Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.470 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 13:36
Zitat von SistaBSistaB schrieb:Lissy61 schrieb:
Und Motiv unüberwindliche Differenzen der Eheleute wohl sein soll.
Also das würde mich klingen wie Trennungsabsichten, auch wenn das eine Zeitlang von der Polizei verneint wurde.
Vielleicht war das das was Miri auf den Magen schlug, vielleicht wusste sie sogar was und Marco hat es an dem Tag raus bekommen?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 13:39
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Lt Hope begleitete er auch am Montag seine Tochter zum Arzt. Vielleicht war aber Silvia arbeiten. Aber auch am Mittwoch hätte er den Termin mit Miriam beim Arzt wahrgenommen.
Liest sich nach verdammt viel Zeit die er so erübrigen konnte.
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Aber trotzdem komme ich auf keine Erklärung, weshalb man das Kind zu Hause ließ, aber dann den stehenden Termin beim Arzt nicht wahrgenommen hat
Eine Notwendigkeit seitens des Vaters käme mir in den Sinn.


melden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 13:41
Zitat von PralinePraline schrieb:In welcher Hinsicht wäre diese "neue" Sachlage wirklich von Bedeutung für das Auffinden von Sylvia und Miriam Schulze?
Falls Herr Krüger sich nicht vertan haben sollte, bliebe erst mal festzuhalten, dass diese -bisher möglicher Weise zurückgehaltene- Information der Polizei auch nicht bei der Auffindung der Leichen weitergeholfen hat.
Weil dann der Radius indem er beide weg gebracht hat bzw versteckt hat, noch größer wird, weil er dann jede Menge Zeit gehabt hat. Aber ich weiß nicht ob jemand so Eiskalt sein kann und noch 2 Tage Leichen versteckt oder sich damit so Zeit lässt.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 13:53
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Heute lief in der Drehscheibe auch ein Bericht und ich vernahm auch, dass sich Herr Schulze zwei Tage später das Leben nahm. Hmm. Muss ich erst mal einordnen.
Habe den Bericht auch gesehen. Unabhängig von dem Gesagten, ist für mich nochmal deutlich geworden, dass der Mühlenteich soooo klein jetzt auch nicht ist. Aus mancher Beschreibung konnte man meinen, es wäre lediglich ein Anglertümpel

Ob Herr Schulze noch zwei Tage gelebt hat? Hier würde ich mir die Frage stellen, ob es ihm gelungen sein könnte, in dieser Zeit "unsichtbar" zu bleiben dh er müsste 2 Tage komplett ohne Zeugen agiert haben


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 13:56
Zitat von PralinePraline schrieb:Ja, die Aussage von Herrn Krüger mit den 2 Tagen zwischen möglichen Tötungsdelikten und seinem Selbstmord irritiert erst Mal.
Wenn Marco Schulze Frau und Tochter am Mittwoch, dem 22.07.2015, getötet haben sollte (da wurden die beiden zum letzten Mal gesichtet), und sich selbst erst am Freitag, den 24.07.2017, stellt sich das zunächst Mal "ungewohnt" dar.
Soweit man bei so einem seltenen Verbrechen überhaupt von normal und unnormal sprechen kann, ist es nicht so ungewöhnlich dass zwischen Mord und Selbstmord einige Zeit vergeht. Wie erwähnt, der Hammermörder - ebenfalls ein treusorgender Familienvater mit finanziellen/existentiellen Sorgen - ist sogar noch nach Italien in Urlaub gefahren. Anderen gelingt nur der erste Teil der Tat - der Mord - während der Selbstmord misslingt. Ich finde das absolut nachvollziehbar. Ein Mord kostet einen Menschen der kein Psychopath ist schon viel Überwindung. Sich selbst zu töten ist nochmal was ganz anderes - den Mut und die Entschlossenheit dazu muss man erstmal aufbringen, auch wenn man allen Grund dazu hat.

Die Fläche die man nach den Leichen absuchen müsste erhöht sich mit dem Radius im Quadrat, und der wiederum steigt linear mit der Zeit.
Bei zwei Tagen ergibt sich so schon eine mögliche Suchfläche, die man unmöglich komplett absuchen kann.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 14:03
@falstaff
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Sich selbst zu töten ist nochmal was ganz anderes
das ist wohl wahr. Insbesondere wenn das ganze Geschehen (mögliche Tötungsdelikte und Suizid) überhaupt nicht geplant war.
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Die Fläche die man nach den Leichen absuchen müsste erhöht sich mit dem Radius im Quadrat, und der wiederum steigt linear mit der Zeit.
Bei zwei Tagen ergibt sich so schon eine mögliche Suchfläche, die man unmöglich komplett absuchen kann.
Daher hofft man vermutlich auch schlußendlich auf "den Pilzesammler" oder "den Spaziergänger", der irgendwann mal einen Zufallsfund machen wird.


melden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 14:51
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:Weil dann der Radius indem er beide weg gebracht hat bzw versteckt hat, noch größer wird, weil er dann jede Menge Zeit gehabt hat. Aber ich weiß nicht ob jemand so Eiskalt sein kann und noch 2 Tage Leichen versteckt oder sich damit so Zeit lässt.
Erstens ist das mit den 2 Tagen nicht gesichert. Schade, dass Kommissar Krüger nicht gesagt hat, wie man zu dieser Erkenntnis gekommen ist und zweitens muss er ja nicht 2 Tage mit Leichen verbracht haben. Er hätte ja Frau und Kind überreden können, bis zu Beginn der Reiterferien gemeinsam zu verreisen. Dann hätte er Gelegenheit gehabt, Frau und Kind ein ganzes Stück weit von Drage entfernt zu töten und auch dort zu verbringen. Aber dann wäre den Nachbarn ja vielleicht ein fehlendes Auto aufgefallen, was ja anscheinend nicht der Fall war.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 14:56
@CappucinoTante
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:Also das würde mich klingen wie Trennungsabsichten, auch wenn das eine Zeitlang von der Polizei verneint wurde.
Vielleicht war das das was Miri auf den Magen schlug, vielleicht wusste sie sogar was und Marco hat es an dem Tag raus bekommen?
Nicht unbedingt, mal angenommen Sylvia fühlte sich nicht wohl dort oder sich übernommen zu haben mit dem Haus. Es war ja auch noch nicht fertig geworden in der Zeit (drinnen mussten ja noch einige Arbeiten vorgenommen werden vor den Verkauf). Und draußen war Marco immer am tun und machen. Wenn Sylvia mehr Geld investiert hatte ins Haus (sei es von Verwandten Geld bekommen). Was damit sagen will, sie will das Haus verkaufen und Marco nicht. Vielleicht hatte er keine richtigen Gegenargumente und nahm es Zähneknirschend und dachte sich nur über meine Leiche. Vielleicht wollten sie deshalb sogar zu Hope um das mitzuteilen und deswegen die Fahrt und das Sylvia bereitwillig mitfuhr, was ja sonst nicht so ihr Fall war zu Hope zu fahren. Nur das ganze war jetzt schon ein Vorwand von Marco, das er gar nicht vor hatte das um zusetzten. Das sind unüberwindbare Hindernisse.


melden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 14:56
Da sieht man doch mal was von der POL alles, an sogar unspektakulären Fakten zurück gehalten wird. Ich wette wir wissen grad mal 20% von den Informationen, die den Ermittlern vorliegen. Stattdessen leihern so wohl Düker wie besonders Krüger gebetsmühlenartig immer den gleichen Text runter. Vermutlich kann er den im Schlaf aufsagen. Klar, genau so ist das gewollt. Aber was ist so schwierig aus Ermittlersicht an der Aussage " er brachte sich 2 Tg später um?"
Der Fall an sich stellt sich da durch a er ganz anders dar, besonders in Hinsicht auf das Auffinden der Frauen.
Womit war er noch 2 Tg beschäftigt ? Mit Grübeln was mit den Leichen passiert ? Vorbereitungen für die "Endablage" ?
2 Tg ist eine enorme Dauer für einen finalen Exit der in die Kategorie "erw. Suizid" fällt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:00
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:. Er hätte ja Frau und Kind überreden können, bis zu Beginn der Reiterferien gemeinsam zu verreise
Sry, aber das halte ich für eine krude These.
Ebenso deine These @Lissy.
Aber hedem das Seine ;) .
.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:02
Zitat von MR________XMR________X schrieb:Sry, aber das halte ich für eine krude These.
Aber nicht weniger krude, als wenn er sich zwei Tage irgendwo versteckt hätte. Schließlich durfte er sich ja nicht sehen lassen, denn ansonsten hätte ihn jemand auf Silvia und Miriam ansprechen können. Schließlich war Silvia nicht zur Arbeit erschienen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:06
Er wird sich zu Hause versteckt haben. Ich gehe auch manchmal 2 Tg nicht aus dem Haus.
Womit solllten sie wegfahren ?
Nee...zu unwahrscheinlich


melden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:10
War halt nur eine These, womit ich eigentlich nur mit sagen wollte das es vielleicht noch was anders gibt als Trennung, wenn von unüberwindbare Differenzen die Rede.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:12
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:War halt nur eine These, womit ich eigentlich nur mit sagen wollte das es vielleicht noch was anders gibt als Trennung, wenn von unüberwindbare Differenzen die Rede.
Richtig. Eine Trennung könnte man beim Namen nennen. Es muss schon noch tiefer in den persönlichen Bereich gehen und ja, ich glaube nicht an die 2 Tage, weil ich mir nicht vorstellen kann, wie man das feststellen hätte können. Das ist wieder so eine Aussage von Kommissar Krüger wie die, dass Marco nicht der Vater sei. Ich muss jetzt mal gerade die Stelle hersuchen, wo es hieß, dass man den Todeszeitpunkt nicht mehr genau feststellen könne.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:13
@Lissy61
Leute, das war so eine unglaubliche Tat, da ging es um andere Kaliber als Streitigkeiten ums Haus. Dafür bringt man nicht 3 Leute um.


melden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:21
@Robin76
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:ich glaube nicht an die 2 Tage,
Ich auch nicht, es waren Ferien und die Freundin ist bestimmt mal rüber gelaufen ein oder mehrmals um zu klingeln, ob Miri rauskommt. Und er hat sich die ganzen Tag im Haus versteckt.

@MR________X
Naja richtig, aber wie wissen nicht was für Kaliber es war. Wer oder was der Auslöser, hätte man das wieder gerade biegen können.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:35
Wenn der Nachbar einen Schlüssel hätte, hätte er sich echt im Haus versteckt? Vielleicht gehe ich da zu sehr von mir aus...


melden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:38
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:Ich auch nicht, es waren Ferien und die Freundin ist bestimmt mal rüber gelaufen ein oder mehrmals um zu klingeln, ob Miri rauskommt. Und er hat sich die ganzen Tag im Haus versteckt.
Ich sehe das Problem nicht. Wenn er im Haus war und nicht gesehen oder gefunden werden wollte, hätte er einfach nicht öffnen müssen. Das ist nicht verstecken, sondern zuhause sein. Auch wenn man kurz vorher Kind und Frau getötet und entsorgt hat.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:43
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Ich sehe das Problem nicht. Wenn er im Haus war und nicht gesehen oder gefunden werden wollte, hätte er einfach nicht öffnen können. Das ist nicht verstecken, sondern zuhause s
Eben.

@MyTy
Ich flaube nicht das jemand gewagt hätte noch früher da nach zu schauen, als wie es eh schon war; also ich meine jetzt innerhalb der 2 Tg.
Man geht doch nicht in ein fremdes Haus wenn man mal einen Tag niemanden erreicht hat


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

17.08.2018 um 15:48
Zitat von MR________XMR________X schrieb:Man geht doch nicht in ein fremdes Haus wenn man mal einen Tag niemanden erreicht hat
Keine Ahnung, hätte ich was schlimmes angestellt hätte ich Angst...aber irgendwo muss er ja gewesen sein, wenn die Meldung stimmt


1x zitiertmelden