Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Lars Mittank

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 10:51
Angenommen Lars hätte unter einer beginnenden Psychose gelitten, sein gezeigtes Verhalten könnte darauf hindeuten, dann stellt sich die Frage, wie ausgeprägt diese Krankheit bei ihm bereits war und wielange die gezeigten Symptome angehalten hätten. Wären nicht irgendwann auch wieder klare Momente gekommen in denen er versucht haben würde Kontakt mit seiner Mutter bzw. seiner Freundin in Deutschland aufzunehmen?

Vielleicht kann sich dazu jemand äussern, der sich mit Psychosomatik und Psychosen auskennt .

Da nie wieder der Versuch einer Kontaktaufnahme erfolgte, denke ich, dass Lars tot ist.

Da er sich nach Verlassen des Flughafengeländes nie wieder gemeldet hat deutet meiner Ansicht nach Vieles darauf hin, dass ihm ziemlich zeitnah zum Verlasssen des Geländes etwas zugestossen sein muss, dass er durch einen Unfall, oder ein Verbrechen zu Tode kam, vielleicht eine Kombination aus beidem.

Und wenn ihm etwas zugestossen ist, dann geschah dies vielleicht gerade deshalb, weil er ein auffälliges Verhalten zeigte. Möglich, dass er in einem von ihm aufgesuchten Versteck tödlich verunfallt ist, möglich aber auch, dass er Opfer eines Verbrechens wurde und der oder die Täter seinen Körper entsorgt haben. Dass er noch irgendwo am Leben ist, glaube ich nicht. Aber ausschliessen kan man auch das natürlich nicht.

Ich denke eher, dass Lars durch sein Verhalten auffiel und jemand, der ihn ruhig stellen wollte ihn dabei getötet hat.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 10:56
meermin schrieb:Wären nicht irgendwann auch wieder klare Momente gekommen in denen er versucht haben würde Kontakt mit seiner Mutter bzw. seiner Freundin in Deutschland aufzunehmen?
Er hatte ganz sicher in der Zeit mindestens einen mehrstündigen klaren Moment: Die Episode in der er den Flughafen aufgesucht hat um nachhause zu fliegen macht zum Beispiel absolut Sinn und die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, dass er sich völlig normal, unauffällig und zielgerichtet verhalten hat. Daher bezweifle ich das mit der Psychose stark - eine Psychose ist nicht derartig selektiv und von äußeren Impulsen abhängig, sondern ist vielmehr ein anhaltender Zustand in dem der Betroffene von seiner Umgebung regelrecht abgekoppelt ist. Lars Auffälligkeiten waren meiner Ansicht nach zu episodenhaft und selektiv um sie mit einer Psychose zu erklären.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 11:02
Robin76 schrieb:Nein, seine Mutter hat ihm das nicht geraten. Lars redete mit seinen Freunden und entschloss sich untersuchen zu lassen. Seine Mutter riet ihm später erst, auch den Flughafenarzt zu konsultieren.
Das war ein Missverständnis. Ich dachte, du meintest den zweiten geplanten Flug.
Robin76 schrieb:Wenn du meine Beiträge gelesen hättest, dann hättest du gesehen, dass die Userin MissMarple mit Einverständnis von Frau Mittank das Telefonat zwischen ihr und Lars ins Deutsche übersetzt hat und da hieß es, dass seine Kreditkarte gesperrt sei und er sie bat, diese entsperren zu lassen.
Wenn du den Beitrag verlinkt hättest, hätte ich ihn gelesen. Allerdings frage ich mich,
- warum LMs Mutter eine ganz klare Aussage macht, nämlich dass sie die Karte sperren sollte
- wer die Karte sonst gesperrt haben soll (ja, selbstverständlich gibt es auch andere Möglichkeiten, jedoch sind diese nicht naheliegend, schon gar nicht, wenn Frau M. angibt, die Sperrung selbst durchgeführt zu haben)
- Warum ein Telefonat zwischen LM und seiner Mutter ins Deutsche übersetzt werden muss (in welcher Sprache haben die sich denn unterhalten?) Offenbar muss also der Gesprächsinhalt einmal in eine andere Sprache übersetzt worden sein (z.B. ins Bulgarische), und anschließend rückübersetzt. Dass hier Unsauberheiten und Sinnverdrehungen passieren können, liegt auf der Hand. Die unmittelbare Auskunft der Mutter im Interview ist sehr viel wahrscheinlicher als eine Rückübersetzung.
Robin76 schrieb:Ich bitte dich insbrünstig um Verzeihung, das Wort Schlägerei in den Mund genommen zu haben.
Das ist nicht nötig. Es wäre nur sinnvoll, die Fakten nicht in irgendeine Richtung zu verzerren.
meermin schrieb:Wären nicht irgendwann auch wieder klare Momente gekommen in denen er versucht haben würde Kontakt mit seiner Mutter bzw. seiner Freundin in Deutschland aufzunehmen?
Irgendwann vielleicht. Nur kann eine unbehandelte Psychose etliche Monate anhalten (nein, ich bin kein Arzt, informier' dich einfach), genug Zeit also, dass ihm in diesem Verlauf was zugestoßen ist bzw. er schlicht nicht mehr lebensfähig war.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 11:24
Falstaff schrieb:Nach den Zeugenaussagen, sind die Leute ja ab einem bestimmten Zeitpunkt getrennt losgezogen und nicht als Gruppe aufgetreten.
Könnte das mal bitte belegt werden ?

Denn laut einem user der glaubwürdig hier bei allmy schon 2014 davon berichtete, das er gemeinsam mit Lars in diesem urlaub war, ist dem nicht so.

Beitrag von ramone, Seite 34


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 11:35
Falstaff schrieb:Fast könnte man meinen, die Freunde hätten sich ein wenig von Lars distanziert weil ihnen sein erratisches Verhalten unheimlich, oder gar peinlich war. Nach den Zeugenaussagen, sind die Leute ja ab einem bestimmten Zeitpunkt getrennt losgezogen und nicht als Gruppe aufgetreten.
Welches Verhältnis da bestand (bzw. möglicherweise entstand), wird man nicht herausfinden. Allerdings waren ab dem KH-Besuch die Freunde ja schon weg. Man kann also sagen, die Auffälligkeiten begannen ziemlich genau in dem Moment, wo die anderen weg waren.

Inwiefern die Gruppe komplett oder getrennt unterwegs war, wird auch keiner mehr herausfinden. Ich denke mal, in so einem Urlaub wird man nicht ständig beisammenhängen, sondern mal einzeln, mal in Gruppen und mal vollzählig unterwegs sein.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 11:35
@alle
1. Ich weiss nicht, warum hier alle so vehement und bissig auf ihre Vorstellung, was passiert sein könnte, beharren.
2.Und ich weiss nicht, warum alle Vorkomnisse, die L.M. passiert sind, unbedingt etwas mit seinem Verschwinden zu tun haben müssen.
3.Weiter weiss ich nicht, weshalb immer Drogen im Spiel sein müssen.
4.Und schliesslich weiss ich nicht, weshalb immer wieder eine Nebenwirkung von Antibiotika ins Spiel gebracht werden.

Zu 1. Es kann auch eine Mischung aller Theorien gewesen sein, das dazu führte, dass er verschwand.
Zu 2. Es sind vor dem Verschwinden einige Dinge passiert, die jedoch nicht unbedingt im Zusammenhang mit dem Verschwinden gesehen werden müssen. So kann der Trommelfellriss, (Egal wie er entstand) überhaupt nichts mit dem Verschwinden von Lars zu tun haben.
Zu 3. Es ist nicht fair, den Jungen als Drogenkonsumenten oder Dealer hinzustellen und auch nicht gestattet hier im Forum.
Zu 4. Die Antibiotikapackung befand sich unangebrochen in seinem Gepäck.

Ich befürchte, dass Lars, warum auch immer, nochmal versuchte, in die Stadt zu gelangen. Weil er sich sehr nervös und panisch betrug und sprachlich nicht verständlich machen konnte, ist er eventuell aufgefallen. Dass er einen regelrechten Verfolgungswahn und Angstzustände hatte, ist ja überliefert.

Es könnte sein, dass ihn die Polizei kontrollieren wollte und dabei etwas eskaliert ist. Die Polizei dort fackelt nicht lange. Wer renitent wird kann ganz schnell in einer geschlossenen Anstalt landen. Wer da mal drin ist, hat verloren.

Vielleicht ist aber auch etwas ganz anderes passiert.
An ein freiwilliges Verschwinden kann man bei seiner Verfolgungsangst nicht glauben.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 11:45
J
a er ist alleine mit dem Taxi ins Krankenhaus gefahren nachdem er vom Arzt am Goldstrand eine Überweisung dahin bekommen hat.Von uns konnte keiner mitfahren,da unser Flughafentransfer in 30 minuten starten sollte.Wir haben ihn noch gefragt,ob er nicht wenigstens mit dem Transfer zum Flughafen mitfahren wolle,um dann vom Flughafen weiter mit einem Taxi zum Krankenhaus zu fahren.Das wollte er aber auch nicht.
Der Verfolgungswahn muss definitiv erst nach Abreise der Freunde aufgetreten sein, falls es denn wirklich ein solcher war. Lars lehnte ja sogar ab, mit dem Flughafentransfer mitzufahren und vom Flughafen zur Klinik ein Taxi zu nehmen. Mit dem Taxi wäre er lt. Mitreisenden 15 Minuten schneller gewesen. Aber war das wichtig? Er blieb bewusst alleine zurück ohne Angst zu haben, dass irgendwer ihm etwas antun könnte. Die Geschichte mit dem Schlag aufs Ohr muss für ihn deshalb bereits abgehakt gewesen sein (bis auf die zunehmende Hörschwäche). Ab diesem Zeitpunkt bis zur Abreise der Freunde dürfte er also nicht mehr belästigt worden sein.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 11:52
Hathora schrieb:Es könnte sein, dass ihn die Polizei kontrollieren wollte und dabei etwas eskaliert ist. Die Polizei dort fackelt nicht lange. Wer renitent wird kann ganz schnell in einer geschlossenen Anstalt landen. Wer da mal drin ist, hat verloren.
Er hatte aber einen Reisepass bei sich. Weshalb sollte man ihn dann in Bulgarien irgendwo in einer Klinik durchfüttern. Man hätte bestimmt die Angehörigen informiert.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 12:15
Hathora schrieb:ich weiss nicht, warum alle Vorkomnisse, die L.M. passiert sind, unbedingt etwas mit seinem Verschwinden zu tun haben müssen.
Müssen sie nicht, aber es ist doch auffällig, dass LM irgendwann "abzudrehen" scheint und schließlich spurlos verschwindet. Nicht die Vorkommnisse müssen "alle [...] mit seinem Verschwinden zu tun haben", sondern die Vorkommnisse deuten in der Summe für mich und viele andere darauf hin, dass LM irgendwann nicht mehr voll zurechnungsfähig war.
Hathora schrieb:Weiter weiss ich nicht, weshalb immer Drogen im Spiel sein müssen.
Wer sagt denn das? Ich meine nicht Behauptungen von ein paar Usern, sondern in dieser Absolutheit, dass "immer Drogen im Spiel sein müssen".
Hathora schrieb:Und schliesslich weiss ich nicht, weshalb immer wieder eine Nebenwirkung von Antibiotika ins Spiel gebracht werden.
Weiß ich auch nicht, aber es ist immerhin eine mögliche Theorie. Ein Grund könnte sein, dass eine bulgarische Ärztin von erheblichen Nebenwirkungen sprach, die (eher selten) entstehen können.
Hathora schrieb:Es könnte sein, dass ihn die Polizei kontrollieren wollte und dabei etwas eskaliert ist. Die Polizei dort fackelt nicht lange. Wer renitent wird kann ganz schnell in einer geschlossenen Anstalt landen. Wer da mal drin ist, hat verloren.
Das halte ich, wie ich schon mal schrieb, für eine der plausibelsten Theorien. Wobei es doch verwunderlich ist, dass er in einer Anstalt gelandet ist und gleichzeitig mit Nachdruck gesucht wird. Dass er also trotz allem nicht 'rauskommt bzw. dort einfach "verschwindet". Dennoch von allen Theorien eine, die das Verschwinden des LM ohne Widersprüche erklären kann – bis auf den ganannten.
Robin76 schrieb:Der Verfolgungswahn muss definitiv erst nach Abreise der Freunde aufgetreten sein, falls es denn wirklich ein solcher war.
Ja, das stimmt ja auch mit den Erkenntnissen der Ermittler überein. Dass er nämlich ab dem KH verhaltensauffällig war. KH und Abreise fallen zeitlich zusammen.
Robin76 schrieb:Ab diesem Zeitpunkt bis zur Abreise der Freunde dürfte er also nicht mehr belästigt worden sein.
Jo. Und trotzdem erzählt er was von vier angeblichen Verfolgern. Ist das nicht seltsam?


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 12:24
@Robin76
Robin76 schrieb:Er hatte aber einen Reisepass bei sich. Weshalb sollte man ihn dann in Bulgarien irgendwo in einer Klinik durchfüttern. Man hätte bestimmt die Angehörigen informiert.
Der Pass kann bei einem Gerangel verlorengegangen sein. Oder Lars zeigte ihn gar nicht, versteckte ihn irgendwie. Oder er würde ihn gar nicht übergeben bei der Einlieferung.
Mal ganz ehrlich.....glaubt Ihr tatsächlich, dass in einem Ostblockland die Polizei dort mit einem (in deren Augen reichen Touristen, der nur zum Saufen nach Bulgarien kommen kann) Besucher aus Westeuropa, der ihnen auch noch Ungemach und Ärger bereitet und wegen dem sie nun auch noch einen Bericht schreiben sollen vor der Mittagspause und der kein Geld zwecks Bestechung rausrückt, sanft und mit ausgesuchter Höflichkeit behandelt wird?
Robin76 schrieb:Der Verfolgungswahn muss definitiv erst nach Abreise der Freunde aufgetreten sein, f
Kann gut sein, dass er sich in der Gruppe sicher fühlte und ihm dann schlagartig bewusst wurde, dass er nun allein auf sich gestellt, krank und ohne Hinterhalt allen schlimmen Vorkommnissen, die ihm in diesem Land passieren könnten, ausgesetzt fühlte.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 12:35
@Hannes_F
Hannes_F schrieb:Hathora schrieb:
ich weiss nicht, warum alle Vorkomnisse, die L.M. passiert sind, unbedingt etwas mit seinem Verschwinden zu tun haben müssen.
Müssen sie nicht, aber es ist doch auffällig, dass LM irgendwann "abzudrehen" scheint und schließlich spurlos verschwindet. Nicht die Vorkommnisse müssen "alle [...] mit seinem Verschwinden zu tun haben", sondern die Vorkommnisse deuten in der Summe für mich und viele andere darauf hin, dass LM irgendwann nicht mehr voll zurechnungsfähig war.
Mit Vorkommnisse meine ich z.B. den Schlag aufs Ohr oder den Sicherheitsmann im Arztzimmer.
Das Verhalten von L.M. dagegen deutet in der Summe tatsächlich darauf hin, dass er, anfangs von einer Angst geplagt wurde (die aber in der Gruppe noch unterdrückt werden konnte), dann zu einem Verfolgungswahn ausartete, als er alleine war (Er erzählte seiner Mutter von einem Versteck, in dem er sich befand, von vier Verfolgern), die sogar lebensbedrohlich zu sein schien (Er sagte mehrmals dem Arzt, er wolle nicht sterben). Wenn sich das nach seiner Flucht aus dem Flugplatz noch weiter steigerte, dann kann man sich schon vorstellen, dass er so auffällig wurde, dass meine Theorie dann nicht abwegig erscheint.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 13:01
Einige Seiten zuvor habe ich ja schon darauf hingewiesen das ein "Schlag aufs Ohr", mit hochstwahrscheinlichem Trommelfellriss, sicherlich KEIN Flugverbot nach sich zieht.

Ausserdem wirkt Lars auf den Videos des Flughafens lediglich beim hinauslaufen "auffällig".
Aber weder vor dem Besuch beim Arzt, noch als er das Gebäude dann verlassen hat. Im Gegenteil.

Und die Schilderungen der Freunde.... Wie sie Lars während des Aufenthalts dort erlebt haben (wenig Essen, sich dadurch distanziert hin und wieder zur Gruppe), zeigt eigentlich ehr das Lars sich bewusst hin und wieder distanziert hat.
Vielleicht hatte er schon einen "Plan" im Kopf?
Vielleicht nutzte er diese Zeit auch gezielt um seine "Pläne" durchzuführen.
Auch die Geschichte mit der angeblichen "Schlag aufs Ohr" Geschichte, könnte ebensogut erfunden worden sein von ihm.
Um "Zeit zu schinden"..... Wofür auch immer.
Um eben NICHT mit der Gruppe zurück zu fliegen.
Denn nochmal..... rein medizinisch..... Ist es nicht begrundbar NICHT fliegen zu dürfen.
Abgesehen davon, dass Umbuchungen und Stornierungen ebenfalls Geld kosten zusätzlich. Plus noch ein Busticket zusätzlich obendrauf.

Für mich klingt das alles sehr danach das Lars eventuell in irgendwas verwickelt war.
Und dann, als die Freunde tatsächlich dann abgereist sind, Panik bekommen hat.
Dann alleine auf sich gestellt.....in einem fremden Land.... Neigt man auch zur uberreaktion und unlogischen Handlungen (Telefonat mit der Mutter mitten in der Nacht, verlassen des hotels, Kreditkarte sperren, umher irren und dann doch am Flughafen zu landen..... Usw)
Vermutlich wusste er selbst nicht so genau in diesen Stunden "soll ich oder soll ich nicht".

Und im Arztzimmer, hat es dann gefunkt..... Deshalb das überstürzte abhauen. Kurzschlussreaktion. Nichts erklären müssen, einfach weg.
Vor dem Flughafen deshalb auch wieder ruhiger und gefasster und nicht verfolgt.

Was dann tatsächlich mit ihm passiert ist, bleibt Spekulation.
Entweder komplett abgesetzt ( was eventuell auch geplant war und Helfer hatte)
Oder kriminelle Geschäfte und er wurde getötet.

Ich persönlich vermute aber ersteres und das ohne Psychose, sondern geplant


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 13:06
Hathora schrieb:Mit Vorkommnisse meine ich z.B. den Schlag aufs Ohr oder den Sicherheitsmann im Arztzimmer.
Den Schlag aufs Ohr gibt es nur durch die Erzählung von LM an seine Freunde... Dafür gibt es NULL Beweise. Der Trommelfellriss ist eine Tatsache, aber die Entstehung kann zig andere Ursachen, welche hier schon bis zum "Erbrechen durchgekaut" worden sind, haben...

Der Sicherheitsmann ebenfalls, mal ist es ein gewöhnlicher Flughafenmitarbeiter dann wieder ein Sicherheitsbeamter usw.

Je mehr Leute hier ihren Senf in die Runde schmeißen um so undurchsichtiger und verworrener wird dieser Vermisstenfall, welcher im Endeffekt einfach ein Ausstieg aus dem bisherigen Leben des LM sein KÖNNTE!

Solange hier mit "wenn und aber" und Spekulationen OHNE Tatsachen fabuliert wird, dreht man sich wie auf einem Kinderkarussell und keiner will zuerst absteigen...


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 13:09
Tyson1511 schrieb:Für mich klingt das alles sehr danach das Lars eventuell in irgendwas verwickelt war.
Und dann, als die Freunde tatsächlich dann abgereist sind, Panik bekommen hat.
Dann alleine auf sich gestellt.....in einem fremden Land.... Neigt man auch zur uberreaktion und unlogischen Handlungen (Telefonat mit der Mutter mitten in der Nacht, verlassen des hotels, Kreditkarte sperren, umher irren und dann doch am Flughafen zu landen..... Usw)
Vermutlich wusste er selbst nicht so genau in diesen Stunden "soll ich oder soll ich nicht".
Und da hakt die Theorie: Wenn Lars in irgendwas verwickelt war und sich deshalb unwohl fühlte in dem fremden Land, hätte er einfach nur heimfliegen müssen. Stattdessen hätte er nach dieser Theorie genau das Gegenteil getan und wäre kurz vor dem rettenden Heimflug in Richtung der Gefahr geflüchtet, vor der er solche Panik hatte.

Mit dieser Erklärung würde Lars Verhalten noch weniger Sinn machen, als wenn man nur irgendeine psychische Störung annimmt.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 13:22
Tyson1511 schrieb (Beitrag gelöscht):Menschen mal eben so ne Psychose zu unterstellen, nur weil sie nicht so handeln wie es der Gutbürger nachvollziehen kann, ist schön echt schräg.
Menschen eine Verwicklung in dunkle Machenschaften zu unterstellen nur weil man das irgendwie wild-romantisch und herrlich unkonventionell findet, ist meiner Ansicht nach wesentlich schräger.

Natürlich war Lars volljährig und damit zu jeder Dummheit berechtigt, mit der er nur sich selbst gefährdet. Mir persönlich geht es auch nicht um eine Wertung seines Verhaltens, sondern um eine mögliche Erklärung dafür.

Übrigens vertrete ich überhaupt nicht die Hypothese einer Psychose - Lars Aussetzer wären dafür viel zu isoliert und selektiv gewesen. Ich vermute eher dass eine latente Angsstörung durch die erschwerten Umstände seines unfreiwillig verlängerten Aufenthaltes zum Ausbruch gekommen ist.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 13:33
Wie auch immer..... Trotzdem ist es nunmal auch Tatsache das Lars nicht der einzige volljährige Erwachsene Mensch auf diesem Planeten ist, der sucht und ergreifend nicht gefunden werden WILL.
Auch OHNE in dunklen Machenschaften verwickelt zu sein.
Und nicht jede "dunkle Manchenschaft" bedeutet gleich Drogen, Organmafia oder was weiß ich.
Man braucht halt auch Hilfe, um sich abzusetzen und auszusteigen.....

Und wenn man mal die miss Marpel Brille absetzt und auch aufhört Hobby Psychologe zu spielen...... Hat Lars sich während des Aufenthalts dort, nicht psychotisch verhalten, sondern sich lediglich hin und wieder distanziert von seinen Kumpels.
Er hat sich Freiräume geschaffen ( und wenn es nur das banale "och nö, ich geh nicht mit essen, ich geh schonmal vor..... Oder ähnliches ist)
Und dann wird das längere fernbleiben mit erfunden Geschichten untermauert ( Schlägerei usw).

Für mich klingt das immer noch sehr geplant und durchdacht von Lars.


melden
Anzeige
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 14:13
Tyson1511 schrieb:Ausserdem wirkt Lars auf den Videos des Flughafens lediglich beim hinauslaufen "auffällig".
Wenn man sich auf den Flughafen beschränkt, ist das richtig. Ansonsten gilt:
"Mehrere Zeugen haben unabhängig voneinander davon berichtet, dass er zumindest seit er das Krankenhaus in Varna verlassen hat verhaltensauffällig war. Er hatte Angst und war teilweise sogar panisch." (Kripo Itzehoe)
Tyson1511 schrieb:Denn nochmal..... rein medizinisch..... Ist es nicht begrundbar NICHT fliegen zu dürfen.
Das ist richtig, aber du schreibst es selbst: "rein medizinisch". Nicht rein medizinisch, sondern rein praktisch wäre es durchaus denkbar, dass der behandelnde Arzt auf Nummer Sicher gehen will und LM deshalb ins KH schickt, oder dass es schlicht ums Geldverdienen ging (OP kostet schließlich).
Tyson1511 schrieb:Für mich klingt das alles sehr danach das Lars eventuell in irgendwas verwickelt war. Und dann, als die Freunde tatsächlich dann abgereist sind, Panik bekommen hat.
Tyson1511 schrieb:Entweder komplett abgesetzt ( was eventuell auch geplant war und Helfer hatte)
Ja beides zusammen ergibt keinen Sinn, denn:
Falstaff schrieb:Wenn Lars in irgendwas verwickelt war und sich deshalb unwohl fühlte in dem fremden Land, hätte er einfach nur heimfliegen müssen.
Tyson1511 schrieb:Trotzdem ist es nunmal auch Tatsache das Lars nicht der einzige volljährige Erwachsene Mensch auf diesem Planeten ist, der sucht und ergreifend nicht gefunden werden WILL.
Auch OHNE in dunklen Machenschaften verwickelt zu sein
Zweifellos gibt es solche Fälle, es ist mir aber keiner bekannt, in dem jemand vorher einen solchen Zirkus veranstaltet hätte, der ihm eine massive Suchaktion garantiert – was ja hier auch eintrat –, um schließlich auf Nimmerwiedersehen zu verschwinden, ohne jemals wieder einen Cent von seinem Konto abgehoben zu haben.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt