Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Madeleine McCann

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 14:17
Mokka77
schrieb:
Ich habe irgendwo gelesen, das C.B. bei der Befragung zu seinen ersten Mißbrauchsfällen auf die Frage warum er die Kinder mßbraucht habe, geantwortet haben soll: "Ich weiss es nicht". Das kann der Wahrheit entsprechen, wenn er VOR der Phase in der kindlichen Entwicklung mißbraucht wurde, in der sich Kleinkinder noch nicht bewußt erinnern können.
Ich glaube, du bringst da was durcheinander. CB. weiß nicht, warum er die Kinder missbraucht hat, bzw. Was ihn dazu getrieben hat. Das ist erst mal keine ungewöhnliche Aussage, denn wer weiß schon zu jeder Zeit aus welchen psychischen Gründen er irgendetwas macht. Nur weil man ein Verhalten bei sich feststellen kann, heißt das noch nicht, dass man es vollends begründen kann. Besonders wenn es um solche tiefgreifenden Fragen geht.
Ferner können auch bei Erwachsenen sogenannte Dissoziationen auftreten, die es unmöglich machen, gewisse traumatische Ereignisse zu erinnern. Das kann schon was relativ harmloses sein, z.b. ein Unfall, aber man weiß gar nicht so genau hinterher was eigentlich passiert ist. Beim Kindesmissbrauch ist das sogar ziemlich häufig, dass sich Betroffene erst nach intensiver Auseinandersetzung daran erinnern. Besonders bei kleinen Kindern sorgt diese Funktion der Psyche dafür, dass das Kind psychisch überleben kann. Es spaltet die dramatischen Ereignisse ab, die sind dann irgendwo im Unterbewusstsein, aber noch lange nicht bewusst erinnerbar. Häufig haben Betroffene, bevor sie sich konkret erinnern, einzelne Bilder, Gefühle, Gerüche... in ihrem Kopf, die sie noch nicht zuordnen können. So kann erklärt werden, dass manche eine Ahnung haben, ohne sich konkret an Täter oder Situationen zu erinnern.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 15:51
Mokka77
schrieb:
Und du bist dir sehr sicher, das die beiden Einrichtungen wirklich GAR NICHTS miteinander zu tun hatten?
Wieso sollten die was miteinander zu tun haben? Weil das so schön in die Erzählung reinpasst?
Kann man nicht einmal akzeptieren, wenn man bei einer Falschverdächtigung erwischt wurde. Muss man dann direkt eine Frage voll mit Andeutungen nachschieben?


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 16:27
Ahmose
schrieb:
und genug Geld hat um die Entführer zu bezahlen, der kann sicher auch irgendwo ein Kind ganz legal adoptieren.
Ich möchte nicht darauf herum reiten aber das geht eben nicht immer und schon gar nicht so einfach...hat auch rein gar nichts damit zu tun wie reich du bist ( natürlich muss man ein geregeltes Einkommen haben)
Das wollte ich damit zum Ausdruck bringen dass es eben nicht - mal eben mit viel Geld alles zu machen ist . Und Entführung ist natürlich noch eine ganz andere Sache


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 16:44
Mokka77
schrieb:
Und du bist dir sehr sicher, das die beiden Einrichtungen wirklich GAR NICHTS miteinander zu tun hatten?
Ich bin mir da sehr sicher, weil es den Tatsachen entspricht ;)

Das eine ist der Maßregelvollzug -> die forensische Klinik Uchtspringe geleitet von der Salus gGmbH
Hier werden (vorrangig) Straftäter untergebracht, die zumeist als nicht schuldfähig gelten aufgrund einer psychischen Erkrankung bzw. einer Alkohol- und/oder Drogensucht, weiter aber als gefährlich für die Gesellschaft eingestuft werden und somit eine Unterbringung in einer gesicherten Einrichtung erforderlich ist.
Weitere Informationen findest du hier: https://www.salus-lsa.de/kliniken-einrichtungen-leistungen/forensische-psychiatrie-und-massregelvollzug/massregelvollzug...

Das andere ist der Wilhelmshof (Diakoniewerk Wilhelmshof e.V.), eine Einrichtung der Diakonie für die Behinderten- und Suchthilfe.
Auch wenn man aufgrund der Formulierung "Suchthilfe" einen Zusammenhang vermuten könnte, ist dem nicht so. Auf dem Wilhelmshof leben und lebten Menschen, die aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht in der Lage sind, komplett eigenständig ihren Alltag zu bewältigen.
Diese Einrichtung hat absolut nichts mit einer gerichtlich angeordneten Unterbringung zu tun.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 16:45
Mokka77
schrieb:
Warum? Wenn alles VORHER gut geplant war, unter Umständen mit Hilfe von einem oder mehreren Komplizen?
Duchaus möglich, ja. Aber warum? Was macht denn Maddie so besonders, das sich jemand diese Mühe macht? Blonde Mädchen kann man doch auch anderswo finden. Warum Maddie und warum in einer Ferienanlage?
Mokka77
schrieb:
Woher weisst du das denn so genau? Hast du schon einmal ein Schwein Menschenfleisch fressen gesehen? Ich noch nicht.
Coldcases
schrieb:
Da muss ich leider widersprechen und Mokka Recht geben.Schweine sind Allesfresser. Wenn man Glück hat bleiben ein paar Knochen über, wenn überhaupt. Das ist denen ziemlich egal, ob sie einen Mensch verputzen. Für die Tiere ist das Aas. Es gibt einige Fälle in den USA, wo die Täter ihre toten Opfer, den Schweinen zu Fraß vorgeworfen haben.
Das sind aber Ausnahmefälle. Normal gehaltene und gefütterte Hausschweine fressen keine Menschen. Wildschweine auch nicht, außer es herrscht große Hungersnot. Der Mensch ist allgemein keine Beute für Raubtiere. Und zum Aas wird man nicht so schnell. Ich glaube nun auch nicht das hier irgendwer eine "Horrorfarm" hat und für Mörder Leichen verschwinden lässt.
AlteTante
schrieb:
Sollte als mögliches Motiv auch nicht ausgeschlossen werden. Schließlich sind die beiden ja nicht gerade arm. Vielleicht wollte der Entführer mit einem Erpressungsschreiben warten, bis sich die größte Aufregung direkt vor Ort gelegt hat, also ein paar Tage, und dann wurde er vom Medienrummel überrollt und traute sich nicht mehr.
Durchaus möglich, ja. Vielleicht dachte der Entführer das die Eltern reicher sind als wie es tatsächlich sind. Möglicherweise ging bei der Entführung etwas schief. Aber so richtig glaube ich nicht daran das jemand mitten in einer Ferienanlage eine Entführung plant. Ein organisierter Täter würde sich meiner Meinung nach wegen des Risikos eine andere Umgebung suchen.
AlteTante
schrieb:
Wenn man ein Kind entführen (lassen) will, weil man kein eigenes haben kann, dann wäre es doch dumm, ein Kleinkind zu nehmen, das das schon mitbekommt, das man erst mühsam daran gewöhnen muss, dass es einen jetzt für Vater oder Mutter halten soll, immer in der Gefahr, dass das jemand mitbekommt, und das einen verraten könnte.

Dann wäre es doch vernünftiger, ein Baby zu entführen statt einer Dreijährigen kurz vor dem vierten Geburtstag. Warum also Madeleine und nicht eines ihrer beiden jüngeren Geschwister?
Ja, das sehe ich auch so. Maddie macht meiner Meinung nach nur Sinn, wenn man a) genau diese Mädchen entführen wollte oder weil sie b) zur falschen Zeit am falschen Ort war (und etwa einen Einbrecher überraschte o.ä.).
Wiedergast
schrieb:
Ich möchte nicht darauf herum reiten aber das geht eben nicht immer und schon gar nicht so einfach...hat auch rein gar nichts damit zu tun wie reich du bist ( natürlich muss man ein geregeltes Einkommen haben)
Das wollte ich damit zum Ausdruck bringen dass es eben nicht - mal eben mit viel Geld alles zu machen ist . Und Entführung ist natürlich noch eine ganz andere Sache
Klar. Aber eine Adoption ist ja nun auch kein Hexen- oder Wunderwerk. Sicher sind einige Standards zu erfüllen und einige bürokratische Hürden zu überwinden. Aber ein vermögendes Ehepaar sollte das schon schaffen können. So wahnwitzig hoch sind die Hürden ja nun auch wieder nicht.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 16:54
Ahmose
schrieb:
Ehepaar sollte das schon schaffen können. So wahnwitzig hoch sind die Hürden ja nun auch wieder nicht.
Sagt der, der es nich nicht versucht hat!
ICH weiss wovon ich rede! Auch mit Geld ist eine Adoption in Deutschland wackelig bzw darauf kommt es gar nicht an. Ausländische Kinder zu adoptieren ist je nach Land evtl leichter, die Einreise und Legitimation in Deutschland dann wieder mehr als bürokratisch . Versuche es mal ein Kind zb mit knapp 40 zu adoptieren oder informiere dich! Das ist jetzt das letzte was ich dazu schreibe.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 16:59
Ich habe bei Bild ein Videobericht gefunden, wo noch ein paar Infos enthalten sind.
Vielleicht interessiert es ja jemand
https://m.bild.de/video/clip/news/portugal-touristen-filmten-christian-b-warum-das-video-fuer-den-fall-maddie-wich-72169...


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:08
Ahmose
schrieb:
Klar. Aber eine Adoption ist ja nun auch kein Hexen- oder Wunderwerk. Sicher sind einige Standards zu erfüllen und einige bürokratische Hürden zu überwinden. Aber ein vermögendes Ehepaar sollte das schon schaffen können. So wahnwitzig hoch sind die Hürden ja nun auch wieder nicht.
Wolltest du schon ein Kind adoptieren? Oder was macht dich da so sicher?

Das ist nicht wahr was du schreibst. Die Hürden sind sehr hoch. Manchmal dauert es Jahre ein Kind adoptieren zu können. Manchmal klappt es auch gar nicht. Ich weiß wovon ich spreche. Zwar erging es mir selbst nicht so, aber ein befreundeten Paar. Die heute immer noch kinderlos sind. Und mittlerweile zu alt.


Trotzdem denke ich auch nicht, daß Maddie entführt und an ein Kinderloses Paar "verkauft" wurde.

Ich würde es C.B zutrauen, dass er sie entführt hat und zwar nur für den eigenen Zweck. So schlimm wie es klingt.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:15
In dem Video von der Bild wird gesagt das C. von einem Zeugen in Spanien mit einem Mädchen gesehen wurde. Wenn das wirklich so ist und es Madeleine war, kann sie ja überall sein.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:32
DasAndere
schrieb:
In dem Video von der Bild wird gesagt das C. von einem Zeugen in Spanien mit einem Mädchen gesehen wurde. Wenn das wirklich so ist und es Madeleine war, kann sie ja überall sein.
Hab das Video auch gesehen. Es wurde gesagt, das Ende Mai 2007 ein Eintrag erfolgt wäre, das Maddie mit C.B.gesehen wurde. Wenn sie fast einen Monat nach ihrem Verschwinden noch lebend gesehen wurde, hat er Maddie vielleicht am Leben gelassen und dann weiter verkauft.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:33
Wiedergast
schrieb:
Sagt der, der es nich nicht versucht hat! ...
What??? Woher willst du das denn wissen? Du kennst mich doch gar nicht und weißt nichts über meine Familienverhältnisse.
Wiedergast
schrieb:
... Versuche es mal ein Kind zb mit knapp 40 zu adoptieren oder informiere dich! ...
Maddie war fast vier Jahre alt. Also fast in einem Alter in dem man sie auch in Deutschland als Ü-40 Person adoptieren könnte. Wobei die Entführung natürlich in Portugal stattfand.
AnGa2000
schrieb:
Das ist nicht wahr was du schreibst. Die Hürden sind sehr hoch. Manchmal dauert es Jahre ein Kind adoptieren zu können. Manchmal klappt es auch gar nicht. Ich weiß wovon ich spreche. Zwar erging es mir selbst nicht so, aber ein befreundeten Paar. Die heute immer noch kinderlos sind. Und mittlerweile zu alt.
Ein entführtes Kind zu verbergen und die Behörden zu täuschen dauert auch viele Jahre und es gibt keine Garantie das es ewig funktioniert. Zumal weder die Auftraggeber dieser mutmaßlichen Entführung noch die Täter aus Deutschland kommen müssen.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:37
@Mokka77
Mokka77
schrieb:
Hab das Video auch gesehen. Es wurde gesagt, das Ende Mai 2007 ein Eintrag erfolgt wäre, das Maddie mit C.B.gesehen wurde. Wenn sie fast einen Monat nach ihrem Verschwinden noch lebend gesehen wurde, hat er Maddie vielleicht am Leben gelassen und dann weiter verkauft.


Das kann ich mir schlecht vorstellen, weil die deutschen Ermittler so sicher schienen, das sie nicht mehr lebt.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:38
Ahmose
schrieb:
Ein entführtes Kind zu verbergen und die Behörden zu täuschen dauert auch viele Jahre und es gibt keine Garantie das es ewig funktioniert. Zumal weder die Auftraggeber dieser mutmaßlichen Entführung noch die Täter aus Deutschland kommen müssen.
Jetzt ist mal gut. Sollte C.B. Maddie (ohne Auftrag) entführt haben, kann er es immer noch aus reinem Eigenzweck getan haben um sich an ihr zu vergehen. Kann doch sein, das er sie später dann verkauft hat. Wir wissen es beide nicht. Oder weisst du mehr als die Anderen im Forum hier?


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:40
DasAndere
schrieb:
Das kann ich mir schlecht vorstellen, weil die deutschen Ermittler so sicher schienen, das sie nicht mehr lebt.
Wenn das so ist, müssen die Ermittler irgendwann mal die Karten auf den Tisch legen. Sicherlich warten die auf den besten Zeitpunkt dafür, falls es genügend Beweise gegen C.B. gibt.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:40
Ahmose
schrieb:
AnGa2000 schrieb:
Das ist nicht wahr was du schreibst. Die Hürden sind sehr hoch. Manchmal dauert es Jahre ein Kind adoptieren zu können. Manchmal klappt es auch gar nicht. Ich weiß wovon ich spreche. Zwar erging es mir selbst nicht so, aber ein befreundeten Paar. Die heute immer noch kinderlos sind. Und mittlerweile zu alt.
Ein entführtes Kind zu verbergen und die Behörden zu täuschen dauert auch viele Jahre und es gibt keine Garantie das es ewig funktioniert. Zumal weder die Auftraggeber dieser mutmaßlichen Entführung noch die Täter aus Deutschland kommen müssen
Sehe ich doch gar nicht anders. Hast du nicht zu Ende gelesen was ich geschrieben habe??
Ich bezog mich doch nur auf deine Aussage, daß bei einer Adoption die Hürden nicht so hoch wären.

Ich glaube auch nicht das Maddie an ein reiches Paar verkauft wurde.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:44
@Mokka77

Nur was mich gerade wundert, das MT doch sagte das C mit dem Winnebago in Orgiva in Spanien war... in dem Video hörte es sich so an, als wäre der VW Westfalia mit Madeleine in Spanien gesehen worden....


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 17:54
DasAndere
schrieb:
Nur was mich gerade wundert, das MT doch sagte das C mit dem Winnebago in Orgiva in Spanien war... in dem Video hörte es sich so an, als wäre der VW Westfalia mit Madeleine in Spanien gesehen worden....
Ja der Moderator sagte auch noch, das C.B. offenbar viel zwischen Portugal und Deutschland gependelt wäre. Spanien liegt da auf dem Weg. Er kann ja später immer noch mit dem Winnebago nach Orgiva gefahren sein. Vielleicht hat er VORHER Maddie verkauft oder umgebracht.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 18:12
Mokka77
schrieb:
Jetzt ist mal gut. Sollte C.B. Maddie (ohne Auftrag) entführt haben, kann er es immer noch aus reinem Eigenzweck getan haben um sich an ihr zu vergehen. Kann doch sein, das er sie später dann verkauft hat. Wir wissen es beide nicht. Oder weisst du mehr als die Anderen im Forum hier?
Sicherlich kann es so gewesen sein. Aber in unserer Diskussion ging es um eine Auftragsentführung. Ich meinte das die Auftraggeber auch ein Kind adoptieren könnten. Das war der Aufhänger.

Und warum sollten spätere Käufer ein entführtes, fast vierjähriges Kind kaufen? Eins dessen Gesicht in der gesamten Weltpresse zu sehen ist? Das macht doch immer noch keinen Sinn.
AnGa2000
schrieb:
Sehe ich doch gar nicht anders. Hast du nicht zu Ende gelesen was ich geschrieben habe??
Ich bezog mich doch nur auf deine Aussage, daß bei einer Adoption die Hürden nicht so hoch wären.

Ich glaube auch nicht das Maddie an ein reiches Paar verkauft wurde.
Dann entschuldige bitte. Das es Hürden bei der Adoption gibt ist selbstverständlich korrekt. Da hast du recht.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 18:14
DasAndere
schrieb:
Mokka77 schrieb:
Hab das Video auch gesehen. Es wurde gesagt, das Ende Mai 2007 ein Eintrag erfolgt wäre, das Maddie mit C.B.gesehen wurde. Wenn sie fast einen Monat nach ihrem Verschwinden noch lebend gesehen wurde, hat er Maddie vielleicht am Leben gelassen und dann weiter verkauft.
Es wird in dem Zusammenhang NICHT C.B. genannt, sondern es heißt wörtlich, dass „Ende Mai 2007 jemand ein Mädchen, auf dass die Beschreibung von Maddie passte .., in Begleitung eines Mannes in Spanien gesehen habe.“
Das ist ein erheblicher Unterschied!

Außerdem heißt es ab Minute 1:42: „Im Fahndungsaufruf von Anfang Juni war die Rede davon, dass es Hinweise gäbe, dass er diesen Transporter auch zum Leichenabtransport von Maddie benutzt habe.“

Wenn es denn so stimmt, was der BILD Reporter da sagt - ich kann mich an diesen Wortlaut im Fahndungsaufruf nicht erinnern, klingt das ja sehr danach, als hätten die Ermittler tatsächlich im VW Transporter etwas gefunden! Was könnten das für „Hinweise“ sein, die keine Beweise sind?

Quelle Video:
DasAndere
schrieb:
https://m.bild.de/video/clip/news/portugal-touristen-filmten-christian-b-warum-das-video-fuer-den-fall-maddie-wich-72169...


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

01.08.2020 um 18:31
BettyBlue
schrieb:
Wenn es denn so stimmt, was der BILD Reporter da sagt - ich kann mich an diesen Wortlaut im Fahndungsaufruf nicht erinnern, klingt das ja sehr danach, als hätten die Ermittler tatsächlich im VW Transporter etwas gefunden! Was könnten das für „Hinweise“ sein, die keine Beweise sind?
Auf der Website des BKA heißt es hier wie folgt:
Der Tatverdächtige nutzte zur tatkritischen Zeit einen dunkelfarbenen Jaguar XJR 6, über die konkrete Zulassung vor der Tat liegen keine Erkenntnisse vor, die letzte bekannte Zulassung nach dem Tattag war von der Stadt Augsburg, sowie einen weiß-gelben VW T3 Westfalia mit portugiesischer Zulassung. Es liegen Hinweise vor, wonach er eines dieser Fahrzeuge zur Begehung der Tat genutzt haben könnte.
(Hervorhebung durch den Verfasser)

Quelle: https://www.bka.de/DE/IhreSicherheit/Fahndungen/Personen/BekanntePersonen/43_Jaehriger_Deutscher_TV/Sachverhalt.html?nn=...

Grundsätzlich steht dort, dass es Hinweise gab, wonach eben eines der Fahrzeuge für die Tat genutzt wurde. Wäre also erst mal zu klären, was die Ermittler hier mit "Hinweisen" meinen. Sind es Hinweise seitens diverser Aussagen von Zeugen oder eher forensische Beweise?

Zudem ist es auch zweideutig was die Formulierung "Begehung der Tat" betrifft. Übergeordnet ermittelt man gegen den TV C.B. des Tatverdachts am Mord von Madeleine, bedeutet es also eher, dass das Fahrzeug für den Transport des Leichnams von Madeleine diente? Oder ist vielmehr gemeint, dass eines der Fahrzeuge bei der eigentlichen Entführung von Madeleine genutzt wurde?


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt