Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord Babenhausen

24.704 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doppelmord Babenhausen

10.11.2019 um 22:35
@phoenix
Richtig, im Urteil wird ausdrücklich offen gehalten, wie genau nun der Dämpfer befestigt war. Er war auf jeden Fall so befestigt, daß er an allen drei Tatorten zur Benutzung kam. Das gilt anhand des Spurenbildes als gesichert
@emz
Er rumpelte nur am Abholtag. Dafür aber morgens um vier was ja an sich schon eine unerhörte Belästigung darstellt
Ein Indiz dafür, das der Täter gewusst haben muss, das Herr Toll genau um diese Zeit aus dem Nebeneingang tritt


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

10.11.2019 um 22:50
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Er rumpelte nur am Abholtag. Dafür aber morgens um vier was ja an sich schon eine unerhörte Belästigung darstellt
Ich hatte mich hierauf bezogen:
Zitat von muscariamuscaria schrieb am 31.03.2014:Herr T. hätte es beispielsweise unterlassen können,

regelmäßig in den frühen Morgenstunden gegen 4 Uhr bereits die Straße zu fegen, den Müll zu entsorgen und die Mülltonnen mit Lärm verbunden herauszustellen oder anderweitig "nachtaktiv" zu sein. (s. Urteil)



melden

Doppelmord Babenhausen

10.11.2019 um 22:51
Zitat von phoenix_phoenix_ schrieb:Was hätte er wohl mit der Waffe anstellen wollen?
Vielleicht fühlte er sich ja durch einen Nachbar bedroht. Ein Nachbar, der alles mögliche schon zuvor versucht hat, den Nachbarn zur Einsicht zu bringen und dann das Gespräch erneut suchte und entsprechend deutlich vermittelte, dass es so nicht weiter gehen kann.


melden

Doppelmord Babenhausen

10.11.2019 um 23:25
Steht das im Urteil, das Herr Toll sich ernsthaft um eine Waffe bemüht hat?
Kann mich nicht erinnern das gelesen zu haben.

Oder war das genauso ein besoffenes Gequatsche, wie das, als er den Rocker voll gequatscht hat im Suff.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

10.11.2019 um 23:35
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Steht das im Urteil, das Herr Toll sich ernsthaft um eine Waffe bemüht hat?
Kann mich nicht erinnern das gelesen zu haben.

Oder war das genauso ein besoffenes Gequatsche, wie das, als er den Rocker voll gequatscht hat im Suff.
laut SuFu:
Beitrag von hängtihnhöher (Seite 25)
Da steht sogar, wo das im Urteil zu finden ist.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 00:15
Gut der Pizzabote wurde nach einer Waffe gefragt, denn er sei ja aus Bosnien.
Helft mir mal auf die Sprünge:
Was sagte der Pizzabote vor Gericht diesbezüglich aus und wie wertete das Gericht diese Aussage?


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 00:20
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Was sagte der Pizzabote vor Gericht diesbezüglich aus und wie wertete das Gericht diese Aussage?
Vielleicht findet sich ja jemand, der im Prozess dabei war und die Aussage mitgeschrieben hat :troll:
Die Bewertung des Gerichts solltest du dem Urteil entnehmen können.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 01:47
@Nightrider64

Der Sachverständige Pfoser bekundet vor Gericht, das er Anhand der Spurenlage mit Sicherheit feststellen könne, das es sich bei der durchweg genutzten Waffe, um eine Selbstladepistole der Marke Walther, Modell P 38, Kal. 9 mm Luger oder um eine systemgleicbe Waffe der Marke Mauser handeln würde.

Zur Beschaffenheit des Laufes der Waffe verhält sich der Gutachter hingegen nicht.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 02:13
@Tiho

Es hat bei der Sparkasse Babenhausen ein Privatkonto mit 140.000 Euro Guthaben bestanden. Der Betrag soll aus dem Verkauf einer Immobilie stammen die eine Erbschaft der Tochter gewesen sein soll. Zusätzlich habe es dort noch ein Schließfach mit 30.000 Euro in mehreren Briefumschlägen gegeben.

Der Getötete habe seine Geldausgaben vorwiegend mit Bargeld bestritten, desen Bestand er durch einmalige Anhebung mehrerer hundert Euro in der Woche disponierte.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 06:51
Zitat von RüdigerRüdiger schrieb:Es hat bei der Sparkasse Babenhausen ein Privatkonto mit 140.000 Euro Guthaben bestanden. Der Betrag soll aus dem Verkauf einer Immobilie stammen die eine Erbschaft der Tochter gewesen sein soll. Zusätzlich habe es dort noch ein Schließfach mit 30.000 Euro in mehreren Briefumschlägen gegeben.
Auf S.7 bzw Seite 9 im PDF im Urteil steht dazu:
"Diese bestanden ganz überwiegend aus den Einnahmen aus dem Verkauf eines Hauses, das die Geschädigte Astrid Toll zu Lebzeiten ihrer Großmutter von dieser überschrieben bekommen hatte und welches damals zu einem Preis von ca. 300.000 DM verkauft wurde. Von diesem Verkaufserlös war aufgrund der ansonsten nicht ausreichenden Einnahmen jedoch nicht mehr viel vorhanden, so dass noch 30.000 € in einem Bankschließfach bei der Sparkasse Babenhausen verwahrt wurden.
Es gab dort und auch bei der Deutschen Bank Konten, die aber daneben keine nennenswerten Guthaben auswiesen. Daneben gab es keine Lebensversicherungen oder andere Absicherungen; insbesondere auch nicht für die behinderte Tochter Astrid Toll"

Wo kommen nun die 140000 EUR her? Sind das die "nicht mehr viel vorhanden"?


melden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 07:33
@Tiho
Der Erlös (300.000 DM) aus dem Verkauf der geerbten Immobilie soll sich auf dem Privatkonto (140.000 Euro) bei Sparkassen befunden haben.

Seite 205 der Urteilsgründe.

(300.000 / 1,95583) = 153387.56 Euro


melden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 08:02
@Nightrider64
Der Pizzabote Sadic hat vor Gericht nicht ausgesagt. Seine Angaben im Ermittlungsverfahren wurde durch velesen des Vernehmungsprotokoll in die Verhandlung eingeführt.

Der Zeuge Sadic hat bei der Polizei angegeben vom Getöteten im September 2008 gefragt worden zu sein, da er aus Bosnien-Herzegowina käme und daher Leute kennen könnte, die solche Waffen besorgen könnten. Auf Nachfrage habe er lediglich gesagt, dass ihn zwei Männer bedroht hätten, ohne genauere Details, Namen oder weitere Umstände zu erläutern.

Später hätte der Getötete ihn nach einem "Bekim" gefragt, ebenfalls ohne Erläuterungen.

Der Zeuge Sadic hätte noch bis Februar 2009 Pizza geliefert wäre hierzu ab nicht nochmals angesprochen worden.

Für das Gericht sprechen die Aussagen des Zeugen Sadic nicht gegen die Täterschaft des Angeklagten

Wäre der Getötete tatsächlich bedroht worden hätte es nahegelegen nochmals wegen des Waffenerwerb nachzufragen. Auch wäre später keine Waffe im Haus des Getöteten gefunden worden.

Auch zum "Bekim" hätte man weitere Nachfrage erwarten müssen. Auch hätte es für diese Erkundigung viele Anlässe gegeben haben können.

Da die Ermittlungen sonst über die "Nachbarschaftproblematik" hinaus keine anderen Sachverhalte ergeben hätten, wird eine andere Täterschaft ausgeschlossen.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 08:51
Zitat von RüdigerRüdiger schrieb:Der Zeuge Sadic hat bei der Polizei angegeben vom Getöteten im September 2008 gefragt worden zu sein, da er aus Bosnien-Herzegowina käme und daher Leute kennen könnte, die solche Waffen besorgen könnten. Auf Nachfrage habe er lediglich gesagt, dass ihn zwei Männer bedroht hätten, ohne genauere Details, Namen oder weitere Umstände zu erläutern.
Naja, was würdest du sagen, wenn du vorhättest, dir eine Waffe zu besorgen? Die Aussage, man werde bedroht, liegt da doch ziemlich nahe? Wofür er die Waffe letztlich haben wollte, wissen wir nicht und werden wir auch nicht mehr erfahren. Fakt ist, es gab keine weiteren Hinweise darauf, dass Herr Toll tatsächlich bedroht wurde.

BTW: Was ist ein "Bekim"?


melden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 09:06
@Cassandra71
Es ist ein Name

Wikipedia: Bekim

BTW die Dinge , die hier seit ein paar Tagen erörtert werden , sind ja eher Dinge , die nur noch für Frau D. Und ihre Unterstützer oder den Rechtsbeistand von Interesse sein dürften .
Finde es irgendwie absurd, hier so zu spekulieren zu Themen wie Erbschaft, Suizid usw. Das empfinde ich als ethisch fragwürdig, angesichts dessen, dass es ein überlebendes Familienmitglied gibt.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 09:28
Da der Name "Bekim" ein albanischer Vorname war, wäre das eventuell noch eine Möglichkeit zu recherchieren. Also ob Herr Toll im Rahmen seiner Tätigkeit zu Albanern Kontakt hatte (beispielsweise für Renovierungsarbeiten)... oder ob er irgendwo anders mit Albanern in Kontakt kam.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 10:01
@phoenix
Worum geht es Dir denn genau? Alternative Szenarien durchzuspielen?
Ist doch egal ob Herr Toll eine Waffe wollte und von wem. ER wurde erschossen. Seine Frau auch, seine Tochter schwerst verletzt.
Das sind die Opfer dieser Tat.
Was sollten da Recherchen in Richtung Albanien/Bosnien bringen? Wäre ja dann nur eine Infor, woher er Waffen haben wollte. Aber nicht warum. Und da er keine Waffe benutzte bringt das nichts. Oder doch? Dann erkläre bitte mal.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 10:25
Zitat von phoenix_phoenix_ schrieb:Da der Name "Bekim" ein albanischer Vorname war, wäre das eventuell noch eine Möglichkeit zu recherchieren. Also ob Herr Toll im Rahmen seiner Tätigkeit zu Albanern Kontakt hatte (beispielsweise für Renovierungsarbeiten)... oder ob er irgendwo anders mit Albanern in Kontakt kam.
Wenn wir wüssten, dass er Albaner kannte? Was ist denn dann, wenn man Kontakt zu Albanern hat?


melden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 10:48
Zitat von jaskajaska schrieb:Worum geht es Dir denn genau? Alternative Szenarien durchzuspielen?
Der Name "Bekim" wurde genannt und nach Recherchen kam ich drauf das dieser Name albanischen Ursprungs ist. Das ist mir aufgefallen und das wollte ich einfach nur in den Raum werfen.

Ich persönlich glaube das Darsow die Tat beging. Das heißt aber ja nicht das man nicht diskutieren kann wer dieser Bekim gewesen sein konnte, wie Herr Toll auf ihn kam, warum er eine Waffe wollte und ob der "Bekim" eventuell eine der 2 Personen war, von denen er bedroht wurde.


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 11:02
Zitat von phoenix_phoenix_ schrieb:"Bekim"
Es kann ein Name sein. Wenn man zwei Sekunden googlen tut, dann ja, dann ist es ein Name. Mit genau der gleichen Berechtigung kannst du aber auch die Erklärung des Urban Dictionary nehmen und sagen, er fragte nach jemanden, der serbische Juden hasst. Also war mit genau den gleichen Fakten und genauso hergeleitet wie du auch möglich, dass Herr Toll Antisemit war. Oder er wollte sich mit einem Landsmann über Bekim Fehmiu unterhalten.

Und das ist natürlich Blödsinn, dein rumstochern aber auch. Wie willst denn rausfinden, wer oder was Bekim war.
Es ist ja nicht mal die genaue Fragestellung überliefert; ein "Sag mal, kennst du einen Bekim?" ist eine ganz andere Frage als "Kannst du mir Kontakt zu Bekim verschaffen/Kannst du mir einen Bekim besorgen?"

Also keine Ahnung, ist alles Luftnummer.

Der Fall Darsow ist eigentlich erledigt und ich warte auch nur drauf, dass die Mods den Thread irgendwann mal dicht machen. Alles zu diskutierende wurde diskutiert und die Wiederaufnahme abgeschmettert. Und ich glaube auch nicht, dass sich das jemals ändern wird.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.11.2019 um 13:00
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Es kann ein Name sein. Wenn man zwei Sekunden googlen tut, dann ja, dann ist es ein Name. Mit genau der gleichen Berechtigung kannst du aber auch die Erklärung des Urban Dictionary nehmen und sagen, er fragte nach jemanden, der serbische Juden hasst. Also war mit genau den gleichen Fakten und genauso hergeleitet wie du auch möglich, dass Herr Toll Antisemit war. Oder er wollte sich mit einem Landsmann über Bekim Fehmiu unterhalten.
Soweit ich mich erinnere war es aber so das er den Pizzaboten fragte ob er "einen Bekin kennt", richtig? Also eine Person die Bekin heißt. So verstehe ich das.


1x zitiertmelden