Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fellenstein, Fabian

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 10:32
Lizzy1212 schrieb:Meine Befürchtung: er ist verunglückt.
Wobei verunglückt?

Wenn man sich mal andere Suizide anschaut, trifft man oftmals auch auf ähnlich Umstände, Menschen fahren irgendwohin um es zu tun, man steckt eben nicht drin. Ein neuer Job, kann gerade der Auslöser sein und ein Suizid der letzte Ausweg, um nicht in ein neues Leben zu starten, weil man es vielleicht gar nicht wirklich will.


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 10:53
Lizzy1212 schrieb:Denn: Warum sollte ich extra eine neue Arbeitsstelle annehmen, mitten in der Nacht wie geplant aufbrechen aber in Wirklichkeit woanders hin fahren? Einfacher wäre es doch ohne grosses TamTam während eines Urlaubs o.ä. abzuhauen.
Die Argumente die dir einen Urlaub als für ein Verschwinden geeigneter erscheinen lassen, treffen doch auch auf Fabians Situation zu: Der Aufbruch zu einer neuen Arbeitsstelle an einem neuen Ort bietet einen ausreichenden zeitlichen Puffer weil man in der alten Umgebung nicht mehr und in der neuen noch nicht vermisst wird (zumindest für ein paar Tage) und weil die alte und die neue Umgebung erstmal nicht in direktem Kontakt stehen. Letztendlich hat es ja auch ein paar Tage gedauert, bis sein Verschwinden überhaupt bemerkt wurde. Der Zeitpunkt wäre also recht gut gewählt für ein temporäres oder ultimatives Verschwinden.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 11:44
Ich glaube auch nicht an einen Suizd. Er hätte die Arbeitsstelle ja ablehnen können,wenn er nicht nach Essen gewollt hätte. Wahrscheinlicher ist dass er im dunklen Wald verunfallt ist, oder ihm ist schon vorher etwas passiert. Das Auto kann auch wer anderes dort hingestellt haben. Es gibt ja auch Handschuhe .


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 11:51
Aber eines gibt mir bei eurer Unfall-Theorie zu Denken. Bei was sollte er verunglückt sein?
Warum hätte er dann zu der Zeit im dunklen Wald spazieren gehen sollen, als er doch auf dem Weg zur neuen Arbeitsstelle war?
Dazu fällt mir einfach kein plausibler Grund ein, weswegen ich einen Unfall momentan nur im Zusammenhang mit einem freiweilligem Fernbleiben von der neuen Arbeitsstelle bzw einem Ausstieg verbinden kann.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 12:00
@lilalotti
Vielleicht ist er gestolpert und mit dem Kopf auf einen Stein gefallen,das hat es alles schon gegeben. Man bringt sich nicht mal eben so um, und warum so dass er nicht gefunden wird. Das tut man seinen Eltern nicht an. Es gab auch keinen Abschiedsbrief, suizid hätte er auch zu hause machen können


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 12:06
@zensi
Wie man tödlich verunglückt kann ich mir schon vorstellen, aber keinen Grund, warum er an dem morgen wandern gegangen sein sollte anstatt seine neue Arbeitsstelle anzutreten.
Seine Eltern gingen ja davon aus, dass er nach Essen gefahren sei. In andere Pläne hat er sie ja scheinbar nicht eingeweiht.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 12:16
@lilalotti
Deshalb befürchte ich auch dass ihm etwas zugestossen ist.Er könnte einen Anhalter mitgenommen haben, und der ist dann ausgerastet und hat ihn bedroht, und so weiter


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 12:33
zensi schrieb:Vielleicht ist er gestolpert und mit dem Kopf auf einen Stein gefallen,das hat es alles schon gegeben. Man bringt sich nicht mal eben so um, und warum so dass er nicht gefunden wird. Das tut man seinen Eltern nicht an. Es gab auch keinen Abschiedsbrief, suizid hätte er auch zu hause machen können
Dass "man" sich selbst einen besseren Ort und eine bessere Zeit sowie bessere Umstände für einen Suizid vorstellen könnte als ein Betroffener sprechen noch nicht dagegen. Wenn Suizide immer nach demselben Schema ablaufen würden könnte man die meisten verhindern, weil man dann genau wüsste wann und wo und unter welchen Umständen jemand einen Versuch unternimmt.
Oder anders formuliert: Für einen erfolgreichen Suizid ist es geradezu eine Grundvoraussetzung, dass sich das Umfeld vorher nicht vorstellen kann, dass ein Mensch sich zu dem jeweiligen Zeitpunkt an dem jeweiligen Ort unter den jeweiligen Umständen umbringt. Daher spricht es auch im Fall FF gerade nicht gegen einen Suizid, wenn man selbst die bekannten Umstände nicht für geeignet halt.

Und wenn einer nicht gefunden wird heißt das auch noch lange nicht, dass er nicht gefunden werden wollte. Das kann auch erstmal nur heißen dass die Suchtrupps bisher einfach "falsch" gesucht haben, was in einem so großen Areal nicht weiter verwunderlich ist. Der Mann der sich von der Brücke gestürzt hat hat seinen Sturz sicher auch nicht genau so plaziert, dass er monatelang nicht gefunden werden kann.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 13:05
@EDGARallanPOE
Es wurde am Anfang dieses Falles erwähnt, dass der Wagen wohl nicht ab Montag auf diesem Parkplatz stand, sondern erst ab Donnerstag, was ja auch der Forstbeamte sagt. Und der Arbeitgeber hat sich erst Mittwochs bei den Eltern gemeldet, wie die Mutter mitteilt. Er wurde also weder von den Eltern noch vom Arbeitgeber direkt vermisst und sogar sein Wagen hat wohl nicht direkt dort gestanden. Wann er in Clausberg gesichtet wurde, ist offiziell nicht bekannt. Also hatte er schon Spielraum bis zu seinem Arbeitsantritt und zwar zwei Tage. Er hätte also meiner Meinung nach nicht um ca. 3:00 Uhr aufbrechen müssen.
Was mich im Interview mit dem Onkel und der Tante irritiert hat, ist ihre Vermutung, dass er den Kopf vielleicht freibekommen wollte. Klingt für mich nach einem Konflikt, einer Ambivalenz. Das er sich hat entscheiden müssen zwischen was auch immer.
Merkwürdig fand ich an der Suche, dass an der Straße rauf und runter gesucht wurde und auch von einem Unfallgeschehen am Anfang die Rede war. Der Wagen hat aber bis auf eine kleine Abriebspur vorne an der Stosstange Lohn keine Kratzer, wie kommt man da so schnell auf ein Unfallgeschehen?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 13:12
hubertzle schrieb:Merkwürdig fand ich an der Suche, dass an der Straße rauf und runter gesucht wurde und auch von einem Unfallgeschehen am Anfang die Rede war.
Vielleicht weil sie einen Unfall mit Fahrerflucht angenommen haben, falls er die Straße entlang gewandert sein sollte.


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 13:15
Naja "zu Hause" einen Suizid begehen...da wo ihn als aller erstes die Eltern z.B. finden...neee...
Aber auch nicht an einem Ort,komplett abseits der Strecke,wo man eigentlich hin wollte\sollte finde ich auch etwas komisch...und sich davor nach nem Hof oder Gut zu erkundigen,noch komischer...
Unfall durchaus waehrend er nach dem Gut gesucht hat (irgendwo reingefallen,ausgerutscht,von nem Tier angegriffen etc)Verbrechen zum Opfer gefallen von jemandem mit dem er sich eigentlich treffen wollte...


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 13:20
Wie will man denn festmachen, wo ein Suizid statt zu finden hat? Die gibt es nun mal überall, von zu Hause als Ort bis in ein anderes Land reisen. Das kann keiner von uns nachvollziehen, sicherlich wie auch keiner von uns einen Grund dafür nachvollziehen kann.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 13:24
@Lars01
An seinem Wagen ist nichts, was auf einen größeren Unfall hindeutet. Also hat er kein Reh oder Wildschwein frontal auf die Schüppe genommen. Aber die Ermittler sind diese Straße auf und ab und das muss ja einen Grund haben, also ist er wohl indigenen Bereich an der Straße langgegangen, aber gefunden wurde er ja nun nicht. Nimmt ein Unfallflüchtiger sein Opfer mit?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 13:28
@hubertzle
Sind sie wirklich auf und ab, ich dachte eher sie haben sich an der Straße positioniert und sind von da aus ins Gelände?


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 13:39
@obskur
Sie sind unter anderem auf und ab und dabei haben sie auch einen Streifen rechts und links von der Straße abgesucht.Ich habe in Erinnerung, dass vom Parkplatz aus in Richtung Eisenach bis zur nächsten Linkskurve gesucht wurde und vom Parkplatz aus dann noch südlich bis auf die Höhe des Gutes. Daneben haben sie wohl auch diesen Lehrpfad abgesucht.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 14:12
@hubertzle

Ich meinte damit auch nicht dass er einen Unfall mit seinem Auto gebaut haben könnte… vielmehr dass die Polizei eventuell ein Szenario ausschließen wollte, bei dem Fabian beim Wandern entlang der Straße von einem Auto erfasst wurde und außerhalb der Straße zum Liegen kam.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 19:29
Wie ist das denn mit den Suchhunden? Haben die denn gar keine Spur wahrnehmen können? Nur auf dem Parkplatz?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 19:48
Sagt mal, gibt es gar keine Facebookseite für Fabian? Von Familie oder Freunden?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 19:51
Wie oft sollen sämtliche Theorien hier noch durchgekaut werden?


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

17.03.2015 um 20:03
Entschuldige bitte, aber die Hundespur hatte ich noch nichts gelesen.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt