weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 13:36
Ein Täter der so viel Risikobereitschaft zeigt, dass er in die Obst`sche Behausung einbricht, um dort die spätere (nicht registrierte!) Mordwaffe zu stehlen, unterlässt es, weitere Spuren zu Herrn O. zu legen, die diesen eindeutig und sofort als Täter identifizieren würden ... Ok!


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 13:38
Nein! Ein Täter, der schon zu einem früheren Zeitpunkt DURCH GüO an die Waffe gekommen ist....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 13:41
Ach ja, stimmt!

Glaubt mir, wenn ich jemanden einen Mord unterschieben würde wollen, da würde es dort nur vor Hinweisen auf den Täter strotzen!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 13:42
Ohne Unterschiebung! Nur ein Hinweis! Für ihn!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 13:43
Da nicht genau feststeht ob Frau Obst überhaupt direkt nach ihrem verschwinden zu dieser Senke gebracht wurde, sondern unter Umständen erst 3 Tage später, kann diese Stelle auch einfach aus der Not heraus gewählt worden sein, weil man sie kannte und für gut befand und in anderen Gebieten zu hohes Polizeiaufkommen war und Suchaktionen liefen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 13:44
@Schnüpsel

So sehe ich das auch, zumindest sollte mal in diese Richtung gedacht werden.... - ich denke, dass die Waffe wirklich schon länger nicht mehr im Haus war. Sonst passt die Aussage "Spuren verwittert" von
Herrn O. auch gar nicht...

@talida
...auch da gehe ich mit Dir konform....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 13:50
@Nitro
Es ist alles möglich, und noch mehr unmöglich! Meine Gedankengänge: Suizid ausgeschlossen! Beide Herren Obst auf jeden Fall im Kreise der Verdächtigen, das sie ZUGANG zu der Waffe hatten! Waren sie es nicht, bleibt der berühmte "Dritte"! Und dann die Frage: wie kommt dieser an die Waffe??! Ein "Serientäter", welcher erst einbricht, und dann ein zufällig gefundenes Gewehr benutzt? Schwer vorstellbar! Also: kommt er aus dem näheren Umfeld, weiß um die Waffe, deren Aufenthaltsort ( welcher eben nicht mehr unter dem Bett ist ), oder hat er sie womöglich freiwillig bekommen? Zudem scheint er Erfahrung im Umgang mit Waffen zu haben....und auch aus dem Grund halte ich einen vorgetäuschten Suizid ebenso für unwahrscheinlich!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 13:54
@talida
Denke ich auch! Und der Ort macht für mich noch Sinn, weil er nach wie vor in meinen Augen einen idealen "Präsentierteller" darstellt!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:13
talida schrieb:Da nicht genau feststeht ob Frau Obst überhaupt direkt nach ihrem verschwinden zu dieser Senke gebracht wurde, sondern unter Umständen erst 3 Tage später, kann diese Stelle auch einfach aus der Not heraus gewählt worden sein, weil man sie kannte und für gut befand und in anderen Gebieten zu hohes Polizeiaufkommen war und Suchaktionen liefen.
Vermutlich konnte die Polizei den genauen Todeszeitpunkt doch eingrenzen, daher auch die Angabe 7-10 Tage. Die letzten Hinweise die in Verbindung GO stehen könnten, stammen von ca. 3 Tage nach ihrem Verschwinden, Schreie im Wald oder ein dunkler Kombi.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:13
Nachdem in der NW auch über die wenig emotionale Reaktion ( beim Präsentieren der Waffe als Tatwerkzeug) der gesamten Familie Obst berichtet wurde, ist es doch auch vielleicht denkbar, dass der Vater den Kindern gesagt hat, er wüsste, wo oder bei wem die Waffe ist, möchte darüber aber schweigen! Somit tun sie es auch, da sie es selbst nicht wissen, und ihrem Vater nicht in den Rücken fallen möchten?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:15
conita1946 schrieb:So sehe ich das auch, zumindest sollte mal in diese Richtung gedacht werden.... - ich denke, dass die Waffe wirklich schon länger nicht mehr im Haus war. Sonst passt die Aussage "Spuren verwittert" von
Herrn O. auch gar nicht...
GüObst scheint auch nicht der Initiator der "Waffensuche" gewesen sein, sondern sein Sohn.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:19
@clubmaster

eben, und das macht nur in dem Fall auch Sinn....


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:22
Schnüpsel schrieb:Nachdem in der NW auch über die wenig emotionale Reaktion ( beim Präsentieren der Waffe als Tatwerkzeug) der gesamten Familie Obst berichtet wurde, ist es doch auch vielleicht denkbar, dass der Vater den Kindern gesagt hat, er wüsste, wo oder bei wem die Waffe ist, möchte darüber aber schweigen! Somit tun sie es auch, da sie es selbst nicht wissen, und ihrem Vater nicht in den Rücken fallen möchten?
Da fällt mir der Satz von GüObst ein er habe "einen Satz heiße Ohren bekommen" als er merkte das die Waffe weg war. Im Grunde schließt das aus, dass er die Waffe vorher an Dritte gegeben hat. Naheliegend wäre also die Vermutung GüObst hätte genau auf den logischen Widerspruch spekuliert, der ihm jetzt wohl zum Verhängnis werden dürfte, nämlich sich darauf zu verlassen dass ihn die Polizei als Täter ausschließt weil sie sich nicht vorstellen könne er würde so ein belastendes Objekt wie die Waffe vorsätzlich bei GO zurücklassen. "Da kann ich ja gleich meine Visitenkarte zurücklassen" so GüObst


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:31
Achso, noch etwas wichtiges vergessen. GüObst könnte natürlich das Bauernopfer sein, denn wenn der Sohn die Suche nach der Waffe unterm Bett initiiert hat, dann in dem Wissen dass seine Mutter in Suizidalpose im Wald liegt, nach dem Motto die Mutter könnte doch mit der Flinte unterwegs ein, schauen wir mal nach, Oh Gott die Waffe ist weg usw.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:40
Hat jemand schon den HK Printartikel gelesen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:42
@clubmaster
Jetzt enttäuscht Du mich aber;-)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:42
@clubmaster der Todeszeitpunkt wird nicht von der Polizei festgelegt, das beurteilen die Rechtsmediziner durch den Zustand der Leiche .. irgendwelche gehörten Schreie oder schnellfahrende Autos werden dabei nicht berücksichtigt.

Hier hätte ich mir aber auch weitaus mehr versprochen, wenn auch nicht exakt auf den Tag oder die Stunde, aber zumindest 1-2 Tage und nicht gleich 3.

@Schnüpsel .. ganz richtig was du mit dem Präsentierteller schreibst. Dass sie schnell gefunden wird war durchaus gewollt und mit den "Grabbeilagen" waren die Ermittler dann auch wieder eine Weile beschäftigt.
Dass die Kinder ihren Vater allerdings mit schweigen zum Verbleib der Waffe schützen wollen .. daran glaube ich nicht, denn spätestens jetzt müssten sie den Ernst der Lage kapiert haben .. er steht wegen Mordes vor Gericht dann wird das für ihn ein wirkliches lebenslänglich.

@MrSmith nein, die hab ich nicht. Was wird geschrieben?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:46
Die angebliche Emotionslosigkeit liest sich eigenartig. Also ehrlich gesagt gar nicht wirklich emotionslos.
Hr Obst habe auch ein Tränchen verdrückt, so Herr Ö.
Bei Aufklärung über Kopfschuss musste er schlucken, zeigte sich auch berührt, aber niemand reagierte aufgelöst.

Ist das denn emotionslos?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 14:49
Schnüpsel schrieb:Jetzt enttäuscht Du mich aber;-)
In wiefern?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 15:08
@clubmaster
Soviel Bauernschläue.....und gegen Bauchgefühl?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 16:09
Aktueller Bericht vom Prozess bei noz.de:

Fall Obst: Ermittler halten Sohn für unschuldig

https://www.noz.de/deutschland-welt/niedersachsen/artikel/415940/fall-obst-ermittler-halten-sohn-fur-unschuldig


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 16:14
@noctua
Danke! Interessante News in der NOZ
Schlechte Verfasssung

Der Kriminalbeamte beurteilte die seelische Verfassung des Jungen nach dem Verschwinden seiner Mutter als sehr schlecht. „Er war fix und fertig“, so der Zeuge. Die Telefonüberwachung des Sohnes und der Tochter hätten den Kriminalisten ganz klar den Eindruck vermittelt, dass der zunächst ebenfalls als Beschuldigter geführte Sohn nichts mit der Sache zu tun hat. „Es gab ein Gespräch zwischen Sohn und Tochter, in dem beide darüber spekulierten, wie ihre Mutter zu Tode gekommen sein könnte“, so der Zeuge weiter. Übereinstimmendes Fazit der beiden soll gewesen sein, dass sich die Mutter niemals selbst umgebracht hätte, ohne sich zuvor mittels eines Briefes von ihren Kindern zu verabschieden. „Ich habe wirklich den Eindruck, dass dem Sohn sehr an der Wahrheitsfindung gelegen ist“, so der Polizeibeamte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 16:20
War gestern nicht erst der vierte Verhandlungstag?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 16:22
Ja und heute der fünfte


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 16:24
Konstruierte Geschichte.... Zeugen aus dem Gefängnis. Welchen Vorteil hätten sie davon gehabt, hätte man ihnen geglaubt?
Diese Frage drängt sich so auf, dass es fast weh tut.


melden
82 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anschlag in Belgien47 Beiträge
Anzeigen ausblenden