Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Lars Mittank

Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 19:39
@Robin76
Einen Zusammenhang mit Drogen habe ich nicht hergestellt, und wenn ich "einem bisher unbescholtenen Bürger" keine Psychose unterstellen soll (ist ja immerhin keine Straftat), dann können wir hier aufhören zu diskutieren. (Was vllt. ohnehin das Beste wäre, da der Fall eigentlich ausdiskutiert ist.)
Robin76 schrieb:Das bedeutet doch, dass er kein wirres Zeug geredet hat. ER behauptete, dass seine Kreditkarte blockiert sei und die Mutter versuchte erfolglos, diese zu entsperren.
Nein, das bedeutet, dass er die Karte zuerst sperren ließ und anschließend wieder entsperren lassen wollte. Und das "wirre Zeug" bezieht sich nicht (ausschließlich) auf die Kreditkarte, sondern auf die vier "Verfolger", das Hotel, mit dem "irgendwas nicht stimmt", die "bezahlten russischen Schläger", die SMS mitten in der Nacht, in denen er seine Mutter nach Cefzil fragt, und alles andere.


melden
Anzeige
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 19:43
E
in wenig später an diesem Tag nahm Mittank erneut ein Taxi (Firma und Nummer des Autos sind im "Bericht" nicht bekannt) und bat den Chauffeur, ihn in ein
Im Bericht heißt es genau so wie oben. Ich muss mich also berichtigen. Das bedeutet nicht, dass der Fahrer nicht ausfindig gemacht wurde. Er war nur im Bericht nicht bekannt.
Robin76 schrieb:Spät in der Nacht vom 7. zum 8. Juli unternahm Sandra Mittank einen erfolglosen Versuch, die Karte zu entsperren, damit ihr Sohn sich online Tickets für die Heimreise kaufen könne.
Wie kann man ohne internettaugliches Handy "Onlinetickets" kaufen?


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 19:47
Robin76 schrieb:Das bedeutet doch, dass er kein wirres Zeug geredet hat. ER behauptete, dass seine Kreditkarte blockiert sei und die Mutter versuchte erfolglos, diese zu entsperren.

Fakt ist also, dass die Karte wirklich gesperrt war und er kein wirres Zeug redete.

Eine Karte wird doch auch oft gesperrt, wenn man keinen gültigen PIN hat und diesen 3x falsch eingibt, oder täusche ich mich. Hat jemand versucht, mit seiner Karte an Geld zu kommen. Möglicherweise auch an Geld, das Lars nicht freiwillig rausgerückt hatte?
Für die Sperrung einer Kreditkarte kann es mehrere Gründe geben. Manchmal sperrt die Bank die Karte aus Sicherheitsgründen. Ein Grund könnte zB gewesen sein, dass ein unüblich hoher Betrag abgehoben wurde. Dazu kam, dass die Karte vermutlich in Bulgarien eingesetzt wurde. Wenn man mit einer Karte immer nur in D Beträge um 50 € bezahlt und am Automaten abhebt, dann sind überdurchschnittlich hohe Kartenumsätze in Bulgarien sicherlich auffällig aus Sicht der Bank. Auch wenn die Bank davon ausgehen muss, dass die Kreditkartendaten in kriminelle Hände gefallen sind, sperrt sie die Karte. Der Kunde kann dann meist telef. eine temporäre Entsperrung erwirken, so dass er liquide bleibt. Die Bank schaltet die Karte in solchen Fällen dann nochmals für eine gewisse Zeit (zB 30 min) frei.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 19:49
@X-Aequitas
Vielen Dank. Aber das hätte dann ja auch noch ein paar Stunden Zeit gehabt. Das hätte nicht unbedingt 4-6 Uhr morgens passieren müssen.

Es hätte ja dann auch noch nach seinem Besuch beim Arzt am Flughafen gereicht, die Karte zu entsperren.


melden
Federica84
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

06.06.2019 um 21:12
Hannes_F schrieb:Okay, da vermutlich die meisten hier weder Ärzte sind noch "Krankenschwester geschlossene Psychiatrie", und daher niemand genau weiß, welche Diagnose er dem Herrn M. aufdrücken soll – wie wär's mit: "LM hatte nicht mehr alle Latten am Zaun"?
Allgemein verständlich, für viele naheliegend, und man muss sich nicht um medizinische Details sorgen, die ohnehin niemandem hier bekannt sind. Und die Vertreter der Freiwillig-abgesetzt-Theorie sagen einfach, LM sei völlig normal gewesen.
Lieber Hannes
Ich will hier auch absolut niemanden überzeugen 🤷🏻‍♀️. Ich hab nur mitgeteilt das eine Schizophrenie definitiv ein mögliches verschwinden für so eine Zeit erklären könnte . Besonders wenn man die Video Aufnahmen sieht .
Die Mehrheit erkrankt daran ca Mitte Ende 20. ausgelöst kann es werden durch Stress ,oder auch einmaliger Drogen Konsum.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 06:54
Wenn er nicht diesen Trommelfellriss gehabt hätte, würde man sogar seine Erzählung von der Schlägerei unter die Rubrik "Psychose" stecken. Diese Schlägerei war aber real. Wie er allerdings auf die Idee kommt, von beauftragten Bulgaren/Russen zu sprechen, ist mir ein Rätsel. Das kann ich mir nur so erklären, dass er den wahren Grund seinen Freunden nicht erzählen wollte.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 08:39
Robin76 schrieb:Bei Angst wäre es doch das Logisteste gewesen, sich in den nächsten Bus zu setzen und erst mal aus der Stadt Varna herauszukommen.
Bei einer berechtigten Angst vor einer konkreten Gefahr in Varna, klar - nicht aber wenn es sich um eine diffuse und völlig eskalierte Angst handelte. Und darauf deutet einiges hin, weil er sich zu verschiedenen Zeiten offenbar vor verschiedenen Dingen Angst hatte. Einmal waren das die angeblich angeheuerten Schläger, dann 4 nicht näher benannte Bulgaren in der Pension und schließlich noch irgendetwas in der Arztpraxis.

Anstatt mit aller Gewalt zu versuchen irgendeinen sinnhaften Zusammenhang zwischen einzelnen Episoden herzustellen die inhaltlich wenig miteinander zu tun haben und für sich genommen schon wenig Sinn machen, liegt meiner Ansicht nach die Vermutung wesentlich näher, dass Lars in irgendeiner Weise durchgeknallt ist. Auch nach 4 Jahren gibt es kein einziges Narrativ, das die Ereignisse ab der Verletzung auch nur ansatzweise sinnvoll erklären kann.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 08:50
Falstaff schrieb:ie angeblich angeheuerten Schläger, .
Vor diesen angeblich angeheuerten Schlägern hatte er meiner Meinung nach keine Angst. Wäre er sonst vor Abreise der Freunde alleine losgegangen, um Postkarten und Souvenirs zu kaufen? Hätte er sonst abgelehnt, dass einer der Freunde bei ihm zurückbleibt? Wäre er sonst überhaupt auf die Idee gekommen, zurückzubleiben. Entweder er hätte das Risiko des Fluges auf sich genommen oder er hätte sich in einen Zug oder Bus gesetzt und hätte die Heimreise angetreten.
Falstaff schrieb:ann 4 nicht näher benannte Bulgaren in der Pension und schließlich noch irgendetwas in der Arztpraxis
Da gibt es einen Beitrag von MissMarple mit einer Übersetzung des veröffentlichen Telefonats zwischen seiner Mutter und ihm. Da war bei den 4 Verfolgern nicht von Bulgaren die Rede sondern von 4 Bayern.
Falstaff schrieb:das die Ereignisse ab der Verletzung auch nur ansatzweise sinnvoll erklären kann.
Ab der Verletzung feierte er weiter und ging auch schwimmen. Da hatte sich noch gar nichts geändert. Ihm fiel erst ca. 3 Stunden vor Abflug ein, dass er sich eigentlich auf Flugtauglichkeit untersuchen lassen könnte.

Das Szenario, das niemand erklären konnte, geht bekannterweise erst ab den Telefonaten mit seiner Mutter los. Was zwischen Einchecken im Hotol Color und dieser Zeit passiert ist, weiß niemand. Es gibt für diese Zeit keine Zeugen. Fakt ist aber auch, dass es richtig war, dass die Kreditkarte gesperrt war und er die Mutter bat, diese zu entsperren. Auch dies hat er sich nicht eingebildet.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 08:56
Hallo,

diesen Fall verfolge ich seit Jahren immer mal wieder. Lars wirkte ziemlich entspannt, als er den Flughafen betrat- während der Anwesenheit in der Praxis muss ihm eine Sicherung durchgebrannt sein... vielleicht eine Überreaktion auf das Antibiotikum? Aber ist diese denn ausreichend, um eine solche Reaktion mit Flucht hervorzurufen und Verfolgungswahn?
Vielleicht waren ihm aber auch die Beteiligten der Schlägerei auf den Fersen und hinter ihm her- und er ist vor ihnen geflüchtet? Wie kann sich seine Spur verlieren, nachdem er einen Zaun überklettert hat, der Stacheldraht hat? Ich verstehe das nicht... rein logisch müsste er doch dann verletzt sein. Er braucht schon viel Kraft um diesen Zaum zu überwinden.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 08:59
pr_little_liar schrieb:Vielleicht waren ihm aber auch die Beteiligten der Schlägerei auf den Fersen und hinter ihm her- und er ist vor ihnen geflüchtet?
Gerade dann wäre es doch aber absoluter Irrsinn gewesen, den sicheren Flughafen zu verlassen. Flughäfen sind international die sichersten Orte und das dürfte auch und gerade einem Menschen der tatsächlich verfolgt wird regelrecht intuitiv bewusst sein, sofern er bei klarem Verstande ist. Lars war praktisch bereits daheim, er stand kurz vor dem Happy End eines Urlaubs, der eine sehr unschöne Wendung genommen hatte.

Das ist nur ein Beispiel dafür, wie alle Rationalisierungsversuche - und seien sie noch so gut gemeint - immer wieder an der Sinnlosigkeit von Lars Verhalten scheitern.
pr_little_liar schrieb:Wie kann sich seine Spur verlieren, nachdem er einen Zaun überklettert hat, der Stacheldraht hat? Ich verstehe das nicht... rein logisch müsste er doch dann verletzt sein. Er braucht schon viel Kraft um diesen Zaum zu überwinden.
Das ist auch so ein Punkt der zeigt, dass Lars Verletzung nicht so schwer gewesen sein kann - sonst wäre er nämlich überhaupt nicht über de Mauer gekommen.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 09:11
pr_little_liar schrieb:ielleicht eine Überreaktion auf das Antibiotikum?
Das Antibiotikum blieb ja unangerührt zurück. Dieses hatte er gar nicht genommen.
pr_little_liar schrieb:Vielleicht waren ihm aber auch die Beteiligten der Schlägerei auf den Fersen und hinter ihm her- und er ist vor ihnen geflüchtet? Wie kann sich seine Spur verlieren, nachdem er einen Zaun überklettert hat, der Stacheldraht hat? Ich verstehe das nicht... rein logisch müsste er doch dann verletzt sein. Er braucht schon viel Kraft um diesen Zaum zu überwinden.
Nein, er musste nicht verletzt sein. Der Stacheldraht und Zaun soll so eingewachsen gewesen sein, dass er da ohne Schaden drüberklettern konnte.

Seine Spur hat sich auch nicht verloren. Hunde haben seine Spur bis zur AB/E70 wahrgenommen, was aber nicht heißen muss, dass er in ein Auto eingestiegen ist, sondern dass sich seine Spur durch den regen Verkehr einfach verflüchtigt hat.

Die Schlägerei fand am Goldstrand statt. Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass ihn diese Bayernfans bzw. bezahlten Bulgaren/Russen bis zum Hotel Color nach Varna verfolgt haben. Seiner Mutter erzählte er allerdings, dass ihn diese Bayernfans beschimpfen und verfolgen würden. Diese Bayernfans hatten sich schon zuvor (falls alles so stimmt) die Finger nicht schmutzig gemacht, sondern Bulgaren/Russen beauftragt. Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass diese Bayernfans vom Goldstrand nach Varna gefahren sind, um dann mitten in der Nacht Lars zu verfolgen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 09:50
Falstaff schrieb:Das ist auch so ein Punkt der zeigt, dass Lars Verletzung nicht so schwer gewesen sein kann - sonst wäre er nämlich überhaupt nicht über de Mauer gekommen.
Interessante Schlussfolgerung, die bisher, so weit ich weiß, nicht in Zusammenhang gebracht wurde.
Wobei ich persönlich ja immer noch der Ansicht zuneige, daß er nicht über den Zaun weg ist, sondern,
als er links ums Flughafengebäude bog, in ein Auto gestiegen ist, bzw. diese kleine Gasse weiter entlang
gelaufen ist.

Die gezeigten Aufzeichnungen enden ja in dem Moment, wo er links um die Ecke biegt.

Aber wo Du die Verletzung ins Spiel bringst. Auch dieser Sprint wäre mit einer, oder mehreren Verletzungen
nicht so ohne weiteres möglich gewesen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 09:58
inci2 schrieb:Aber wo Du die Verletzung ins Spiel bringst. Auch dieser Sprint wäre mit einer, oder mehreren Verletzungen
nicht so ohne weiteres möglich gewesen.
Alleine Rennen müsste für einen Mann mit einer schweren Kopfverletzung doch schon äußerst unangenehm sein - und dann noch die Hitze. Wenn man noch den Sicherheitsaspekt hinzunimmt, gibt es nicht den geringsten rationalen Grund dafür, dass Lars das Flughafengebäude auf diese Weise verlassen hat.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 09:59
Falstaff schrieb:Alleine Rennen müsste für einen Mann mit einer schweren Kopfverletzung doch schon äußerst unangenehm sein - und dann noch die Hitze. Wenn man noch den Sicherheitsaspekt hinzunimmt, gibt es nicht den geringsten rationalen Grund dafür, dass Lars das Flughafengebäude auf diese Weise verlassen hat.
Angeblich gibt es ja Zeugen, die ihn über diesen Zaun klettern sahen. Ich nehme mal an, dass man die Suche mit den Hunden dann dort begonnen hat und die Spur an der AB/E70 endete.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 10:04
Robin76 schrieb:Angeblich gibt es ja Zeugen, die ihn über diesen Zaun klettern sahen. Ich nehme mal an, dass man die Suche mit den Hunden dann dort begonnen hat und die Spur an der AB/E70 endete.
Das sollen sogar Polizisten gewesen sein. Für mich schaut es so aus, als ob er so eine Art Klaustrophie entwickelt hatte und generell unruhig war im Beisein anderer Menschen. Das würde auch erklären, warum er wiederholt aus engen und vollen Räumen geflüchtet ist, ohne dass zwischen den beiden Situationen und den beteiligten Menschen ein inhaltlicher Zusammenhang hergestellt werden kann. Und es würde auch ganz einfach erklären, warum er in die entgegengesetzte Richtung der Polizisten in Richtung eines großflächigen und menschenleeren Geländes geflohen ist.

Es gab ja schon den Versuch seine wiederholte Flucht vor Uniformierten mit konkreten schlechten Erfahrungen zu begründen. Dabei wird allerdings übersehen, dass in der Pension aus der er geflohen ist keine in irgendeiner Weise Uniformierten waren. Es sieht daher eher nach einer generalisierten Klaustrophobie , bzw. im weiteren Sinne Angststörung aus.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 10:06
Falstaff schrieb:ls ob er so eine Art Klaustrophie entwickelt hatte un
Die müsste er aber dann erst ab dem Hotel Color entwickelt haben, denn zuvor hatte er ja auch ein Zimmer im Hotel Viva und nahm rege am Partyleben teil. Da befand er sich wahrscheinlich auch in vollen Lokalitäten mit vielen Menschen.

Zudem müsste diese Klaustrophobie dann immer wieder eingetreten sein, was besagt, dass er irgendwo aufgefallen sein müsste. Theoretisch müsste er ja dann auch in einem Bus oder Flugzeug diese entwickeln.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 10:09
Robin76 schrieb:Die müsste er aber dann erst ab dem Hotel Color entwickelt haben, denn zuvor hatte er ja auch ein Zimmer im Hotel Viva und nahm rege am Partyleben teil.
Das könnte daran liegen, dass er im Hotel Viva noch unter Partydrogen stand. Gerade Alkohol und Drogen können dabei helfen, soziale Ängste für eine zeitlang zu unterdrücken. Im Umkehrschluss könnte alles danach dann durch den Drogenkater zu erklären sein: Freunde weg, Drogen weg, völlig fremde, latent bedrohliche Umgebung, eine Kopverletzung die zwar nicht schwer, aber dennoch unangenehm ist. Seine mehrfachen und zum Teil redundanten Arztbesuche könnten auch ein verzweifelter Versuch gewesen zu sein, eine sichere, geschützte Umgebung zu finden...

Es passt so gut, dass ich fast schon wieder skeptisch werde :-)


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 10:38
@Robin76
Du interpretierst die öffentlich bekannten Fakten äußerst eigenwillig:
Robin76 schrieb:Diese Schlägerei war aber real.
Ich weiß nicht, wer die Version einer "Schlägerei" ins Spiel brachte. LMs Mutter sagte in zwei Interviews, jemand habe ihm "aufs Ohr geschlagen". Das gleiche berichtet einer der Mitreisenden: "Lars hat am nächsten Morgen erzählt, dass er einen Schlag auf's Ohr bekommen hat". Von einer Schlägerei ist in beiden Aussagen nicht die Rede.
Robin76 schrieb:Da war bei den 4 Verfolgern nicht von Bulgaren die Rede sondern von 4 Bayern.
Und was ändert das jetzt?
Robin76 schrieb:Ab der Verletzung feierte er weiter und ging auch schwimmen. Da hatte sich noch gar nichts geändert. Ihm fiel erst ca. 3 Stunden vor Abflug ein, dass er sich eigentlich auf Flugtauglichkeit untersuchen lassen könnte.
Nein. Ihm fiel das gar nicht ein, sondern seine Mutter hat ihm dazu geraten. Sein merkwürdiges Verhalten begann deutlich vorher. Der Ermittler der Kripo Itzehoe sagte dazu bei XY: "Mehrere Zeugen haben unabhängig voneinander davon berichtet, dass er zumindest seit er das Krankenhaus in Varna verlassen hat verhaltensauffällig war. Er hatte Angst und war teilweise sogar panisch."

Vielleicht ist das jetzt mal angekommen: LM war ab dem Verlassen des KH verhaltensauffällig.
Robin76 schrieb:Fakt ist aber auch, dass es richtig war, dass die Kreditkarte gesperrt war und er die Mutter bat, diese zu entsperren. Auch dies hat er sich nicht eingebildet.
Ich weiß nicht, woher die Information stammt, LMs Mutter habe die Kreditkarte entsperren sollen. Sie sagte im Interview jedenfalls folgendes: "In diesem Hotel hat er mich dann in der Nacht angerufen, hat mir die Situation erklärt, und hat dann aber gesagt, dass irgendwie seine ... dass er Verdacht hat, dass da irgendwas mit der Kreditkarte nicht in Ordnung war, dass die irgendwas mit der Kreditkarte gemacht haben und ich sollte ihm seine Kreditkarte sperren" (O-Ton Mutter, FRF1)

Also: Er hat die Karte selbst sperren lassen, und möglicherweise wollte er sie später wieder entsperren lassen.
Robin76 schrieb:Seine Spur hat sich auch nicht verloren.
Natürlich hat sich seine Spur verloren, nämlich an der Autobahn. Sonst hätte man ihn ja gefunden.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 10:45
Hannes_F schrieb:Vielleicht ist das jetzt mal angekommen: LM war ab dem Verlassen des KH verhaltensauffällig.
Fast könnte man meinen, die Freunde hätten sich ein wenig von Lars distanziert weil ihnen sein erratisches Verhalten unheimlich, oder gar peinlich war. Nach den Zeugenaussagen, sind die Leute ja ab einem bestimmten Zeitpunkt getrennt losgezogen und nicht als Gruppe aufgetreten.


melden
Anzeige
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 10:47
Hannes_F schrieb:ein. Ihm fiel das gar nicht ein, sondern seine Mutter hat ihm dazu geraten. Sein merkwürdiges Verhalten begann deutlich vorher. Der Ermittler der Kripo Itzehoe sagte dazu bei XY: "Mehrere Zeugen haben unabhängig voneinander davon berichtet, dass er zumindest seit er das Krankenhaus in Varna verlassen hat verhaltensauffällig war. Er hatte Angst und war teilweise sogar panisch."

Vielleicht ist das jetzt mal angekommen: LM war ab dem Verlassen des KH verhaltensauffäll
Nein, seine Mutter hat ihm das nicht geraten. Lars redete mit seinen Freunden und entschloss sich untersuchen zu lassen. Seine Mutter riet ihm später erst, auch den Flughafenarzt zu konsultieren.
Hannes_F schrieb:ch weiß nicht, woher die Information stammt, LMs Mutter habe die Kreditkarte entsperren sollen. Sie sagte im Interview jedenfalls folgendes: "In diesem Hotel hat er mich dann in der Nacht angerufen, hat mir die Situation erklärt, und hat dann aber gesagt, dass irgendwie seine ... dass er Verdacht hat, dass da irgendwas mit der Kreditkarte nicht in Ordnung war, dass die irgendwas mit der Kreditkarte gemacht haben und ich sollte ihm seine Kreditkarte sperren" (O-Ton Mutter, F
Wenn du meine Beiträge gelesen hättest, dann hättest du gesehen, dass die Userin MissMarple mit Einverständnis von Frau Mittank das Telefonat zwischen ihr und Lars ins Deutsche übersetzt hat und da hieß es, dass seine Kreditkarte gesperrt sei und er sie bat, diese entsperren zu lassen.
Hannes_F schrieb:Natürlich hat sich seine Spur verloren, nämlich an der Autobahn. Sonst hätte man ihn ja gefunden.
Seine Spur hat sich an der AB/E70 verloren, aber nicht am Zaun wie hier oft behauptet wird. Übrigens weiß ich, dass es nur ein Schlag aufs Ohr war. Ich bitte dich insbrünstig um Verzeihung, das Wort Schlägerei in den Mund genommen zu haben.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt