Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fellenstein, Fabian

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:49
An den Irren im Wald glaube ich auch nicht. Aber warum soll es denn keine Verabredung gegeben haben, wenn er auf einen bestimmten Hof(Gut)wollte, spricht doch alles dafür.


melden
Anzeige
Schorfheide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:51
@LIncoln_rhyME
Vermutlich hat @JuliaDurant hier einfach eine für diesen Fall unglückliche Wortwahl getroffen, denn entscheident für einen Suizid ist nicht der Charakter, sondern die persönliche Einstellung zum Leben wie auch die aktuellen Umstände u. Lebensverhältnisse.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:51
@Zfaktor
Zfaktor schrieb:Nur verhält sich Jemand der akut Suizid gefährdet ist noch Rational ?
Ich glaube, dass die Gründe. die zu einem Suizid führen sehr häufig irrational sind, die Ausführung ist aber dann doch sehr rational.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:52
@Schorfheide
Es war auch mein Fehler.
Ich wollte eigtl:
JuliaDurant schrieb: Er wurde als sehr zuverlässig beschrieben
zitieren....Aber die Editierzeit war abgelaufen....


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:53
@Schorfheide
Im Wald stundenlang laufen finde ich nicht gerade abwegig.
Man beendet schließlich nicht jeden Tag sein Leben. -Wenn es denn so war-
Mir würden tausend Fragen durch den Kopf schießen, trotz vorheriger Überlegung den Schritt zu tun.
Ich würde Zeit rauszögern, Pro und Contra nochmal durchgehen.
Demnach finde ich 1km sehr wenig, wenn man in Gedanken ist läuft man weit.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:54
@Elfe32@LIncoln_rhyME

M.E. braucht es für ein Verbrechen nicht unbedingt keine Verabredung, man hat schneller als man denkt, ein Messer am Hals.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:55
eine Verabredung


melden
Schorfheide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:55
@Fydeli
selbstverständlich, so ist es auch. Nur einen Radius von z.b. einem Kilometer ergibt bekanntlich ein Suchgebiet von 2 km Umkreis... das wohl nicht soviel als das man ihn da nicht finden könnte, richtig!


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 17:58
Schorfheide schrieb:Nur einen Radius von z.b. einem Kilometer ergibt bekanntlich ein Suchgebiet von 2 km Umkreis
zeig mir mal deinen rechenweg bitte :P

unabhängig davon wäre es doch sinniger hier die fläche anzugeben statt dem umkreis....


melden
Schorfheide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:01
du weißt aber was ich meine, dann sind´s halt 3,14 km zum quadrat ;)


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:03
@lawine schrieb gestern das die Polizei rund einen Quadratkilometer Fläche abgesucht hat .

@LIncoln_rhyME


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:04
@Fydeli
Fydeli schrieb:Mir würden tausend Fragen durch den Kopf schießen, trotz vorheriger Überlegung den Schritt zu tun.
Ich würde Zeit rauszögern, Pro und Contra nochmal durchgehen.
Ich kenne im Freundes- bzw. Kollegenkreis nur wenige Suizidfälle. Aber in allen Fällen ergaben die späteren Untersuchungen, dass die Durchführung ganz offensichtlich zügig und ohne zögern durchgeführt wurde .


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:05
Schorfheide schrieb:du weißt aber was ich meine, dann sind´s halt 3,14 km zum quadrat
Ich weiß es, ich geb ja Nachhilfe in Mathe, deshalb spüre ich den Drang es richtig zu stellen :D


Es müsste heißen Pi*r².

Aber mach dir nix draus, hier bei Allmy wurde wirklich schon schlimmeres geschrieben :)

p.s.: ich brauch dafür deutsch-nachhilfe :D


melden
Schorfheide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:07
@Seefahrer
genau so ist es, ein Fall hier aus der nähe, hatte sich in einer dieser im ländlichen gängigen Radfahrerunterstell bzw. Rasthütten direkt an einer Straße an dem oberen Querbalken aufgehangen... 27 Jahre durfte er werden....


melden
Schorfheide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:09
@LIncoln_rhyME
ne alles gut, danke für die Richtigstellung, bin da schon lange raus und gebaut ist auch schon lange her, somit nicht mehr so alltäglich...


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:11
Aber Fakt ist ja, dass 1 Quadrat KM nicht wirklich viel ist, zudem ist das Gelände sehr abgängig an manchen Stellen und unübersichtlich. Er braucht nur erst ein ganzes Stück gelaufen sein und schon wird es schwer ihn zu finden. Ist er irgendein Abhang runter gestürzt... Alles möglich.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:13
Elfe32 schrieb:Suizid? Zu viele Ungereimtheiten für einen Suizid:
1. vorher noch Bargeld abgehoben-wozu?
2. dann in einen abgelegenen Ort gefahren, wo es keinen privaten Bezugspunkt gibt, in seinem Heimatort gibt es genug Wald
3. 2-3 Tage rumgeirrt, das Auto fein sichtbar abgestellt und er selbst sich so gut versteckt, dass ihn niemand findet
2-3 Tage auf dem Rennsteig, da hätten ihn Zeugen gesehen

Alles zu mysteriös.
Objektiv ist diese Darstellung nicht. Das hängt stark vom Blickwinkel ab und den eigenen Präferenzen. Daher sieht meine Sicht auch anders aus:

zu 1.) Ich gehe davon aus, dass sein Schicksal zum Zeitpunkt der Geldabhebung auf Messers Schneide stand. Vielleicht bestand die Absicht einige Tage in die Natur zu flüchten. Fabian hatte es bis zur letzten Sekunde raus geschoben und daher vermute ich, dass der Druck letztendlich zu groß wurde und in einem Suizid gipfelte. Denn nochmal, er fuhr lt. Polizei nicht nach Essen, sondern Richtung Eisenach. Meiner Ansicht nach ein Paradebeispiel für Ausweglosigkeit. Womit man für die Szenarien Ausstieg und Suizid schon mal ein eindeutiges Motiv hätte.

zu 2.) Eine eindeutige Verbindung gibt es und das ist der Bergbau. Ich würde es daher nicht ausschließen, dass er den Ort kannte und/oder gezielt aufgesucht hat. Man kann nicht ausschließen, dass er in diese Gegend fuhr um einen klaren Kopf zu bekommen (vgl. Aussage Onkel/Tante). In diesem Fall gab es "etwas" was ihn belastete. Letztendlich kann dieses Vorhaben auch in einem Suizid gemündet haben.

zu 3.) Das ist wiederum eine subjektive Annahme, die nicht ausreichend durch Fakten gedeckt ist. Es gibt einen Zeugen, der den Wagen am Donnerstag auf dem Parkplatz gesehen hat. Wir können daher nicht ausschließen, dass das Fahrzeug schon seit dem 3.11. dort stand und fortan nicht mehr bewegt wurde.


Die Geschichte ist womöglich am Ende nicht mysteriöser als viele andere Fälle, tragisch ist sie dennoch.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:28
@Seefahrer

Vielen Dank erstmal.
Ich kenne es zum Glück nicht aus dem nahen und auch nicht aus dem entfernten Umfeld.

Ich bin von mir ausgegangen. Wie würde ich mich verhalten oder wie würde ich vorgehen.
Ich bin zum Glück nicht in solch einer Situation!
Aber für mich währe es selbstverständlich, dass ich weiter in den Wald laufen würde, alleine um Kindern die mit ihren Familien spazieren gehen, den schrecklichen Anblick zu ersparen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 18:45
@Fydeli
Fydeli schrieb:Aber für mich währe es selbstverständlich, dass ich weiter in den Wald laufen würde, alleine um Kindern die mit ihren Familien spazieren gehen, den schrecklichen Anblick zu ersparen.
Das ehrt Dich. Aber ich glaube, die meisten Selbstmörder denken nur noch an das, was sie vor sich haben und wollen sich unter keinen Umständen ablenken lassen.
Leute, die von einer Brücke springen oder sich vor den Zug werfen denken nur an das 'heute' und nicht an das 'morgen'.
Das sind auch die Gründe, warum ich mich mit einem Suizid i.V.m. F.F so schwer tue.


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

19.01.2015 um 19:03
Da wie gesagt am 3.11. Jagd auf dem Clausberg war, könnte es so gewesen sein, dass Fabian einen weiteren Weg laufen musste, als er wollte. Die Jäger kamen ihm einfach in die Quere, aber das ist eben nur so eine Hypothese. Dies könnte das Umherirren im Wald sowie das mögliche Nichtauffinden erklären, weil sich somit der Suchradius erweitert hat. Vielleicht hat er auch die Richtung gewechselt und ging wieder weg vom Clausberg zurück Richtung Parkplatz. Von dort gehen auch einige Wege ab, von denen er theoretisch einen hätte eingeschlagen haben können. Soviel ich weiss, hat man auf dieser Seite nicht gesucht. Auf dieser Seite fand auch keine Jagd statt. Das Gelände ist auch sehr wild dort.

Was mir allerdings ein Rätsel ist, ist seine Sichtung. Er wurde doch von einem Anwohner des Clausberges gesehen und hat nach einem Gut (entweder Rangenhof oder Hütschhof) gefragt. Das macht eben keinen Sinn. Wenn er vom PP zum Clausberg gegangen ist, sind beide Höfe nach 900 m gut ausgeschildert und das bevor er nach Clausberg hineinkommt und einen Anwohner fragen kann. Wenn er nach links abgebogen wäre zum Hütschhof, wäre er nie ins Dorf Clausberg gekommen, hätte dort keinen Anwohner fragen können. Wäre er nach rechts Richtung Rangenhof gegangen, wäre er vorher durch den Ort Clausberg gelaufen. Da der Rangenhof idiotensicher ausgeschildert ist, hätte er dort niemand danach fragen brauchen,weder nach dem einen noch nach dem anderen Hof. Ausserdem ist der Rangenhof am Montag und Dienstag zu (Ruhetag), das wissen wir ja auch.

Also wenn er beim Hütschhof gewesen ist, kann es nur noch sein, dass er dort eine Menschenseele traf und gefragt hat danach, naja und der Hütschhof ist ja dann wirklich gleich um die Ecke.
Nun ist aber der Hütschhof nicht der Hof, hinter dem sich der Bergbaulehrpfad befindet, der hier oft ins Feld geführt wird. In der Nähe des Hütschhofes befindet sich der besagte erloschene Vulkan, von dem hier auch schon die Rede war. Dort wurde m.E. auch nicht nach ihm gesucht.


melden
701 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt