weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

bura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:26
@obskur...wer weiss den etwas hier von den Leuten?Niemand! Alle können doch frei sich mit dem Fall befassen und sich dazu äussern.Dann könnte man das Forum gleich schliessen,oder ich müsste jeden Beitrag,der eine Annahme oder Wahrscheinlichkeit beinhaltet sperren lassen.Das ist doch Unfug.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:28
Also ob das Ehepaar bzw eine Trennung ein/der Grund für einen etwaigen Selbstmord gewesen sein könnten, könnte man wahrscheinlich leicht über die vielen SMS, die Rufdaten und eine Befragung des Paares herausfinden. Zumindest einen brauchbaren Ansatz, weil fragen kann man ja AK nicht mehr.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:29
meineSicht schrieb:Hier geht es nicht um Wahrscheinlichkeiten, sondern um Fakten!
Wenn Behörden nach Wahrscheinlichkeiten urteilen, dann Gute Nacht!
Das ist doch viel zu kurz gedacht.

Bei Ermittlungen hat man erstmal ein paar bekannte Fakten. Auf Grundlage dieser Fakten, entwickelt man Hypothesen (das was du als Spekulationen bezeichnest). Und diese Hpothesen haben eben eine gewisse Wahrscheinlichkeit. Und genau diese Wahrscheinlichkeiten helfen dabei, die weiteren Ermittlungen zu organisieren.

Es wäre schön wenn es so wäre, wie du es implizit zu fordern scheinst , dass immer ausreichend Fakten vorlägen und alle eine eindeutige Sprache sprächen. Das ist aber leider selten der Fall. Daher muss man eben eine Vorgehensweise wählen wie oben beschrieben und die schließt das Abwägen von Wahrscheinlichkeiten mit ein.

Kurz: Es geht nicht um Fakten ODER Wahrscheinlichkeiten. Es geht darum, welche Abläufe aufgrund der bekannten Fakten am Wahrscheinlichsten sind. Jedes Indizienurteil beruht auf diesem Prinzip.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:32
Also ob das Ehepaar bzw eine Trennung ein/der Grund für einen etwaigen Selbstmord gewesen sein könnten, könnte man leicht über die SMS, die Rufdaten und eine Befragung des Paares herausfinden.
Das wäre wichtig.

So kann man rausfinden, ob die Theorie mit dem Suizid Sinn macht oder haltlos ist.

Daher finde ich schon, dass die Frau, zumindest zu diesem Thema, ein wichtiges Puzzleteil sein kann.

Vor allem, weil sie sich umgehend nach dem Verschwinden bei der Familie gemeldet hat...


melden
bura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:32
Es kann sich ja jeder den Thread mal durchsehen und jeden Beitrag,der eine Vermutung,Annahme oder Wahrscheinlichkeit enthält mal ankreuzen.Die Leute,die hier nur durch die Polizei bestätigte Fakten sehen wollen,könnten dann eigentlich auch nur die Tagespresse lesen und müssten seriösen Diskussionsmembern nicht immer wieder mit der selben Leier kommen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:34
@bura
Wie oft man so eine Strecke in der Regel abläuft könnte man aber sicher raus bekommen, ich könnte mir denken, dass es dafür eine Art Plan von der Bahn gibt.

Ansonsten wissen wir durch das Tagebuch doch eine ganze Menge, das heißt aber nicht, dass man daraus nun zwingend eine Geschichte basteln muss und meiner Meinung nach nicht in so schweren Zeiten, die es gerade für die Familie zu bewältigen gibt. Man kann aus dem was wir wissen so gut wie keine Schlüsse ziehen. Ich denke, dass alles möglich ist und man nichts so richtig ausschließen kann, einfach weil die entscheidenden Informationen noch gar nicht da sind.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:34
Always schrieb:So kann man rausfinden, ob die Theorie mit dem Suizid Sinn macht oder haltlos ist.
Äh Moment - macht denn ein Suizid nur Sinn, wenn er wegen der Frau war? Man kann sich doch auch wegen anderen Dingen umbringen? Es weiß doch kein Mensch was ihn sonst noch so beschäftigt hat, noch ob ihm gerade dieses Thema so zugesetzt hat.

Die Möglichkeit eines Suizids wäre jedenfalls nicht haltlos, nur weil sich herausstellt dass die Liebesgeschichte nicht daran schuld sein kann.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:37
@KonradTönz1: Schön geschrieben, aber das ist nicht ganz (zumindest nicht immer) richtig, aber egal. Das ist auch komplett unwichtig!

Was wichtiger ist: Ich habe heute wieder eine Menge Leute kontaktiert. Wer noch?
Wer hilft eigentlich noch? Und wie? Ich durchforste die sozialen Netzwerke (Instagram, Tumblr, etc.) nach Bildern, etc.

Hat jemand gute Tipps?

Meine Datenbank ist mittlerweile riesig und geht bis ins Jahr 1995 zurück...


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:38
@bura
Sorry da muss ich dich gleich nochmal anschreiben, aber es ist ein großer Unterschied, ob eine Person vermisst ist, eine Person tot aufgefunden wurde oder eben nur der Verdacht im Raum steht und die Familie, die wissentlich hier mit liest, 10 Tage vor sich hat, die wir sicher nicht mal annähernd nachempfinden können. Ich denk darauf sollte man Rücksicht nehmen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:38
@obskur

nope. Hatte gestern Abend einen Lokführer aus Norddeutschland zu Besuch. Lt. ihm gibt es keine regelmäßigen Streckenbegehungen mehr durch die DB, er meinte die Streckenbegehung hätte als Vorbereitung für einen Baumbeschnitt durchgeführt worden sein können.

Des weiteren bezweifelt er, das ein Überfahren des Vermissten durch eine Zug unbemerkt geblieben wäre. Ihm und vielen seiner Kollegen ist dies leider häufig schon mehrfach wiederfahren.
obskur schrieb:Wie oft man so eine Strecke in der Regel abläuft könnte man aber sicher raus bekommen, ich könnte mir denken, dass es dafür eine Art Plan von der Bahn gibt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:39
@ Konrad
Ich hätte besser MEINE Theorie schreiben sollen (was den eventuellen Suizid bezüglich der Frau betrifft). Natürlich könnte es noch einen anderen Grund geben, den keiner weiß.

Finanziell hatte er lt. Max keine Sorgen. Und Probleme mit eventuellen GP's wären lt. ihm auch auszuschließen.

Aufgrund der Umstände, dass diese Frau verheiratet ist und ein Kind hat, wäre diese Theorie für MICH am naheliegendsten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:41
War sein Auto nicht am Flughafen demoliert worden?


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:41
@Always

Ok, so macht es Sinn. Die Frau hat erst eine große Rolle gespielt, dann wurde sie vom Bruder wieder ein bisschen herausgenommen. Vermutlich weil zwischenzeitlich ein privater Kontakt stattgefunden hatte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:43
shortcut schrieb:War sein Auto nicht am Flughafen demoliert worden?
Ich glaub, dass das ein Zufall ist.

Wobei... Ausschließen kann man nichts...

Aber der Flughafen ist ziemlich groß. Da ein Auto zu suchen und dann auch noch zu finden...

Da bin ich der Meinung, dass das jemand auch in Graz machen hätte können... Wäre sicher einfacher gewesen...


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:46
Rorschach schrieb:Des weiteren bezweifelt er, das ein Überfahren des Vermissten durch eine Zug unbemerkt geblieben wäre. Ihm und vielen seiner Kollegen ist dies leider häufig schon mehrfach wiederfahren.
Versteh den Satz nicht ganz - was ist ihm widerfahren? Dass er einen Suizid bemerkt hat?

Mal ketzerisch gefragt: Wie will man feststellen, dass man selbst ein Überfahren nicht bemerkt hat?

Ich denke hier kann @shortcut weiterhelfen und bestätigen dass es sehr wohl vorkommt, dass ein Unfall unbemerkt bleibt bis irgendwann die Leiche gefunden wird. Nicht jeder der vom Zug erfasst wird muss mit ausgebreiteten Armen mitten auf der Strecke stehen. Man kann auch seitlich erfasst und mitgeschleift werden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:46
@Rorschach
Danke, damit kann man doch was anfangen. Auch wenns nicht viel ist, aber somit haben wir eine Spekulation weniger, dass die Strecken regelmäßig abgegangen werden. Und dass es beinahe unmöglich ist, dass er überfahren wurde.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:49
Nja, wenn jemand von der Seite in die hinteren Wagons gerät .... ausschließen kann man nichts.
Passagiere hören das dann halt nur knallen und rumpeln. Aber ist schon richtig, normalerweise wenn einer unter der Lok kommt merkt man das schon.


melden
lisabetta77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:54
@obskur
Es ist keineswegs auszuschließen, dass er opfer eines sehr schnell vorbeifahrenden Zuges wurde! Dazu muss es nicht einmal zu einem effektiven Kontakt mit dem Zug gekommen sei. Es reicht der sog bzw der Luftdruck, dass man weggeschleudert wird. Es kann auch sein, dass man zuerst den Zug touchiert und in der Folge weggeschleudert wird..hatten hier in der Gegend an der Westbahn den Fall einer jungen Frau, welche zeitig in der früh ( es war noch dunkel), mit walkman seitlich neben den Gleisen zum Bahnhof gegangen ist und die dabei ums leben gekommenen ist. Hatte nicht die riesigen Verletzungen ( von wegen Verstümmelungen etc). Wahrscheinlich hat sie nicht einmal etwas mitbekommen...


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:55
@KonradTönz1
Na indem den Unfall Zeugen bemerken, der Zug aber ungebremst weiterfährt zum Beispiel.

Einen herannahenden Zug kann man hören nehme ich an? Ich hab da ehrlich noch nicht so darauf geachtet. Außerdem sieht der Lokführer ja, dass neben den Gleisen jemand geht. Die Lok hat ja vorne ein starkes Licht montiert. Ne, das hätte man gesehn.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:56
@KonradTölz:

Klar gibt es bestimmt auch Personenunfälle die unbemerkt bleiben. Er meinte nur, in den allermeisten Fällen kommt es in der einen oder anderen Art zu Kontakten mit dem Zug. Und diese würden dann meist Spuren hinterlassen und spätestens am Ende der Fahrt bemerkt werden (Dellen. Blutspuren, etc.)


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:58
@lisabetta77
Das ist richtig, dann reden wir aber über ein Unfall, stellt man sich vor den Zug von Suizid. Trotz alledem möchte ich da auch nicht weiter ins Detail gehen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:58
Die Lichter an einen Zug sind nicht sehr stark. Und dann ist der Zug noch mit 200 km/h unterwegs. Da sieht man nicht viel. Da muss schon jemand mit ausgebreiten Armen mit heller Kleidung mitten auf den Gleisen stehen.


melden
Sandy2012
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 19:59
Ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen und es ist definitiv möglich dass jemand eine Kollission mit einem Zug hat und es wird nicht bemerkt. Meine Mutter ist nachts gegen 1 Uhr ums Leben gekommen und gefunden wurde sie durch Zufall um etwa 9 Uhr morgens.
Meine Mutter war vor ihrem Tod fahrig und nervös. Leute die sie gekannt haben, haben mir später erzählt, sie hätte sich komisch benommen. Sie hatte vor irgend etwas Angst und hat auch komische Bemerkungen gemacht.
Es konnte nie geklärt werden ob meine Mutter sich umgebracht hat oder ob es ein Unfall war. Der Polizist hat mir erklärt, dass es passieren kann, dass man vom Sog des Zuges "angezogen" wird wenn man zu nah an den Gleisen steht.

Es könnte also auch sein, dass AK zu nah an den Schienen gelaufen ist und alles ein tragischer Unfall war, falls es sich wirklich herausstellt, dass es seine Knochen sind.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 20:02
@shortcut
So ein Licht siehst du doch schon von weitem. So schwach kann das nicht sein.
Da ich selbst allerdings noch nie so schnell auf der Autobahn unterwegs war bzw. mit so einem schnellen Zug gefahren bin, kann ich mir die Geschwindigkeit nicht vorstellen. Was sieht man, was nicht.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 20:04


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden