Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.229 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 13:43
noch einmal zu der Frage warum gerade Inga ?

ich gehe davon aus, dass auch bei den Kindern der Freunde von Fam. G., Mädchen dabei waren. . Hier könnte Inga evtl. die Jüngste gewesen sein. (was evtl. ein Grund gewesen sein könnte).

es gibt und gab dort ja wohl Kinder der Mitarbeiter. Die dürften auch alle Altersklassen sein, und mit Sicherheit auch Mädchen dabei.
Also ein Täter der dort Interesse hat, hätte schon vorher zuschlagen können, evtl. auch auf einen Tipp hin.

das war nicht der Fall, bzw. ist nichts bekannt.
Wollte der Täter nicht an die Kinder der Mitarbeiter gehen ?
wenn ja warum nicht, wenn es ein Fremder war ?

der WH wurde ja wohl auch immer viel besucht, auch immer wieder Gäste mit Sicherheit auch mit Kindern.
Zur Einrichtung gehören ein Seminar- und Gästehaus mit 28 Betten, das von Gästen aus ganz Deutschland genutzt wird, sowie eine Cafeteria, die auch von Auswärtigen besucht wird, unter anderem Patienten des Salus-Fachklinikums, Seniorenkreisen von Kirchengemeinden und Radfahrern.

Etwa 70 Mitarbeiter im Diakoniewerk
Zudem gibt es Weiterbildungsseminare, Wochenend-, Singe- und Kinderfreizeiten, Tagungen, Konzerte, Treffen von Selbsthilfegruppen und anderes.
Quelle: https://www.volksstimme.de/lokal/stendal/brteitbandausbau-breitband-fuer-ganz-wilhelmshof

nie ist irgend etwas vorgefallen.
War der Täter rein zufällig an diesem Tag vor Ort, genau so zufällig wie Inga ?

Also Inga war zufällig an diesem Tag dort, zufällig wurde der Aufenthalt verlängert (jetzt mit Abendessen) und zufällig wäre dann auch ein Täter vor Ort gewesen...sind mir zu viele Zufälle.

macht auch in Summe - 6 Erwachsene - , die ja dann wohl doch immer auch abwechselnd ein Auge auf die Kids - vor allem die jüngeren Kinder werfen - und noch zusätzlich ältere Kinder (ältere Geschwister von Inga)...genug Augen und Ohren, und genug Leute, die auch einmal massiv gegen einen Täter vorgehen könnten...

und die sind ja nicht immer alle gebündelt am Grillplatz / Feuerstelle (wie auch immer man das nennen mag), die holen auch mal was zu Trinken, müssen mal auf die toilette ..der Täter musste also mit Unerwartetem rechnen..sehr gewagt.

Kaffee trinken mit Freunden, die Kinder spielten, war schön, verlängern - Abendessen - unerwartet...
wenn also jemand Inga schon im "Auge" hatte, hätte er doch früher zuschlagen müssen, er konnte ja nicht wissen, dass die Familie zum Abendessen bleibt....

bliebe nur sie ist freiwillig mit jemandem mitgegangen dem sie vertraute. Das schließt den Kreis eigentlich schon sehr ein.
Wem vertraut eine 5-jährige ? den Eltern, den Geschwistern, den befreundeten Erwachsenen, deren Kinder..
und dann Menschen, die in den Augen eines Kindes etwas Gutes tun...Tiere füttern..Abendzeit, die brauchen Abendessen..klasse, kann man die noch mal streicheln...

Essen und Trinken, war organisiert, die Eltern und Freunde..da brauchte sie nicht noch einmal eine Limo aus der Cafeteria..

oder etwas , was die Eltern verbieten...

Beispiel: bei uns in der Straße ist eine kecke 5-jährige unterwegs...die fährt bei schönem Wetter draußen in der Spielstraße Roller...wenn ich da bin kommt sie vorbei (sie vertraut mir) und will ein Eis...sie weis genau um diese Zeit bekommt sie zu hause keines mehr - hat sie mir selbst keck gesagt - ich habe das dann aber auch eingestellt..die Eltern wussten ja gar nichts davon, die sind schon clever...

also etwas was die Eltern vielleicht immer verbieten...

ich durfte zum Beispiel selten Cola trinken, weil es ungesund wäre...
also war eine Cola der "Hit"....

wenn man mir Geld zugesteckt hätte und ich hätte mir ne Cola organisieren können toll...
allerdings nicht mit 5 Jahren...

liebe Moderatoren, das sind nur Gedankenspiele, um zu Überlegen, was es noch gewesen sein könnte, danke fürs Verständnis...


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 15:17
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Kaffee trinken mit Freunden, die Kinder spielten, war schön, verlängern - Abendessen - unerwartet...
wenn also jemand Inga schon im "Auge" hatte, hätte er doch früher zuschlagen müssen, er konnte ja nicht wissen, dass die Familie zum Abendessen bleibt...
Das Verlängern war etwas was ein Täter nicht vorher einplanen konnte, weil es spontan am Samstag beschlossen wurde. Ein Täter, der ein Auge auf Inga geworfen hätte, hätte im Laufe des Tages Inga abgegriffen, den er konnte mit dem Abendessen an der Grillschale nicht rechnen.
In den neuen Artikeln mit den Eltern heißt es an einer Stelle, dass sie überredet wurden zu bleiben und die Mutter sagt im Artikel in der Volksstimme, dass die Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wurde, aber sich letztlich bewährt hat.
Es scheint so, als ob es eine zeitlang von Seiten der Eltern ein Misstrauen gegeben hat, gegenüber denjenigen die sie dazu überredet haben zu bleiben.
Aber das Misstrauen konnte im Laufe der Zeit ausgeräumt werden.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 15:23
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Das Verlängern war etwas was ein Täter nicht vorher einplanen konnte, weil es spontan am Samstag beschlossen wurde. Ein Täter, der ein Auge auf Inga geworfen hätte, hätte im Laufe des Tages Inga abgegriffen, den er konnte mit dem Abendessen an der Grillschale nicht rechnen.
In den neuen Artikeln mit den Eltern heißt es an einer Stelle, dass sie überredet wurden zu bleiben und die Mutter sagt im Artikel in der Volksstimme, dass die Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wurde, aber sich letztlich bewährt hat.
Es scheint so, als ob es eine zeitlang von Seiten der Eltern ein Misstrauen gegeben hat, gegenüber denjenigen die sie dazu überredet haben zu bleiben.
Aber das Misstrauen konnte im Laufe der Zeit ausgeräumt werden.
richtig..
Nun ich kann mir vorstellen, dass die Eltern dann gegen jeden -, absolut jeden - misstrauisch geworden sind. Vielleicht gab es Vorwürfe, was auch immer, das sind ja dann absolute Ausnahmesituationen in denen sich die Familie dann befunden hat.
Wenn sie Misstrauen gegenüber den befreundeten Personen gehabt hätten, wären sie gar nicht erst zum WH gefahren oder ?
leider kann man den Menschen nicht immer hinter die "Maske" sehen...


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 15:25
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Wenn sie Misstrauen gegenüber den befreundeten Personen gehabt hätten, wären sie gar nicht erst zum WH gefahren oder ?
Nein, ich meinte nicht vorher. Eher dass die Einladung zum Abendessen die Eltern hinterher misstrauisch machte. Zum Glück konnte dieses Misstrauen mittlerweile wieder beseitigt werden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 15:53
oh, die geballte Juristenkraft nun hier, mit "schlagenden" Argumenten, aber Komma hin oder her...für mich würde eine erneute Ermittlung mit frischen Kräften nun schon Sinn machen...wenn nicht jetzt, wann dann?

der Fall ist wieder im Focus der Öffentlichkeit, das muss man ausnutzen, und für mich spricht hier durchaus viel für ein irgendwie geartetes involviert seins C.B.s...und selbst wen nicht...irgendeinen Täter gibt es und hier st nun die Chance, den zu fassen.

ich verstehe auch nicht, warum sich hier mit Händen und Füßen dagegen gewehrt wird?

gibt es irgendetwas zu verlieren?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 16:51
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Einen konkreten Anlass für die Suche mit den Hunden am Mittwoch gebe es nicht. „Wir schöpfen alle Möglichkeiten aus, um Inga zu finden“, sagte Polizeispreche Marc Becher.
Beißt sich mit dem Umstand, dass man die "Fährte" später gleich ein zweites Mal in Angriff nimmt.
Zitat von LadyistdaLadyistda schrieb am 15.07.2015:Eine spätere Fortsetzung der Aktion sei möglich......
Dann hätten sie nach dem Dreieck DD-West die A17 Abfahrten weiter absuchen sollen. Vielleicht wären sie dann noch fündig geworden.

Mir will es nicht in den Kopf, warum man so einen gigantischen Aufwand auf sich nimmt, wenn die Fährte heiße Luft ist. :(


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 17:42
Zitat von NaturalJuiceNaturalJuice schrieb:Beißt sich mit dem Umstand, dass man die "Fährte" später gleich ein zweites Mal in Angriff nimmt.
Das sehe ich auch genauso. Außerdem muss der leitende Staatsanwalt die aufwendigen Suchaktionen absegnen und dabei eine Kosten- Nutzenabwägung treffen. Dafür braucht es eine gewisse Erfolgswahrscheinlichkeit.
Das Ganze wird nur angeordnet, wenn es konkrete Anhaltspunkte gibt, dass eine solche Absuche auch zum Erfolg führt.
Zitat von NaturalJuiceNaturalJuice schrieb:Dann hätten sie nach dem Dreieck DD-West die A17 Abfahrten weiter absuchen sollen. Vielleicht wären sie dann noch fündig geworden.
Hast Du durchaus Recht, evtl. hat man zu früh aufgegeben.
Zitat von NaturalJuiceNaturalJuice schrieb:Mir will es nicht in den Kopf, warum man so einen gigantischen Aufwand auf sich nimmt, wenn die Fährte heiße Luft ist. :(
Ganz genauso. Heiße Luft war die Fährte sicher nicht. Ich denke, dass Inga irgendwo an der Strecke an jemanden weitergereicht wurde.
Zitat von VentilVentil schrieb:oh, die geballte Juristenkraft nun hier, mit "schlagenden" Argumenten, aber Komma hin oder her...für mich würde eine erneute Ermittlung mit frischen Kräften nun schon Sinn machen...wenn nicht jetzt, wann dann?
Ich denke auch, dass man hier am besten frische Ermittler ansetzen sollte, bzw. ein spezialisiertes Cold- Case- Team.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 17:50
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:NaturalJuice schrieb:
Beißt sich mit dem Umstand, dass man die "Fährte" später gleich ein zweites Mal in Angriff nimmt.

Das sehe ich auch genauso. Außerdem muss der leitende Staatsanwalt die aufwendigen Suchaktionen absegnen und dabei eine Kosten- Nutzenabwägung treffen.
Das Ganze wird nur angeordnet, wenn es konkrete Anhaltspunkte gibt, dass eine solche Absuche auch zum Erfolg führt.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:NaturalJuice schrieb:
Mir will es nicht in den Kopf, warum man so einen gigantischen Aufwand auf sich nimmt, wenn die Fährte heiße Luft ist. :(

Ganz genauso. Heiße Luft war die Fährte sicher nicht.
Ich schließe mich euch ebenfalls an.Die Frage ist, in wie weit diese konkreten Anhaltspunkte auch nach der Suche Bestand hatten.
Da erinnere ich mich gerne an den Fall Peggy Knobloch und die Spur in die Türkei, welche auf einem ominösen bulgarischen V-Mann beruhte, und sich in der Soko Peggy 2 später als total haltlos entpuppte. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie viel Kapazitäten und Gelder da drauf gegangen sind, um diesem Anhaltspunkt nachzugehen.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Ich denke auch, dass man hier am besten frische Ermittler ansetzen sollte, bzw. ein spezialisiertes Cold- Case- Team.
Für Cold-Case-Profis ist der Fall noch zu jung, oder? Weiß jemand, ob es unter den Ermittlern/Polizeiinstitutionen irgendwelche (in)offiziellen Regeln gibt, wann sich ein Fall für eine Altfälle-Abteilung qualifiziert?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 17:56
@MarliPub

https://web.de/magazine/panorama/kriminalfall-cold-case-33626822

Laut diesem Artikel gibt es keine konkrete Zeiteinheit, ab wann ein Kriminalfall zum Cold- Case wird. In der Regel wohl dann, wenn alle Hinweise abgearbeitet sind.
Und die Beamten dazu übergegangen sind neuerliche Fälle zu bearbeiten.
In einem anderen Artikel ( ich muss suchen; habe den gerade nicht zur Hand) ist die Rede bereits schon von einer ca. Zeitdauer von einem Jahr nach der Tat. Sofern sich bis dahin keine konkreten Ermittlungsergebnisse mehr gezeigt haben.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 18:06
@Rotmilan

Danke dir! Nach sowas hatte ich gesucht. Das macht alles in allem eher wenig Hoffnung:
Lässt sich ein Fall nicht lösen, legen ihn Ermittler früher oder später zu den Akten. Daraus wird ein sogenannter „Cold Case“, ein kalter Fall. Immer häufiger kümmern sich in Deutschland spezialisierte Ermittler darum. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter fordert dies auch für Sachsen-Anhalt. Das Innenministerium will das prüfen.
Quelle: https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/mordfaelle-kriminalisten-fordern-soko-fuer-alte-faelle
Da der Artikel aus Oktober 2019 ist, gehe ich nicht davon aus, dass zwischenzeitlich so schnell eine CC Unit installiert wurde in Sachsen-Anhalt.
Wo es keine solche Einheit gibt, werden die Verbrechen im Rahmen der normalen Polizeistrukturen bearbeitet.
Quelle: https://web.de/magazine/panorama/kriminalfall-cold-case-33626822
Also, wenn Personal und Zeit da ist...

Und noch weniger Hoffnung schürt diese Aussage bei mir:
Was sind Cold-Case-Fälle?
Unaufgeklärte Tötungsdelikte gelten im Polizeijargon als Altfälle oder Cold Cases. Seltener zählen Banküberfälle, Vergewaltigungen oder Langzeitvermisstenfälle in diese Kategorie.
Quelle: https://web.de/magazine/panorama/kriminalfall-cold-case-33626822


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 18:31
Es wurde hier mal diskutiert ob es auch ein Unfall gewesen sein könnte, der anschliessend vertuscht wurde. Mir ist eingefallen das Groß- Küchen und Restaurants Kühlhauser benützen, auch Gefrierhäuser. Ich hab auch schon Nobel Gastronomie erlebt die Kühlhäuser im Hinterhof haben um Mülltonnen etc reinzustellen um kein Ungeziefer anzulocken. Ich habe schon oft erlebt das diese von innen kein Türhebel haben. Man musste also immer dran denken etwas davor zu schieben. Meist eine leere Plastikkiste, vom Fleischer, oder Bäcker. Das war immer das erste das neues Personal beigebracht bekamen. Was ist wenn ein Kind in so ein Gefrierhaus verstecken spielen will? Desweiteren muss man wissen das Brat und Fritteusen Fett in grossen Tonnen (wie Regentonnen) gesammelt wird, da es sonst alle abfluesse verstopfen würde und auch Ungeziefer anlocken würde. Diese Tonnen werden dann von Seifen Produzenten abgeholt. Das war so meine Gedanken zu die Küchen da aufn Hof...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.07.2020 um 22:22
@MelrosePlant
was Du schreibst ist natürlich möglich, aber ich glaube hier nicht an einen vertuschten Unfall was Inga betrifft. Die Aufsichtspflicht liegt doch auch hier bei den Eltern von Inga.
Es ist natürlich klar, dass in einem Gebäude mit Großküche, vielen Räumlichkeiten etc. und großem Außengelände mehr Unfallmöglichkeiten bestehen, als in einer Wohnung oder einem Einfamilienhaus.
Ich sehe aber kein Motiv, weshalb ein Gastgeber etwas vertuschen sollte, da ihn außer bei grober Fahrlässigkeit doch gar kein Verschulden trifft, wenn etwas passiert.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.07.2020 um 01:06
Da die Ermittler Christian B. schnell ausgeschlossen haben, weil dieser mehrfach überprüft wurde, ist die Frage, was denn seitens der Kripo vermutet wird. Immer wieder wurde die Möglichkeit eines Unfalls genannt. Warum sollte ein Unfall vertuscht werden? Es gibt in diesem Fall nur eine Gewissheit, Inga konnte nicht alleine vom Hof verschwinden. Wieso ergreift man jetzt nicht die Chance, das Waldgebiet um den Wilhelmshof herum, nochmals abzusuchen? Es könnten sich doch freiwillige Helfer zusammen tun. Wieso werden nicht alle damals Anwesenden ein letztes Mal befragt?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.07.2020 um 04:25
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Zur Suche mit den Personenspürhunden in Haldensleben habe ich einen älteren Beitrag herausgesucht, der den Ablauf schildert. Einer der Links funktioniert sogar noch.
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Da heißt es, dass es einen konkreten Anlass nicht gegeben hätte:
Ich hatte die in den Links beschriebenen Presseberichte nur noch rudimentär im Hinterkopf......

So richtig passen tut das alles beim besten Willen nicht.


Es ist nun mal so, dass mit fortschreitender Zeit die Qualität einer Spur schlechter wird. Wenn ich also einmal auf einer Spur drauf bin, mache ich nicht 3 Wochen Pause, um dann eine zwangsläufig schlechtere Spurqualität, oder überhaupt keine Spur mehr vorzufinden.

Bei einer Spurlänge ( Stendal - Dresden), kann es sich nicht um eine Spur gehandelt haben, die bei einem Fußmarsch gelegt wurde.

Es muss sich um einen sogenannten Car-Trail gehandelt haben. Diese Spur könnte entstehen, wenn über das Umluftsystem eines Fahrzeuges Spurpartikel nach Außen gelangen.

Ausgewiesene Experten finden aber in diesem Punkt keinen Konsens. Einige halten Car-Trailing für möglich. Andere hinwiederum halten es für unmöglich.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.07.2020 um 09:46
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Aber bei seiner Vita gehe ich leider eben nicht von reinem Mitnomadentum aus, sondern, dass diese vielen Immobilien und Fahrzeuge seinen kriminellen Geschäften dienten. Der ständige Wechsel macht die Überprüfung und Nachverfolgung durch Ermittler eben ungemein schwerer. Neuwegersleben war sicher nicht das Wochenendidyll, sondern wurde "beruflich" oder anderweitig kriminell genutzt.
Sehe ich genauso. Und speziell solche Grundstücke sind ideale Rückzugsorte. Er brauchte im Zweifelsfall nur einen Camper, um dort länger zu bleiben. Es gibt es den Begriff "drifter", der einen solchen "Lebensstil" gut beschreibt.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.07.2020 um 11:27
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Bei einer Spurlänge ( Stendal - Dresden), kann es sich nicht um eine Spur gehandelt haben, die bei einem Fußmarsch gelegt wurde.

Es muss sich um einen sogenannten Car-Trail gehandelt haben. Diese Spur könnte entstehen, wenn über das Umluftsystem eines Fahrzeuges Spurpartikel nach Außen gelangen.

Ausgewiesene Experten finden aber in diesem Punkt keinen Konsens. Einige halten Car-Trailing für möglich. Andere hinwiederum halten es für unmöglich.
Es wurde auf Autobahnparkplätzen gesucht. Da gehts nicht darum, dass Hautpartikel über das Lüftungssystem nach aussen dringen, sondern darum, dass der Täter mit oder ohne Opfer evtl einmal aussteigen muss oder sogar ein Umstieg mit Opfer in ein anderes Fahrzeuv erfolgt sein könnte. In diesen Fällen wären ja auch Hautpartikel im Freien. Dass Hautpartikel über die Lüftungsanlage bei voller Fahrt auf der Autobahn in nennenswerter Menge nach aussen dringen könnten ("car-trail") und dort dann noch trotz Verwirbelungen von Hunden erschnüffelt werden könnten, wurde doch schon mehrfach von Experten als unmöglich eingestuft.
Zitat von WaldWald schrieb:Wieso ergreift man jetzt nicht die Chance, das Waldgebiet um den Wilhelmshof herum, nochmals abzusuchen? Es könnten sich doch freiwillige Helfer zusammen tun. Wieso werden nicht alle damals Anwesenden ein letztes Mal befragt?
Was soll man denn im Wald noch finden? Dort wurde doch x mal gesucht. Wenn es jemand wie CB war, dann fährt der mit Inga auf sein Grundstück nach Neuwegersleben. Wenn es um einen "Job" ginge, würde auf irgendeinem Parkplatz eine Übergabe des Kindes erfolgen.
Wenn man CBs verfügbare Fahrzeuge kennt, macht es Sinn bei den damals Anwesenden Fotos der Fahrzeuge zu zeigen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.07.2020 um 12:05
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Es wurde auf Autobahnparkplätzen gesucht.
@Kreuzbergerin hatte aus einem Beitrag von @Ladyistda zitiert:
Zitat von LadyistdaLadyistda schrieb am 15.07.2015:Die Tiere führten die 30 Beamten von Haldensleben über den Berliner Ring (Brandenburg) und Halle bis kurz vor Dresden. Dort wurde die Suche am Abend ergebnislos beendet. Für die Suche wurden immer wieder Autobahnabschnitte gesperrt.
Die Sperrung von Autobahnabschnitten, interpretiere ich als direkte Hundesuche auf der Fahrbahn bzw. an Ausfahrten der AB. Deswegen hatte ich auf einen Car-Trail geschlossen, den man verfolgte.


Da man außerdem davon sprach, dass die "Tiere führten", muss es in regelmäßigen Intervallen Spurenwitterung der Hunde gegeben haben. Und ein möglicher Entführer wird nicht alle 30 bis 50 Kilometer einen Parkplatz angefahren sein, um so ein Intervall zu erzeugen.
Man müsste von einem Halt oder höchstens 2 Halten auf dieser Strecke ausgehen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.07.2020 um 12:19
@EDGARallanPOE
Wobei mir gerade auffällt, dass es eine ziemlich ungewöhnliche Route ist von Uchtspringe zunächst nach Haldensleben und von dort auf den Berliner Ring um nach Dresden zu fahren. Das macht für mich keinen Sinn.
Von Haldensleben braucht man doch eigentlich nur die A14 runter bis Dresden fahren.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.07.2020 um 12:54
@Kreuzbergerin


Der Streckenverlauf wäre dann:


Wilhelmshof

> 40 Kilometer südwestlich

Haldensleben

> 120 Kilometer östlich

A 10 (Berliner Ring)

> 140 Kilometer südwestlich

Halle/Saale

> 150 Kilometer südöstlich

Dresden



Gesamtstrecke: 450 Kilometer


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.07.2020 um 15:03
@MaryPoppins
Moment, wer sagt denn, dass sie zwingend mit einem Auto vom Parkplatz weggebracht wurde? Es ist lediglich eine Vermutung, ausserdem ist das Waldgebiet riesen groß. Die Aussage des Jägers, der damals Schreie gehört haben will, steht weiter im Raum. Es muss daher in alle Richtungen ermittelt werden.


1x zitiertmelden