Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

05.09.2018 um 23:21
Zum Thema untertauchen: Abgesehen von den bereits genannten vielen Vorbehalten gegen diese Theorie, wäre es doch sehr unwahrscheinlich, dass sie sich bis heute nicht in irgendeiner Form bei ihren Angehörigen gemeldet hätten. Und sei es nur in Form irgendeiner Postkarte oder so. Dass sowohl Mutter als auch Tochter jeden Kontakt spricht für mich eindeutig gegen ein freiwilliges Untertauchen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 06:40
Guten Morgen!
Ich lese seit ein paar Tagen mit (bin noch leider nicht fertig mit lesen von dem thread von Anfang an) und habe mir auch gedacht sowie schon einige von uns dass mutter und Tochter untertaucht sind!

Ich weiß es gibt keine Anzeichen dafür dass es so sein könnte aber es gibt auch keine gegenteiliger Annahme dass es nicht so sein könnte!


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 06:57
@Schnüffelina
Hauptgegenargument ist, dass die Polzei davon ausgeht, dass es ein erweiteter Suizid war und Mutter sowie Tochter tot sind.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 07:57
Ja davon kann man wohl ausgehen, alle anderen Szenarien sind doch am den Haaren herbei gezogen, ich weiß auch nicht was manche hier nach über 3 Jahren immer noch ein Untertauchen in Betracht ziehen, aber jedem seine Meinung. Es wäre schön wenn sie noch leben würden, aber dafür gibt es keinerlei Anhaltspunkte und wie hier schon mehrfach erwähnt wurde, warum sollten sie überhaupt untertauchen, alles zurücklassen, von heute auf morgen und gesehen hat sie auch niemand mehr, das spricht doch leider dafür, dass sie nicht mehr am Leben sind, ihre Leichen wurden nur noch nicht gefunden und das ist das tragische.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 08:16
Möglich ist natürlich alles. Aber ich für mich schließe ein Untertauchen auch aus. Es hätte einen Grund geben müssen, alles zurückzulassen. Sollten es Eheprobleme gewesen sein - was ebenfalls nicht bestätigt wurde - so hätte Sylvia spätestens nach dem Suizid von Marco S. wieder zurückkommen können. Mit Kind sich ohne alles durchzuschlagen, stelle ich mir schon sehr schwierig vor und auch Hope traut das ihrer Mutter nicht zu.

Soweit mir bekannt ist, lebte Hope bis zu ihrem 16. Lebensjahr schon noch in diesem Haus. Sie sagte ja, dass sie von Ratzeburg nach Drage gezogen seien und dass sie beim Richtfest dabei war.

Die Polizei konnte keine Hinweise auf Fremdeinwirkung feststellen. Wir sollten deshalb wenigstens mal akzeptieren, dass Marco Suizid begangen hat und kein Mord vorliegt.

Wie @CrimeHunter schon schrieb, welcher Suizid ist nicht grausam? Grausam und unverständlich für die Hinterbliebenen. Da spielt es keine Rolle, ob Erhängen, Vergiften, Erschiessen oder Ertränken.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 08:42
In einem weiteren ausführlichen Bericht (Glaubwürdigkeit sei mal dahin gestellt..) wurde spekuliert, dass der Vater in einer Chemiefabrik aushalf und so guten Zugang zu Chemikalien hatte, die Leichen "auflösen" konnten... Da bei dem See nähe Hamburg ja Spuren der 3 HINZU gefunden wurden, davon weg führten aber nur die Spuren des Vaters, und man hat nie Leichen oder persönliche Dinge an dem nur 300 m langen See gefunden...

Lese mich gerade erst in den Fall ein, das fiel mir direkt auf..


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 08:54
@BritishRose97
Er war in der Chemiefabrik als Lagerist tätig. Zudem wurde geprüft, ob irgendwelche Chemikalien fehlen. Das war nicht der Fall. Er wird sie ja auch kaum am Seppenser Mühlenteich in Säure aufgelöst haben. Wie soll denn das gehen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 09:00
Ja dann hätte man wohl erst recht spuren gefunden, es wurde ja auch spekuliert dass Marco schulze eine Schusswaffe besaß, auch in diesem Fall hätte man dann spuren gefunden, wenn überhaupt eine Tat an diesem Mühlen Teich geschah. Wenn er sie an einem ganz anderen Ort umgebracht hat, dann ist sowieso alles denkbar.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 10:43
Zitat von BritishRose97BritishRose97 schrieb:aushalf und so guten Zugang zu Chemikalien hatte, die Leichen "auflösen" konnten... Da bei dem See nähe Hamburg ja Spuren der 3 HINZU gefunden wurden, davon weg führten aber nur die Spuren des Vaters, und man
Das wäre doch ideal gewesen, dann hätte er sich ja auch in eine Chemikalie legen können und es wäre nichts mehr von ihm übriggeblieben. Zudem wäre eine Menge, die für 3 Personen nötig gewesen wäre, mit Sicherheit aufgefallen. Der Lagerist wird nicht so einfach mal ein Fass Chemikalie mit nach Hause nehmen haben können, oder?


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 11:30
@Robin76, kann gut sein, habe das wie gesagt nur in dem Bericht gelesen und fand die Theorie ganz interessant - heißt ja nicht dass es so gewesen sein muss bzw. dass es eine gute Theorie ist.

War mir nur nicht sicher ob das schon mal hier diskutiert wurde.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 11:39
Zitat von BritishRose97BritishRose97 schrieb:War mir nur nicht sicher ob das schon mal hier diskutiert wurde.
Ja, wurde es. Gibt einfach oben in der Suchfunktion das Thema ein, dann kannst du alles nachlesen, was bereits geschrieben wurde. Aber natürlich wiederholen wir uns alle immer wieder, weil es einfach nichts Neues gibt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 13:23
Hallo alle zusammen , mich beschäftigt der fall auch schon eine Weile finde das auch alles etwas merkwürdig. Habe hier gelesen das Frau Schulze schon sozusagen ihr eigenes Leben führte wäre doch auch Denkbar das da eine weitere Person eine Rolle spielte vielleicht wusste es auch Marco er Drohte Silvia schonmal an wenn sie ihn verlässt bringt er sich um. Seltsam finde ich auch das fehlen der Miriam am letzten Schultag an diesem Tag bekommt man doch seine Zeugnisse 🤔 weshalb mich auch verwundert warum Silvia eine Woche vor denn Ferien Miriams Schulfach ausgeräumt hat da könnte man echt denken das sie was plante. Angenommen sie plante wirklich was und Marco hat es mitbekommen warum auch immer oder wie und hat sich ein Plan ausgedacht ........ denn irgendwie soll ja einen Tag vorher etwas seltsam bei denn Schulzes gewesen sein. Zum Thema dritte Person vieleicht war es jemand der Silvia geholfen hat aus ihrem alten Leben auszusteigen


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 13:26
Fehlte nicht auch eine rostige Schubkarre?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 13:42
Zitat von tempelmausli71tempelmausli71 schrieb:Fehlte nicht auch eine rostige Schubkarre?
Ja, anfangs. Die Schubkarre ist längst wieder aufgetaucht. Ich glaube mich daran zu erinnern, dass sie an einen Nachbarn verliehen war.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 13:57
Zitat von User9247User9247 schrieb:Ja, anfangs. Die Schubkarre ist längst wieder aufgetaucht. Ich glaube mich daran zu erinnern, dass sie an einen Nachbarn verliehen war.
Ja, das ist richtig. Die Schubkarre war bei einem Nachbarn, der sie ausgeliehen hatte.
Zitat von tempelmausli71tempelmausli71 schrieb:allo alle zusammen , mich beschäftigt der fall auch schon eine Weile finde das auch alles etwas merkwürdig. Habe hier gelesen das Frau Schulze schon sozusagen ihr eigenes Leben führte wäre doch auch Denkba
Hast du hierzu eine Quelle?In diese Richtung habe ich noch gar nie etwas gehört. Das ist mir vollkommen neu.
Zitat von tempelmausli71tempelmausli71 schrieb:weshalb mich auch verwundert warum Silvia eine Woche vor denn Ferien Miriams Schulfach ausgeräumt hat da könnte man echt denken das sie was plante
Wenn sich Sylvia von Marco trennen hätte wollen, was macht es da für einen Sinn, den Schulspind der Tochter auszuräumen? Miriam war eine ganze Woche Krank, da wird sie eventuell Bücher oder Hefte geholt haben, weil Miriam zu Hause etwas machen wollte. Vielleicht ist Miriam auch eingefallen, dass sie irgendwelche Buntstifte, die sie zu Hause zum Malen benötigte, im Spind hatte und bei dieser Gelegenheit nahm Sylvia gleich alles mit. Zudem könnte dort auch ein altes Pausenbrot gelegen haben. Aber die Schulsachen mitzunehmen, wenn man sich vom Mann trennen will, das wäre für mich in diesem Augenblick das Unwichtigste auf der Welt.

Aber da der Arzt bei Miriam nichts Organisches feststellen konnte, könnte man die Eltern wegen den Bauchschmerzen darauf angesprochen haben, ob Miriam anderweitig Probleme haben könnte. Möglicherweise hat Sylvia einfach nur in Miriams Unterlagen nach Hinweisen gesucht. Schließlich bekommen die Eltern nicht immer mit, wenn z.B. ein Kind gemobbt wird.
Zitat von tempelmausli71tempelmausli71 schrieb:das sie was plante.
Vielleicht hat Sylvia etwas geplant. Aber meiner Meinung nach hat Marco S. noch viel mehr geplant, schließlich informierte er den ganzen Montag über seine Stieftochter Hope per SMS über seinen Tagesablauf, wünschte ihr auch eine bessere Schwangerschaft als die erste war. Für Hope sah das im Nachhinein nach Abschied aus.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 18:34
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Vielleicht hat Sylvia etwas geplant. Aber meiner Meinung nach hat Marco S. noch viel mehr geplant, schließlich informierte er den ganzen Montag über seine Stieftochter Hope per SMS über seinen Tagesablauf, wünschte ihr auch eine bessere Schwangerschaft als die erste war. Für Hope sah das im Nachhinein nach Abschied aus.
Diese Aussage kennen wir von der Stieftochter, die hier als "Hope" eine Zeitlang in dem Thread aktiv gewesen ist. Ich möchte diese Aussage nicht anzweifeln, sehe aber im Verhalten von Marco Schulze und den Aussagen Widersprüche in Form von Verhaltensmustern. Was meine ich ?

Am Montag, so die Aussage, teilte Marco S. der Stieftochter per Whatsapp / SMS viele Details des Arztbesuches mit. Nur einen Tag später wünscht er ihr für die Schwangerschaft alles Gute (ich gehe davon aus, es war schon bekannt, dass Hope schwanger ist). Diese Aussage wurde dann aus verständlichen Gründen als "Abschied" interpretiert. Ich frage mich nur , warum handelt jemand so "abrupt" ? Wenn jemand eine Tat in dieser schwergewichtigen Form plant, warum informiert er die Stieftochter über die Gesundheit der Schwester, wenn er diese tatsächlich 2 Tage später vermutlich tötet und sich am Dienstag gar noch salopp verabschiedet ?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 19:45
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Ich frage mich nur , warum handelt jemand so "abrupt" ? Wenn jemand eine Tat in dieser schwergewichtigen Form plant, warum informiert er die Stieftochter über die Gesundheit der Schwester, wenn er diese tatsächlich 2 Tage später vermutlich tötet und sich am Dienstag gar noch salopp verabschiedet ?
Naja es gibt ja Menschen die ihren Selbstmord vorher ankündigen z.b auf den Social Network in der Hoffnung das irgendwer sie noch aufhalten wird.

Es kann sein das MS aus diesem Grund seiner Stieftochter auch geschrieben hat weil ein kleiner Teil von ihm immer noch am leben hing und er hoffte das sie ihn hilft.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 19:48
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Sollten es Eheprobleme gewesen sein - was ebenfalls nicht bestätigt wurde - so hätte Sylvia spätestens nach dem Suizid von Marco S. wieder zurückkommen können.
Der Suizid könnte theoretisch auch ein Grund dafür sein, dass sie sich nicht mehr zurücktrauen. Von Scham hatten wir es hier ja schon öfters. Wenn sich die Frau selbst aus irgendwelchen Gründen eine Mitschuld am Suizid zuschriebe, könnte sie befürchten, von den Leuten, die ihren Mann schätzten, nicht gerade herzlich empfangen zu werden, und dass immer etwas an ihrem Ruf haften bliebe.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 19:51
Zitat von StrigoaicaStrigoaica schrieb:Der Suizid könnte theoretisch auch ein Grund dafür sein, dass sie sich nicht mehr zurücktrauen. Von Scham hatten wir es hier ja schon öfters. Wenn sich die Frau selbst aus irgendwelchen Gründen eine Mitschuld am Suizid zuschriebe, könnte sie befürchten, von den Leuten, die ihren Mann schätzten, nicht gerade herzlich empfangen zu werden, und dass immer etwas an ihrem Ruf haften bliebe.
Und von was leben sie seitdem?


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.09.2018 um 21:27
Zitat von StrigoaicaStrigoaica schrieb:Wenn sich die Frau selbst aus irgendwelchen Gründen eine Mitschuld am Suizid zuschriebe, könnte sie befürchten, von den Leuten, die ihren Mann schätzten, nicht gerade herzlich empfangen zu werden, und dass immer etwas an ihrem Ruf haften bliebe.
Und deswegen gibt man sein komplettes Leben auf, lebt unter falschem Namen, ohne Papiere, ohne Krankenversicherung für sich und die Tochter ? Macht für mich keinen Sinn. Wäre es so gewesen hätte sie später immer noch wegziehen und ganz offiziell irgendwo ein neues Leben anfangen können.


1x zitiertmelden