Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.457 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:12
@Robin76
Wenn es so ist das Marco die beiden wirklich "mit genommen" hat, wäre es auch nicht mehr wichtig für ihn das Miri nochmal zum Arzt geht. Wozu, für ein paar Stunden noch einen Aufwand machen und hinfahren, wenn abends eh alles vorbei ist.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:16
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:Wenn es so ist das Marco die beiden wirklich "mit genommen" hat, wäre es auch nicht mehr wichtig für ihn das Miri nochmal zum Arzt geht. Wozu, für ein paar Stunden noch einen Aufwand machen und hinfahren, wenn abends eh alles vorbei ist.
Ja, stimmt natürlich. :)


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:31
Die Diskussion bezüglich Schweigepflicht ist hier absolut unnötig...

Miri war nicht unheilbar krank...Da hätte es davor längere Untersuchungen gegeben, kein einmaliger Arztbesuch wegen Bauchweh...

Auch glaube ich nicht das Marco alle umbringt wenn er selbst beispielsweise unheilbar an Krebs erkrankt wäre...

Ich vermute viel eher das Silvi einen anderen hatte, sich trennen wollte, mit Miri gemeinsam ausziehen...Das wollte er verhindern und sah keinen anderen Ausweg


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:33
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:Wenn es so ist das Marco die beiden wirklich "mit genommen" hat, wäre es auch nicht mehr wichtig für ihn das Miri nochmal zum Arzt geht. Wozu, für ein paar Stunden noch einen Aufwand machen und hinfahren, wenn abends eh alles vorbei ist.
Evtl. war er seiner Sache da noch nicht ganz so sicher.
Das letzte I-Tüpfelchen kam vielleicht erst als Sylvia Feierabend hatte...
Ich könnte mir vorstellen, dass Marco bis zum Schluss mit sich gekämpft hat.

Obwohl, eigentlich bin ich ja der Meinung, er hat alles akribisch vorbereitet. Selbst der Ablageort
muss schon festgestanden haben. Zumindest würde das der Beschreibung eines Kümmerers
nahe kommen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:36
Zitat von SeraphirSeraphir schrieb:Ich vermute viel eher das Silvi einen anderen hatte, sich trennen wollte, mit Miri gemeinsam ausziehen...Das wollte er verhindern und sah keinen anderen Ausweg
Ne, das würde ich nicht mal sagen. Vielleicht schon eine Trennung, aber nicht wegen einem anderen. Da müsste schon ein anderer Grund vorgelegen haben. Zumindest fiel im Laufe des Streitgesprächs auch der Name der großen Tochter. Weshalb? Wollte man Hope91 zu einem Problem befragen und eine der Parteien war damit nicht einverstanden?
Zitat von Hexe40Hexe40 schrieb:bwohl, eigentlich bin ich ja der Meinung, er hat alles akribisch vorbereitet. Selbst der Ablageort
muss schon festgestanden haben. Zumindest würde das der Beschreibung eines Kümmerers
nahe kommen.
Ich denke auch, dass er alles schon genauestens geplant hatte. Vor allem seine SMSs am Montag an Hope91 würden dazu passen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:37
Der Name fiel weil ausgemacht gewesen sein wird das sie dahin wollen und keine Runde um den Teich...


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:39
@Hexe40
Denke schon das er sich sicher war, denn er hatte ja laut Hope sich schon am Montag komisch verhalten. Wer weiß wie lange er das geplant hat, hat die Udo Lindenberg karte verkauft 2 Wochen vorher. War das evtl. schon der Anfang.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:47
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb: hat die Udo Lindenberg karte verkauft 2 Wochen vorher. War das evtl. schon der Anfang.
Ich kann mich irren, aber war das nicht nur 1 Karte die er verkauft hat.
Es könnte seine gewesen sein.
Sowas kommt vor. Wenn ich mich mit meinem Mann in der Wolle habe, na dann kann er auch alleine
gehen .... das würde ich jetzt nicht überbewerten.
Ich habe damals sogar auf Michael Jackson verzichtet. Ich heule heute noch deswegen😉


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:53
@Hexe40
Ja war seine Karte, ist richtig wenn sich in Wolle hat und keine Lust mehr hat. Überbewerten, naja da muss ja wohl schon was gewesen sein, das er nicht mehr mit wollte. Und dir ist nichts passiert danach, also wieder eingerenkt. Was bei den Schulzes aber nicht war.

Aber Marco wollte es so das alle 3 nicht gefunden werden, da hatte er schon seine Gründe. Wenn er nicht aufgetaucht wäre, würde man hier schreiben, sind die 3 abgehauen oder wer hat der Familie was angetan. Da wäre man nie auf ihn den Kümmerer gekommen, der verantwortlich ist für was schreckliches. Es sollte alles aus der Vergangenheit auch mitgenommen werden, damit andere es niemals erfahren.


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 13:57
Huhu zusammen,

eigentlich wollte ich ja nur still mitlesen. Auch mich beschäftigt dieser Fall auch seit Monaten. Ich persönlich tendiere dazu, dass beide noch leben.

Dass ich mich zu Wort melde, ist ein anderer. Ich arbeite zufällig bei einem Rechtsanwalt.

Hier mitzuteilen, dass eine erste Beratung kostenlos ist, ist schlicht falsch. Man sollte der Tochter da keine falschen Hoffnungen machen. Auch eine Rechtsschutz-Versicherung nachträglich abzuschließen, ist sinnlos. Fälle, deren Ursprung zeitlich davor lagen, werden generell nicht übernommen.

Man kann Akteneinsicht nehmen, jedoch nur über einen Rechtsanwalt.

Findet man einen engagierten (beispielsweise über den weißen Ring), kann man hierfür evtl. einen Festpreis vereinbaren. Da auch Kopierkosten etc entstehen, wäre hier ein Preis von 300 Euro realistisch. Zumal es ja juristisch nichts auszuarbeiten gibt.

Vielleicht liest die Tochter hier ja noch und diese Infos helfen ihr weiter.

VG


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 14:00
@rechtsverdrehe
Ja gut persönlich hat jede seine Meinung, was aber nicht so belegen ist. Deswegen warum tendierst du dazu das sie noch leben, dann müssten sie vom Teich unterschiedliche Wege genommen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 14:19
@Seraphir
Miri war nicht unheilbar krank.]
Kann ich mir auch nicht vorstellen, das wäre irgendwie nach draussen gelandet. Kollegen, Nachbarn, Verwandschaft. Wenn es so gewesen wäre, wären alle aufgelöst gewesen und hätten das nicht verheimlichen können.


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 14:21
Ich kann es nicht beschreiben. Es ist einfach ein Gefühl.

Natürlich habe ich durch meinen Beruf schon viele Fälle erlebt, in denen Angehörige sagten, sie hätten der Person "das" nicht zugetraut.

Aber in der Regel hätte man sie dann alle zusammen tot aufgefunden. Ein solches "Versteckspiel" passt nicht zu einem Menschen, der von allen als liebevoll und fürsorglich angesehen wurde.

Ich persönlich halte es auch nicht für abwegig, dass es kein Suizid war und er da vielleicht in gefährliche Machenschaften geraten ist.

Die Polizei ist für mich nicht immer zwingend ernst zu nehmen. Auch dort arbeiten nur Menschen. ;-)

Dafür habe ich schon zu oft erlebt, dass gegen unschuldige Menschen ermittelt wurde. Hat sich da einmal etwas festgebrannt, wird anderen Hinweisen manchmal auch nicht mehr nachgegangen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 15:02
Zitat von rechtsverdreherechtsverdrehe schrieb:...Natürlich habe ich durch meinen Beruf schon viele Fälle erlebt, in denen Angehörige sagten, sie hätten der Person "das" nicht zugetraut...
Zitat von rechtsverdreherechtsverdrehe schrieb:Ein solches "Versteckspiel" passt nicht zu einem Menschen, der von allen als liebevoll und fürsorglich angesehen wurde.
Ist doch ein gewisser Widerspruch, wie ich finde. Man kann einem Menschen nach vor die Stirn... usw.
Zitat von rechtsverdreherechtsverdrehe schrieb:Aber in der Regel hätte man sie dann alle zusammen tot aufgefunden.
Ist das die Regel? Auch hier wissen wir nicht die Beweggründe für sein Handeln.
Zitat von rechtsverdreherechtsverdrehe schrieb:Ich kann es nicht beschreiben. Es ist einfach ein Gefühl.
Das ist okay. Jeder hat so sein Bauchgefühl dazu.
Zitat von rechtsverdreherechtsverdrehe schrieb:Die Polizei ist für mich nicht immer zwingend ernst zu nehmen. Auch dort arbeiten nur Menschen.
Würde ich sofort unterschreiben. Das sehe ich ganz genauso. In anderen Fällen aber wohl noch mehr als hier. z.B. bei TG.


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 15:14
@rechtsverdrehe
Ich persönlich gehe von einen Suizid aus, das er montags schon komisch war und er die Gurte selber aufs Fahrrad gebunden hat und losgefahren ist. Gefährliche Machenschaften, das er dann nur dem zuvor kommen wollte was passieren könnte weil er bedroht wurde. Die beiden unterwegs aussteigen lassen, das sie abhauen können und sich selber das Leben nehmen, weil es keinen anderen Ausweg gibt. Nur wenn es so gefährlich war, hätte er Hope (zu der er ein gutes Verhältnis hatte) ins offene Messer laufen lassen, diese Leute wären doch bei ihr aufgetaucht und sie ausgequetscht wo Marco ist. Es müssen andere Beweggründe für sein Handeln gewesen sein. Und nur weil er als liebevoll und fürsorglich beschrieben wird, kann drinnen es ganz anders ticken, nämlich das alle 3 nicht gefunden werden sollten, aus welchen Gründen auch immer.


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 16:05
Für mich ist die Vorstellung irgendwie nicht realistisch.

Ein erweiterter Suizid geschieht oft ja auch, weil ein Täter meint, die zurückgebliebenen könnten ohne den Täter nicht leben oder sich nicht alleine versorgen. Oft wird auch eine narzistische Persönlichkeit angenommen. Durch den gemeinsamen Tod ist die Vorstellung da, man könne so alle nicht mehr trennen.

Warum also soll er Frau und Kind woanders abgelegt haben? Für mich ergibt das keinen Sinn.

Ich meine auch, mich erinnern zu können, dass die Polizei äußerte, dass diese Form des erweiterten Suizid ungewöhnlich wäre.

Natürlich kann man jedem Menschen nur vor den Kopf sehen. Das ist mir klar. ☺

Ich habe gerade einen Fall eines erweiterten Suizides 2011 in Langenfeld gelesen. Auch hier hat vorher niemand etwas bemerkt. Im Nachhinein kann man natürlich in jedem Lebenslauf Hinweise auf ein Motiv finden. ;-)


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 16:32
@rechtsverdrehe
Naja zumindest hat die Polizei ein mögliches Motiv im persönlichen Umfeld gefunden, möglich heißt das es nicht auf jeden zu treffend ist. Aber die Polizei der Meinung wohl ist das es auf Marco zutrifft, Ausweglosigkeit, am Boden zerstört gewesen, nicht wissen wie es weiter geht. Für ihn gab es keinen anderen Weg daraus, sonst hätte er nicht das gemacht was passiert ist. Die Angst vor dem Leben größer als vor dem Tod.


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 17:14
Ich habe mir gerade nochmal das Video aus der Sendung xy aus Juni 2016 angesehen. Dort wird geäußert, dass eine Tat um die Uhrzeit am Mühlenteich eher unwahrscheinlich ist bzw. nur schwer unentdeckt bleibt. Zumal er ja nur 30 Minuten Zeit hatte.

Sollten sie noch leben, ist die Frage, ob unter gleicher Identität oder nicht. Die SCHUFA könnte hier Licht rein bringen. Die Polizei kann Daten hieraus jedoch nicht ziehen. Möglicherweise aber ein Abwesenheitspfleger über die Hausbank. Ich habe bislang auch noch nie eine SCHUFA Auskunft in einer Ermittlungsakte gesehen.

Jetzt mal folgende Überlegung:

S. möchte sich trennen. Sie räumt den Spind von Miriam aus, was dessen Lehrerin immerhin merkwürdig findet. Vater Marco möchte nochmals versuchen, mit S. zu reden. Droht möglicherweise auch mit Suizid. Deshalb diese Äußerungen von Mutter und Tochter. Er will nachdenken und läuft um den See.

Mutter und Tochter entfernen sich (wie auch immer). Die Mutter denkt sich, erstmal ein paar Tage Abstand.

M. begeht wirklich Selbstmord und S. macht sich Vorwürfe. Jeder hat in M. den Kümmerer und überaus liebevollen Vater gesehen. Sie hat Angst, überall die Schuldige zu sein und bleibt vor lauter Scham weg.

Ein erweiterter Suizid ist für mich der zwar einfachste Weg; aber überzeugt bin ich noch nicht.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 17:57
Zitat von rechtsverdreherechtsverdrehe schrieb:S. möchte sich trennen. Sie räumt den Spind von Miriam aus, was dessen Lehrerin immerhin merkwürdig findet. Vater Marco möchte nochmals versuchen, mit S. zu reden. Droht möglicherweise auch mit Suizid. Deshalb diese Äußerungen von Mutter und Tochter. Er will nachdenken und läuft um den See.
Wenn sich die Mutter mit Miriam aus dem Staub machen hätte wollen, weshalb hätte sie dann den Spind räumen sollen? Das ist doch in so einem Fall das Unwichtigste. Sie hätte den Spind wie alle anderen auch von ihrem Kind räumen lassen können. Ich persönlich glaube, dass Sylvia in diesem Spind nach etwas gesucht hat, nach Notizen von Miriam oder Zeichnungen. Hinweise auf irgendetwas, was sie vielleicht als den Auslöser der Bauchschmerzen von Miriam vermutete. Vielleicht wurde ja nichts Organisches festgestellt sondern der Arzt hat die Schmerzen auf etwas Psychosomatisches zurückgeführt. Hinweise auf Mobbing? Wer weiß?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.01.2017 um 18:01
Also ich bin von beidem, sowohl von freiwilligem Verschwinden als auch von Mord nicht überzeugt. Es passt irgendwie beides nicht.

Ich kann mir nur vorstellen, dass Sylvia S. hat einen Helfer hatte, der Mutter und Kind versorgt.

Zwei Personen innerhalb kürzester Zeit zu ermorden und unauffindbar verschwinden zu lassen, geht meines Erachtens nicht.


melden