Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 15:49
Hallo,
ich lese schon eine Weile mit, nur ein paar Seiten fehlen noch.
Auch ich habe schon viele und die wildesten Theorien überlegt, aber es wurde nicht rund.

Jetzt bin ich aber zu einer wie ich glaube hier noch neuen? Theorie gekommen.
Die Eltern waren viel beschäftigt und Miri am Anfang der Pubertät. (Ich will nicht zum Arzt).
Vielleicht gab es auch Probleme in der Schule und sie sollte die Schule wechseln oder eventuell sogar auf ein Internat. Deshalb hat S.S. den Schulspind komplett leergeräumt.
An den Tagen vorher oder vielleicht sogar am Mittwoch könnte ein Brief oder eine Email mit einer Anmeldung gekommen sein. Man hatte vielleicht vorher darüber gesprochen und S.S. hatte Nägel mit Köpfen gemacht . M. S. war wütend und hat sie angerufen.
Als S.S. nach Hause gekommen ist, könnte man zu der großen Tochter gefahren, um evtl. noch mal gemeinsam zu reden.
Unterwegs gab es Streit und M.S. hielt erstmal am Mühlensee, ist um den See gelaufen. Miri war sein Augenstern und er wollte sich lieber weiter um sie kümmern.
S. S. ist dann wohl hinterher und Miri auch. Das hat mal ein anderer User geschrieben und es macht für mich Sinn.
Dann kam es zum Streit und S. hat M. gefragt, was das solle. Vielleicht kam es zum Handgemänge und Miri hat gerufen, was das soll. Wütend sind sie zum Auto zurück und die Autotür wurde zugeknallt.
Was weiter geschah , dazu gibt's viele Theorien.
Was meint ihr, könnte dafür und was dagegen sprechen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 15:59
@Nina75
Ich find es jetzt nicht wieder, aber Miriam war am Vortag auf der Straße mit der Freundin und war guter Dinge und abends waren alle auf dem Reiterhof. An dem betreffenden Tag hatte Miri nur über whatsapp Kontakt mit der Freundin bis 14 Uhr.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 16:01
@Lissy61
Ah okay hab das jetzt nicht mehr so genau im Kopf gehabt.Also war das mit der Freundin draussen dann doch einen Tag vorher und nicht am Tag des Verschwindens.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 16:08
Vor den Sommerferien 2015 werden die drei zuletzt gesehen, dann verliert sich die Spur der Familie aus Drage bei Hamburg. Sylvia Schulze fährt zur Arbeit bei einem Discounter, ihr Ehemann Marco holt sich Zigaretten aus einem Automaten. Die zwölfjährige Tochter Miriam ist wegen einer Erkrankung nicht in der Schule. Zusammen mit einer Freundin aus der gepflegten Siedlung will sie Reiterferien machen. Doch dazu kommt es nicht mehr. "Miriam hat noch gesagt, dass sie nicht sicher sei, ob es klappt", sagt eine Nachbarin, die Mutter der Freundin. "Die beiden haben sich vor dem Haus über die Schule unterhalten und gelacht." Auch sonst sei nichts auffällig gewesen.

"Am 22. Juli gibt es kein Lebenszeichen von Miriam mehr", sagt Hauptkommissar Michael Düker. "Sie dürfte aber noch gelebt haben, weil die Mutter wie immer zur Arbeit geht." Miriam habe noch einen Arzttermin gehabt, dort sei sie nicht mehr erschienen. Düker war Leiter der Sonderkommission "Schulze". Die Soko wurde mittlerweile aufgelöst, alle Spuren waren abgearbeitet. Aber was mit Mutter und Tochter passierte, blieb rätselhaft.

http://www.morgenpost.de/vermischtes/article207709827/Raetsel-von-Drage-Familie-vor-rund-einem-Jahr-verschwunden.html


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 16:17
Wobei mir noch einfällt, die gr. Schwester hatte abends ja noch eine Nachricht bekommen, aber die nicht von Miri gekommen ist, wohl von M.S weil das nicht passte. Miri hatte ja noch bis 14 uhr über whatsapp kontakt mit der Freundin, aber vielleicht hat da ja auch schon M.S geschrieben, wenn es nur um banale Sachen ging. Wie "Du warst nicht in der Schule" Nein mir ging es nicht gut. "Kommst du später rüber" Hab immer noch Bauchschmerzen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 16:28
Hallo zusammen!

Ich persönlich glaube, dass die ganze Tat mit dem Alkoholmissbrauch von M.S. zu tuen hat. Und ich glaube auch, dass M.S. der Fahrer war, der von der Polizei alkoholisiert angehalten wurde.
Ich glaube, er war ein Mensch, der unbedingt geliebt und gebraucht werden wollte. Man stelle sich das mal vor, zu seinem normalen Job noch zwei Zweitjobs, was das an Stress bedeutet. Immer im Hinterkopf: Ich muss die Jobs machen und behalten, damit das Haus abbezahlt wird und ich meiner Familie ein schönes, perfektes Leben bieten kann...

Den Alkohol hat er, meiner Meinung nach, zur Stresskompensation getrunken. So entwickelte sich ein Teufelskreis. Ohne Führerschein kein Job, oder zumindest Job in Gefahr. Vielleicht hat S.S. ihn auch vor ein Ultimatum gestellt, so nach dem Motto: Entweder du hörst mit dem Trinken auf, oder wir sind weg...
Alles was er aufgebaut hat, wofür er sich abgerackert hat, stand kurz davor zusammenzubrechen. Tja, und da ist er durchgedreht.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 16:38
@Töpfchenhexe
Könnte eine Möglichkeit sein. Vielleicht auch angedusselt am See, weil er da unbedingt rumlaufen wollte. Oder hat dort eine Flasche mit und setzte die sich an Hals und "Sag mal spinnst du" "Papa lass das" und anschließend hat M.S die Flasche vielleicht an Baum oder ähnliches geworfen und knallt. Weil es hieß die Spuren die wir gefunden haben, hier muss was schlimmes passiert sein. Irgendwas muss ja dann da gewesen sein, allein die Geruchsspuren deuten ja nicht hin auf was schlimmes.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 17:20
@Lissy61
Ob die Familie am See war oder nicht, da bin ich noch unschlüssig. Dass er beide getötet hat, ist für mich aber sicher.
Ich denke, dass er schon vorher irgendwo eine Grube ausgehoben hat, so dass alles vorbereitet war. Wenn man auf so eine Grube dann einen Busch setzt, kommt doch niemand darauf, dass dort kürzlich jemand begraben wurde. Irgendwie so muss das sein. Er hatte ja genug Zeit, das alles vorzubereiten. Ich glaube nicht an eine Tat im Affekt, das war alles durchgeplant.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 17:45
Ja das mit dem See an dem Tag? Sonst hätte er ja erst Miri wegbringen können nachdem die Mutter zur Arbeit gefahren ist und ist dann wieder nach Hause gefahren, hat mit Miri,s Handy über Whatsapp was geschrieben. Dann die Mutter angerufen, damit die nach Hause kommt. S.S kam aber spät wieder. Um 17.25 Anruf vom Reiterhof und ist anschließend mit S.S weggefahren um Miri zu suchen, weil sie nicht ans Handy geht, wohin auch immer und hatte dafür 2 Stunden Zeit.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 17:49
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:Ja das mit dem See an dem Tag? Sonst hätte er ja erst Miri wegbringen können nachdem die Mutter zur Arbeit gefahren ist und ist dann wieder nach Hause gefahren, hat mit Miri,s Handy über Whatsapp was geschrieben. Dann die Mutter angerufen, damit die nach Hause kommt. S.S kam aber spät wieder. Um 17.25 Anruf vom Reiterhof und ist anschließend mit S.S weggefahren um Miri zu suchen, weil sie nicht ans Handy geht, wohin auch immer und hatte dafür 2 Stunden Zeit.
jepp, wenn der Aufenthalt am See an diesem Tag nicht wäre, klingt das plausibel.. aber ich denke, man wird auch anhand der Handydaten der Zeugin nachvollzogen haben, wann diese am See war und insofern werden die Angaben der Ermittler schon korrekt sein


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 20:44
Zitat von TöpfchenhexeTöpfchenhexe schrieb:Ich persönlich glaube, dass die ganze Tat mit dem Alkoholmissbrauch von M.S. zu tuen hat. Und ich glaube auch, dass M.S. der Fahrer war, der von der Polizei alkoholisiert angehalten wurde.
Ich glaube, er war ein Mensch, der unbedingt geliebt und gebraucht werden wollte. Man stelle sich das mal vor, zu seinem normalen Job noch zwei Zweitjobs, was das an Stress bedeutet. Immer im Hinterkopf: Ich muss die Jobs machen und behalten, damit das Haus abbezahlt wird und ich meiner Familie ein schönes, perfektes Leben bieten kann...

Den Alkohol hat er, meiner Meinung nach, zur Stresskompensation getrunken. So entwickelte sich ein Teufelskreis. Ohne Führerschein kein Job, oder zumindest Job in Gefahr. Vielleicht hat S.S. ihn auch vor ein Ultimatum gestellt, so nach dem Motto: Entweder du hörst mit dem Trinken auf, oder wir sind weg...
Alles was er aufgebaut hat, wofür er sich abgerackert hat, stand kurz davor zusammenzubrechen. Tja, und da ist er durchgedreht.
Die Meldung der Polizei paßt aber nicht auf MS. Und seinen FS hatte er auch längst wieder.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 21:15
@Photographer73
Das ist alles so verwirrend, man weiß gar nicht, was man glauben soll. Einmal hatte er ihn wieder, dann liest man wiederum, er hatte ihn verloren.
Die Autos könnten ja rein theoretisch beide auf S.S zugelassen worden sein. Versicherungstechnisch ist es bestimmt günstiger, einen der beiden Wagen als Zweitwagen laufen zu haben.

Ich weiß ja nicht wie alt dieser Opel war, es könnte aber durchaus sein, dass er noch auf den alten Namen von S.S. zugelassen war. Oder man hat in dem Bericht einfach "Frau" durch "Lebensgefährtin" ersetzt. Warum auch immer, bei der Polizei passieren auch Fehler.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 21:28
@Töpfchenhexe

Nein, er hatte ihn definitiv wieder und hätte ihn für seinen Zweitjob aber so oder so auch nicht gebraucht. Wahrscheinlich wurde er ein Mal betrunken am Steuer erwischt, das kann aber auch was "relativ harmloses" gewesen sein. (Über die Stränge geschlagen bei einer Party o.ä.) Über exzessiven Alkoholkonsum ist nichts bekannt
Für seinen Zweitjob habe Marco Schulze gar keinen Führerschein benötigt, da er die Arbeitsstelle bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen konnte. Und: "Nach der Trunkenheitsfahrt, von der die Tochter sprach, hatte er den Führerschein zurückbekommen."
http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/blaulicht/vermisste-familie-schulze-letzte-hoffnung-xy-d79137.html


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 22:04
Hier steht es wieder anders:

...Auch von einer psychischen Erkrankung bei Marco Schulze, etwa einer Depression, war nichts bekannt. Hatte es Streit gegeben zwischen den Eheleuten? Wenn ja, warum? Marco Schulze soll wenige Tage zuvor mit Alkohol am Steuer erwischt worden sein und seinen Führerschein verloren haben. Aber kann das eine Ehekrise ausgelöst haben? Oder gab es schon länger Probleme in der Beziehung? Eine Woche später. "Aktenzeichen XY" zeigt Fotos der Familie und bittet um Hinweise...

http://www.stern.de/panorama/stern-crime/drage--das-raetselhafte-verschwinden-der-familie-schulze-6616582.html


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 22:19
So stand es in einigen Berichten, und deswegen fing er dann auf dem Reiterhof an.

"Marco hatte ein Alkoholproblem und seinen Zweitjob als Lkw-Fahrer einer Supermarktkette kurz zuvor verloren, weil er seinen Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgeben musste", erklärte Sandra K.

http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buchholz/blaulicht/verzweifelt-nach-job-verlust-d77712.html

Dafür aber weitere Gründe für Spekulationen bezüglich des Arbeitsplatzes von Marco Schulze sowie des Verlustes seines Führerscheins - und als Folge seines Zweitjobs.

http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/blaulicht/vermisste-familie-schulze-letzte-hoffnung-xy-d79137.html


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 22:31
Und es stand das bei dieser Kontrolle die Schlüssel auch eingezogen wurden. Fiel mir grad so ein, weil er ja zuletzt in dem Wagen seiner Frau gesehen wurde. Vielleicht doch?


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 22:41
Und in diesen Artikel wo es um den 41 jährigen ging, hieß es ja auch das er schon öfter in der Hinsicht aufgefallen ist. Das heißt M.S wenn es um ihn handelt, hat ihn vielleicht wiederbekommen. Aber wenn nach wieder bekommen, wieder erwischt wurde und musste ihn erneut abgeben. Dann hatte er keinen bei der Kontrolle.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2016 um 23:37
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:"Marco hatte ein Alkoholproblem und seinen Zweitjob als Lkw-Fahrer einer Supermarktkette kurz zuvor verloren, weil er seinen Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgeben musste", erklärte Sandra K.
@Lissy61

Kriminalhauptkommissar Michael Düker sagte doch ganz klar, auch in dem von Dir verlinkten Artikel, daß er den Führerschein NACH der Fahrt, von der die Tochter sprach, wieder hatte und bezieht sich sogar auf ihre Aussagen in dem Interview, um den Spekulationen den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Das Interview, das die Tochter von Sylvia Schulze der Zeitschrift "Closer" gegeben hatte (das WOCHENBLATT berichtete), war für die Polizei nicht hilfreich. Düker: "Es hat auch keine neuen Hinweise gebracht." Dafür aber weitere Gründe für Spekulationen bezüglich des Arbeitsplatzes von Marco Schulze sowie des Verlustes seines Führerscheins - und als Folge seines Zweitjobs. "In der Chemiefabrik haben wir jeden Stein umgedreht und jedes Fass durchsucht. Da liegen keine Leichen", so der Fahnder. Für seinen Zweitjob habe Marco Schulze gar keinen Führerschein benötigt, da er die Arbeitsstelle bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen konnte. Und: "Nach der Trunkenheitsfahrt, von der die Tochter sprach, hatte er den Führerschein zurückbekommen."
http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/blaulicht/vermisste-familie-schulze-letzte-hoffnung-xy-d79137.html

Und daß die ältere Tochter von einem Alkoholproblem sprach, würde ich pers. nicht überbewerten. Sie sagte in dem Interview ja auch, daß MS die Familie evt. in Säure aufgelöst hätte, obwohl sie von der Polizei wußte, daß das Quatsch ist.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2016 um 09:27
@Photographer73
Es ging ja auch um den Zweitjob den M.S vorher gehabt hat als Fahrer, davon sprach die Tochter ja auch. Und als Fahrer braucht man einen Führerschein, für den Job auf dem Reiterhof in der Nähe nicht. Aber ist ja eigentlich auch egel. Vielmehr Bedeutung ist die Aussage der Polizei, ein mögliches Motiv im persönlichen Umfeld, was nicht genannt werden kann.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2016 um 10:50
Spekulationen über evtl. Auslöser schön und gut, doch stelle ich jetzt JEDEM von Euch in diesem Diskussionsforum mal eine Frage:

Meint Ihr wirklich, dass es jemandem wie Marco Schulze hätte gelingen können, am hellerlichten Tag zwei Menschen mit einem Gesamtgewicht von mindestens ca. 90 Kg einfach so in einer halben Stunde verschwinden zu lassen, dass Hundertschaften der Polizei zuzüglich Spürhunden und Sonarbooten die beiden nicht finden können?!...

Es wurden an den Autos keinerlei Spuren gefunden, dass Marco Schulze Frau und Tochter daran hätte abtransportiert haben können. Also müssen die beiden doch irgendwo plötzlich das Weite gesucht haben. Selbst wenn Marco Schulze alles dafür vorbereitet hätte, dann hätte er doch todsicher Spuren hinterlassen bzw. irgendjemand hätte ihn bei seinen Handlungen sehen müssen.

Wenn er es tatsächlich so durchgefüht haben sollte, dann gleicht das einem "Profikiller" - wie hier im Forum schonmal angesprochen. Und das kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.

Was mir noch durch den Kopf schießt ist, dass er die beiden vielleicht wirklich im Seppenser Mühlenteich versenkt haben könnte und sowohl die Technik der Sonarboote, als auch die Hunde versagt haben. In diesem Fall spielt die "Thermik" auch eine große Rolle. Gerade im Sommer ist diese für Hunde nicht immer optimal (z. B. im Fall Tanja Gräff - da haben die Hunde sie auch nicht aufgespürt). Denn wir wissen alle, dass er die ca. 90 Kg nicht abtransportiert hätte haben können, da in beiden Autos dafür keine Spuren gefunden wurden. Mich lässt der Gedanke auch nicht los, dass eine dritte Person mit im Spiel gewesen sein könnte.

Wenn keine dritte Personal mehr im Spiel gewesen war, dann hätte Marco Schulze die beiden an dem Ort der Tötung auch verscharen müssen, gerade weil es ja keine Spuren von Leichen in den Autos gab, was auf Abtransportieren hätte schließen können.


melden