Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Lars Mittank

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 14:52
Der gedanke an "Man-Trailer" hunden läßt mich im fall Lars Mittank immer wieder denken .."was wäre wenn...?".

Was wäre wenn es damals möglich gewesen wäre, diese mögliche richtung in die Lars damals nach dem flughafenarzt lief mit einem Man-Trailer noch einmal nachzugehen ?

Ich bin immer wieder beeindruckt was diese suchhunde da alles leisten.

Und Lars hatte mmn aufgrund der ängste die er auch für einen fachlaien klar erkennbar in sich trug, und der kargen bekleidung mutmaßlich eine hohe aussscheidung dieses für die hunde wichtigen körpergeruchs.

Diese angst-und panikattacken, in der nacht alleine im hotel, das panische verzweifelte heranwinken der sozialarbeiterin die im taxi saß, müßen ihn wie stromstöße immer wieder durchfahren haben, so das mutmaßlich auf seiner haut diese typischen geruchsmoleküle die für die Trailer-Hunde zur identifizierung wichtig sind, ausgeprägt, auch zum verteilen in den sträuchern usw. die er hier und da berührt haben muß, im großen maße vorhanden gewesen sein müßen.

Vllt. klingt es jetzt im ersten moment etwas hergeholt, aber auch aufgrund des warmen klimas an diesem tag und wie gesagt Lars´s bekleidung, nur bermudashorts, t-shirt und turnschuhen anscheinend ohne strümpfe und den resultaten aus anderen fällen mit "man-trailer-hunden" unter schwierigeren bedingungn, habe ich oft den wunschgedanken, das diese option damals in der ersten zeit nach Lars´s verschwinden einmal genutzt worden wäre.

Leider geht es nicht mehr.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 15:16
Edit.

Was da mmn auch noch dazu kommt und ohne das ich Lars sein ansehen dadurch schmälern möchte, ich meine das jetzt in einer rein "biologisch-chemischen sichtweise",
hat er da nicht nur eine form von angstwolke nach dem verlassen des airports regelrecht hinter sich hergezogen, sondern es werden da auch auf manchen wegen die er da nach dem verlassen des flughafengebäudes mutmaßlich lief auch nicht sofort andere personen irgendwie hintergelaufen sein als wenn er jetzt durch eine belebte fußgängerzone gelaufen wäre.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 16:02
Federica84 schrieb (Beitrag gelöscht):Richtig aber ich hab ja auch keine Ferndiagnose gestellt .... sondern geschrieben das es definitiv eine Erklärung für sein Verhalten und langes wegbleiben sein könnte.
@Federica84
Ich weiss. Hast du nicht und das wollte ich auch nicht andezuten.
Ich dachte, du wendest dich an die User hier die von einer Schuzophrenie oder Psychose schreiben.
Das wissen wir natürlich nicht, ist für den Fall auch nicht wichtig.
Lars war komplett neben der Kappe und ist in sein Unglück gelaufen.
aero schrieb:Der gedanke an "Man-Trailer" hunden läßt mich im fall Lars Mittank immer wieder denken .."was wäre wenn...?"....es damals möglich gewesen wäre, diese mögliche richtung in die Lars damals nach dem flughafenarzt lief mit einem Man-Trailer noch einmal nachzugehen ? Ich bin immer wieder beeindruckt was diese suchhunde da alles leisten.
@aero

Auf jeden Fall. Menschen, die Angstschweiss verströmen sind für Suchhunde besonders leicht aufzuspüren.
Ein Mantrailerteam hätte seine Spur ganz bestimmt aufnehmen und verfolgen können.
Aber man hätte LM trotzdem nicht finden müssen.
Möglicherweise ist er in ein Auto gestiegen, wurde mitgenommen und die Spur wäre weggewesen.
Wenn keine Zeiugen gefunden worden wären, wäre es zappenduster gewesen.

Eine Chance hätte es gegeben, wenn Lars erschöpft zusammengebrochen und verstorben wäre. Vielleicht wurde seine Leiche bei der Suche übersehen und ein Hund hätte sie aufgespürt?
Dann hätten wenigstens Mutter u. Freunde Gewissheit gehabt.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 16:16
aero schrieb:Was wäre wenn es damals möglich gewesen wäre, diese mögliche richtung in die Lars damals nach dem flughafenarzt lief mit einem Man-Trailer noch einmal nachzugehen ?
Es wurden doch Hunde eingesetzt. Ich weiß nicht, welche genau, aber es wurde mit Hunden gesucht, und diese haben LMs Spur bis zur Autobahn verfolgt.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 16:20
Hannes_F schrieb:Es wurden doch Hunde eingesetzt. Ich weiß nicht, welche genau, aber es wurde mit Hunden gesucht, und diese haben LMs Spur bis zur Autobahn verfolgt.
@Hannes_F
Das hab ich auch nicht mehr auf dem Schirm.
Dann haben die Hunde dort im Gummi- Benzingestank die Spur verloren- oder Lars wurde von einem Autofahrer mitgenommen.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 16:42
frauzimt schrieb:Dann haben die Hunde dort im Gummi- Benzingestank die Spur verloren- oder Lars wurde von einem Autofahrer mitgenommen.
Oder LM ist tatsächlich auf die Autobahn gelaufen, und die Suche wurde dort abgebrochen, weil man keine Lust hatte, die Autobahn zu sperren. Was wieder auf die Theorie von @Hathora hinauslaufen könnte: Auf der Autobahn umhergelaufen, von der Polizei gestellt, ausgetickt oder panisch geworden oder beides und schließlich in der Psychatrie verschwunden.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 16:42
frauzimt schrieb:wurden doch Hunde eingesetzt. Ich weiß nicht, welche genau, aber es wurde mit Hunden gesucht, und diese haben LMs Spur bis zur Autobahn verfolgt.
@Hannes_F
Das hab ich auch nicht mehr auf dem Schirm.
Dann haben die Hunde dort im Gummi- Benzingestank die Spur verloren- oder Lars wurde von einem Autofahrer mitgenommen.
An Autobahnen dürfte auch in Bulgarien das Anhalten von Autos verboten sein. Wenn Lars sich an die Auttobahn gestellt hätte um Fahrzeuge anzuhalten, dann wäre ganz sicher sehr schnell die Polizei aufgetaucht.

Insofern stellt sich die Frage, ob die letzte verfolgte Spur wirklich an der Autobahn selber endete oder eventuell an einem Autobahnzubringer des Kreisverkehrs , den man auf Fotos der Gegend sehen kann.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 17:15
Falstaff schrieb:Er hatte ganz sicher in der Zeit mindestens einen mehrstündigen klaren Moment: Die Episode in der er den Flughafen aufgesucht hat um nachhause zu fliegen macht zum Beispiel absolut Sinn und die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, dass er sich völlig normal, unauffällig und zielgerichtet verhalten hat. Daher bezweifle ich das mit der Psychose stark - eine Psychose ist nicht derartig selektiv und von äußeren Impulsen abhängig, sondern ist vielmehr ein anhaltender Zustand in dem der Betroffene von seiner Umgebung regelrecht abgekoppelt ist. Lars Auffälligkeiten waren meiner Ansicht nach zu episodenhaft und selektiv um sie mit einer Psychose zu erklären.
Sehr gut von dir erläutert!
Der junge Mann hatte, aus meiner Sicht, keine Psychose…er war gestresst ohne Ende und er wird einen Grund betreff seiner Panik „ausgelebt“ haben müssen.
Robin76 schrieb:Der Verfolgungswahn muss definitiv erst nach Abreise der Freunde aufgetreten sein, falls es denn wirklich ein solcher war. Lars lehnte ja sogar ab, mit dem Flughafentransfer mitzufahren und vom Flughafen zur Klinik ein Taxi zu nehmen. Mit dem Taxi wäre er lt. Mitreisenden 15 Minuten schneller gewesen. Aber war das wichtig? Er blieb bewusst alleine zurück ohne Angst zu haben, dass irgendwer ihm etwas antun könnte. Die Geschichte mit dem Schlag aufs Ohr muss für ihn deshalb bereits abgehakt gewesen sein (bis auf die zunehmende Hörschwäche). Ab diesem Zeitpunkt bis zur Abreise der Freunde dürfte er also nicht mehr belästigt worden sein.
Dem kann ich absolut folgen, super Beitrag!
Was ihm letztendlich widerfahren ist, wahrscheinlich unter dem Einfluss von Substanzen (Langzeitwirkung), mit denen er eventuell in Berührung kam und letztendlich sein nicht nachvollziehbares Verhalten auslöste.

Ich denke, er war mit der Gesamtsituation, in der er sich befunden hat, total überfordert. Obwohl… er hatte Rückendeckung von seiner Mutter. Nach dem fluchtartigen Verlassen des Flughafenareals muss sich im Vorfeld etwas ereignet haben, was ihn letztendlich panisch hat agieren lassen. Er lief um sein Leben und ist bis dato unauffindbar. Was ist letztendlich im Flughafenareal vorgefallen?
Ich sehe in diesem Bereich den Auslöser seiner Flucht.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 17:58
Cidery schrieb am 28.09.2014:LM ist doch Taucher (lt. einem Bericht wollte er ja eigentlich lieber in den Tauchurlaub....)
Am Goldstrand gibt es Tauchschulen und es werden Tauchgänge im Schwarzen Meer angeboten. Weiss jemand ob Lars von diesem Angebot Gebrauch machte und während seines Urlaubs einmal Tauchen war? Auch bei diesem Sport können Schäden am Trommelfell entstehen und die können unbehandelt dann wirklich tödliche Folgen haben, wenn weitergetaucht bzw. zu tief getaucht wird.

Insofern gab es für Lars als Taucher durchaus Grund besorgt zu sein und sich um den Schaden an seinem Trommelfell zu kümmern.

Falls ihm nicht unmittelbar nach Verlassen des Flughafengeländes etwas zugestossen ist, weil er sich auffällig verhielt, denke ich, dass er sich als Taucher und jemand, der in einem Kraftwerk in Meeresnähe arbeitete Richtung Küste bewegt haben könnte, vielleicht um von dort aus Varna mit einem Schiff zu verlassen. Aber das sind nur Spekulationen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 17:59
X-Aequitas schrieb (Beitrag gelöscht):Lass dich nicht ins Bockshorn jagen. Du stehst auch mit deiner Sich nicht alleine da. Ich kenne den Fall sehr gut und messe dem Sachverhalt, dass Lars ausgestiegen ist, die mit Abstand höchste Wahrscheinlichkeit zu. Seitdem der Thread existiert, wird immer wieder vehement versucht, User in die Enge zu treiben, die das so einschätzen ;)
Sollte Lars M. aussteigen wollen, hätte er unendlich viele Möglichkeiten gehabt, das umsetzen zu können.
Ich möchte dir auf keinen Fall widersprechen. Alles ist möglich…
Dennoch hätte ich Lars M. zugetraut, einen Plan in Vorbereitung zu verfolgen.

Lars M. wäre mit einem Plan ohne großes Szenario von der Bildfläche verschwunden. Alles ok!
Der Kontakt mit der Mutter, die panische Flucht aus dem Flughafenareal wäre nicht vonnöten gewesen.
Der panische Anruf bei der Mutter aus besagtem Hotel hätte ebenso nicht erfolgen müssen.
Wer einfach nur weg will, keinen Bock mehr hat, reagiert anders, da gibt es viele Beispiele von Aussteigern.

Aussteiger verfügen über finanzielle Möglichkeiten während ihrer Aktionen.
Lars M. verfügte über keine finanziellen Möglichkeiten zum Zeitpunkt seiner „Flucht“.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 18:00
Hannes_F schrieb:Auf der Autobahn umhergelaufen, von der Polizei gestellt, ausgetickt oder panisch geworden oder beides und schließlich in der Psychatrie verschwunden.
Dem kann ich nicht so zustimmen.

So schlimm ausgerastet ist Lars ja nun auch wieder nicht.

Meine vermutung ist dahingehend,
gesetzt der fall die sozialarbeiterin (im taxi) oder jemand anderes seriöses der es gut meint hätte sich seiner erst mal angenommen, hätte erkannt das er vor allem erst mal ruhe, eine gute aufbauende mahlzeit mit trinken und danach viel schlaf braucht, hätte sich Lars auch wieder evtl. seiner besonnen.

Wir wissen ja auch nicht konkret ob Lars wirklich völlig sry, "weggetreten" war.

Oder ob er noch in der lage gewesen wäre in dem moment als er das flughafengebäude fluchtartig verließ seine personalien etc. korrekt anzugeben.
frauzimt schrieb:Dann haben die Hunde dort im Gummi- Benzingestank die Spur verloren- oder Lars wurde von einem Autofahrer mitgenommen.
Das ist auch eine möglichkeit die ich vermute, das Lars per anhalter oder ähnlich mit einem kfz. an der autobahn mitgenommen wurde.

Es wird mir aber immer ein rätsel bleiben, wie ein mensch sich von einem moment in den anderen quasi in luft auflösen kann...

...oder doch nicht ?

Wird es vllt. auch so sein wie im fall Tanja Gräff, das auch Lars dort gefunden wird wo er zuletzt gesehen wurde und nur durch unachtsamkeit beim suchen übersehen wurde ?


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 18:04
War Lars eigentlich bei der Bundeswehr und falls ja bei welcher Einheit? Ich frage, weil sich die Frage stellt ob er über Kenntnisse im Überleben in der freien Natur verfügte? Fallschirmjäger beispielsweise lernen so etwas, vielleicht auch andere Einheiten der Bundeswehr.
Grundsätzlich stellt sich die Frage nach seiner körperlichen Verfassung zum Zeitpunkt des Verschwindens.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 18:04
aero schrieb:Das ist auch eine möglichkeit die ich vermute, das Lars per anhalter oder ähnlich mit einem kfz. an der autobahn mitgenommen wurde.

Es wird mir aber immer ein rätsel bleiben, wie ein mensch sich von einem moment in den anderen quasi in luft auflösen kann...

...oder doch nicht ?

Wird es vllt. auch so sein wie im fall Tanja Gräff, das auch Lars dort gefunden wird wo er zuletzt gesehen wurde und nur durch unachtsamkeit beim suchen übersehen wurde ?
Ich denke, er ist während seiner Flucht aus dem Flughafenareal in "superschlechte Gesellschaft" geraten.

Wo immer er letztendlich gelandet ist ist bisher nicht bekannt.

Schade um diesen jungen Mann.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 18:07
Woher stammt eigentlich die Info mit der zu ENTsperrenden Kreditkarte? Es war meiner Kenntnis bisher immer die Rede von sperren, aufgrund des komischen Eindrucks im Hotel Color, in mehreren Interviews und Artikeln. Habe ich da was überlesen?
Wenn dem wirklich so ist, wäre interessant ob Lars sie zuvor selbst gesperrt hat (könnte ebenfalls auf Angst bzw. psychotisch bedingte Fehlinterpretation von Situationen hinweisen ) oder ob es einen Anlass gab (von Seiten der Bank)? Verlust oder Diebstahl schließe ich aus, denn dann hätte ihm entsperren ja nichts genutzt.

Jemand sagte weiter oben, dass die "Schlägerei" am McDonaldsabend ja passiert sein MUSS. Das sehe ich persönlich nicht so. Der Trommelfellriss kann ja auch wann anders entstanden sein. Er muss nicht zwingend eine Folge von Gewalt gewesen sein, es kann wie hier vielfach aufgezählt auch andere Gründe haben.
Also ich schließe die Schlägerei nicht aus, so nicht. Ein Fakt der dafür spräch könnte der sein, dass Lars ja von einem Schlag aufs Ohr berichtete bevor ernsthafte Beschweden auftraten. Sprich es wäre so die Schlägerei erfunden wäre, zu dem Zeitpunkt, ob nun bewusstes Konstrukt oder Wahn, nicht absehbar gewesen, dass das Ohr eine Verletzung hat. Ergo hätte diese Information keinen Zweck erfüllt.

Wenn Lars nicht geplant abgetaucht ist und all die Geschehnisse der letzten Tage davor bewusstes Konstrukt waren, was mir schwer fiele zu glauben, dann steht für mich fest er muss sich definitiv stark bedroht gefühlt haben beim Arzt. Anders kann ich mir nicht erklären, dass man wichtige Dinge wie Portemonnaie und Handy zurücklässt. Sprich, dass man so einen dermaßenden Fluchtdrang entwickelt, dass einen nicht mal Zeit bleibt beides zu packen, was je nicht unwichtig für das weitere Vorgehen (Rückkehr organisieren, Hilfe, Kontakt, sich vor Bedrohung schützen können) gewesen wäre.

Ich finde, obgleich sie sich wohl nicht beantworten ließe, die Frage wichtig, was Lars tat, wenn er allein war. Der Abend der angeblichen Schlägerei, das Postkartenkaufen, die Zeit zwischen Abreise der Anderen und Flucht im Flughafen. Wie lange war Lars weg am Abend der Schlägerei? Er kam ja wohl später als die anderen ins Hotel? Wo war er als er wegging vom Mc Donalds, die anderen trafen ihn ja offenbar nicht auf dem direkten Weg zum Hotel?
Hatte er eigentlich ein Einzelzimmer oder warum bemerkte man erst am Morgen seine Rückkehr.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 18:09
aero schrieb:Wird es vllt. auch so sein wie im fall Tanja Gräff, das auch Lars dort gefunden wird wo er zuletzt gesehen wurde und nur durch unachtsamkeit beim suchen übersehen wurde ?
Tanja verschwand heute vor genau 12 Jahren. Es dauerte 8 Jahre bis sie nur wenige Meter von dem Ort entfernt, an dem sie zuletzt gesehen wurde tot aufgefunden wurde. Bis heute konnte nicht geklärt werden warum sie den Ort aufsuchte, von dem sie einen Felsen herabgestürzt sein muss. Er lag definitiv nicht auf ihrem regulären Heimweg.

Hier sehe ich auch das Problem bei Lars, solange man nicht weiss, wohin er wollte wird es schwer sein, seinen Weg nachzuvollziehen und ihn zu finden.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 18:12
aero schrieb:Dem kann ich nicht so zustimmen.

So schlimm ausgerastet ist Lars ja nun auch wieder nicht.
Naja, die "Flucht" und der Satz über'n Zaun waren einer der Höhepunkte seines seltsamen Verhaltens. Wie er sich dann möglicherweise ggü. Beamten verhalten hat, die ihn evtl. angehalten haben, darüber kann man nur spekulieren. Du schreibst ja selbst:
aero schrieb:Wir wissen ja auch nicht konkret ob Lars wirklich völlig sry, "weggetreten" war.

Oder ob er noch in der lage gewesen wäre in dem moment als er das flughafengebäude fluchtartig verließ seine personalien etc. korrekt anzugeben.
smallfletcher schrieb:Woher stammt eigentlich die Info mit der zu ENTsperrenden Kreditkarte? Es war meiner Kenntnis bisher immer die Rede von sperren, aufgrund des komischen Eindrucks im Hotel Color, in mehreren Interviews und Artikeln. Habe ich da was überlesen.
Da hast du völlig Recht. Die Info mit der Entsperrung stammt offenbar von einer Rückübersetzung ins Deutsche, die den Inhalt des Telefonates LM–SM wiedergeben soll. Die Mutter selbst sprach im Interview eindeutig von sperren.
smallfletcher schrieb:Also ich schließe die Schlägerei nicht aus, so nicht. Ein Fakt der dafür spräch könnte der sein, dass Lars ja von einem Schlag aufs Ohr berichtete bevor ernsthafte Beschweden auftraten. Sprich es wäre so die Schlägerei erfunden wäre, zu dem Zeitpunkt, ob nun bewusstes Konstrukt oder Wahn, nicht absehbar gewesen, dass das Ohr eine Verletzung hat. Ergo hätte diese Information keinen Zweck erfüllt.
Auch das ist richtig. Trotzdem kenne ich keine seriöse Quelle, die von einer Schlägerei spricht. "Schlag auf's Ohr", das war die Aussage.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Lars Mittank

07.06.2019 um 18:14
Hannes_F schrieb:Wie er sich dann möglicherweise ggü. Beamten verhalten hat, die ihn angehalten haben,
Ist das eine Vermutung von dir? Liest sich so als hätten ihn Beamte angehalten.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt