weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:33
max schrieb:
Außerdem berichten alle Wander-Partner von Toni, dass Toni niemals Schienen entlang gewandert ist, und auch sonst Schienen wie die Pest gemieden hat. Er hat Schienen nichtmal dann überquert, wenn sich daraus eine große Wegersparnis ergeben hätte. Ich schließe daraus, dass Toni sicherlich NICHT am Bahndamm spaziert ist.

... dabei wäre die theorie verdammt realistisch.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:33
ariadna schrieb:andererseits schrieb max doch vorhin im TB, dass toni NIE an gleisen gehen würde, erinnert ihr euch?
Das hat er erst nachträglich geschrieben. Woher will er das wissen? Er war ja nicht dabei...


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:33
Always schrieb:Geh Clubmaster - das hat sich jetzt einfach durch das Posting so ergeben, da Du ja gefragt wurdest, warum Du den Tatort kennst.

Sollte als Scherz ankommen.

Nimm es nicht persönlich :-)
Dein Humor geht mir völlig ab um ehrlich zu sein. Ich bin auch nicht gefragt worden ob ich den Tatort kenne, sondern den Todesort und das auch nur, weil derjenige User nicht intelligent genug ist um zu verstehen, dass damit ein eng begrenztes Terrain gemeint ist, fußend auf die DNA Analyse der Polizei. Jetzt verstanden?


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:34
@muccimucci
Dann ist es dunkel und ja auch ein Naturbursche kann wenn er psychisch angeschlagen ist, mal die Orientierung verlieren, Toni irrt also in der Gegend um Räber herum, sein Rucksack wird ihm zu schwer oder aber er lässt ihn extra an der Bahnstrecke liegen, weil er hofft dass er so evtl gefunden wird!?
Die Hilfeschreie können durchaus von ihm gekommen sein (da gehe ich absolut mit Max konform, es wäre SO ein riesen Zufall wenn in diesem Gebiet wo Tonis Knochen gefunden worden, zwei Menschen in Not gewesen wären!),
never geht ein Mensch zwischen Radweg und Bahngleis, die ca 50 m auseinander liegen, verloren. Soweing Orientierung kann man nciht haben, dasss man 2 Taglang nciht bemerkt, dass man ishc in unmittelbarer Nähe einer Bahnstrecke befindet. die Fahrgeräusche der Züge sind zu hören!


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:34
@ariadna
Ja und diesbezüglich gab es sehr viele andere widersprüchliche Aussagen im Tagebuch - daher würde ich das nicht als gesichert betrachten.

Es liegt jedenfalls im Bereich des Möglichen, dass er wirklich abgerutscht ist und verletzt war. Das Netbook kann er für einen Hilferuf mitgenommen haben und ob dort wo er war Handyempfang möglich war, ist auch nicht klar.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:34
@Zfaktor

Ich bin mir sicher, dass der Torso und der Schädel noch gefunden werden...kann nur dauern...das Wetter soll mies werden bei uns die nächsten Tage...und das herabfallende Laub macht die Sicht nicht leichter.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:34
@Zfaktor
Zfaktor schrieb:Ob solche von den Medizinern anhand der wenigen Knochen ausgeschlossen werden können?
Es muss ja auch kein Bruch gewesen sein - Schleudertrauma oder ein schweres Hämatom reichen auch, und die sind am Knochen kaum nachweisbar, und den Schädel hat man ja nicht gefunden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:38
dann will mich mal mit einem weiteren Irrtum aufräumen:
#
burnout ist weder Diagnose noch eine eigenständige psychische Krankheit.

als burnout bezeichnet man einen Erschöpfungszustand, wie er sehr häufig während einer schweren Depression eintritt.

depressiv zu sein war sehr negativ belastet. Als aber Männer, MANAGER, im besten Alter depressiv wurden nannte man es "burnout" plötzlich wurde es schick, denn ausgebrannt zu ssein besdeutet ja ncihts anderes als vorher besonders engagiert gewesen zu sein.
das die meisten eine klassische Depression haben/hatten - wer redet denn gern darüber??


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:38
@Rho-ny-theta
Genau schwerres Schädel-Hirntrauma,evt.sofort Tötlich oder Koma.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:38
@Sherlox

Danke für die Erklärung, wie man Bilder einstellt...bin froh, dass ich es geschafft habe... größere sind mir im Moment nicht möglich.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:38
Wenn du ihn vor dem Verschwinden gefragt hättest, hätte Max vermutlich auch gesagt, dass Tony nie Zugtickets kaufen würde, wenn er ein gültiges Flugticket hat, oder dass er nie nachts in der Einöde einfach aus dem Zug steigen würde...
Ganz genau - die Zeitungen weltweit sind voll mit Statements von Angehörigen, die erklären, dass Sohn X oder Mutter Y so etwas nie tun würden. Und trotzdem haben sie es getan, sind einen dunklen Weg entlang gegangen, weil sie kein Geld mehr fürs Taxi hatten, sind ohne Handy aus dem Haus gegangen, weil sie einen dieser Tage hatten, an denen man einfach alles vergisst, haben sich von einem Fremden ansprechen lassen, beim Überqueren der Straße nicht nach links und rechts geguckt, in dazu nicht geeigneten Schuhen Berge zu besteigen versucht, den Fön mit in die Badewanne genommen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:39
@clubmaster
Es gibt verschiedene Ansichten von Humor. Es war nicht böse gemeint und hat zu einem Posting gepasst. Tut mir leid, wenn Du das persönlich genommen hast. War aber keine Absicht von mir, Dich zu beleidigen.

:-)

Simma wieder gut?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:39
Axolotl schrieb:Danke für die Erklärung, wie man Bilder einstellt...bin froh, dass ich es geschafft habe... größere sind mir im Moment nicht möglich.
Danke für dein Engagement.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:40
Sie schließen Suizid aus. mmh... sicher? Wirklich? 200 % ?


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:40
@Noella

richtig....ich nehm jetzt dann bald auch den Föhn mit in die Badewanne, weil mir die Haare zu Berge stehen, von dem, was ich heute alles gelesen habe... :D


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:40
@clubmaster

und andere:

danke euch für die Anerkennung!


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:41
@Axolotl
Die Bilder geben einen realistischen Eindruck von den Örtlichkeiten,viel Besser
als Google Maps!


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:41
lawine schrieb:burnout ist weder Diagnose noch eine eigenständige psychische Krankheit.

als burnout bezeichnet man einen Erschöpfungszustand, wie er sehr häufig während einer schweren Depression eintritt.
Mein Bruder hatte vor Jahren einen Burn-Out, hatte aber nix mit Depression zu tun. Viel eher mit Ueberarbeitung, zuviel Arbeit machen wollen in engem zeitlichen Fenster.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:42
@ariadna

Ja das schrieb Max, aber anscheinend war Toni ja laut Aussage des Kollegen und auch des Freundes mit dem er aus HH telefonierte in einer psychischen Ausnahmesitution und wer weiß, ob er da noch so klar denken konnte oder ob er die Gleise schicht und einfach als Orientierungshilfe nahm!
lawine schrieb:Soweing Orientierung kann man nciht haben, dasss man 2 Taglang nciht bemerkt, dass man ishc in unmittelbarer Nähe einer Bahnstrecke befindet. die Fahrgeräusche der Züge sind zu hören
Ja und? Aber er kann doch extra zur Orientierung entlang der Bahngleise gelaufen sein!?
ariadna schrieb:aber warum hat er, wenn verletzt, das netbook mitgeschleppt? und die noch grössere frage: WO ist ER? wann und warum stieg er aus? waren die hilferufe am 24. trotzdem von ihm?
Das Netbook ist doch mittlerweile wieder gefunden worden? Und wir wissen auch nicht wo genau, also nicht wieweit von dem Fundort des Rucksackes oder?

Zu deinen anderen Fragen: WO "er" ist - gute Frage, aber da es sehr unebenes Gelände zu scheinen scheint, wird sich die Suche gerade jetzt im Herbst nicht als gerade einfach gestalten.

Warum er ausstieg, kann man auch nur mutmaßen, evtl wegen der Verspätung, Panik in einem Zug mit lauter fremden Menschen, wenn es einem nicht psychisch nicht gut geht, dazu kommt dann noch uU noch die Verspätung der Weiterfahrt ...


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:42
Was mir dort auch noch aufgefallen ist: es rast wirklich alle 5 Minuten ein Zug lang...und man hört sie nicht kommen...erst im letzten Moment.


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden