Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Lars Mittank

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:13
Der Fall sollte heute noch mal bei Aktenzeichen xy gezeigt werden. Merkwürdig, dass das wohl doch nicht passiert. Hatte gehofft, dass es vielleicht neue Ermittlungsansätze gibt.


melden
Anzeige
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:15
Sunrise76 schrieb:Überreaktionen sind nachvollziehbar, doch irgendwann beruhigt sich diese Person und ist wieder handlungsfähig.
Wenn man eine Psychose annimmt, dann nicht.
Sunrise76 schrieb:Das ist deine Version…doch jemand der nicht mehr ganz beisammen ist, ist nicht mehr in der Lage sein Gepäck zu richten, am Flughafen anwesend zu sein, Telefonate zu führen, etc. pp.
Warum denn nicht? Wir drehen uns hier komplett im Kreis ... Warum soll denn jemand, der geistig nicht normal ist, auch im Detail nichts mehr auf die Reihe kriegen? Das Problem ist doch für diese Leute, Situationen richtig einzuschätzen und sich angemessen zu verhalten. Und nicht, ihre Tasche zu packen oder von hier nach da zu kommen. Essen und trinken können sie ja schließlich auch.
Sunrise76 schrieb:Während der Sitzung bei dem F-Arzt ist etwas vorgefallen, das war seine letzte Station und davon ist auszugehen, nicht mehr und nicht weniger.
Das merkwürdige Verhalten des LM begann nicht auf dem FH, ich schrieb es doch schon lang und breit:

LM isst auffallend wenig, ihm begegnen angeblich russische oder bulgarische Schläger, die ihn verprügeln, er checkt in einem Hotel ein, nur um sofort wieder zu verschwinden, textet mitten in der Nacht seine Mutter mit Verfolgungsgedanken und anderem Blödsinn zu, irrt sinnlos durch die Gegend in die falsche Richtung, bis ihn schließlich eine Sozialarbeiterin aufgabelt, holt sein extra angefordertes Geld bei Western Union nicht ab

Warum ignorierst du denn, was offensichtlich ist? Und verlangst stattdessen, ich solle respektieren, was du als "Ausgangsposition des L.M." ansiehst?


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:27
@Hannes_F
Sorry er ist nicht in die falsche Richtung, für dich vielleicht, für ihn nicht weil er dahin zurück ist wo er im Urlaub Spaß hatte.

Du sagst du kennst den Fall sehr gut.
Wie kommst du denn darauf das die Sozialarbeiterin ihn aufgegabelt hat? Er hat ein Taxi angehalten und es war besetzt und er ist dazu gestiegen. Und tatsächlich ist das in vielen Ländern üblich um Geld zu sparen.

Wenn du den Fall so gut kennen würdest wüsstest du das es zuf jeder Behauptung zwei Versionen gibt.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:35
tenbells schrieb:Sorry er ist nicht in die falsche Richtung, für dich vielleicht, für ihn nicht weil er dahin zurück ist wo er im Urlaub Spaß hatte.
Aha, und das mitten in der Nacht, nachdem er gerade von vier Männern "verfolgt" worden war und – wie seine Mutter aussagte – am Telefon "völlig panisch" klang. Das Ganze ging über mindestens zwei Stunden. Wahrscheinlich wollte er dann anschließend am Strand etwas entspannen ... Oder "Spaß haben" ...
tenbells schrieb:Er hat ein Taxi angehalten und es war besetzt und er ist dazu gestiegen.
So wurde das nicht wiedergegeben, aber ich habe jetzt auch keine Quelle dazu.
tenbells schrieb:Wenn du den Fall so gut kennen würdest wüsstest du das es zuf jeder Behauptung zwei Versionen gibt.
Ja, und? Welche Version man auch nimmt – in der Summe ist das alles vollkommen abstrus.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:41
Vllt nimmst du einfach mal die Suche...
Hannes_F schrieb:So wurde das nicht wiedergegeben, aber ich habe jetzt auch keine Quelle dazu.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:45
Unexpected schrieb:Der Fall sollte heute noch mal bei Aktenzeichen
Nein sollte er nicht. Es wurde nur der Fall auf der Seite in Erinnerung gerufen werden.
Was ja auch funktioniert hat.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:47
Hannes_F schrieb:Das merkwürdige Verhalten des LM begann nicht auf dem FH, ich schrieb es doch schon lang und breit:

LM isst auffallend wenig, ihm begegnen angeblich russische oder bulgarische Schläger, die ihn verprügeln, er checkt in einem Hotel ein, nur um sofort wieder zu verschwinden, textet mitten in der Nacht seine Mutter mit Verfolgungsgedanken und anderem Blödsinn zu, irrt sinnlos durch die Gegend in die falsche Richtung, bis ihn schließlich eine Sozialarbeiterin aufgabelt, holt sein extra angefordertes Geld bei Western Union nicht ab

Warum ignorierst du denn, was offensichtlich ist? Und verlangst stattdessen, ich solle respektieren, was du als "Ausgangsposition des L.M." ansiehst?
Warum ignorierst du Fakten und postest „angeblich“?
LM ist verprügelt worden, er hatte danach gesundheitliche Probleme.

Hättest du dich beispielsweise in Bulgarien, in ähnlicher Situation, als junger Mann befunden, hättest du absolut rational gehandelt?
Alles ist nicht vorhersehbar und L.M. war vor der Reise ein gesunder, tatkräftig agierender junger Mann.
Von psychischen Problemen war im Vorfeld nie die Rede.

Daher ist diesem netten jungen Mann in Bulgarien etwas passiert, was leider bisher nicht beweisbar ist.

Durchaus möglich dass er unter dem Einfluss von Medikamenten nicht absolut rational handeln konnte.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:52
Sunrise76 schrieb:LM ist verprügelt worden
Dafür gibt es keine Zeugen und nichteinmal wirkliche Beweise.
Weitere Verletzung, die bei einer Prügellei zwingend wären hatte L.M. wohl nicht.
Die Geschichte daninter ist unglaubwürdig, ich denke es war anders.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 21:54
Sunrise76 schrieb:Warum ignorierst du Fakten und postest „angeblich“?
Ich ignoriere keine Fakten. Das "angeblich" bezog sich auf die Behauptung mit den bezahlten Schlägern. Dass er verprügelt wurde, ist nirgendwo verifiziert. Die Aussagen der Mutter waren:
"Er war auf dem Heimweg zum Hotel, und da ist ihm jemand hinterhergelaufen und hat ihm einfach aufs Ohr geschlagen"
und
"Auf dem Weg von McDonalds zum Hotel wurde er von zwei ... mindestens zwei ... Leuten angegriffen und aufs Ohr geschlagen"
Sunrise76 schrieb:Von psychischen Problemen war im Vorfeld nie die Rede.
Mag sein. Alles fängt irgendwann mal an.
Sunrise76 schrieb:Daher ist diesem netten jungen Mann in Bulgarien etwas passiert, was leider bisher nicht beweisbar ist.
Was immer mit ihm geschehen ist: es ist ihm jedenfalls nicht erst am FH passiert.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 22:09
kodama schrieb:Dafür gibt es keine Zeugen und nichteinmal wirkliche Beweise.
Weitere Verletzung, die bei einer Prügellei zwingend wären hatte L.M. wohl nicht.
Die Geschichte daninter ist unglaubwürdig, ich denke es war anders.
Was meinst du denn, was geschehen ist?

Seine Freunde hatten doch definitiv dahingehend ausgesagt.

Einen Schlag auf sein Ohr wird es jedoch gegeben haben.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 22:13
Hannes_F schrieb:Sunrise76 schrieb:
Von psychischen Problemen war im Vorfeld nie die Rede.
Hannes_F antwortet:
Mag sein. Alles fängt irgendwann mal an.
Was fängt irgendwann mal an?

Kannst du das bitte näher beschreiben, was du damit meinst, in Bezug auf diesen Fall.
Hannes_F schrieb:Sunrise76 schrieb:
Daher ist diesem netten jungen Mann in Bulgarien etwas passiert, was leider bisher nicht beweisbar ist.

hsannes_F antwortet:
Was immer mit ihm geschehen ist: es ist ihm jedenfalls nicht erst am FH passiert.
Verfügst du über hellseherische Fähigkeiten?

Wo ist es ihm dann passiert? Bitte beschreibe deine Version genau, damit ich es nachvollziehen kann.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 22:18
Sunrise76 schrieb:Seine Freunde hatten doch definitiv dahingehend ausgesagt.

Einen Schlag auf sein Ohr wird es jedoch gegeben haben.
Wenn du die Aussage der Freunde, dass sie die Schlägerei nicht gesehen haben, obwohl sie im Aussenbereich des offenen Mäckes waren, so interpretierst, dein Ding.
Für mich aber Abwegig.
Den Trommelfellriss kann er sich sonstwie zugezogen haben, evtl. schon Wochen vorher, L.M. war Hobby-Taucher.
Sunrise76 schrieb:Was meinst du denn, was geschehen ist?
Keine Ahnung, eine nennenswerte Schlägerei mit von Bayernfans bezahlten Russen war es aber in jedem Fall nicht. Die Geschichte ist aus mehreren Gründen völlig unglaubwürdig.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 22:26
kodama schrieb:Wenn du die Aussage der Freunde, dass sie die Schlägerei nicht gesehen haben, obwohl sie im Aussenbereich des offenen Mäckes waren, so interpretierst, dein Ding.
Für mich aber Abwegig.
Den Trommelfellriss kann er sich sonstwie zugezogen haben, evtl. schon Wochen vorher, L.M. war Hobby-Taucher.
Das du dir so sicher bist, ohne dabei gewesen zu sein, ist für mich nicht akzeptabel.

Wie dem auch sei, ich denke seine Freunde werden korrekt ausgesagt haben.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 22:30
Sunrise76 schrieb:Das du dir so sicher bist, ohne dabei gewesen zu sein, ist für mich nicht akzeptabel.
Dann zitier mal die Aussagen der Freunde hier im Thread, die deine Ansicht stützen.

Könnte mich nicht erinnern, dass du damals überhaupt schon hier angemeldet warst.
Daher ist deine von mir zitierte Aussage für mich ebenfalls inakzeptabel.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 22:31
Sunrise76 schrieb:Was meinst du denn, was geschehen ist?
Wenn es denn tatsächlich eine körperliche Auseinandersetzung gegeben hat, fallen mir da einige Möglichkeiten ein, die mindestens so wahrscheinlich sind wie die Version mit den Fußballfans.

1. Die Ohrfeige erfolgte durch eine Frau. Vielleicht war Lars in den Augen dieser Frau zu aufdringlich.
2. Es ging um eine Frau. Es gab Haue von einem Typen, der sein Revier abstecken wollte.
3. Ärger mit Kriminellen. Drogengeschäfte wären hier zB denkbar.
...

Die Version mit den Fußballfans ist eben eine, die Lars eine reine Opferrolle zukommen lässt. Außerdem ist es eine, die kaum konkrete Rückschlüsse auf Täter zulässt. Unangenehme Nachfragen durch Dritte ergeben sich daraus kaum. Fußballfans als Verursacher anzubringen hat was von einer Plattitüde. Diese Version wäre also prinzipiell dazu geeignet, wahre Geschehnisse zu verschleiern.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

05.06.2019 um 22:33
Sunrise76 schrieb:Was fängt irgendwann mal an?

Kannst du das bitte näher beschreiben, was du damit meinst, in Bezug auf diesen Fall.
Meine Güte ... Du schriebst:
Sunrise76 schrieb:L.M. war vor der Reise ein gesunder, tatkräftig agierender junger Mann.
Von psychischen Problemen war im Vorfeld nie die Rede.
Und hierzu meine ich: Jedes psychische Problem, jede Psychose oder was auch immer beginnt eben irgendwann einmal. Man wird ja nicht damit geboren. Warum soll es also nicht in Bulgarien begonnen haben? Was ist denn daran so schwer zu verstehen?
Sunrise76 schrieb:Verfügst du über hellseherische Fähigkeiten?

Wo ist es ihm dann passiert? Bitte beschreibe deine Version genau, damit ich es nachvollziehen kann.
Ich fühle mich irgendwie verarscht. Wirklich. Du behauptest, "Während der Sitzung bei dem F-Arzt" sei "etwas vorgefallen", und ich solle "diese Ausgangsposition des L.M. [...] respektieren". Gleichzeitig ignorierst du beharrlich, dass LM sich bereits viel früher, nämlich während der ganzen Zeit ab dem Color-Hotel – spätestens ab da – ausgesprochen merkwürdig verhält bzw. merkwürdiges Zeug erzählt. Ich habe das detailliert aufgelistet, was du wiederum ignorierst. Und jetzt möchtest du von mir wissen, wo "es" ihm dann passiert ist. Ich weiß das nicht. Ich weiß aber, dass es nicht erst am FH war. Dazu brauche ich keine "hellseherischen Fähigkeiten". Denn da sein abstruses Verhalten schon vorher begann, muss der Auslöser dafür ebenfalls schon vorher dagewesen sein.

Und das war's dann auch von mir, eine weitere Diskussion mit dir scheint mir wirklcih überflüssig.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 06:24
Sunrise76 schrieb:Durchaus möglich dass er unter dem Einfluss von Medikamenten nicht absolut rational handeln konnte.
Das Medikament lag ja unangerührt in seiner Tasche und blieb am Flughafen zurück. Dann hätte er direkt in der Klinik ein Medikament verabreicht bekommen müssen, so wie im Flughafen die Ohrentropfen gegen Schmerzen.

Gestern habe ich in einer bulgarischen Übersetzung von MissMarple jedoch gelesen, dass Lars anscheinend auch Verständigungsschwierigkeiten in der Klinik hatte. Wer weiß, was er alles missverstanden hat.

Abgesehen davon, dass ich seine Geschichte mit den Bayernfans und den angeheuerten Schlägern nicht glaube, gehen für mich die Ungereimtheiten erst nach Abreise der Freunde nach dem Besuch in der Klinik los. Lars wollte das Medikament nicht nehmen und bat seine Mutter zu recherchieren. Vielleicht hatte er wegen Alkohol auch Angst vor Nebenwirkungen.

Dass ihn nachts Bayernfans aufgelauert und verfolgt haben sollen, kann ich so nicht glauben. Die haben sich angeblich zuvor die Hände nicht schmutzig gemacht und hätten es auch jetzt nicht getan. Zudem denke ich doch, dass Bayernfans ebenfalls Party machen und sich die Zeit nicht mit einer Verfolgungsjagd nach einem Werderfan vergeuden. Wenn es eine Zufallsbegegnung gäbe, ja. Aber mit Sicherheit keine wilde Verfolgungsjagd. Ich will Lars nichts unterstellen. Aber ich denke mal, dass er sowohl seine Freunde (und das hatte er definitiv noch keine Psychose) als auch seine Mutter diesbezüglich gehörig angeflunkert hat.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 09:56
30marple12 schrieb am 20.08.2014:. Aus diesem Bericht geht hervor, dass sie in der Zwischenzeit mit ihrer eigenen Kreditkarte zwei elektronische Tickets auf den Namen ihres Sohnes gekauft hat - eines für einen Flug von Varna nach Deutschland (Zielflughafen nicht benannt) und das andere für den Bus nach Hamburg. Lars hätte um 16:24 am 8. Juli fliegen und um 21:45 am selben Tag ankommen sollen.
Demnach hätte Lars also auch nach der Flucht aus dem Arztzimmer und vom Flughafengelände noch den Flug um 16:24 nehmen können. Er war im Besitz von Ausweispapieren und hätte sich nur ausweisen müssen, um ins Flugzeug zu gelangen.

Sein liegengelassenes Gepäck hätte er vorher abholen können, er hätte es aber auch stehenlassen können.Beim Arzt hätte er eine Geschichte von einer sehr wichtigen Verabredung ausserhalb des Flughafens erzählen können. Und genauso war es vielleicht ja auch, man könnte es zumindest einmal andenken. Vielleicht gab es für Lars noch etwas seiner Ansicht nach sehr wichtiges zu erledigen und er plante gar nicht den Flug zu versäumen und sich zu Fuss oder sonstwie nach Deutschland durchzuschlagen bzw. den Bus oder ein anderes Verkehrsmittel zu nehmen.

Vielleicht ist ihm bei seinem letzten Unterfangen in Varna etwas zugestossen und er konnte nicht zum Flughafen zurückkehren.

Die Frage wäre, ob und wann es in Varna zu Kontakten Lars zu Dritten Personen kam und um wen es sich bei diesen Dritten Personen gehandelt haben könnte. Die Geschichten von Verfolgern können einer Wahnvorstellung entspringen, sie könnten aber auch stimmen. In diesem Fall müsste gefragt werden, was der Anlass für solches Verhalten gewesen sein könnte.

Denkbar wäre auch eine Variante mit etwas Wahrheit und viel Phantasiegebilden, dann wenn Lars Angst vor einer realen Verfolgung gehabt hätte, weil er seiner Ansicht nach jemand anderem Grund zur Verärgerung gegeben hätte. Die Geschichte von den Fussballfans, die ihn verfolgten halte ich für frei erfunden, aber auch das weiss man natürlich nicht sicher.

Auf jeden Fall hätte er es in dem Zeitraum von halb zehn Uhr vormittags bis nachmittags um drei oder halb Vier locker geschafft noch einmal vom Flughafengebiet aus ins Stadtgebiet hin - und zurückzufahren.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 10:30
meermin schrieb:Auf jeden Fall hätte er es in dem Zeitraum von halb zehn Uhr vormittags bis nachmittags um drei oder halb Vier locker geschafft noch einmal vom Flughafengebiet aus ins Stadtgebiet hin - und zurückzufahren.
Wenn er den gebuchten Flug genommen hätte, so wäre er ja registriert gewesen. Bestimmt wurde das überprüft. Aber er hätte ohne weiteres den gebuchten Bus, einen Zug oder ein Schiff aus Bulgarien heraus nehmen können. Aber bestimmt wurde zumindest die gebuchte Busverbindung überprüft.

Für mich hatte Lars trotz seines Schlages aufs Ohr - woher auch immer - definitiv keine Angst vor irgendjemandem. Wäre er sonst alleine zum Postkartenkaufen gegangen? Ich denke nicht. Er wäre auch nicht alleine zurückgeblieben, sondern hätte das Angebot seiner Freunde, dass einer bei ihm zurückbleibt, dankend angenommen.

Es ist ja nicht mal sicher, ob die Personen, die ihm diesen Schlag verpasst haben, auch dieselben Personen waren, wie die, die ihn angeblich nachts verfolgt haben. Die Bayernfans waren das für mich auf jeden Fall nicht. Sie waren ja anscheinend sogar zu feige, ihm selbst eine zu verpassen, sondern haben Bulgaren/Russen damit beauftragt, was für mich sehr, sehr unglaubwürdig klingt. Ein Streit eskaliert und dann verliert einfach einer die Kontrolle und bezahlt nicht noch andere. Woher wollte das Lars auch wissen. Für mich wollte er seinen Freunden definitiv den wahren Grund nicht erzählen. Genauso verhält es sich bei der angeblichen Verfolgungsjagd nachts um 4.00 Uhr. Woher hätten bitte plötzlich wieder diese Bayernfans kommen sollen, wenn er in einem anderen Hotel wohnte. Wenn es reale Verfolger gab, dann war er mit Sicherheit in etwas ganz anderes hineingeraten.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 10:54
Robin76 schrieb:Auf jeden Fall hätte er es in dem Zeitraum von halb zehn Uhr vormittags bis nachmittags um drei oder halb Vier locker geschafft noch einmal vom Flughafengebiet aus ins Stadtgebiet hin - und zurückzufahren.
Wenn er den gebuchten Flug genommen hätte, so wäre er ja registriert gewesen.
Klar, er hat den Flug nicht genommen, ist nicht zum Einchecken erschienen, aber ob dies aus Angst nicht geschah oder ob er schlicht und ergreifend daran gehindert wurde, weil ihm vorher etwas zugestossen war, dass weiss kein Mensch.

Worauf ich hinauswill ist, dass er rein theoretisch , nachdem er sein Fluggepäck sozusagen im Arztzimmer "abgestellt" hatte noch vier Stunden Zeit gehabt hätte um für ihn wichtige Dinge in Varna zu erledigen. Er hätte zurück nach Varna fahren und dann trotzdem noch den gebuchten Flug antreten können.

Meine Vermutung geht dahin, dass es so war und er versucht haben könnte nach Verlassen des Flughafens auf schnellstem Weg irgendwohin zu gelangen, weil er noch etwas erledigen oder klären wollte.

Man sieht, wie er das Flughafengebäude verlässt, sich prüfend in die hintere Hosentasche greift und dann etwas langsamer wird, so als hätte er überprüft, ob die für ihn in diesem Moment wichtigen Dinge noch da wären um dann weiter Richtung Schnellstrasse bzw. Autobahn zu laufen.

Ich gehe davon aus, dass er irgendwie nicht ganz Herr seiner Sinne bzw. bei klarem Verstand war war, das muss aber nicht unbedingt krankhaften Ursachen geschuldet gewesen sein, falls es so war.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge