weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 20:14
schlimm....
denke @chris01 für den Link


melden
Anzeige
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 20:20
http://tvthek.orf.at/programs/70020-Steiermark-heute/episodes/6937071-Steiermark-heute/6939853-Vermisster-Steirer

Danke Chris01
DeepThought schrieb:Ich frag mal hier nach. Wer ist ein Fotoshopexperte und könnte ein Foto von Toni erstellen, wie er jetzt aussehen könnte. Längere Haare, unrasiert, Bart ect.
Ja dazu wäre Ich wohl in der Lage, doch das geht nicht schnell, ist ziemlich aufwändig! Macht das jetzt überhaupt einen Sinn beim derzeitigen Stand der Lage (siehe Film im link).


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 20:22
@Sherlox
Ich würde die Familie fragen. Entweder auf Facebook direkt oder Max kontaktieren.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 20:31
@Sherlox

Ich denke, das macht zur Zeit überhaupt keinen Sinn und wir sollten die Familie jetzt nicht kontaktieren.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 20:36
Ich seh das auch so, die nächsten Tage werden sehr schwer sein für die Familie, ich denke da sollte man mit weiteren Schritten erstmal abwarten. Ansonsten, wenn die Kraft da ist und es gewünscht wird, dann melden sie sich auch hier.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 20:37
Ich denke, das macht zur Zeit überhaupt keine Sinn und wir sollten die Familie jetzt nicht kontaktieren.
Ich denke genau so! :)
Um gute Ergebnisse zu erzielen mit Photoretuschen braucht man ja möglichst gute Bilder in hoher Pixel-Auflösung. Es gibt ein paar im Internet in mehr oder weniger guter Auflösung. Ich werde jetzt aber nicht sowas machen ohne explizite Bitte der Familie. Das würde die Kripo wahrscheinlich selber übernehmen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:25
Das hört sich schlimm an.

Komisch finde ich, dass in dem Bericht steht "zunächst" fand man die Gegenstände nicht.
Dass die Speicherkarte fehlt ist auch komisch, aber vielleicht hatte er sie wie bereits gesagt in der Hosentasche.
Die Frage ist eben, wo die Kleidung ist. Tiere könnten diese verziehen, aber man hätte sie mit Sicherheit bereits irgendwo dort gefunden. Solange es keine Bestätigung gibt, gibt es auch noch ein klein wenig Hoffnung, dass dies andere Überreste sind. Auch wenn es schwer vorstellbar ist. Ohne Kleidung und SD Karte würde es aber dann doch nach einem Gewaltverbrechen aussehen. Das Ticket hätte sich doch vielleicht durch´s Wetter schon auflösen können, oder?
Die arme Familie...

Es schrieb hier jemand, dass ein späterer (als 20.34 Uhr) Zug eine technische Panne hatte. Sowas könnte auch durch das Ziehen der Notbremse ausgelöst werden... weiß jemand näheres dazu?


melden
lisabetta77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:26
Ich verfolge das Schicksal von Anton Kohschuh seit Beginn seines Verschwindens...vielleicht auch deshalb weil sich kurz vorher meine Tochter im Rahmen einer Interrail-Reise auch in hamburg aufgehalten hat... sie hat Gott sei Dank den Weg zurück nach Hause gefunden.
Es ist aber im Fall von Toni nun doch davon auszugehen, dass dies bei ihm nicht mehr der Fall sein wird. Meiner Ansicht nach, wollte er unbedingt mit dem Zug zurück nach Graz/Wien fahren. Leider ist er bei der von ihm gewählten Bahnverbindung bei einer Umsteigehaltestelle insofern gestrandet, als die DB an diesem Tag dort sehr lange Zugverspätungen hatte....es ist also durchaus nachvollziehbar, dass er ein/zwei oder mehrere Bahnhaltestellen zu Fuß zurücklegen wollte, um eventuell einen Zuganschluss Richtung Heimat zu erreichen. Der kürzeste und zweckmäßigste Weg ist in so einem Fall, entlang der bestehenden Bahnverbindung zu gehen... Wenn man- wie ich- schon lange mit dem Zug fährt, weiß man natürlich, dass hier auch Gefahren lauern können. Immer wieder passiert es nämlich, dass Menschen die entlang von Bahngeleisen gehen von mit hohem Tempo vorbeifahrenden Zügen erfasst werden (dazu müssen sie nicht einmal direkt auf den Gleisen gehen)- und weggeschleudert werden. Viele dieser Unfälle sind letal. Wenn man, so wie Toni wahrscheinlich im Dunkeln, und weit von bewohnten Gebieten so einen Unfall erlitten, hat man praktisch- selbst wenn man "nur" gröbere Verletzungen erlitten hat, an denen man normalerweise nicht stirbt, die aber schnell versorgt gehörten- keine Überlebenschance. Die Tatsache, dass der Rucksack in einem sehr ramponierten Zustand in unmittelbarer Nähe der Bahnböschung gefunden wurde, dass schließlich auch andere Gegenstände des Rucksackes iin diesem Umfeld entdeckt werden konnten und zusätzlich (wahrscheinlich) menschliche Knochen - lässt eigentlich keinen anderen Schluss mehr zu, dass man hier auf die sterblichen Überreste des Vermissten gestoßen ist. Hier noch davon zu sprechen, Bilder anzufertigen, wie der Vermisste jetzt wohl ausschauen würde, finde ich sehr realitätsverweigernd. Auch Tonis "seltsames" Verhalten (vor seinem Verschwinden), dass er nämlich die Polizei kontaktiert hätte, kann vielerlei Gründe gehabt haben, hat aber sicher nichts mit seinem Verschwinden zu tun. D.h. ich gehe davon aus, dass absolut kein Verbrechen vorliegt. Da es im Juli-August heuer sehr heiß war, kann ich mir durchaus vorstellen, dass ein Mensch auch innerhalb von einigen Monaten bis auf die Knochen verwest ist. Da es in der freien Wildbahn natürlich auch genug Aasfresser gbit, geht das dann noch schneller bzw. erklärt es auch, warum keine Kleidungsstücke mehr gefunden wurden (Verbringung durch Füchse,...). Da es sich ja um einen sehr heißen Tag gehandelt hat, wird Toni wahrscheinlich auch entpsrechend leicht bekleidet gewesen sein....So traurig das alles ist, hat es sich die Familie von Toni verdient, Gewissheit über sein Schhicksal zu erlangen. Ich gehe davon aus, dass Toni wirklich nichts unversucht hätte lassen, seiner Familie schon viel eher Bescheid über seinen Verbleib zu geben. Ich schätze ihn - nach all dem Gesagten auch nicht so ein- dass bei ihm eine Gefährdung für eine Psychose gegeben gewesen wäre. Das einzige Rätsel für mich ist eigentlich nur, warum er das verdammte FLUGZEUG nicht bestiegen hat... das wird sich wahrscheinlich nie mehr klären lassen......(akute Flugangst ????).....


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:30
@lisabetta77
Ja -finde ich auch- das kann gut möglich sein...
aber dann würde man auf jeden Fall die Kleidung finden -die verrottet nicht so schnell.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:35
@lisabetta77
Harte, klare Worte und trotzdem möchte ich die Hoffnung nicht aufgeben.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:38
Der ICE und der IC rauschen an der Stelle mit 200 km/h durch. Wenn da jemand vom Zug erfasst wird bleibt wenig übrig.
Andersrum, es hätte der Zugführer bemerken müssen. Spätestens bei der Wartung hätte man es bemerkt. Ich möchte das hier nicht ganz in Einzelheiten ausführen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:38
Warum wollt und müsst ihr diesem Fall eigentlich unbedingt ein Szenario verpassen, was irgendeinen Delikt beeinhält? Es wurde schon in so viele abstruse Richtungen gedacht und hier wird immer von einem Verbrechen ausgegangen - ein Suizid aber ausgeschlossen. Alle Gegenstände wurden ja mittlerweile gefunden, somit kann wohl getrost von einem Raummord oder dergleichen abgesehen werden. Es kann ja auch ein tragischer Unfall sein, dass Toni da irgendwo noch ne Runde schwimmen wollte oder aber tatsächlich freiwillig, aus uns unbekannten Gründen einen Freitod gewählt hat.

Wir kennen ihn doch gar nicht!

Daher finde ich, sollte man die Familie jetzt erstmal in Ruhe die Ergebnisse abwarten lassen, denn es ist eh schon alles schwierig genug.

Grundsätzlich, seit Anbeginn des Threads und einigen Infos, die man hatte, muss es sich ja um riesige Zufälle handeln, dass ein Mann aus Graz, der sich hier komisch verhält, ausgerechnet einem Verbrechen zum Opfer fällt. Wie groß ist wohl die Wahrscheinlichkeit?

Insofern halte ich es auch nicht unbedingt für förderlich, weitere Fotos von Toni anzufertigen und damit auf die Suche zu gehen. Man muss auch wissen, wann es richtig ist, sich einfach mal zurückzuhalten, auch wenn uns alle das Schicksal von Toni sehr bewegt hat.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:43
Interested schrieb: Es kann ja auch ein tragischer Unfall sein, dass Toni da irgendwo noch ne Runde schwimmen wollte oder aber tatsächlich freiwillig, aus uns unbekannten Gründen einen Freitod gewählt hat.
Suizid oder Unfall,... wenn es den Anton ist. Das steht erst nach der DNA fest. Außer man würde die Kleidung finden. Entweder an einen Zug oder entlang der Bahnstrecke. 200 km/h sind heftig und da sind einige hundert Tonnen Stahl unterwegs.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:46
Ich geb nicht auf und verteile weiter die Flyer !


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:47
gerade eben noch mal google - maps bemüht.
es gibt einige kleinere Gewässer dort, vornehmlich Fischteiche. Eigentümer sind nicht begeistert wenn man die zum Schwimmen nutzt. Sachen versteckt?

mir will nicht in den Sinn, dass er entlang der Schienen lief wo doch fast unmittelbar neben den Gleisen ein Weg verläuft.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:48
@Interested
surhard hat heute gebeten, neue Flyer auszudrucken und aufzuhängen. Sollte man das jetzt mittlerweile ignorieren?


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:49
@Elsii
Ich glaube, gerade das kann helfen. Die Hoffnung wirklich bis zu letzt nicht aufgeben. Auch wenns schwerfällt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:51
Die Bitte mit den Flyern war meiner Meinung nach bevor sicher war, dass es menschliche Knochen sind und dass Laptop ect. gefunden wurde.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:52
@DeepThought
Das war doch aber noch vor der Info, dass auch Laptop und dergleichen gefunden wurden oder?

Außerdem hat suhart darum gebeten und sogar im Anhang die Poster eingefügt. Diese sollten geteilt werden, richtig - aber was ihr hier jetzt vorhabt, mit Bart, ungepflegt, längere Haare usw. geht für meine persönlichen Begriffe zu weit.

Ich kann ja eh niemanden davon abhalten, zu tun, was er/sie möchte.

Es war nicht gegen die Familie Koschuh gedacht, sondern FÜR!

Damit meinte ich auch einfach nur, dass man mal wissen muss, wann es gut ist und einfach die weiteren Ermittlungen abwarten sollte. Aber macht mal jeder so, wie er meint.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 21:57
@Interested
und wenn du aufmerksam gelesen hast, hat man hier angeboten - sollte die Familie es wünschen - so ein Foto anzufertigen. Allerdings sollte dieser Wunsch dann von der Familie ausgehen. Find ich perfekt und toll. Es signalisiert, wenn sie an der Suche festhalten wollen, unterstützt man auch weiter. Ganz egal, wie die Zeichen auch stehen.

Aber danke, dass du zum abgeschlossenen Thema Fotomontage uns auch deine Meinung kundgetan hast.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 22:02
@DeepThought

Sehr gerne - allerdings kann ich Deine Reaktion nicht so ganz nachvollziehen - wirst sicher Deine Gründe dafür haben.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 22:05
Bemerkswerter Artikel der "kleinezeitung.at"
05.09.2013

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/3399326/raetsel-um-vermissten-grazer.story

Danach telefonierte Anton Koschuh noch mit einem anderen Freund, ebenfalls in Graz. Er soll einen verwirrten Eindruck gemacht haben, behauptet dieser Zeuge. Dass mit dem Landschaftsplaner an diesem 22. Juli 2013 etwas nicht stimmte, merkten auch noch andere Personen, darunter sein Geschäftspartner, der ihn zu einer Veranstaltung nach Hamburg eingeladen hatte.

Anton Koschuh soll mehrere Telefonate geführt haben. Dabei ließ er folgende Bemerkung fallen: "Ich habe keine Angst vor ihm." Namen erwähnte er keinen. Max Koschuh zur Kleinen Zeitung: "Es muss einen Grund dafür geben, dass sich mein Bruder so eigenartig verhalten hat. Sein Geschäftspartner sagt, er sei den ganzen Tag schon komisch gewesen. Als die beiden dann zum Flughafen unterwegs waren, hat sich mein Bruder plötzlich entschieden, mit dem Zug nach Hause zu fahren und ist ausgestiegen. Das teilte uns sein Geschäftspartner später mit."

Max Koschuh befürchtet mittlerweile, dass sein Bruder ermordet wurde. In 17 Punkten schlüsselt er auf, warum er von einem Verbrechen ausgeht: "Möglicherweise hat er sich in fremde Privatangelegenheiten eingemischt. Wir wissen, es ging um eine Frau. Diese Frau hat sich bei meinen Eltern gemeldet. Auch sie hat Angst um Toni." Laut Polizeisprecher Fritz Grundnig sei in diesem Fall "alles offen".


In so einer Fassung hatte Ich bis anhin nichts darüber gelesen!
Der Satz: "Ich habe keine Angst vor ihm." setzt doch eine angkündigte Drohung voraus.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 22:08
@Interested
Sherlox meinte doch, er würde - sollte die Familie es wollen, so ein Foto herstellen können. Wobei die Familie auch hier mitliest und ihn kontaktieren kann. Fertig...

wo hat man da jetzt vor Fotos anzufertigen?

Und ja, ich hoffe noch. Erst wenn das Ergebnis der DNA-Analyse da ist, stirbt sie - wenn überhaupt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 22:13
DeepThought schrieb:wo hat man da jetzt vor Fotos anzufertigen?
Steht genau in dem Absatz von Dir darüber!
DeepThought schrieb:Sherlox meinte doch, er würde - sollte die Familie es wollen, so ein Foto herstellen können.
Also genau hier steht es, dass @Sherlox das machen würde, sofern es die Familie will. Also hat man oder er doch schon vor Fotos anzufertigen oder?


Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, mich jetzt mir Dir über persönliche Eitelkeiten zu streiten -ist wohl mehr als unangemessen, nur weil ich etwas zur Besonnenheit aufrufe. Warum Du damit ein Problem hast, ist mir unklar. Ich persönlich finde das einfach nur geschmacklos, falls Du Dir die Frage stellst, was mich daran stört.


melden
Anzeige
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

18.10.2013 um 22:16
Max Koschuh schreibt: "Als Urheber der obigen Fotodateien erteile ich Ihnen, den Medien, und allen Personen die sich an der Suche beteiligen wollen, die uneingeschränkten Nutzungsrechte für diese Fotos, so lange sie der Suche dienen (Zuschnitt OK, Änderung von Helligkeit/Kontrast auch OK)."

Also Photoretuschen/montagen sind nicht erlaubt.
Ich hatte jedoch schon zuvor den Max kontaktiert und ihm den Gesamtfahrplan des Metronomzuges und die Twitters von Metronom gesendet, wonach die Zugverspätung herauskam. Er hatte sich bei mir herzlichst bedankt.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden