Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Doppelmord Babenhausen

22.470 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar, Toll, Doppelmord Babenhausen, Schalldämpfer, Darsow

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 16:27
weil die Aufnahmen von deutlich besserer Qualtität sind beim Gutachten von Strate. Sie zeigen was im Schalldämpfer passiert und welches Spurenbild am Tatort vorhanden gewesen sein müsste, wenn diese Konstruktion tatsächlich zum Einsatz gekommen wäre. Im Urteil ist von 4 winzigen Stückchen die Rede , die -ich meine weißlich- Bauschaum ähnlich gewesen sein sollen.

Gab es zu dieser Zeit weißen Bauschaum ? Sonst grün oder Beige
Oder hat die Polizei nicht alle Spuren am Tatort eingesammelt ?

Umwahrscheinlich, dass D. mit dem Stausauger den Tatort gereinigt hat.

Vielleicht wurde auch ein Original Schalldämpfer verwendet, wer weiß das schon... nichtmal das Gericht


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 16:57
J.Josef schrieb:Original Schalldämpfer verwendet, wer weiß das schon
Das lässt sich durch den Bauschaum, der ja nun mal da ist, schlicht und ergreifend zu 100 Prozent ausschließen. Herkömmliche SD sind nicht mit Bauschaum gefüllt.


melden

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 17:04
@EinElch
bitte Gutachten lesen


melden

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 17:06
und Urteil, die Experten von BASF waren sich ja aufgrund der geringen Menge nicht sicher und hatten die Polizei um mehr Material gebeten, was nicht vorhanden war..


melden

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 18:19
Also sind die videogiöme selbsterklärend? Warum wurde der Antrag dann abgelehnt


melden

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 20:24
@Peterlee
Grob gesagt, weil ein neues Gutachten keine neue Tatsache darstellt. Die aber wird benötigt für einen erfolgreichen Wiederaufnahmeantrag.


melden

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 20:40
Das habe ich schon verstanden. Ich meine aber nicht das Gutachten. Ich will es nochmal versuchen zu erklären

Strate schreibt wer will kann in den Videodateien klar seine Beweisführung erkennen. Die Richter wollten aber nicht. Würden sie wollen müssten sie zu denselben Schlussfolgerungen kommen wie er. Jeder der die Videos sieht käme zu denselben Schlussfolgerungen.

So ähnlich natürlich besser als ich formuliert er es. Aber so einfach kann das doch gar nicht sein. Denn dann könnte er doch zur Presse gehen und zeigt ihnen die Videos und jeder Journalist sagt ohstrate du hast ja recht.

Aber das kann doch eigentlich überhaupt nicht sein?


melden

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 20:45
jemand schrieb hier der Anwalt muss! eine professionelle Distanz bewahren, um gut und effektiv arbeiten zu können...

denkt ihr Herr Strate hat diese Distanz noch?
oder ist er schon "zu nah dran" an Frau Darsow?


melden

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 21:18
@Peterlee
Das wurde doch schon auf der Pressekonferenz anlässlich der Einreichung des Wiederaufnahmeantrags gemacht.
Außerdem muss es völlig irrelevant sein, welcher Überzeugung Journalisten oder die Öffentlichkeit sind. Entscheiden tun die Gerichte.
Ich versteh Deinen Einwurf nicht.


melden

Doppelmord Babenhausen

26.08.2019 um 21:38
@jaska


So wie Strate schreibt scheint es eine Selbstverständlichkeit zu sein dass jeder der diese Videos sieht "in augenschein nimmt" wie er es nennt seiner Meinung anschließen sein muss. Und wenn das stimmt hätte sein WA rauschenden Erfolg haben müssen
Deswegen verstehe ich seinen Ton und stil nicht. In seiner Stellungnahme zu der Ablehnung des Antrags. Das passt nicht und wundert mich


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 01:00
Peterlee schrieb:So wie Strate schreibt scheint es eine Selbstverständlichkeit zu sein dass jeder der diese Videos sieht "in augenschein nimmt" wie er es nennt seiner Meinung anschließen sein muss. Und wenn das stimmt hätte sein WA rauschenden Erfolg haben müssen
Das Gericht, was für die WA zuständig war, hat sich aber gar nicht inhaltlich mit dem Video befasst, weil es das Video (oder die Videos) an sich gar nicht als eine NEUE Tatsache, einen NEUEN Beweis oder eine technische Neuerung etc. angesehen hat. Deswegen ist es völlig irrelevant, wie überzeugend diese Videos sind. Ein WAA-Antrag ist keine Wahrheitsfindung, sondern ein juristisches Mittel. Klingt komisch, ist aber so.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 10:25
Andante schrieb:Und da hat sich der Gesetzgeber eben für den Segen, sprich für Rechtssicherheit und Rechtsfrieden für alle Bürger auch um den Preis dessen, dass sehr selten im Fall eines einzigen Bürgers ein Fehlurteil Bestand hat, entschieden.
mit dem sehr selten ist deine einschätzung ....andere personen (und zwar auch welche die jetzt in keinem verdacht stehen verschwörungstheoretiker zu sein) schätzen dies ganz anders ein

https://www.nordbayern.de/wenn-richter-fehlurteile-fallen-bleibt-das-meist-unerkannt-1.8397830?isAmp=true

daraus

...Ralf Eschelbach, Richter am Bundesgerichtshof, schätzte einst, dass jedes vierte Strafurteil ein Fehlurteil sei. Als "Lebenslüge" betrachtet er die Haltung seiner Zunft, dass es "kaum falsche Strafurteile" gebe...


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 15:52
achne schrieb:...Ralf Eschelbach, Richter am Bundesgerichtshof, schätzte einst, dass jedes vierte Strafurteil ein Fehlurteil sei. Als "Lebenslüge" betrachtet er die Haltung seiner Zunft, dass es "kaum falsche Strafurteile" gebe...
Da muss man erst mal fragen, worauf Herr Eschelbach überhaupt seine Erkenntnisse stützt. Empirisch wird er da kaum etwas untersucht haben, so dass seine Aussage insoweit nicht belastbar ist. Da kann sich auch ein Arzt oder Architekt hinstellen und sagen, jede vierte Operation in D wird falsch durchgeführt oder jedes vierte neu gebaute Haus in D hat nicht nur unerhebliche Baumängel , das ist in etwa genau so (wenig) aussagekräftig

Dann muss man mal fragen, was Herr Eschelbach überhaupt unter "falsch" versteht. Ist materielles Recht falsch angewendet worden? Ist Prozessrecht falsch angewendet worden? Oder beides? Ist der Verurteilte unschuldig? Ist der Angeklagte schuldig und zu Unrecht freigesprochen worden?


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 16:15
Andante schrieb:Da muss man erst mal fragen, worauf Herr Eschelbach überhaupt seine Erkenntnisse stützt. Empirisch wird er da kaum etwas untersucht haben, so dass seine Aussage insoweit nicht belastbar ist. Da kann sich auch ein Arzt oder Architekt hinstellen und sagen, jede vierte Operation in D wird falsch durchgeführt oder jedes vierte neu gebaute Haus in D hat nicht nur unerhebliche Baumängel , das ist in etwa genau so (wenig) aussagekräftig

Dann muss man mal fragen, was Herr Eschelbach überhaupt unter "falsch" versteht. Ist materielles Recht falsch angewendet worden? Ist Prozessrecht falsch angewendet worden? Oder beides? Ist der Verurteilte unschuldig? Ist der Angeklagte schuldig und zu Unrecht freigesprochen worden?
wenn dies richtig ist würde ich meinen, dass auch eine spekulation, dass es sehr selten fehlurteile gibt sich ebenfalls aus gleichem grund dann verbietet...wobei selten zusätzlich ja auch noch ziemlich abstrakt ist und eigentlich eine zahl verdient hätte.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 16:27
achne schrieb:wenn dies richtig ist würde ich meinen, dass auch eine spekulation, dass es sehr selten fehlurteile gibt sich ebenfalls aus gleichem grund dann verbietet...wobei selten zusätzlich ja auch noch ziemlich abstrakt ist und eigentlich eine zahl verdient hätte.
Nach der Gaußschen Normalverteilung dürfte es in der Justiz genau so viel oder genau so wenig Pfusch geben wie in jedem anderen Beruf auch, sei es Handwetk, medizinisch-industrieller Komplex, Autoindustrie, sozialer Bereich, Dienstleistungen, Medien, Land- und Forstwirtschaft etc. Jedenfalls gibt es keine Tatsachen, die belegen, dass es anders wäre. Auch Herr Eschelbach dürfte da nichts haben. Aber wer gerne in Alarmismus badet, mag das tun....


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 16:33
PS: Herr Eschelbach wird übrigens immer gerne dann angeführt, wenn „bewiesen“ werden soll, dass ein ganz bestimmtes Urteil ein Fehlurteil ist. Nur taugt halt dieser Allgemeinplatz vom Herrn Eschelbach nichts für den konkreten Fall.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 16:44
Andante schrieb:Herr Eschelbach wird übrigens immer gerne dann angeführt, wenn „bewiesen“ werden soll (...)
Thomas Fischer war Vorsitzender Richter des Strafsenats, dem Herr Eschelbach angehört. Herr Fischer hat mehrmals betont (u.a. in der weiter oben verlinkten Talkrunde, an der auch Frau Darsow teilgenommen hat), dass er die Meinung des Herrn Eschelbach ausdrücklich nicht teilt.

Belege für die Vermutung von Herrn Eschelbach gibt es nicht. Es gibt allerdings Indizien, die auf das Gegenteil schließen lassen. So kann man z.B. an der sehr geringen Zahl von Berufungen gegen Urteile der Amtsgerichte feststellen, dass hier eine hohe Aktzeptanz gegenüber diesen gegeben ist. Statistisch werden Berufungen nur in 4% aller Verfahren vor den Amtsgerichten von den Verurteilten eingelegt.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 16:45
dann warten wir gespannt was Dr. Strate zu Papier bringt.... und wielange sich das OLG Zeit läßt


melden

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 16:47
J.Josef schrieb:und Urteil, die Experten von BASF waren sich ja aufgrund der geringen Menge nicht sicher und hatten die Polizei um mehr Material gebeten, was nicht vorhanden war..
wo steht das?


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

27.08.2019 um 19:16
@J.Josef
Nix für ungut, aber was ist denn daran jetzt noch spannend? Der Mann wird im Gefängnis sitzen, bis man ihn irgendwann auf Bewährung entlässt. Fertig.
Wenn es nach mir ginge, kann jemand, der so ein abartig es Verbrechen begeht, für immer aus der Gesellschaft verschwinden.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt