Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 16:20
Die Frage ist, wieso waren Spuren von Inga an bzw in diesem Verschlag nachweisbar? Haben die Kinder selbstständig dort Spielzeug geholt? War Inga dabei, als andere dort Spielzeug entnahmen/ zurückbrachten?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 16:52
Zitat von GennatGennat schrieb am 26.08.2020:Nachdem ich mir das Video nochmal angeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass der Sprecher nicht sagt, dass Inga sicher in einem Verschlag war.
Der Sprecher sagt, dass Inga sicher AN einem Verschlag war.
Die damalige Transkription ist also fehlerhaft und führt zu falschen Schlüssen.
X-Aequitas schrieb am 06.05.2015:
Zitat: "Die Hunde hatten nicht im Wald aber dort wo sich Inga aufgehalten hat angeschlagen so Polizeisprecher Maik von Hof. Demnach war die 5-Jährige sicher auf dem Wilhelmshof, konkret in einem Verschlag in dem sich Spielzeug befindet."
Link

Richtig muß es heißen:

„Die Hunde hatten nicht im Wald aber dort wo sich Inga aufgehalten hat angeschlagen so Polizeisprecher Maik von Hof. Demnach war die 5-Jährige sicher auf dem Wilhelmshof, konkret an einem Verschlag in dem sich Spielzeug befindet."

Die Spuren von Inga führten also an den Verschlag.
Laut dem AZ Bericht führten die Spuren von Inga AN den Verschlag. Dazu, dass IN dem Verschlag Spuren von ihr gefunden wurden, finde ich keine Informationen.

Falls es dazu Informationen gibt, dann bitte gerne posten.
Das Bewegungsprofil der Hunde führt die Fahnder unter anderem auch an einen Schuppen auf dem Gelände. Dieser ist mit einem Schloss gesichert. Beim Öffnen wird aber schnell klar, warum die Hunde diese Stelle immer wieder anlaufen. Die benutzten Spielgeräte der Kinder befinden sich darin.
Link

Auch im Artikel der Volksstimme heißt es, dass die Spuren an den Schuppen führten.

Dass die Spuren nur AN den Verschlag führten, kann bedeuten, dass der Verschlag nicht begehbar ist, weil er vielleicht zu niedrig ist.

Bei dem Holzhäuschen, das oben abgebildet ist, würde ich es auf jeden Fall erstaunlich finden, wenn innen keine Spuren gefunden worden wären, sondern die Spuren nur bis dorthin führten.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 17:27
@Gennat
@F.Einstoff


ich verstehe eure Frage nicht, sorry...

für mich ist es halt "herausragend", dass die Hunde an diesem Verschlag angeschlagen haben, nur an diesem Verschlag?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 19:51
Zitat von VentilVentil schrieb:für mich ist es halt "herausragend", dass die Hunde an diesem Verschlag angeschlagen haben, nur an diesem Verschlag?
Und was wäre wenn der Hund sich geirrt hat, der Jäger aber im Recht gewesen ist und tatsächlich etwas gehört hat?
Schade, wenn nachts irgendwo ein Kind ruft und man sie gehört dass, auch wenn ich kein Jäger bin. Würde ich dem Kind entgegen gehen. Es suchen. Nicht auf meinem Hochsitz sitzen bleiben.
Das sage ich jetzt in meinem jugendlichen Leichtsinn, aber ja - warum nicht die Fährte aufnehmen in die Richtung aus der Rufe eines Kindes kommen

Vollkommen unabhängig von diesem Fall. Wäre doch für einen erfahrenen Jäger leicht gewesen.

PS: Wenn ich mir wirklich sicher bin, würde ich subjektiv sofort die Polizei rufen. Nachts, Kinder Rufe im Wald. Das kann nicht gut sein.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 20:01
Was mir nicht in den Kopf reingeht, einige der Gruppe war aktiv unterwegs wie folgt:
-auf dem Weg zum Grillplatz
-auf dem Weg weg vom Grillplatz (Geschirr holen etc.)
-Kinder/Jugendliche am Grillplatz

Kann mir schwer vorstellen das die kleine Inga alleine Wasser und alles andere geschleppt hat.

In diesem dynamischen Geschehen halte ich es für NICHT möglich das das Kind unbemerkt, spurlos, geräuschlos verschwindet. Das passt nicht. Und, alle Erwachsenen die selber Kinder haben- sie haben immer die Kinder „im Blick“ rufen ihnen ein freundlichen Satz zu, ein Lächeln. Ich hätte sie gefragt, ob die Flaschen nicht zu schwer sind. Ob ich Ihr helfen kann.

Es muss anders abgelaufen sein. Das jemand genau diesen Moment abpasst das Inga ALLEINE auf weiter Flur da Wasserträger ist - für mich UNvorstellbar.

Ich würde die Beteiligten unter die Lupe nehmen bzw. ins Verhör.

Das ist wäre so, als wenn ich ein Fußballspiel verfolge aber das Abseits, Schwere Foulspiel und das Tor nicht mitbekomme. Ich glaube das halt nicht


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 20:25
@Heribert

Genau das hat mich auch an der Jägergeschichte gestört! Hat er nicht gesucht, nachdem er die Rufe gehört hat? Ist er ein Stück in die Richtung gegangen, aus der die Rufe kamen? Ist er auf seinem Hochsitz geblieben? Oder hat er es vielleicht gemacht und die Öffentlichkeit wurde darüber nicht informiert? Das würde mich interessieren. Offenbar hat er aber morgens um 4.00 Uhr die Polizei angerufen.

Ich habe auch Probleme damit mir vorzustellen, dass das Kind unbemerkt und spurlos verschwunden ist. Jetzt werden einige wieder auf Mohammed und Elias zu sprechen kommen, die mitten aus dem Gewusel heraus entführt wurden. Das leuchtet mir merkwürdigerweise mehr ein, da man im Gewühl sein Kind leichter aus den Augen verlieren kann.

Aber in diesem intimen Rahmen, beim Hin- und Herlaufen und wahrscheinlich, wo die Geschwister und die Gastfamilie in der Nähe waren?
Oder war das Gelände wirklich so unübersichtlich? Anhand der eingestellten Fotos und Luftaufnahmen kann ich mir trotzdem so recht kein Bild von der Örtlichkeit machen, also von den zurückgelegten Wegen.

Ortskundige, die den Wilhelmshof bzw. den Grillplatz kennen, können da bestimmt weiterhelfen.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 21:05
Sagte der Jäger nicht, dass die Rufe von sehr weit weg kamen? Ist die Frage wie weit... In ruhiger Nacht hört man das natürlich dementsprechend besser, auch bei großer Entfernung. Und die die andere Frage ist auch ob die Polizei dann tatsächlich an der richtigen Stelle suchen konnte!? Hoffentlich.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 21:17
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Aber in diesem intimen Rahmen, beim Hin- und Herlaufen und wahrscheinlich, wo die Geschwister und die Gastfamilie in der Nähe waren?
Mindestens in mittelbarer Nähe. Natürlich ist das Kind auch einige Meter alleine gelaufen, aber es hatte kein Radius von 100 Meter In alle Richtungen und kein anderer war da.
Ich ziehe daraus meine Schlüsse. Ich würde mir den inneren Kreis näher betrachten. Es war kein echtes Grillen, sondern Abendbrot auf dem Grillplatz mit einem Feuer/ Feuerschale. So viel gibt es da nicht zu schleppen, das machen zwei Erwachsene alleine. Fertig Ab. Da muss kein Mädchen auf den „Weg geschickt“ werden
Von wem kam diese Schnapsidee. Kinder helfen in der Küche, beim Dessert, dürfen vorkosten.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 21:53
Ich schließe mich dem Vater von Inga an der sagte, „der Schlüssel zu dem Fall ist auf dem Wilhelmshof“ zu finden. Jemand damals von dort weiß mehr.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 22:16
Zitat von Jillybean15Jillybean15 schrieb:Sagte der Jäger nicht, dass die Rufe von sehr weit weg kamen?
Das hat mich auch gerade beschäftigt bzw. die letzten Tage.
Ich hatte das noch in Erinnerung gehabt und habe gerade noch einmal in meine Notizen diesbezüglich nachgeschaut.
Dort steht, dass diese mehrfachen "Papa" Rufe aus größerer Entfernung wahrgenommen wurden.
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Offenbar hat er aber morgens um 4.00 Uhr die Polizei angerufen.
Dieser muss sich ja sehr sicher gewesen sein, dass es sich nicht um Tierlaute handelte, sondern um ein menschliches Rufen. Alleine schon die Tatsache, dass dieser Jäger gegen 4 Uhr morgens die Polizei verständigt, spricht für mich, dass dieser sich mit seiner Wahrnehmung, auch aus einer größeren Distanz, sehr sich war.
Zitat von GennatGennat schrieb:Ich halte es für gut möglich, dass mangels anderer Spuren und Hinweise, die SOKO Wald sich entschied, die Gegend, in der die Rufe gehört wurden, noch einmal gründlicher mit Beamten zu durchsuchen als mit einer relativ oberflächlichen Absuche mit Hunden.
Vielen Dank für deine Ergänzung und ich sage dir, mich überzeugt hier nicht immer alles, aber so wie du es darstellst, kann ich mir deine Erklärung gut vorstellen.
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:auch ich brauche einmal Eure Hilfe.
Gibt es denn irgendwo ein Foto von diesem Spielzeugverschlag am Spielplatz ?
Nichts Genaues weiß man nicht, aber ich denke das hier ist gemeint:
@X-Aequitas hat gestern um 19:05 Uhr ein Bild aus einem Video gepostet, wo er meint, dass es sich um diesen "Schuppen/Verschlag" handelt, wo eine Spur von Inga aufgenommen wurde.

Ich war und bin der Meinung gewesen, dass es auf dem Bild 101, wo auch Herr Arnold darauf abgebildet ist, den "Schuppen" zeigt, welcher sich direkt an dem Grillplatz befindet.

Ich bin mir aber völlig unsicher.
Wenn @X-Aequitas recht hat, was sehr gut möglich ist, verstehe ich so manches nicht.

Egal welche Version man für sich als die richtige sieht, also die der Eltern oder die allgemein bekannte aus XY und der Polizei, beides spielt sich im Umfeld des Grill und Bolzplatzes ab.

Das Bild von @X-Aequitas ordne ich dem Spielplatz zu, welcher sich aber gar nicht im Bereich des Grillplatztes befindet, sondern sich von diesem westlich in Richtung der Stallungen befindet.

Egal welche Version, ihre letzte Runde drehte sie vom Haus aus zum Grillplatz und wieder zurück.
Dabei stellte sie noch 2 von ihr selbst getragene Wasserflaschen (Spurenträger) ab.
In diesem Bereich müssen die Hunde doch durchgedreht sein an Spuren von ihr, aber das scheint überhaupt nicht der Fall zu sein, sondern die eigentlich ernsthafte Spur der Hunde erfolgte an dem Spielplatz, an dem Schuppen, wo Spielgeräte sich darin befanden, welche die Kinder (mutmaßlich auch Inga) vorher benutzten.

Ich sage mal, es gab auch einen Anschlag im Wald, weil die Familie dort per Fahrrad oder sonst wie unterwegs war, aber die Hunde liefen auch vom Waldrand wieder zurück auf das Gelände des Wilhelmshofes.
Das ist aber schon das Maximalste was die Hunde erschnüffelten.
Diese Wahrnehmung der Hund vor diesem Schuppen ist das eigentlich einzig definitive.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 22:31
Zitat von HeribertHeribert schrieb:was wäre wenn der Hund sich geirrt hat, der Jäger aber im Recht gewesen ist und tatsächlich etwas gehört hat?
Es können Beide Recht haben:
Inga könnte spätestens 18.30 Uhr aus freiem Willen zu dem (Spielzeug-) Verschlag gelaufen sein und wurde dort weggeschnappt. Bei ihrer geringen Körpergrösse reichte schon ein haltendes Auto, Gebüsch oder der Erdhügel, dass man sie dahinter nicht sah.

Wenn sie zügig/mit Fahrzeug! in ein weiter entferntes Waldstück gebracht und dort, gefesselt oder eingesperrt in einer Hütte, zurückgelassen wurde und der Täter sich zunächst entfernte (um etwas zu holen oder um zu schauen, ob man ihn verfolgen würde, oder um vollkommene Dunkelheit abzuwarten)? Dann könnte er in der Nacht zurückgekommen sein. Und Inga erkannte nur, dass es ein MANN war - an der Gestalt, am Geruch, an der Art, wie er zupackte, an der tiefen Stimme - und rief deswegen "Papa"?
Für mich schliesst das Eine das Andere nicht aus!
Aber klar wird der Jäger einigermassen abgeschätzt haben, aus welcher Richtung und Entfernung die Rufe zu hören waren. Vllt hätte er durch seinen dunklen und unwegsamen Wald eine halbe Stunde gebraucht, um an die Stelle zu gelangen, sodass ihm der Erfolg einer nächtlichen Suche (auch, wenn das Kind von der Stelle wegläuft) zu gering erschien. Er nahm die Papa-Rufe aber trotzdem doch so ernst, dass er die Polizei informierte.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 22:37
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:nga könnte spätestens 18.30 Uhr aus freiem Willen zu dem (Spielzeug-) Verschlag gelaufen sein und wurde dort weggeschnappt. Bei ihrer geringen Körpergrösse reichte schon ein haltendes Auto, Gebüsch oder der Erdhügel, dass man sie dahinter nicht sah.
Aber ist das realistisch?
Egal wo der Schuppen steht, dieser hätte dann direkt auf dem Wilhelmshof mit seinem Fahrzeug stehen müssen.
Entweder direkt am Spielplatz oder am Grillplatz- glaube ich persönlich überhaupt nicht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 22:38
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Ich schließe mich dem Vater von Inga an der sagte, „der Schlüssel zu dem Fall ist auf dem Wilhelmshof“ zu finden. Jemand damals von dort weiß mehr.
Ich frage mich die ganze Zeit, ob Ingas Eltern über die Ermittlungen, die so im Verlauf vor sich gegangen sind Bescheid wussten. Also sind Ihnen die aktuellen Stände bekannt. Es wurde ja glaube ich auch davon gesprochen, dass es durchaus Verdachtsmomente gibt, diese aber nicht konkret genug sind, um aktiv jemanden überführen zu können. Waren die Eltern so eingebunden, dass Ihnen diese Entwicklungen bekannt waren und sind? Wenn dem so wäre, würde es einen (die Eltern) ja schier verrückt machen, wenn man wüsste, dass es durchaus Ansätze gibt, diese aber aus irgendwelchen Gründen nicht durchgesetzt werden können.

Es gab ja auch immer wieder den Vermerk dass sich Ingas Eltern neue Ermittler wünschen.

Es geht für mich zu diesem Punkt, nämlich 6 Jahre später nur darum mehr Infos zu bekommen. Die Ermittler haben diese mit Sicherheit, geben sie aber nicht heraus, was ich nach 6 Jahren nicht nachvollziehen kann. Sollten die Eltern ebenfalls mehr wissen als bisher an die Öffentlichkeit gekommen ist, wäre es doch auch aus deren Sicht sinnvoll dies kund zu tun. Was haben sie denn noch zu verlieren? Wen will man denn noch schützen?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 22:54
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Dabei stellte sie noch 2 von ihr selbst getragene Wasserflaschen (Spurenträger) ab.
Wir wissen aber nicht, ob die Wasserflaschen dort stehenblieben oder ob vielmehr sich die Freunde daran bedient hatten und vor dem Eintreffen der Polizei schon "aufgeräumt" war!
Wie gesagt, hätte es vllt nur eine grosse Platte mit belegten Broten gegeben - ohne Teller und Besteck und Deko. Vllt Trinkbecher. Drei Liter Wasser für 15 Personen ist jetzt auch nicht so viel, sodass die Flaschen bis zum Eintreffen vllt wirklich schon leer gewesen und ins Haus zurückgebracht worden sind.
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Spur der Hunde erfolgte an dem Spielplatz, an dem Schuppen, wo Spielgeräte sich darin befanden, welche die Kinder (mutmaßlich auch Inga) vorher benutzten.
Tja, vorher benutzt? Oder doch kurz vorm Abendessen noch mal hingerannt?
Heimlich? Weil sie in der Nähe der Anderen/des Grillplatzes bleiben sollte?
Hat sie sich bewusst versteckt gehalten, ist sie schnell um die Ecke gebogen oder hat sie die "Deckung" des Gebüschs bewusst genutzt, damit sie heimlich... die Schaukel ganz allein für sich nutzen konnte, oder ganz still und behutsam, damit sie ein hopsendes Eichhörnchen nicht verschreckt? Es gibt so viele Möglichkeiten, warum sie paar Meter in eine andere Richtung gelaufen ist. Das einfach mit "Nachmittags-Spuren" abzutun, sehe ich sehr kritisch.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 23:00
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Es gibt so viele Möglichkeiten, warum sie paar Meter in eine andere Richtung gelaufen ist. Das einfach mit "Nachmittags-Spuren" abzutun, sehe ich sehr kritisch.
Ja ok, ich sehe das so als "Altspur", welche zeitlich früher erfolgte.
Ich weiß nicht warum ich das so sehe.
Vielleicht weil es für mich keine Verbindungsspur vom Grillplatz oder Haus zu diesem Schuppen gibt, sondern für mich die da vor standen, angeschlagen haben, der Schuppen war verschlossen, wurde aufgeschlossen und als man reinschaute war allen klar, warum die Hunde oder der Hund angeschlagen hatte. Da waren Spielgeräte drin.

Ich werde aber über deine Gedanken mir auch meine machen, aber ich sage dir gleich, für mich passt das irgendwie nicht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 23:11
Ist doch okay:-) Es sind ja auch nur Überlegungen von mir, die nicht stimmen müssen. Jedenfalls habe ich für mich die "Grillfest-Szene" neu überdacht, mit dem Ergebnis, dass man vllt nur auf eine Platte mit Broten wartete und niemand "hin und her" laufen musste.
Bzgl Verbringung denke ich persönlich an "schnapp und weg". Aber natürlich sind auch andere Varianten denkbar!


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 23:17
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Jedenfalls habe ich für mich die "Grillfest-Szene" neu überdacht, mit dem Ergebnis, dass man vllt nur auf eine Platte mit Broten wartete und niemand "hin und her" laufen musste.
Jetzt korrigiere mich sofort, wenn ich falsch liege.
In meinen Unterlagen steht "grillen", dann hatte ich den Eindruck gehabt, dass man vor einiger Zeit gesteinigt wurde, wenn man schrieb, dass die Familie "grillen" wollte.
Zum Schluss hieß es, man wollte zusammen ein Abendessen einnehmen und schmierte diesbezüglich Brote/Brötchen.

Warum sind die Kinder so begeistert "Holz sammeln" gewesen?
Das macht man, wenn man eine Feuerschale erwärmen will, wo nichts gegrillt wird, nur Brote gegessen werden?

Das macht für mich keinen Sinn?

Ich mache zu Hause auch nicht den Grill an, weil einem kalt ist.


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 23:34
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Das macht für mich keinen Sinn?
Ich habe es immer so verstanden, dass sie die Feuerschale zum (vorbereiteten) Abendbrot anmachen, aber nicht grillen wollten.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 23:37
Zitat von soomasooma schrieb:Ich habe es immer so verstanden, dass sie die Feuerschale zum (vorbereiteten) Abendbrot anmachen, aber nicht grillen wollten.
Eine Feuerschale ist vielleicht auch nicht zum Grillen da, sondern um gemütliche Wärme beim zusammen sitzen zu haben.
Aber wo kommt dieses Grillen vor?

Wann wurde das von wem erwähnt?


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

31.03.2021 um 23:41
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Eine Feuerschale ist vielleicht auch nicht zum Grillen da, sondern um gemütliche Wärme beim zusammen sitzen zu haben.
Es war am 02.05.2015 14 Tag/ 4 Nacht Grad* frisch in Stendal. Feuer ist sinnvoll - aber warum überhaupt im Freien essen wenn es so empfindlich kalt abends geworden ist?
Mir wäre das deutlich zu frisch. Deutlich. Und Kindern erst recht

Brote kann man drin essen, oder was spricht dagegen?


melden