weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:47
@Lissy61
diese Aussage, dass er die Patronen nicht benutzt und auch dieses Modell
nicht kennt, hat GO sofort gemacht, als herauskam, mit welcher Kugel
Gaby Obst erschossen wurde. Er hat es heute nur noch mal bekräftigt...


melden
Anzeige
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:48
@fortylicks
Diesen Eindruck finde ich wichtig. In "Die Glocke" las ich soeben, dass Herr Obst aus psychischen Gründen zunächst keine Aussage machen wolle. Das unterstreicht Deinen Eindruck, dass er an der Belastungsgrenze sei.
Mordprozess Obst: Angeklagter spricht doch
In einem Waldstück bei Halle wurde die Leiche zehn Tage nach ihrem Verschwinden gefunden.
Bielefeld (dpa/mn) - Im am Mittwoch gestarteten Prozess um eine getötete Hallerin hat der angeklagte 74-jährige Ehemann ausgesagt. Nach ersten Informationen aus dem Gericht bestritt er, seine Frau umgebracht zu haben. Der Angeklagte gehe von einem Selbstmord aus.

Bereits nach zehn Minuten war der Prozess im Mordfall Obst in Bielefeld am Mittwoch für eine halbe Stunde unterbrochen worden. Entgegen der Ankündigung seines Verteidigers, wollte der 74-jährige Angeklagte zunächst doch nicht aussagen. Offenbar war dies anders abgesprochen.

Wie der Verteidiger Sigfried Kammel sagte, sei er selbst überrascht gewesen, dass sein Mandat nicht aussagen wolle. Der Verteidiger erklärte diese spontane Entscheidung mit der großen psychischen Belastung, die der Prozessauftakt für seinen Mandanten bedeute.

Das Gericht will an diesem Tag noch Zeugen vernehmen.

Mann soll Ehefrau mit Schrotflinte erschossen haben

Der 74-jährige Mann aus Halle soll seine Frau mit einer Schrotflinte erschossen haben soll. Der Anklage zufolge hat er die 49-Jährige in Halle aus Eifersucht in einen Wald gebracht und dann mit einem Schuss ins Gesicht getötet haben. Danach habe er einen Selbstmord der Frau vorgetäuscht.

Die Leiche war erst zehn Tage nach dem Verschwinden der Frau im April 2013 gefunden worden.

Der Mann hatte zunächst bestritten, die nicht registrierte Waffe zu kennen. Dann wurden aber seine DNA-Spuren daran entdeckt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:48
@noctua
@Udvarias
Ich wohne auch im Teuto, aber kenne auch nur ganz geringe Teile des Waldes, somit kann ich mir seine Aussage hier schon vorstellen. Auch als Jäger hat man gewisse Jagdbezirke die man kennt und in andere wird man allerhöchstens mal von Jägerschaften und Jagdpächtern eingeladen.
Somit möchte ich diese Aussage auch mal als ehrlich werten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:48
@fortylicks, so hat es geklungen. Wenn er es wirklich nicht war, tut er mir unendlich leid.

Zum Thema Waldgebiet.
Hier gibt es ja eine Menge Wald. Auch wenn man Jäger ist, muss man nicht alles kennen.
Ich wohne ja selber hier u kenne nicht alle Ecken.
Die Leichenfundstelle allerdings schon.
Um dort hoch bzw bis oben auf den Wanderweg zu kommen, braucht man durchaus Puste.
Vielleicht ein Grund, dort nicht hinzugehen?
Zur Schwedenschanze ist es evtl weiter, aber der Anstieg zieht sich so auch flacher hoch.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:53
Danke an alle Ortskundigen für die Erläuterungen. Ich war halt überrascht, weil gerade dieses Waldgebiet, in dem die Leiche gefunden wurde, ziemlich nahe bei Halle gelegen ist.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:54
@fortylicks
Erstmal vielen lieben Dank für deinen Bericht! Ich find ihn sehr gut geschrieben und gut verständlich und sehr detailiert, das muss man sich erstmal alles so gut merken!
Lissy61 schrieb:Die Patronen hat er nie gesehen, wie sollen sie in die Waffe gekommen sein, da ja seine Meinung war es hätte Selbstmord sein können. Ist ja seltsam, wie hätte GO an die Patronen kommen sollen.
Wird man ja nicht an jede Ecke besorgen können?
Es ist doch gut möglich, dass er sie nie gesehen hat, ich meine er hat nie behauptet es sei Selbstmord, es war doch eh nur eine Vermutung, er wollte sicher sich die Tat erklären können. Und wennes nach Selbstmord für ihn aussah, müssen die Patronen nicht aus seinem Hause sein.

Generell klingt alles für mich noch sehr verworren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:54
@noctua
wir sind halt umgeben von Wald und ländlichen Gebieten (Pampa) ;)
Da kann man nicht alles kennen. Ob es stimmt, weiß allerdings nur
der Angeklagte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:55
@fortylicks
Wollte damit nur sagen, wenn er die Patronen nicht kennt und nicht in deren Besitz waren, hätte GO bei einen Selbstmord auch nicht in das Gewehr einlegen können.

Bei diesen Aussagen bliebe dann nur die möglichkeit das ein Dritter in Besitz der Waffe gekommen ist und die dazu gehörenden Patronen. Aber da es Widersprüche bei Vater und Sohn gibt, ab wann die Waffe verschwunden ist bleibt das offen, vielleicht Tage vorher von jemanden der von der Waffe wusste. So lässt es sich nach dieser Aussage offen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:58
@Lissy61
ja, da hast Du Recht. Der Günter Obst sagte allerdings auf Befragen auch aus,
dass seine Frau sich zwar nicht für Waffen interessierte - aber ihm öfter beim
Zerlegen und Säubern zugesehen habe - und dass diese Schrotflinte relativ
leicht auseinandergenommen werden könne und in drei Teile zerlegt werden
könne. Ob Gabriele Obst allerdings wisse, wie man diese Patrone einlegt,
wurde nicht thematisiert.......
Theoretisches Wissen über Waffen habe seine Frau aber gehabt!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 14:58
Wir wissen doch nicht, in welcher Art der Sohn das Alibi zurück genommen hat, oder stand das irgendwo detailiert? Wenn er ihm eins für die Zeit gegeben hat, weil er um seinen Vater Sorge hatte und es später zurück gezogen, weil er noch geschlafen hat, heisst das ja letztendlich gar nichts.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:00
Wenn GO´s aussage stimmt...wer hatte dann noch zugriff auf die Waffe?

Das Opfer
Der Sohn

Wer noch?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:00
@noctua
Ich fand es auch seltsam, daß er nie dort gewesen sein will, aber was soll´s, ich kenne den Teuto auch recht gut und dort genau war ich selber auch noch nicht. Ich bin zwar kein Jäger, aber Jäger haben ja auch konkrete Jagdpachten, wo sie dann unterwegs sind und sei es, daß sie von einem anderen Jäger mitgenommen werden, der ein bestimmtes Revier hat. Es gibt nettere Gegenden zum spazieren gehen, als ausgerechnet dort auf der Nordseite der Egge. Die Südseite oder den Kamm zum Beispiel oder eben den Teil von Ascheloh bis zum Tierpark Olderdissen. Die Schwedenschanze liegt auf diesem Weg. Ich habe ihn auch mal mit einer Gruppe Jäger auf Fuchsjagd gesehen, aber das war auch woanders, das war auf der Nord-Ostseite des Teutos zwischen Wether und Kirchdornberg. Klar ist der überfordert. Wer wäre das nicht in einer solchen Situation.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:00
Das Opfer kann sich nicht selbst umgebracht haben wer dann?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:04
@Cori0815
Ich bin nach wie vor der Meinung, der Herr Obst war es nicht, rein subjektiv natürlich. Den Sohn schließe ich auch aus und Selbstmord erst recht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:04
Woher wusste er, dass seine Frau nicht zurückgekommen war? An Hand von welchen Gegenständen?
Warum ruft er nicht beim nächsten Arbeitgeber an sondern macht sich ZWEIMAL!! auf die Suche nach seiner Frau genau in der Gegend in der sie verschwunden ist, was er ja nicht wissen konnte.
Warum lässt er das Rad stehen wenn er es gefunden hat?

Gerade diese Passage seiner Aussage erscheint an den Haaren herbeigezogen. Er hat sich sicher verquatscht und einmal gesagt er wäre zu Fuß und einmal mit Fahrrad suchen gewesen und macht nun daraus zweimal.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:05
@Cori0815
wir müssen halt die kriminaltechnischen Untersuchungen abwarten.
Mal sehen, was die STA noch alles im Köcher hat.........


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:05
Gibt schon einige die daran glauben das es Selbstmord war, mit heruntergezogen Ärmeln damit keine Spuren am Gewehr sind, aber das mit Patronen lässt nicht darauf schließen. Wie hätte GO in der Nacht an passende patronen kommen sollen, wenn die es nicht von zu Hause waren.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:05
@fortylicks
Ist bekannt gegeben worden, was an den nächsten Prozesstagen vorgesehen ist, wann z. B. die kriminaltechnischen Untersuchungen Thema sein werden?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:07
@Udvarias
tut mir leid, das weiß ich nicht. Ich werde aber zum nächsten Prozeßtag
gehen....nächsten Dienstag?! Ich habe die Termin jetzt nicht im Kopf,
bin dann aber wieder anwesend.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:08
@fortylicks
Danke Dir für den umfassenden, sachlichen Bericht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:11
@Thorhardt
bitte, gern :)

Ich hoffe nur, ich habe nicht die Hälfte vergessen. Mir fiel gerade noch ein,
dass man herausgefunden hat, dass das Handy von Gabriele Obst sich in
einem Radius von 850 m um das Gerry-Weber-Stadion befunden hat.
Und dass Frau Obst die auszuliefernden Zeitungen immer aus der Lettow-
Vorbeck-Straße abholen musste. Ganz schöner Aufwand so früh am Morgen!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:15
@fortylicks
Als Herr Mackel den Vortrag gehalten hat, was ist denn aus dem Streit geworden? Ordnet er ihn immer noch zweifelsfrei dem Ehepaar Obst zu? Weil dann würde Herr Obst seiner Aussage nach ja offenbar schlafwandeln...


melden
sometame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:18
@shirleyholmes
Ich glaube, manchmal in einer Not oder so einer Situation wie dem Verschwinden einer Ehefrau o.ä. machen Menschen Dinge, die hinterher nicht nachvollziehbar sind (zB dieses zweimalige Suchen von GO weil er es nicht wahrhaben wollte, dass es IHR Fahrrad ist was es dort gefunden hat). Im Falle eines Mordes und sogar einer Anklage ist das natürlich dann ziemlich ungünstig für so etwas eine Erklärung abzugeben.

@fortylicks
Ebenfalls danke für den ausführlichen Bericht!

Und noch nebenbei bemerkt: Ich bin auch nicht 100%ig überzeugt davon, dass Herr Obst der Täter ist.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:20
@Thorhardt
Ja, der Staatsanwalt las das so vor. Man gehe fest davon aus, dass es diesen
Streit zwischen den 'Eheleuten auf der M.-W.-Straße gegeben habe.
Frau Obst sei dann geflüchtet und Günter Obst habe sie am Steinhausener
Weg "gestellt". WIE das alles möglich sei, sagte die Anklage nicht.

Und auch nicht, wie er seine Frau auf die Egge bringt - warum sie also
wohl freiwillig mitfährt usw. Ich bin gespannt, wie man das begründen
will.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

11.09.2013 um 15:21
@fortylicks
Danke. Und weiter im Text: :-) Wo ist denn diese Laibachbrücke? Ist das die Verlängerung ihrer Radrunde Richtung Arrode?


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden