Befürchtung, dass ein Serienmörder am Werk ist, bestätigte sich allerdings nicht. Im zweiten Fall wurde der 74-jährige Ehemann der Ermordeten festgenommen. Er soll seine Frau aus Eifersucht in einem Wald erschossen haben. Heute beginnt der Indizienprozess.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 08:35
Der Vollständigkeit halber auch die Nachricht aus Radio Bielefeld zum Prozessauftakt:
http://www.radiobielefeld.de/nachrichten/lokalnachrichten/detail-ansicht/article/prozessauftakt-im-mordfall-gabriele-obs...

am Mittwoch, 11.09.2013
Prozessauftakt im Mordfall Gabriele Obst

Der Mordfall Gabriele Obst in Halle hat viele Menschen in Ostwestfalen im Frühjahr bewegt. Heute beginnt vor dem Bielefelder Landgericht der Prozess gegen den Ehemann der 49jährigen Frau. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 74jährigen vor, seine Frau aus Eifersucht getötet zu haben. Er soll die Zeitungsausträgerin in der Nacht zum 16. April in ein Waldstück nach Halle gebracht und sie anschließend mit einem Schuss in den Mund ermordet haben. Die Mordwaffe war eine nicht registrierte Doppelflinte, die im Besitz des Angeklagten war. Der 74jährige hat die Tat im Verhör bestritten. Er soll sie gegenüber Zeugen aber eingeräumt haben. Für den Mordprozess sind erst einmal neun Verhandlungstage angesetzt worden.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 08:36
Radio Gütersloh berichtet mit nachfolgendem Text ebenfalls zum Prozessauftakt:
http://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detail-ansicht/article/prozess-im-mordfall-gabriele-obst-begi...

am Mittwoch, 11.09.2013
Prozess im Mordfall Gabriele Obst beginnt

Das Landgericht in Bielefeld

Am Vormittag beginnt am Bielefelder Landgericht der Prozess im Haller Mordfall Gabriele Obst. Die Staatsanwaltschaft wirft dem beschuldigten Ehemann vor, sie aus Eifersucht mit einer Schrotflinte erschossen zu haben. Für das Gericht wird es ein schwieriger Prozess. Die Beweislage gegen den 74jährigen Ehemann Täter ist dünn: seine DNA-Spuren wurden auf der Tatwaffe gefunden. Außerdem soll er im Gefängnis gegenüber einem Dritten die Tat gestanden haben. Der Beschuldigte bestreitet den Mord. Eine Spaziergängerin hatte Ende April die Leiche von Gaby Obst oberhalb eines Haller Golfplatzes gefunden.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 08:39
Einige regionale Medien sind an dem Prozessauftakt interessiert. Ich finde es sehr schade, dass das Haller Kreisblatt keine Online-Nachricht zum Prozessauftakt auf der Internetseite hat. Schließlich ist Frau Obst auf einer Austragetour verschwunden. Es befremdet mich schon länger, dass die Zeitung mit Berichten zu dem Fall eher zurückhaltend war.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 09:41
@Udvarias
Udvarias schrieb:Ich finde es sehr schade, dass das Haller Kreisblatt keine Online-Nachricht zum Prozessauftakt auf der Internetseite hat. Schließlich ist Frau Obst auf einer Austragetour verschwunden. Es befremdet mich schon länger, dass die Zeitung mit Berichten zu dem Fall eher zurückhaltend war.
Mich wundert das nicht, denn für die Zeitung ist es nicht gerade eine Werbung, wenn eine ihrer Austrägerinnen beim Austragen verschwunden und dabei oder anschließend zu Tode kam.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 10:22
@elisab
Deine Erklärung verstehe ich, dennoch fände ich es richtiger, wenn die Zeitung sich mit Berichten (indirekt) an der Klärung des Falles beteiligen würde.

Die NW hat bereits einen kurzen Bericht zu dem Prozess gepostet:
http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/halle/halle/9190674_Prozess_im_Mordfall_Gabriele_Obst_startet.html

11.09.2013
Halle/Bielefeld
Prozess im Mordfall Gabriele Obst startet
74-jähriger Ehemann auf der Anklagebank

Der 74-jährige Ehemann (M.) der getöteten Gabriele Obst wird von seinem Anwalt (r.) in den Gerichtssaal geführt.
Auf dem Weg zur Anklagebank | FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Bielefeld (lnw). In Bielefeld hat am Mittwochmorgen der Prozess gegen den 74-jährigen Ehemann begonnen, der seine Frau Gabriele Obst mit einer Schrotflinte ermordet haben soll. Der Anklage zufolge hat er die 49-Jährige in Halle aus Eifersucht in einen Wald gebracht und dann mit einem Schuss ins Gesicht getötet. Danach habe er einen Selbstmord der Frau vorgetäuscht.

Der Mann hat die Tat bislang bestritten und schweigt. Auch zum Prozessbeginn sagte er eine zuvor angekündigte Erklärung wieder ab.

Er hat in früheren Vernehmungen bestritten, die nicht registrierte Waffe zu kennen, mit der seine Frau getötet wurde. Dann wurden aber seine DNA-Spuren daran entdeckt.

Am Mittwoch sollen Zeugen vor Gericht aussagen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 10:33
@Udvarias
Udvarias schrieb:Ich finde es sehr schade, dass das Haller Kreisblatt keine Online-Nachricht zum Prozessauftakt auf der Internetseite hat.
Zwischen dem Online-Auftritt der NW und dem HK liegen aber ohnehin Welten. Zudem ist es für die NW ein Katzensprung von der Redaktion zum Landgericht. Das spielt sicherlich eine Rolle.


melden
Anzeige
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 10:39
@Thorhardt
Ich denke nicht über den Prozess als solches nach, sondern meine auch die gesamte Berichterstattung seit dem Verschwinden von Gabriele Obst. Natürlich ist das keine gute Werbung für eine Zeitung, aber andererseits trägt die Zeitung keinerlei Schuld daran, dass Frau Obst auf einer Austragetour verschwunden ist.

Persönlich ist mein Eindruck, dass im HK weniger berichtet wurde, als in anderen lokalen Medien.


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden